Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hilfe!! Drohende Fehlgeburt!

Hilfe!! Drohende Fehlgeburt!

23. März 2009 um 14:01

Hallo,

ich bin in der 12. schwangerschaftswoche.12+6 genauer gesagt. ich hatte über nacht leicht schmierblutungen. dachte erst es wäre nur bräunlicher ausfluss, da es seit heute früh nach dem aufstehen nur sehr wenig war und dunkel. war nun beim frauenarzt. sie sagte mir es wäre eine drohende fehlgeburt. ich solle mich ausruhen und magnesium nehmen. bei wem von euch war das auch mal so passiert und ist am ende gut ausgegangen? brauche unbedingt beruhigende antworten. habe solche angst mein baby zu verlieren!

LG, shiny

Mehr lesen

23. März 2009 um 14:51

Ich hatte das in der 6. Woche
Hab auch Magnesium bekommen, und sollte möglichst liegen bleiben, stress vermeiden und mich ausruhen. Hatte die blutung 2 Tage. dann war alles gut und nun hab ich ein wunderschönes Mädchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2009 um 17:53

Vielen dank!
das beruhigt mich wirklich sehr!!! ich war dann nochmal bei meiner frauenärztin um mir auch sicherheitshalber eine einweisung ins krankenhaus geben zu lassen, aber sie meinte das wäre unnötig weil die werden mir das selbe sagen wie sie. ausruhen,ausruhen,ausruhen. mehr kann man da nicht machen. als sie mir halt drohende fehlgeburt sagte bekam ich halt echt richtig panik. beruhigt mich kein einzelfall zu sein und das bei euch alles gut verlaufen ist. vielen dank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2009 um 21:36
In Antwort auf halice_12639842

Vielen dank!
das beruhigt mich wirklich sehr!!! ich war dann nochmal bei meiner frauenärztin um mir auch sicherheitshalber eine einweisung ins krankenhaus geben zu lassen, aber sie meinte das wäre unnötig weil die werden mir das selbe sagen wie sie. ausruhen,ausruhen,ausruhen. mehr kann man da nicht machen. als sie mir halt drohende fehlgeburt sagte bekam ich halt echt richtig panik. beruhigt mich kein einzelfall zu sein und das bei euch alles gut verlaufen ist. vielen dank

Heute
waren sogar kleine klümpchen mit dabei.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2009 um 21:44

Nein,
ich war nicht im krankenhaus. wollte gestern eine einweisung von der frauenärztin haben, sie meinte aber das bräuchte ich nicht, die würden mir auch nur magnesium und bettruhe verordnen.

es war ganz wenig und dunkel. heute nachmittag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2009 um 17:00

Bin mir
nicht sicher aber ich glaube das heißt das man berufsverbot hat, also arbeitspause....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2009 um 10:31

Oje
ich glaube wenn mir das passieren würde, würde ich einen herzinfarkt bekommen.
ich habe mal gehört das fehlgeburten auch erblich bedingt sind. meine oma mütterlicher seits hatte 2 totgeburten. einmal im 6. monat und einmal im 7.monat.
seit gestern habe ich nichts mehr....ich hoffe das das so bleibt!
vielen dank für deine antwort.

LG, nicole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2009 um 22:15

Ich will dir auch hoffnungen machen
ich hatte bis zur der 11 ssw immer wieder blutungen. erst hat es mit schmierblutungen angefangen und in der 7 ssw hatte ich auf der toilette extreme blutungen gehabt (auch bei mir hat es platsch gemacht und es kam klumpen raus?!)I bin sofort ins kh und dachte alles ist vorbei sogar bei der untersuchung im kh habe ich immernoch stark geblutet... nach diesem schlimmen tag habe ich noch bis zur 11 ssw mal mehr mal weniger geblutet (zum schluss war es braunes, altes blut). ach ja, heute bin ich stolze mutter einer kleinen hexe (4 wochen alt). mein arzt hat mich damals sofort für 6 wochen krankgeschrieben. hab mich strikt an die anweisungen von meinem arzt gehalten: nur liegen, nichts schweres heben, max. 10 min am stück gehen, magnesium schlucken usw. damit ich mir später nichts vorwerfen kann.
ich wünsche dir alles gute... lg lil

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2009 um 9:36

Blutungen
Ich hatte kurze Blutungen in der 7. Woche und jetzt bin ich in der 32. Woche und alles gut bisher *toitoitoi*

Schone dich und nimm deine Magnesium. Je mehr du um die Schwangerschaft fürchtest, umso mehr machst du dich verrückt....aber das hilft dir ja leider nicht.

Mein Rat: Weg vom PC (meine Ärztin meinte damals zu mir, dass auch sitzen schon teilweise anstrengend sein kann) und ab in die waagerechte. Lies ein schönes Buch (am besten nix über Schwangerschaft) oder guck fern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2009 um 18:37

Blutungen in der 12. SSW
Hallo Shiny,

ich hatte auch in der 11. SSW. über Nacht beginnenden Blutungen, es begann ganz plötzlich und ich bin darüber aufgewacht. Es war da noch sehr wässrig und hellrot (ich dachte schon an Fruchtwasser und befürchtete das Schlimmste). Ich bin am nächsten Tag gleich zu meiner Frauenärztin und sie sagte es habe sich ein Hämatom gebildet an der Gebärmutter, dieses kann immer wieder zu Blutungen führen, dem Baby ging es aber gut. Sie verschrieb mir Magnesium und schrieb mich krank. Ich solle jegliche Anstrengungen, Baden, schweres Heben und Geschechtsverkehr vermeiden. So ein Hämatom kann sich durch schnelles Wachtum der Gebärmmutter bilden, noch dazu muß ich erwähnen dass ich davor 10 Tage Antibiotika nehmen mußte aufgrund einer Infektion... also es begann alles ziemlich turbolent und beunruhigend.
Ab dann hatte ich ca. 4 Wochen immermal wieder Blutungen, falls man das so nennen kann, denn es war eher schmierig braun, mal mehr mal weniger und meine Ärztin kannte dies und beruhigte mich immer wieder. Ich mußte so fast jede Woche zu ihr, zuletzt erhielt ich ein Beschäftigungsverbot. Ich habe jedenfalls alle Anweisungen befogt, brav mein Magnesium genommen und mich geschont so gut es ging.
Nun bin ich in der 19. SSW und alles ist in bester Ordnung, dem Baby geht es gut (soweit die Ärztin es erkennen kann auf dem US) und Blutungen hatte ich seit 3 Wochen nicht mehr. Auch keine Krämpfe oder Ähnliches bis auf das was normal ist.
Ich möchte Dich etwas beruhigen, denn ich kann es genau nachfühlen. Befolge die Anweisungen des FA und schone Dich, nehm brav das Magnesium (ich mußte 400mg über den Tag verteilt also 4x100mg nehmen)... ( auch bei mir war zu diesem Zeitpunkt eine Fehlgeburt nicht ausgeschlossen). Man kann zwar nie wissen was passiert und bei jedem kann es auch andere Ursachen haben. Ich schreib nur von meinen Erfahrungen und hoffe dass alles gut für Dich und Dein Baby ausgeht

Beste Grüße Manuela

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper