Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Empfängnis, Unfruchtbarkeit / HILFE!! bitte

HILFE!! bitte

16. Februar 2005 um 11:58 Letzte Antwort: 21. Februar 2005 um 17:06


hallo leute,

war gerade beim fa, und all meine hoffnungen sind dahin


1 jahr nach absetzung der pille war ich also beim gynäkologen zur untersuchung. blutabnahme, tests, soweit ok. d.h. ich hab' talhassamie und eine leichte anämie, aber ist eigentlich nicht der rede wert (soweit keine beschwerden vorhanden...)

er verschrieb mir "serophen" (oder so ähnlich), um den eisprung zu "provozieren", wie er sagte.

heute hat er nachgesehen, was nun diese tabletten gebracht haben, und siehe da - NICHTS

ich brach sofort in tränen aus, so sehr macht mir das ganze angst!!! ich hab' mich ja schlau gemacht betr. diesem medikament, es ist sehr stark und darf darum nicht mehr als 3 monate genommen werden!! hab' also nur noch 2 monate zur verfügung

ich hab' dann kurz bevor ich seine praxis verlassen habe zaghaft gefragt, ob ich denn sonst keinen eisprung hätte (diese frage kostete mich unmengen an überwindung, das sag' ich euch!!), und die antwort: WAHRSCHEINLICH NICHT!!

hilfe!!!

er versuchte zwar, meine angst zu nehmen mit argumenten wie "sie sind ja noch jung, das will noch gar nichts heissen, wunder gibt's nur in büchern (das alles gleich reibungslos klappt)

es bringt mich fast um, ich könnte nur noch heulen!!

mein mann wünscht sich doch auch ein kind mit mir (hat schon eins von seiner ex frau), er wird sicherlich sehr enttäuscht sein, was mich gleich doppelt bedrückt, ach

bitte, teilt mir doch eure erfahrung mit oder was ihr darüber haltet, bitte...

eine freundin meinte eben (musste sie danach gleich anrufen), ein fa hätte ihr mal gesagt, dass, falls die ursache des nicht kinder kriegens bei der frau liege, es immer (!) eine lösung gäbe, wenn es aber beim mann liege, könne man manchmal nichts tun.. stimmt das???


schönen tag noch,
baduizm* (die den schönen tag vergessen kann! )

Mehr lesen

16. Februar 2005 um 13:57

Hey
jetzt bleib mal ganz locker! Steiger dich doch da nicht so rein... ich kann das schon verstehen, aber es gibt schlimmeres! manche frauen bekommen krankheiten wo sie wirklich keine kinder mehr bekommen können! bei dir ist es wohl nur ein hormonelles problem! bekommst du deine tage regelmäßig? wie war es vor der pilleneinnahme? ich würde dir empfehlen zu einer guten homoöpatin zu gehen! die können bei so dingen super helfen! ich bin auch bei einer und die hilft mir bei meiner chronischen unterleibsentzündung, bei mir sind die eileiter verwachsen und verklebt - laut schulmedizin werd ich nur durch künstliche befruchtung mutter! diese aber hat mir die entzündung rausgeholt, was zwar irre schmerzen waren, aber wenn ich die therapie beendet habe kann ich vielleicht normal schwanger werden! ich bin inzwischen der meinung das naturprodukte in vielen fällen besser helfen als diese hammermedizin die man beim normalen arzt bekommt! vor allem wird man da nicht so abgespeist wie bei anderen ärzten! Bitte versuch das, du wirst dich wundern was die mittel bringen! bei mir hats voll eingeschlagen, unterleib, scheide, blase, alles war entzündet - das ist eben die erstverschlimmerung - aber dann kann der körper die krankheit heilen. Ich wünsche dir alles gute, und POSITIV denken, das ist das allerwichtigste
Sandra

Gefällt mir
16. Februar 2005 um 16:41

Hallo....

danke vielmals für die beiträge, ist echt lieb!!
ein kleines smilie schaff' ich grad noch...

bin fast 25 und wie gesagt, seit dez 03 nehme ich die pille (harmonet, vorher waren es während wenigen monaten diane35) nicht mehr. hatte eh mit 19 oder 19 damit angefangen und am stück 2 mal 1.5 jahre genommen, sonst immer einige monate dann wieder nicht mehr bis zum nächsten mal...

meine tage habe ich auch erst mit 16 bekommen, damals noch etwas stärker als heute (ca 1-2 tage!!), aber immer noch sehr kurz im vergleich zu freundinnen...

ich kann mich noch erinnern, dass, kurz bevor ich das letzte mal über lange zeit die pille nahm (eben dann bis dez 03), meine tage pünktlich kamen!!! hatte aber seine zeit gedauert...

und seit über einem jahr nun kommen sie sehr unterschiedlich, hatte auch schon mal einen monat keine regel. aber mein fa meinte (zu meinem erstaunen), ich hätte einen regelmässigen zyklus.

beispiel: 30.10./08.12./08.01.05/07.02.05

seit dez 04 also recht pünktlich (kann aber auch zufall sein, klimawechsel durch ferien)...


ich hab halt einfach angst, ich wollte schon immer beim ersten baby eine junge mutter sein (ich weiss, bin ja immer noch jung aber ich wollte allerspätestens mit 25 das erste kind haben)... irgendwie rede ich mir ein (hoffe doch sehr, dass es keine vorahnung ist!!), dass das eh so kommen musste dass es nie klappen wird, ich wünsche es mir ja so sehr und seit so langem (schon immer in babies vernarrt gewesen)...

ich muss mir schon den ganzen tag die tränen verkneifen (bin am "arbeiten"), hab' auch mal darüber gesurft. ok, die chancen stehen nicht schlecht, aber eben, die angst ist da!!! was wenn ich noch was mit den eileitern nicht in ordnung habe?? eileiter verklebung oder so??! oder meine antikörper vernichten die samen meines mannes???

könnt' grad wieder heulen, sorry


danke für den typ mit der homöopatin, werd' da mal kontakte knüpfen!!

alles gute, und nochmals danke!!

baduizm

ps: wisst ihr, ob das nun stimmt, dass man alles heilen kann bei der frau???? wie meine freundin behauptet??

Gefällt mir
17. Februar 2005 um 13:29

@ baduizm
Hallo baduizm

Erstmal wollte ich dich fragen was Talhassamie sein soll?? Man findet da nichts unter goggle.

Und warum solltest du kein Eisprung haben können??

Es gibt soviele Medikamente mit denen man den Eisprung auslösen kann.

Wende dich doch mal an eine Kinderwunschpraxis die können dir auch weiterhelfen.

Viel Glück für deinen weiteren Lebensweg!

Gefällt mir
17. Februar 2005 um 16:58
In Antwort auf puma_11866223

@ baduizm
Hallo baduizm

Erstmal wollte ich dich fragen was Talhassamie sein soll?? Man findet da nichts unter goggle.

Und warum solltest du kein Eisprung haben können??

Es gibt soviele Medikamente mit denen man den Eisprung auslösen kann.

Wende dich doch mal an eine Kinderwunschpraxis die können dir auch weiterhelfen.

Viel Glück für deinen weiteren Lebensweg!

Hallo engel...
..thalassamie (weiss nicht mal genau wie man das schreibt) ist fast wie die blutarmut krankheit (anämie?), d.h. man ist träger davon, aber die krankheit ist nicht ausgebrochen. haben ganz viele einwohner in der nähe des mittelmeeres (griechen, türken usw).

ich habe meine tage z.b. auch nur ca 1-2 tage und wirklich sehr, sehr schwach, aber ich weiss nicht, ob das daher kommt. jedenfalls hat noch nie ein arzt was dagegen unternehmen wollen, ouuuf

ja ich frage mich mittlerweile eigentlich auch, wieso der arzt meinte, ich hätte wahrscheinlich keinen natürlichen eisprung, denn:

einmal, im juli, war ich beim fa (einem anderen, ergab sich halt leider so), der bestätigte mir dann mit garantie, dass ich gerade den eisprung hatte!! das war am 22.07!!

seither achte ich mich und die symptome stimmen gegen 20.-22. jeden monats tatsächlich!! brustspannen (sehr schlimm!!) vor allem.

mein neuer fa meinte aber, das sei dann zu spät, der müsse vorher statt finden... darum wohl diese medikamente.

und am schluss als ich eben das mit dem fehlenden eisprung fragte meinte er, ich hätte "wahrscheinlich keinen natürlichen eisprung"!

wieso denn, wenn der andere fa mir das gegenteil erzählt hatte??

ich nahm serophene (eisprung auslöser oder stimulator). werde davon beim nächsten regel kriegen wieder vom 3.-8 tag nach beginn der regel schlucken. hoffe sehr, sehr stark, dan mit etwas mehr erfolg...

hast du babies? willst du?

schönen abend noch,
baduizm*

Gefällt mir
17. Februar 2005 um 23:32

Sieh es mal so
du kannst kinder bekommen es ist eben nur eine frage der zeit, manche können gesundheitlich nie kinder bekommen.
ich wollte auch immer früh eine mutter sein, aber sieh immer alles positiv, je später es klappt desto mehr geld konntest du sparen desto mehr kannst du dem baby bieten. usw.
ich hatte auch einen sehr unregelmässigen zyklus und konnte daher nie genau wissen wann ich den es hatte und sex war eben nur am we möglich und trotzdem hat es schneller geklappt als ich dachte, am anfang musste ich auch ständig an babys denken, war immer enttäuscht das es nicht klappte,aber ich sagte mir dann die natur wird schon wissen wann der richtige zeitpunkt gekommen ist und ich ließ einfach alles auf mich zukommen, hatte den sex genossen und wenn man guten hat kann man daran gar nicht mehr denken (ans babymachen während man sex hat meine ich). und dann ging es sehr schnell, ich brauchte nicht mal ganz 4 monate.
ich drück dir die daumen das es bald klappt, mir hat es echt immer geholfen indem ich versuchte in allem etwas positives zu sehen, denn oft ist es auch eine "kopfsache" wenn es nicht klappt.
versuch lockerer zu werden auch wenn es schwer klingt.

ich bin sicher dann klappt es auch bald bei dir.

gruss und lass den kopf nicht hängen.

happy

Gefällt mir
18. Februar 2005 um 21:20
In Antwort auf smne_12257526

Hallo engel...
..thalassamie (weiss nicht mal genau wie man das schreibt) ist fast wie die blutarmut krankheit (anämie?), d.h. man ist träger davon, aber die krankheit ist nicht ausgebrochen. haben ganz viele einwohner in der nähe des mittelmeeres (griechen, türken usw).

ich habe meine tage z.b. auch nur ca 1-2 tage und wirklich sehr, sehr schwach, aber ich weiss nicht, ob das daher kommt. jedenfalls hat noch nie ein arzt was dagegen unternehmen wollen, ouuuf

ja ich frage mich mittlerweile eigentlich auch, wieso der arzt meinte, ich hätte wahrscheinlich keinen natürlichen eisprung, denn:

einmal, im juli, war ich beim fa (einem anderen, ergab sich halt leider so), der bestätigte mir dann mit garantie, dass ich gerade den eisprung hatte!! das war am 22.07!!

seither achte ich mich und die symptome stimmen gegen 20.-22. jeden monats tatsächlich!! brustspannen (sehr schlimm!!) vor allem.

mein neuer fa meinte aber, das sei dann zu spät, der müsse vorher statt finden... darum wohl diese medikamente.

und am schluss als ich eben das mit dem fehlenden eisprung fragte meinte er, ich hätte "wahrscheinlich keinen natürlichen eisprung"!

wieso denn, wenn der andere fa mir das gegenteil erzählt hatte??

ich nahm serophene (eisprung auslöser oder stimulator). werde davon beim nächsten regel kriegen wieder vom 3.-8 tag nach beginn der regel schlucken. hoffe sehr, sehr stark, dan mit etwas mehr erfolg...

hast du babies? willst du?

schönen abend noch,
baduizm*

Es gibt immer einen Weg.
Ich bin 29 Jahre und wir sind seid April 2003 am "üben", leider ohne Erfolg, bis jetzt.Mein Mann hat sich Untersuchen lassen, alles in Ordnung.Ich habe mit 16 das erste mal meine Periode bekommen und mit 17 die Pille bereits genommen.Im Juli 2004 habe ich auch eine Therapie mit gemacht, die den Eisprung auslösen sollte, hat sie auch, aber ohne Erfolg.Das habe ich 3 Monate gemacht(länger durfte ich nicht).Dann wurde eine Bauchspiegelung duchgeführt(die war garnicht schlimm).Dabei kam raus, das meine Eileiter zu lang und viel zu eng sind, der rechte Eierstock ist auch nicht ganz O.K.Mein Frauenarzt meinte(er war super lieb), ich könne keine Kinder auf normalen Weg bekommen.Für mich ist eine Welt zusammen gebrochen.Es gab nur noch die Möglichkeit der künstlichen Befruchtung.Diese haben wir jetzt durchgeführt und ich bin jetzt in der spannenden und nervenaufreibende Wartezeit.Nächsten Freitag weiß ich bescheid.
Was ich dir damit sagen will, es gibt immer Hoffnung und einen Weg zu einem Kind.Versuch Dich nicht verrückt zu machen, du hast noch viel Zeit.
Ich wünsche Dir alles Liebe und Gute.

Gefällt mir
21. Februar 2005 um 17:06
In Antwort auf jackie_12355005

Es gibt immer einen Weg.
Ich bin 29 Jahre und wir sind seid April 2003 am "üben", leider ohne Erfolg, bis jetzt.Mein Mann hat sich Untersuchen lassen, alles in Ordnung.Ich habe mit 16 das erste mal meine Periode bekommen und mit 17 die Pille bereits genommen.Im Juli 2004 habe ich auch eine Therapie mit gemacht, die den Eisprung auslösen sollte, hat sie auch, aber ohne Erfolg.Das habe ich 3 Monate gemacht(länger durfte ich nicht).Dann wurde eine Bauchspiegelung duchgeführt(die war garnicht schlimm).Dabei kam raus, das meine Eileiter zu lang und viel zu eng sind, der rechte Eierstock ist auch nicht ganz O.K.Mein Frauenarzt meinte(er war super lieb), ich könne keine Kinder auf normalen Weg bekommen.Für mich ist eine Welt zusammen gebrochen.Es gab nur noch die Möglichkeit der künstlichen Befruchtung.Diese haben wir jetzt durchgeführt und ich bin jetzt in der spannenden und nervenaufreibende Wartezeit.Nächsten Freitag weiß ich bescheid.
Was ich dir damit sagen will, es gibt immer Hoffnung und einen Weg zu einem Kind.Versuch Dich nicht verrückt zu machen, du hast noch viel Zeit.
Ich wünsche Dir alles Liebe und Gute.

Danke...
für die trostspendenden, mutmachenden worte

ihr wisst ja gar nicht wie erleichtert ich jedesmal war nachdem ich eure berichte gelesen habe!!

ich weiss, zeit lassen, abwarten und tee trinken....


und dann... BINGO
A*M*E*N


nur noch das noch:

wenn der arzt einem bestätigt, dass man den eisprung habe, dann hat man auch wirklich einen und dann springt das ei (!!) auch wirklich und die chance, dabei schwanger zu werden, beträgt 10%, nicht wahr?? ich versteh' nämlich immer noch nicht, wie der 2. fa behaupten konnte, ich hätte wahrscheinlich keinen eisprung (natürlichen), wo er doch wusste, dass der 1. fa mir das mal bestätigt hatte (war auf dem blatt, wo ich meine tage drauf notiere - er behielt sich eine kopie davon und las das damals noch amüsant durch!!)


na ja, mann

schönen abend, grüsse
baduizm*

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen