Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hilfe drogen in der 16 ssw bitte hilft mir

Hilfe drogen in der 16 ssw bitte hilft mir

10. Mai 2008 um 12:42

ich habe gestern 3 kl. nasen speed gezogen ich fühle mich kacke ich brauche ein rat ist mein kind jetzt tot bzw behindert???

Mehr lesen

14. Mai 2008 um 19:04

Ohh je!
Also tot ist dein Kind aufjedenfall nicht aber ich würde an deiner stelle mal zum FA gehen, und dich durcheken lassen. Warum nimmst du denn das überhaupt in der Schwangerschaft??????? Sorry aber gehts noch???!!!!!! Das ist jetzt nicht böse gemeint aber wenn du davon abhängig bist solltest du dir hilfe suchen, und das so schnell wie möglich. LG

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2008 um 18:54
In Antwort auf emmy_11988734

Ohh je!
Also tot ist dein Kind aufjedenfall nicht aber ich würde an deiner stelle mal zum FA gehen, und dich durcheken lassen. Warum nimmst du denn das überhaupt in der Schwangerschaft??????? Sorry aber gehts noch???!!!!!! Das ist jetzt nicht böse gemeint aber wenn du davon abhängig bist solltest du dir hilfe suchen, und das so schnell wie möglich. LG

Sorry,
mir fehlen echt die Worte. Sowas macht mich total wütend und sauer. Ich hab selbst früher Drogen genommen, bin 17 Jahre Essgestört, hab mich gerade berappelt. Dann wurde ich schwanger und ich hab mein Leben komplett umgestellt. Hab noch net mal mehr Kaffee getrunken und alles versucht, damit es gut klappt. Und was ist, ich habe es verloren! Es ist unglaublich und unvorstellbar, wie man so verantwortungslos sein kann. Ich hoffe für dich, aus diesem Fehler hast du gelernt und ich hoffe noch mehr, dass es deiem Baby gut geht. Einfach nicht zu glauben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2008 um 8:28

Das hoffen wir doch mal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. September 2008 um 18:35

Suchtberatungsstelle
Such einen Arzt und eine Suchtberatungsstelle auf. Du benötigst Hilfe wenn Du sogar in der SS Drogen nimmst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. November 2008 um 16:21
In Antwort auf sima_12835769

Sorry,
mir fehlen echt die Worte. Sowas macht mich total wütend und sauer. Ich hab selbst früher Drogen genommen, bin 17 Jahre Essgestört, hab mich gerade berappelt. Dann wurde ich schwanger und ich hab mein Leben komplett umgestellt. Hab noch net mal mehr Kaffee getrunken und alles versucht, damit es gut klappt. Und was ist, ich habe es verloren! Es ist unglaublich und unvorstellbar, wie man so verantwortungslos sein kann. Ich hoffe für dich, aus diesem Fehler hast du gelernt und ich hoffe noch mehr, dass es deiem Baby gut geht. Einfach nicht zu glauben.

Wie kann man nur
kann das echt nicht glauben wie kann man so sein..???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Mai 2009 um 22:24


Hallo Sina,
Habe deine Frage grade gelesen .Du fragst ob dein Kind nun Tod oder behindert ist Ich frag mich jetzt erstmal wie alt du bist und was ich dir jetzt schreibe hoffe ich das du nun klar beim Kopfe bist (ohne Drogen)
Meine Schwester nahm vor Paar Jahren auch drogen in der gesamten Schwangerschaft es fing an mit Kiffen dann Nasen ziehn und weil dies alles nichts nützte fing sie an zu Spritzen.Die kleine Josephin kann erstens als 7 Monats Kind zur Welt liet unter sehr Starken Entzufserscheinungen Zitterte am ganzen Leib.Ferne wog die kleine Maus viel zu wenig und hatte auch nicht die grösse eines normelen gesunden Babys.Die kleine Maus lag Wochen lang auf der Intensivstation erst kümmerte sich meine süchtige schwester nicht um die kleine und dann holte sie sie auch noch auf eigene gefahr aus dem Krankenhaus.Was keiner von der Familie wusste .Es vergingen Wochen und Monate wenn man die kleine maus aufen arm hielte konnte sie kein köpfchen halten sie starrte immer noch an die wand sie machte keine grimassen oder lächelte wie andere Kinder.Nichts alle von dem sie war wie steif Damals war ich 16 und null ahnung von kleinen Kindern und null ahnung was Drogen betrifft.Eines Abends kam ich mit meinen Freunden von Tour und wir wollten den Abend gemütlich ausklingen lassen kam mir damals mein großer Bruder entgegen und weinte und schrie die kleine bewegt sich nicht mehr,meine Freunde und ich rannten sofort in die Wohnung ich suchte alle Zimmern ab und schrie nur wo ist die kleine???? Meine Schwester saß aufen Sofa total zugedröhnt und bekam von der Welt nichts mehr mit die Nachtbarin sagte mir die kleine ist oben bei ihr ihr Freund versucht sie wieder zubeleben ich rannte die Treppen hoch und sah die kleine Maus wie sie da lag augen auf und keine Rührung ich schnappte sie wie sie da lag und rannte mit meinem Kumpel die Treppen zum Auto runter ab ins nächtgelegende Krankenhaus unterwegs versuchte ich wiederbelebungen und hoffte das sie wieder aufwwachte wir sind mit 200 sachen durch die Straßen haben rote Ampeln missachtet und hätten benahe noch einen unfall gebaut.Im Krankenhaus angekommen riesen die Ärzte mir die kleine gleich asem Arm ich durfte nicht mit rein weil ich nicht die Mutter war sondern nur eine Minderjährige Tante Einige Zeit später kamen die Ärzte wieder raus und sagten mir das sie alles versucht hätten aber zwecklos sie konnten die Maus nicht mehr zurück holen .Sie war Tod!!!Einfach so Ich war geschockt ,ich durfte mich noch verabschieden ich wollte es nicht glauben und konnte mich nicht losreissen ich hielte sie im arm küsste sie und redete mit ihr weinen konte ich nicht ich stand unter schock Ie Ärzte kamen nach einer weile und nahmen mich mit ins Ärzte zimmer und fragten ob ich meine Schwester anrufen wolle Alarm da war es um mich geschehen wie wenn mich einer Pickste ich stand auf danke dem Doc für seine Hilfe und ging mit meinem Kumpel.Wir fuhren nach Hause meine schwester wartete schon und fragte wo is mein Baby sorry Dein Baby Zugedröhnt wie sie war nannte sie die maus ihr Baby ich schrie sie alles zusammen machte ihr vorwürfe u.s.w mein Kumpel zog mich aus der Wohnung und brachte mich weg ich weis nicht was passiert währe ,ich bin die erste Zeit meiner Schwester nie wieder unter die Augen getrten !!!!Ich HASSTE SIE !!!!!!Wenn sie in der Schwangerschaft keine Drogen genommen hätte und die Maus nicht auf eigene verantwortung nach hause geholt hätte würde Sie heute noch Leben und währe nun im Januar 18 Jahre geworden Die eine Tochter von meiner schwester holte das Jugendamt Tage später ab und sie wuchs bei Pflegeeltern auf wer weis was da noch alles passiert währe .Ich hasse meine Schwester heute noch dafür aber sie hat ihr strafe bekommen 1 Kind Tod 1 Kind Pflegeeltern und sie selbst abhänig und durch ihr Drogen nehmerrei hat sie sich noch mit HIV angeteckt.Irgendwann in ihrem leben war sie einmal Kurz davor zu krepieren aber die Ärzte konnten sie retten von da ab änderte sie ihr Leben aber zu spät .Sie lebt mit ihrer Krankheit und ohne ihre Kinder.Ich möchte Dir keine vorwürfe machen da eine Drogensucht ein verdammtes Spiel ist ich möchte Dir mit diesem Beitrag nur die Augen öffnen und kann nur hoffen das du Dir Ärztliche Hilfe ganz schnell suchst bevor Du auch so endest oder dein Kind genauso leidet.
Viel Glück
lg Nic

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2009 um 9:38

Ganz ehrlich,
manchmal hilft es schon vorher mal nachzudenken und nicht anschließend rumzuheulen wie kann man nur so verantwortungslos in der SS handeln? Ich hab vor meiner SS auch geraucht( "normale" Zigaretten) , aber sobald ich wußte das ich schwanger bin hab ich sofort damit aufgehört!!!!! Mann, Mädchen du bist nun nicht mehr allein!!!!!!!!!!!!!!!!! Vor allem kann der Zwerg sich nicht wehren, denk mal drüber nach

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2015 um 0:24

Unglaublich
Auch wenn der Beitrag sehr lange her ist, bin ich jetzt darauf gestoßen. Ich habe mir die ersten zwei Kommentre durchgelesen und mir hat es gereicht! Ich frage mich immer und immer wieder erneut wieso manche Menschen so sind! Sie fragt euch und bittet euch um HILFE und nicht um psychologiscen Rat ob sie reif genug ist oder noch kindisch oder unverantwortungsvoll!!!! LEDIGLICH ob sie mit Schäden Rechnen kann?! WARUM zum Teufel könnt ihr ihre Frage nicht einfach normal beantworten und kommentiert ständig irgendeine andere SCHEISE?! So mein Rat: bespreche es bitte mit einem FACHARZT bzw deinem FRAUENARZT und lass das nicht so nah an dich ran was die anscheinend selbstausgebildeten HOBBYPSYCHOLOGEN hier von sich geben! Menschen machen Fehler auch wenn sie unüberlegt sind und nicht im Sinne der Gesellschaft stehen. Dein Kind müsste lange auf der Welt sein und mich würde es interessieren was damals rausgekommen ist

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2015 um 21:56

Amphetamine sind in der Ss schlimmer als Heroin
Weil man ja aufgeputscht ist,nicht schläft,viel raucht.Wenn du süchtig bist,hole dir Hilfe,denn so schnell wird dein Kind nicht behindert,aber du musst dir halt im klaren sein das es mit Schäden auf die Welt kommen könnte.Ich mache keine Moralpredigt,weil eine süchtige Frau hat es schon schwer genug,aber seh zu das du Schadensbegrenzung machst,denn dein Baby hat es verdient.Wahrscheinlich machst du dir schon schlechtesGewissen selber.Wünsche dem Baby alles gute und euch viel Glück

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

30. März 2015 um 21:59
In Antwort auf thirza_12040058

Amphetamine sind in der Ss schlimmer als Heroin
Weil man ja aufgeputscht ist,nicht schläft,viel raucht.Wenn du süchtig bist,hole dir Hilfe,denn so schnell wird dein Kind nicht behindert,aber du musst dir halt im klaren sein das es mit Schäden auf die Welt kommen könnte.Ich mache keine Moralpredigt,weil eine süchtige Frau hat es schon schwer genug,aber seh zu das du Schadensbegrenzung machst,denn dein Baby hat es verdient.Wahrscheinlich machst du dir schon schlechtesGewissen selber.Wünsche dem Baby alles gute und euch viel Glück

Oh,is ja von 2008
Habe grad gesehen das es von 2008 geschrieben wurde,evtl kannste mir mal berichten was passiert ist,wenn du magst.Einfach aus Interesse.Tschaui

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. März 2015 um 22:07
In Antwort auf tiriya_12639039


Hallo Sina,
Habe deine Frage grade gelesen .Du fragst ob dein Kind nun Tod oder behindert ist Ich frag mich jetzt erstmal wie alt du bist und was ich dir jetzt schreibe hoffe ich das du nun klar beim Kopfe bist (ohne Drogen)
Meine Schwester nahm vor Paar Jahren auch drogen in der gesamten Schwangerschaft es fing an mit Kiffen dann Nasen ziehn und weil dies alles nichts nützte fing sie an zu Spritzen.Die kleine Josephin kann erstens als 7 Monats Kind zur Welt liet unter sehr Starken Entzufserscheinungen Zitterte am ganzen Leib.Ferne wog die kleine Maus viel zu wenig und hatte auch nicht die grösse eines normelen gesunden Babys.Die kleine Maus lag Wochen lang auf der Intensivstation erst kümmerte sich meine süchtige schwester nicht um die kleine und dann holte sie sie auch noch auf eigene gefahr aus dem Krankenhaus.Was keiner von der Familie wusste .Es vergingen Wochen und Monate wenn man die kleine maus aufen arm hielte konnte sie kein köpfchen halten sie starrte immer noch an die wand sie machte keine grimassen oder lächelte wie andere Kinder.Nichts alle von dem sie war wie steif Damals war ich 16 und null ahnung von kleinen Kindern und null ahnung was Drogen betrifft.Eines Abends kam ich mit meinen Freunden von Tour und wir wollten den Abend gemütlich ausklingen lassen kam mir damals mein großer Bruder entgegen und weinte und schrie die kleine bewegt sich nicht mehr,meine Freunde und ich rannten sofort in die Wohnung ich suchte alle Zimmern ab und schrie nur wo ist die kleine???? Meine Schwester saß aufen Sofa total zugedröhnt und bekam von der Welt nichts mehr mit die Nachtbarin sagte mir die kleine ist oben bei ihr ihr Freund versucht sie wieder zubeleben ich rannte die Treppen hoch und sah die kleine Maus wie sie da lag augen auf und keine Rührung ich schnappte sie wie sie da lag und rannte mit meinem Kumpel die Treppen zum Auto runter ab ins nächtgelegende Krankenhaus unterwegs versuchte ich wiederbelebungen und hoffte das sie wieder aufwwachte wir sind mit 200 sachen durch die Straßen haben rote Ampeln missachtet und hätten benahe noch einen unfall gebaut.Im Krankenhaus angekommen riesen die Ärzte mir die kleine gleich asem Arm ich durfte nicht mit rein weil ich nicht die Mutter war sondern nur eine Minderjährige Tante Einige Zeit später kamen die Ärzte wieder raus und sagten mir das sie alles versucht hätten aber zwecklos sie konnten die Maus nicht mehr zurück holen .Sie war Tod!!!Einfach so Ich war geschockt ,ich durfte mich noch verabschieden ich wollte es nicht glauben und konnte mich nicht losreissen ich hielte sie im arm küsste sie und redete mit ihr weinen konte ich nicht ich stand unter schock Ie Ärzte kamen nach einer weile und nahmen mich mit ins Ärzte zimmer und fragten ob ich meine Schwester anrufen wolle Alarm da war es um mich geschehen wie wenn mich einer Pickste ich stand auf danke dem Doc für seine Hilfe und ging mit meinem Kumpel.Wir fuhren nach Hause meine schwester wartete schon und fragte wo is mein Baby sorry Dein Baby Zugedröhnt wie sie war nannte sie die maus ihr Baby ich schrie sie alles zusammen machte ihr vorwürfe u.s.w mein Kumpel zog mich aus der Wohnung und brachte mich weg ich weis nicht was passiert währe ,ich bin die erste Zeit meiner Schwester nie wieder unter die Augen getrten !!!!Ich HASSTE SIE !!!!!!Wenn sie in der Schwangerschaft keine Drogen genommen hätte und die Maus nicht auf eigene verantwortung nach hause geholt hätte würde Sie heute noch Leben und währe nun im Januar 18 Jahre geworden Die eine Tochter von meiner schwester holte das Jugendamt Tage später ab und sie wuchs bei Pflegeeltern auf wer weis was da noch alles passiert währe .Ich hasse meine Schwester heute noch dafür aber sie hat ihr strafe bekommen 1 Kind Tod 1 Kind Pflegeeltern und sie selbst abhänig und durch ihr Drogen nehmerrei hat sie sich noch mit HIV angeteckt.Irgendwann in ihrem leben war sie einmal Kurz davor zu krepieren aber die Ärzte konnten sie retten von da ab änderte sie ihr Leben aber zu spät .Sie lebt mit ihrer Krankheit und ohne ihre Kinder.Ich möchte Dir keine vorwürfe machen da eine Drogensucht ein verdammtes Spiel ist ich möchte Dir mit diesem Beitrag nur die Augen öffnen und kann nur hoffen das du Dir Ärztliche Hilfe ganz schnell suchst bevor Du auch so endest oder dein Kind genauso leidet.
Viel Glück
lg Nic

Anstatt zu hassen lieber unterstützten,fällt mir dazu ein.
Was soll die Geschichte,die Augen öffnen?Keine Vorwürfe willst du machen,bloss die Augen öffnen.Also wenn die Geschichte stimmt solltest du zu deiner Schwester trotzdem halten.Du hättest sie unterstützen sollen,anstatt sie zu hassen,denn Sucht ist eine Krankheit.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Pille, Keimax, Kondom gerissen
Von: otts_12467828
neu
30. März 2015 um 18:27
Pille abrupt abgesetzt... Schwanger ?
Von: mert_12706887
neu
30. März 2015 um 18:25
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram