Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / HILFE!-BIN SCHWANGER!Bitte lesen!

HILFE!-BIN SCHWANGER!Bitte lesen!

16. Januar 2004 um 15:29 Letzte Antwort: 1. November 2007 um 13:10

Hallo!

Ich habe heute erahren das ich schwanger bin- 5. Woche! Ich würde das Kind so gerne behalten.doch ich glaube ich werde es abtreiben..-müssen. Wenn das meine Familie efährt werden sie mich umbringen! Ich bin echt verzweifelt ? hat jemand schon ähnliche Erfahrungen gemachtß? Seit Stunden bin ich schon am heulen und am überlegen- ich weiß noch ein noch aus!z. B. habe ih mir überlegt in eine andere Stadt abzuhauen mein Kind zu kriegen und den Rest des Lebens ohne auch nur ein Familienmitglied je wieder zu sehen, muß sagen für einen Moment reizt mich dieser Gedanke- doch andererseits liebe ich meine familie. Würde ich sie nicht vemissen? werden Sie nicht jede Sekunde doch in meinen Gedanken sein? Könnte ich die "Freiheit " unbeschwert genießen? Ich weiß es nicht! Ich bin so aufgewühlt! Ich wünschte ich könnte die Zeit zurückdrehen und alles wieder Rückgängig machen! Irgendwie fühle ich mich meinem Baby schon so nah- als wäre es schon immer in meinem Bauch-verückt oder, zumal ich es erst vor wenigen Stunden Erfahren habe! Ich weiß wirklich nicht was ich tun sol! Aber ich glaube ich muß vernünftig sein(=abtreiben)! Und fallls ich es bekommen werde,ende Juni beende ich meine Ausbidung , erst dann könnte ich "Abhauen". Doch bis dahin kann ich es doch nicht vertuschen? Oder ist das möglich? Was kann ich tun das ich nicht so zunehme? Bitte gebt mir einen Rat. Und Sorry das ich so komisch schreibe, aber ich kann meine Gedanken im Moment gar nicht sortieren!
bis dann aleyyna

Mehr lesen

16. Januar 2004 um 16:06

@aleyyna
Hmm... echt schwierige Situation... was ist mit dem Vater des Kindes? Wie steht der zu dir? Und wieso glaubst du das dich deine Familie

Gefällt mir
16. Januar 2004 um 16:19

Hallo!
Würde gerne wissen warum deine Eltern dich umbringen sollten weil du Schwanger bist.Das ist doch eine tolle sache.Wenn du mir ein wenig mehr von deiner jetzigen situation sagen könntest,könnte ich mich vielleicht in deine lage versetzen und dich besser verstehen warum du dein Kind abtreiben lassen willst oder meinst das es besser so ist.Ich will jetzt nicht einfach sagen es ist besser so oder behalte es,aber wenn ich mich entscheiden müsst zwichen meinem Kind und meiner Familie,dann würde ich mich für mein Kind entscheiden.Aber wie schon gesagt ich kenne deine situation nicht.Würde mich über eine antwort freuen.

liebe grüße angie36

Gefällt mir
16. Januar 2004 um 16:27

ruhig bleiben und erstmal sacken lassen.....
Hallo Aleyyna,

versuch bitte erstmal Dich wieder etwas zu beruhigen - ich weiss, ist einfacher gesagt als getan. Fühl Dich gedrückt!

Die Ausbildung mit Schwangerschaft beenden bzw. kurz vor der Prüfung zu entbinden ist nicht einfach - aber zu schaffen. Also mach Dich nicht kleiner als Du bist - schaffen kannst Du das.

Allerdings nicht allein. Dazu braucht es Unterstützung von Eltern und Kindsvater! Weiss er schon davon? Ich gehe mal davon aus, dass er keinen Schimmer hat. Wie alt bist Du eigentlich? und wieso sollten Dich Deine Eltern deswegen umbringen? Was denkst Du denn, wie die Eltern des Vaters darüber denken?

Wenn Du allerdings meinst weder mit Deinen Eltern oder mit dem Vater bzw. dessen Eltern darüber sprechen zu können, geh bitte zu einer Beratungsstelle. Egal zu welchem Entschluss Du kommst - ganz allein die Verantwortung zu übernehmen muss nicht sein und manchmal helfen kleine Infos oder Denkanstösse.

Weglaufen ist und bleibt keine Lösung für Probleme!

lg Twin

Gefällt mir
17. Januar 2004 um 15:04

Danke für Eure Beiträge!
Habe die ganze Nacht nicht geschlafen. Kam schon auf die Gedanken mir mit Tabletten das Leben zu nehmen, dan müßte ich nicht mehr darüber nachdenken! Doch natürlich ist der Wunsch nicht wirklich da! Es wäre nur sooo einfach! Zu meiner Situation : Meine Eltern sind strengläubige Moslems, Ehre geht über alles! Natürlich lieben mich meine Eltern, doch das allerwichtigste ist die Ehre und der Ruf der Familie! DA gibt es keine Ausnahmen. Von dem Kindsvater kann ich auch keine Unterstützung erwarten , außerdem wäre er auch dran , wenn das meine Brüder wüßten..?Freund der Familie schläft mit der Tochter..! zu meinem Aler ich bin schon 20 -auch wenn ich mich noch so unreif anhöre. Ich weiß das ich bald eine Entscheidung treffen muß- versuche mir mein Leben in zwei krass Gegenteiligen Situationen vorzustellen. -aber es macht mir beides Angst! Wer hat schon mal sowas durchlebt? Bin Euch dankbar, wenn ihr mir schreibt. Werde mich noch nicht einmal meiner besten freundin anvertrauen-man weiß ja nie!Deswegen gehe ich euch hier auf die Nerven!

Viele liebe Grüße
aleyyna

Gefällt mir
21. Januar 2004 um 15:15
In Antwort auf sri_11865925

Danke für Eure Beiträge!
Habe die ganze Nacht nicht geschlafen. Kam schon auf die Gedanken mir mit Tabletten das Leben zu nehmen, dan müßte ich nicht mehr darüber nachdenken! Doch natürlich ist der Wunsch nicht wirklich da! Es wäre nur sooo einfach! Zu meiner Situation : Meine Eltern sind strengläubige Moslems, Ehre geht über alles! Natürlich lieben mich meine Eltern, doch das allerwichtigste ist die Ehre und der Ruf der Familie! DA gibt es keine Ausnahmen. Von dem Kindsvater kann ich auch keine Unterstützung erwarten , außerdem wäre er auch dran , wenn das meine Brüder wüßten..?Freund der Familie schläft mit der Tochter..! zu meinem Aler ich bin schon 20 -auch wenn ich mich noch so unreif anhöre. Ich weiß das ich bald eine Entscheidung treffen muß- versuche mir mein Leben in zwei krass Gegenteiligen Situationen vorzustellen. -aber es macht mir beides Angst! Wer hat schon mal sowas durchlebt? Bin Euch dankbar, wenn ihr mir schreibt. Werde mich noch nicht einmal meiner besten freundin anvertrauen-man weiß ja nie!Deswegen gehe ich euch hier auf die Nerven!

Viele liebe Grüße
aleyyna

Laß den Kopf nicht hängen!!!
Hallo Aleyyna, ich habe gestern erfahren, daß ich in der 7. Woche schwanger bin. Für mich ist es zwar alles einfacher, weil ich mit meinem Freund zusammen lebe, eine Arbeit habe, und ich mich auch super mit meiner und seiner Familie verstehe. Dennoch war ich gestern geschockt, weil ich nicht damit gerechnet habe und ich mich vor 2 Monaten erst selbstständig gemacht habe. Hab letzte Nacht kein Auge zu gemacht, weil ich nur an das Pünktchen in meinem Baúch denken mußte. Aber jetzt freu ich mich richtig drauf. Ich glaube es muß jeder für sich entscheiden ob man das Baby bekommen möchte oder nicht, aber du schreibst du hast so Angst davor es Deinen Eltern zu sagen, wegen dem Glauben und aus Angst vor deinen Brüdern. Ich kann das verstehen, aber nicht das sie das abhängig machen ob Du dein Baby behalten kannst oder nicht! Ich finde wenn Du das Baby gern behalten möchtest dann tus auch, denn Deine Familie kann Dir dann nicht helfen, wenns Dir deswegen schlecht geht. Deine Ausbildung kannst Du doch trotzdem zu Ende machen, daß ist ja heute kein Problem mehr. Ich wünsche Dir, daß Du für Dich die richtige Entscheidung triffst und Dich vielleicht mal meldest.
Viele liebe Grüße, Nicki

Gefällt mir
21. Januar 2004 um 15:24
In Antwort auf sri_11865925

Danke für Eure Beiträge!
Habe die ganze Nacht nicht geschlafen. Kam schon auf die Gedanken mir mit Tabletten das Leben zu nehmen, dan müßte ich nicht mehr darüber nachdenken! Doch natürlich ist der Wunsch nicht wirklich da! Es wäre nur sooo einfach! Zu meiner Situation : Meine Eltern sind strengläubige Moslems, Ehre geht über alles! Natürlich lieben mich meine Eltern, doch das allerwichtigste ist die Ehre und der Ruf der Familie! DA gibt es keine Ausnahmen. Von dem Kindsvater kann ich auch keine Unterstützung erwarten , außerdem wäre er auch dran , wenn das meine Brüder wüßten..?Freund der Familie schläft mit der Tochter..! zu meinem Aler ich bin schon 20 -auch wenn ich mich noch so unreif anhöre. Ich weiß das ich bald eine Entscheidung treffen muß- versuche mir mein Leben in zwei krass Gegenteiligen Situationen vorzustellen. -aber es macht mir beides Angst! Wer hat schon mal sowas durchlebt? Bin Euch dankbar, wenn ihr mir schreibt. Werde mich noch nicht einmal meiner besten freundin anvertrauen-man weiß ja nie!Deswegen gehe ich euch hier auf die Nerven!

Viele liebe Grüße
aleyyna

Bitte nicht...
guck mal, du bist schon 20 Jahre alt, das ist eigentlich vom Alter her ok. Ich habe im November erfahren das ich schwanger bin, bin auch 20 und hatte erstmal nen Schock. Und mein Freund war auch sehr negativ überrascht. Aber jetzt halten alle zu mir und mein Freund freut sich total auf das Kind. Bin mittler Weile 13.SSW und ich habe das Baby auf dem Ultraschall gesehen. Ich persönlich könnte mir nicht vorstellen abzutreiben, ich weiß, jeder muss das für sich selber wissen, aber nichts ist unmöglich, man kann alles schaffen.

Sarah

Gefällt mir
21. Januar 2004 um 15:27
In Antwort auf sri_11865925

Danke für Eure Beiträge!
Habe die ganze Nacht nicht geschlafen. Kam schon auf die Gedanken mir mit Tabletten das Leben zu nehmen, dan müßte ich nicht mehr darüber nachdenken! Doch natürlich ist der Wunsch nicht wirklich da! Es wäre nur sooo einfach! Zu meiner Situation : Meine Eltern sind strengläubige Moslems, Ehre geht über alles! Natürlich lieben mich meine Eltern, doch das allerwichtigste ist die Ehre und der Ruf der Familie! DA gibt es keine Ausnahmen. Von dem Kindsvater kann ich auch keine Unterstützung erwarten , außerdem wäre er auch dran , wenn das meine Brüder wüßten..?Freund der Familie schläft mit der Tochter..! zu meinem Aler ich bin schon 20 -auch wenn ich mich noch so unreif anhöre. Ich weiß das ich bald eine Entscheidung treffen muß- versuche mir mein Leben in zwei krass Gegenteiligen Situationen vorzustellen. -aber es macht mir beides Angst! Wer hat schon mal sowas durchlebt? Bin Euch dankbar, wenn ihr mir schreibt. Werde mich noch nicht einmal meiner besten freundin anvertrauen-man weiß ja nie!Deswegen gehe ich euch hier auf die Nerven!

Viele liebe Grüße
aleyyna

Geh zu einer Beratungsstelle.
Die Leute dort kennen sich mit deinen Problemen sicher aus und können Dir helfen.
Es gibt immer eine Lösung. Du bist noch ziemlich früh dran. Eine Entscheidung dafür oder dagegen kann man nicht an einem Tag treffen und wenn du dich nicht mal deiner besten Freundin anvertrauen kannst dann den Beratern -die haben Schweigepflicht. Denk vor allem an Dich und das was du willst. Du kannst es auch alleine schaffen....
Ich wünsch Dir vor allem Kraft das Ganze durchzustehen. Alles Gute...

Gefällt mir
21. Januar 2004 um 15:27

Also..
Hallo,

gibts bei Dir in der Nähe `ne "Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen"??

Dort kannst Du mit den Leuten kostenlos und unter Schweigepflicht reden und die versuchen, Dir zu helfen.

Vielleicht kannst Du sowas ja in Anspruch nehmen und IHr findet eine gemeinsame Lösung???

Wünsch Dir viel Glück

Fine

Gefällt mir
21. Januar 2004 um 22:07

Hallo, [ziemlich lang]
schau doch mal hier rein:
www.schwangerennotruf.de.vu
die können dir mit sicherheit helfen. Online, per sms oder per telefon dort kannst du dich auch mit anderen Schwangeren in Not austauschen. Nachstehend ein kleiner auzug von der Page hoffe sie hilft dir.

Du bist ungeplant schwanger?


Deine Situation Du fühlst Dich alleingelassen?
Du hast das Gefühl zu jung für ein Kind zu sein?
Du musst für Dich/Euch eine Entscheidung treffen?
Du weißt nicht wie es weitergehen soll?
Du stehst vor einer schwierigen und wichtigen Entscheidung nach einer pränatalen Diagnose?
Du suchst Rat, Hilfe und Unterstützung aber keine Bedrängung?
Unsere Hilfen




Wenn Du im Schwangerschaftskonflikt bist, helfen wir Dir mit persönlicher, telefonischer und Onlineberatung via Internet. Du kannst Dich in unseren Beratungsforen melden, uns eine eMail senden, um einen Rückruf bitten oder uns direkt über unsere Notruf-Hotline anrufen. Unser Notruf ist an 7 Tagen in der Woche rund um die Uhr durch geschulte BeraterInnen besetzt. Wir helfen Dir außerdem

durch eine wertfreie, nicht konfessionell gebundene und
zeitlich unbegrenzte Beratung
durch die Beratung von Fachleuten
durch die Begleitung bei Amtsgängen und Gesprächen
durch persönliche Begleitung, Betreuung und Unterstützung während
und nach der Schwangerschaft vor Ort
durch seelsorgerliche Begleitung, telefonisch und persönlich
durch Einzel-, Paar- und Familiengespräche
Vermittlungsgespräche zwischen Dir, dem Partener, der Familie, der Schule und Ämtern (z.B. Jugendämter)
mit finanzieller Hilfe und Sachspenden
durch die Hilfe bei Wohnungssuche und Umzug
durch die Vermittlung von Mutter-Kind-Häusern
oder ähnlichen Einrichtungen u.v.m.

Gefällt mir
28. März 2004 um 21:11

Hallo Aleyyna!!!!!!!!
Dein beitrag ist schon etwas länger her,aber mich würde interressieren,was aus dir geworden ist.
Hast Du den kleinen Wurm behalten?

Vieleicht meldest Du Dich nochmal.
LG Rena31.

Gefällt mir
1. November 2007 um 13:10

Hallo
ich habe deinen text gelessen und ich wurde sehr wüdent auf dich das ist ja die höhe das du dein kind abtreiben willst.
als du mit deinen freund geschlafen hast und spass hattes hast du gewust das wenn mann nicht verhütet das man schwanger wird wer keine kinder haben will soll die pille nehmen!!!!!!! oder ander verhüten kondome zum beispiel dein kind in deinem bauch kann nichts darür klar......!!
es gibt genügend beratung stellen die dich beraten können meine gott werde erwachsen.

Gefällt mir
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook