Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hilfe, Diagnose auf Krankenhausrechnung?

Hilfe, Diagnose auf Krankenhausrechnung?

19. April 2010 um 18:34 Letzte Antwort: 19. April 2010 um 20:16

Hallo,

lag letztes WE leider wegen Vorwehen im Krankenhaus. Nun kam die Rechnung. Da ich eine Zusatzversicherung habe, würde ich diese Rechnung gerne bei der Versicherung einreichen.
Die meinten nun, dass sie nur eine "Diagnose" brauchen und dann geht alles klar.

Auf der Rechnung stehen ein Haufen Nummern aber keine klare Diagnose.

Wie war das bei euch? Hab ich vielleicht nur was falsch verstanden?

Über einen Durchblick würde ich mich freuen

P:S Lag eben noch nie im Krankenhaus, kenn mich daher net aus

Mehr lesen

19. April 2010 um 19:18

Also
ich arbeite beim Zahnarzt und bei uns braucht die Beihilfe von Privatpatienten auch manchmal eine "Diagnose" bzw. eine Erklärung, ob die Abrechnungsposition gerechtfertigt ist.
Du musst einfach dann nochmal ins Krankenhaus, die sollen die eine ausführliche Begründung schreiben, dann geben die Ruhe und zahlen fein

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. April 2010 um 20:06

...
Könnte es die Vers-Merkmal: s sein?
Das wäre die einzige Nummer, die mir dazu einfallen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. April 2010 um 20:16

Die Nummern
sind doch die Diagnose, oder?
Du kannst die Nummern auch googeln, dann weißt du, was du hattest
Googel mal ICD-10 Verzeichnis, da wirst du geholfen

LG Zimt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club