Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hilfe - er dreht durch!

Hilfe - er dreht durch!

28. August 2012 um 18:55 Letzte Antwort: 29. August 2012 um 12:43

Hallo ihr Lieben.
Ich bin alleinerziehend (mein Sohn ist 3,5 Jahre) und habe mich gerade von meinem Freund getrennt mit dem ich 2,5 Jahre zusammen war. Nun habe ich erfahren, dass ich schwanger bin.
Als ich meinem Ex davon erzählte, wollte er erst nichts davon wissen...er meinte ich soll es abtreiben lassen und wenn ich es doch kriegen wollen würde, dann würde er damit nichts zu tun haben wollen! Jetzt (2 Tage später) schreibt er mir dass er sich jetzt ne eigene Wohnung suchen will (er lebt noch bei seinen Eltern) und diese dann kindgerecht einrichten will, damit er unser Kind alleine groß ziehen kann...ich hätte ja eh schon ein Kind und er wäre finanziell besser dran. An sich hab ich zwar keine große Angst, dass er damit durch kommt, denn er könnte sich bedingt durch seinen Job eh nicht drum kümmern, aber ich bin gerade völlig damit überfordert. So wie er sich ausgedrückt hat wird er versuchen mich fertig zu machen und mir beide Kinder wegnehmen zu lassen, denn er meinte ich solle mir ne gute Rechtschutzversicherung zulegen und er würde sich mit dem Vater meines Sohnes (der sich bisher nicht für sein Kind interessiert hat) in Verbindung setzen. Ich habe mir zwar nichts zu schulden kommen lassen und habe auch keine Angst davor, dass hier mal jemand vom Jugendamt steht oder so, aber ich hab keine Ahnung wie weit er gehen kann!? Ist jemand in der selben Situation oder kennt ihr jemanden??? Ich weiß gerade nicht wie ich damit umgehen soll!
Ich hoffe auf schnelle Antworten

Mehr lesen

28. August 2012 um 19:04

Hallo
Ich bin zwar nicht in der selben Situation aber war es so ähnlich: Also das Kind wird er dir nicht weg nehmen können.Er wird es zwar sehen dürfen aber mehr auch nicht. Wen ihr getrennt seid hast du ja eh das alleinige Sorgerecht .Das müsste er sich erst erstreiten. Dann wie du schon sagtest er mit seinem job kann einer gerechtenBetreung ja gar nicht nach kommen. Und der Ex von deinem anderen Sohn hat sich eh nie um ihn gekümmert. Ich würde schon vor arbeiten indem du dir hilfe beim Jugendamt suchst und denen die Sache schilderst!Oder auch ein Anwalt ist da sehr Hilfreich. Ich hab ne menge mit meinem Ex Mann durch das ganze ging Jahre lang und am Ende musste er klein beigeben! Alles liebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. August 2012 um 20:31

Lass dich
doch nicht von ihm einschüchtern oder erpressen. Hunde die bellen, beißen nicht.
Er könnte sich zwar später, wenn er rechtlich als Vater festgestellt ist, dass gemeinsame Sorgerecht einklagen, das machen aber die Wenigsten! Ich denke, er ist frustriert, weil er nach der Trennung ein Kind an der Backe haben wird, was er nicht wollte.
Lass dich auf keinen Fall auf solche Diskussionen ein! Wenn du unsicher bist, dann geh zu einer Beratung deines Jugendamtes. Dann wirst du selbstbewusster damit umgehen.
Und im Übrigen übernimmt keine übliche Rechtsschutzversicherung Familiensachen/Kindschaftssachen, auch nicht seine, falls er eine hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. August 2012 um 21:20

Vielen Dank erstmal!
Danke für eure Beiträge...
der Typ ist nicht mehr ganz Schussecht! Er will jetzt meinen Mutterpass für seinen Rechtsbeistand habenn - also mal ehrlich: Wenn er einen hätte dann müsste der Anwalt den doch selbst bei mir "beantragen" oder!? Mein Ex dreht völlig durch und lässt mir keine Ruhe mehr! Er wüsste von seinen Rechten und wird auf jeden Fall mit mir vor Gericht gehen wenn ich das Kind kriegen sollte.
Ich werde gleich morgen früh beim Jugendamt anrufen, denn mir gehts mittlerweile echt schlecht. Ich hätte ihn gern in die SS integriert und versucht das Beste draus zu machen, habe es ihm auch so gesagt, aber er meinte nur, dass das Kind auf jeden Fall bei ihm aufwachsen würde und ich es ja wenn dann alle zwei Wochenenden sehen könnte! Wie kann man nur so durchdrehen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. August 2012 um 21:35
In Antwort auf an0N_1288783599z

Vielen Dank erstmal!
Danke für eure Beiträge...
der Typ ist nicht mehr ganz Schussecht! Er will jetzt meinen Mutterpass für seinen Rechtsbeistand habenn - also mal ehrlich: Wenn er einen hätte dann müsste der Anwalt den doch selbst bei mir "beantragen" oder!? Mein Ex dreht völlig durch und lässt mir keine Ruhe mehr! Er wüsste von seinen Rechten und wird auf jeden Fall mit mir vor Gericht gehen wenn ich das Kind kriegen sollte.
Ich werde gleich morgen früh beim Jugendamt anrufen, denn mir gehts mittlerweile echt schlecht. Ich hätte ihn gern in die SS integriert und versucht das Beste draus zu machen, habe es ihm auch so gesagt, aber er meinte nur, dass das Kind auf jeden Fall bei ihm aufwachsen würde und ich es ja wenn dann alle zwei Wochenenden sehen könnte! Wie kann man nur so durchdrehen???


Gib ihn auf keinen Fall den Mutterpass! Du bist NIEMANDEN gegenüber verpflichtet den Mutterpass vorzuzeigen! Es gibt für alles Formulare, die der Arzt ausfüllt. Also auch wenn sein Anwalt das verlangen sollte weigere dich. Wenn es wirklich soweit kommt nimmst du dir am besten auch gleich einen Anwalt.

Tut mir wirklich leid, was dein Ex da abzieht. Sowas kann ich nicht nachvollziehen. Wie gesagt, gehe am besten zu einem Anwalt oder / und Beratungsstelle, Jugendamt, die können dich über deine Rechte am besten aufklären. Vlt. solltest du deinen Ex auch darauf hinweisen, dass so ein Stress sich auch negativ auf das Kind auswirken kann und er mal überlegen sollte, was er damit auch SEINEM Kind antut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. August 2012 um 22:13

Er zeigt keine Einsicht!
Ich hab ihm gesagt wenn er im Sinne des Kindes handeln will, dann soll er mich in Ruhe lassen und sich erstmal einkriegen und überlegen dass er vor hat einem Kind die Mutter zu nehmen und dass das mit Kindeswohl nichts mehr zu tun hat. Ich bin so traurig über den ganzen Stress mit ihm, denn eigentlich ist es Zeit die man einfach zur genießen sollte. Hoffe dass ich morgen beim Jugendamt weiter komme, denn das lässt mich nicht mehr ruhig schlafen!
Danke nochmal für euren Zuspruch - das gibt auf jeden Fall Kraft erhobenen Hauptes weiter zu gehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. August 2012 um 22:23

Hallo
Ist ja echt ne krasse Situation...Kann mich da den anderen Beiträgen nur anschliessen...Hab mir hier alles so durchgelesen und für mich sieht es so aus, als wenn ihm das Kind total egal ist. Er will nur dir eins reinwürgen. Er benimmt sich wie ein kleines bockiges Kind, weils nicht so läuft wie er will. Mich würde es nicht wundern, wenn er in ein Paar Wochen/Monaten gar nichts mehr macht..würde da gar nicht auf ihn reagieren, vielleicht wirds ihm dann zu langweilig.
Das Jugendamt kann dir aber bestimmt noch die letzten Sorgen nehmen.

Meine Mum war damals mit mir in einer ähnlichen Situation..Die ganze Familie von Erzeugerseite hat meine Mama fertiggemacht...Sie hat das total Ignoriert und hat sich auch gleich besser gefühlt..da hatten sie dann alle keine Lust mehr.

Wünsche dir alles Gute mit deinen 2 Schätzen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. August 2012 um 22:38

Mach Dir keine Sorgen
Ich kann da ziemlich deutlich raus lesen das er blöfft. Er möchte das Kind nicht, du bist schwanger und willst das Kind bekommen. Er versucht Dir psychoterror zu machen damit du dich in die Enge getrieben fühlst und über eine Abtreibung nachdenkst (er spricht es vllt. nicht laut aus). Ich wette das es ihn um den Unterhalt geht (den er zahlen MUSS!) und so ein Mensch wird nicht alles versuchen um Dir deine Kinder wegzunehmen. An deiner Stelle würde ich den Kontakt abbrechen damit er sich wieder einkriegt und auf keinen Fall eine Antwort auf die Smse, Mails oder etc. geben.
Und mach Dir kein Kopf wegen Jugendamt. Auch wenn jmd vorbeikommen sollte... Die stürzen nicht in die Wohnung und versuchen Dir Probleme zu machen, die könnten Dir sogar ziemlich hilfreich sein. Erkläre ihnen was Sache ist, somit könntest du den Spieß sogar umdrehen und Unterstützung bekommen.

Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. August 2012 um 10:08

Hmm
Falls er sich nicht einkriegt und dich weiterhin einschüchtert und bedroht, kannst ja auch anders vorgehen:
Du kannst dich erst mal bei z. b. Profamilia beraten lassen.
Falls er dich am Telefon, Handy etc. Weiter nicht in Ruhe lässt und du dies als störend und belästigend empfindest und du Befürchtungen hast, dass dein ungeborenes Kind eventuell dadurch Schaden nehmen könnte, würde ich vorschlagen: gehe erst gar nicht auf die Diskussionen etc. Mit ihm ein, sondern notier die Uhrzeiten/Datum sowie Inhalt der Nachrichten, die er dir schickt und notfalls gehe mit den ganzen Sachen zum Anwalt. Du kannst eine einstweilige Verfügung gegen ihn damit erreichen (genaueres kann dir Profamilia und andere Organisationen, die auf Hilfe der Frauen in solchen Situationen spezialisiert sind, erzählen). Auf keinen droh ihm, dass du gegen ihn rechtlich vorgehen kannst, denn dies kann ihn noch mehr wütend machen.
Ansonsten hoffe ich für dich, dass dein EX-Freund sich beruhigt und das ganze sich legt.
Alles Gute für dich und deinen Kleinen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. August 2012 um 10:54

...
ich war am montag mit meinem freund beim jugendamt wg einer vaterschaftsanerkennung und dem sorgerecht. wir wollten das gerne vor der geburt machen, da wir ja nicht verheiratet sind.
mir wurde gesagt, dass wir dann nach der unterschrift beide das sorgerecht haben und eheleuten gleichgestellt sind. solange man die erklärung nicht zusammen abgibt, hat die mutter das alleinige sorgerecht.
wäre ja in eurem fall dann so. somit wird er da wohl enorme probleme bekommen, iwas durchzusetzen.
aber ich würde dem kind zuliebe alles daran setzen, dass ihr euch zumindest neutral versteht.
lass ihm ein paar tage oder wochen zeit. dann versuch ihn ganz vernünftig zu fragen ob ihr das in ruhe klären könnt. einfach nur f. euer baby.

alles liebe!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. August 2012 um 12:43

Bin schonmal etwas beruhigt!
Vielen Dank nochmal für eure Beiträge!!!
Habe heute mit dem Jugendamt telefoniert und fühle mich nun schon besser...weiß nun, dass ich auf der sicheren Seite bin, auch wenns schade ist, dass der Typ sich so widerlich verhält.
Für mein ungeborenes hoffe ich, dass er sich nochmal einkriegt. Habe ihm gesagt, dass ich gern bereit bin mit ihm alles zusammen zu klären und er wenn es da ist sein Kind auch jederzeit sehen kann und wenn er sich nicht beruhigt mich einfach in Ruhe lassen soll.
Die nette Dame beim Jugendamt sagte mir, dass es oft solche Fälle wie meinen gibt und dass sich die Väter hinterher doch noch einkriegen - spätestens aber dann wenn sie merken, dass sie keine Chance haben!
Ich danke euch fürs viele Daumen drücken und hoffe dass es wirkt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper