Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hilfe..bin mir so unschlüssig..drittes kind ja oder nein

Hilfe..bin mir so unschlüssig..drittes kind ja oder nein

2. Juni 2011 um 0:23 Letzte Antwort: 12. Juni 2011 um 0:08

Hallo...
wo fang ich an...ich habe zwei wundervolle kinder für die ich alles mache...es ist aber nicht gerade einfach weil die große ist 3 und die kleine 1 jahr...beide von meinem ex-mann dieser hat mich in der beziehung nur geschlagen,belogen,betrogen,be klaut und vieles mehr...jetzt habe ich eine einstweilige verfügung gegen ihn das er mir nicht mehr näher wie dreißig meter kommen darf und unseren kinder auch nicht...er hat sie nie beachtet und nicht gut behandelt er hat viel getrunken..die große sagt auch sie hasst ihn und er soll wegbleiben...die trennung war auch nicht einfach er hat mich gestalkt und wollte mich umbringen...gott sei dank hab ich nach 5 jahren hölle es geschafft...leider hab ich erfahren das ich schwanger bin in der 10.ssw und zwar von meinem ex!!!! das alles mit dem gerichts beschluss wurde ja erst beschlossen noch ganz frisch...und deswegen habe ich auch nicht eine erneute schwangerschaft bemerkt!!!!!! ich muss sagen ich habe versucht zu verhüten aber er hat mich auch öfter zum sex gezwungen..da hat er nicht auf kondom geachtet...und ich weiß nicht soll ich noch ein kind von so einem mann bekommen...ich liebe die zwei die ich habe über alles...aber alleine mit dreien die so klein sind..ich hab angst vor meinem gewissen danach weil ich bin ein sehr herzlicher mensch mit großem gewissen ich habe aber auch angst...weil durch die trennung hab ich auch kein geld mehr er hat gearbeitet und ich lebe jetzt leider gottes von harz IV.....kann mir jemand einen rat geben???

Mehr lesen

2. Juni 2011 um 13:12


ja wegem dem unterhalt gibts ja nur streit vor gericht weil er wirklich gut verdient aber nicht zahlen will weil er alles versauft und verzockt.......das ist ja die angst die ich habe alle mit dreien ist es soo schwer ist weiß wie es mit zweien ist....wenn man niemand hat und dann noch für die kinder immer lächeln muss ist es nicht gerade schön!!!! hab angst ein fehler zu machen...ob ich den abbruch verkrafte....hab morgen den termin =(
da ich in der 10. ssw bin muss das alles schnell gehen!!!!

und danke für die antwort!!!!

Gefällt mir
2. Juni 2011 um 17:38

Du entscheidest,
und niemand anders.Aus Erfahrung kann ich dir sagen,es ist alles andere als einfach,vor allem hast du ja auch noch kleine Kinder daheim.Und du wirst dir immer wieder die gleichen Fragen stellen...wie du schon geschrieben hast...dein Gewissen!

Den Eingriff solltest du genau überdenken,und ich sprech hier nicht von körperlichen Schmerzen....wenn es nur daran liegt,dass du Existenzangst hast:Er muß für alle Kinder Unterhalt bezahlen,auch für dich.Das kannst du einklagen.Arbeiten gehn ist ja zur Zeit eh nicht,weil deine "großen" noch so klein sind...und klar,wirds erstmal nicht so rosig Geldtechnisch ausschauen,aber in spätestens 2 Jahren kannst du wieder arbeiten gehen.Mir ist es bei meinen drei "großen" auch so ergangen...als der kleinste damals 2 Jahre alt war,ging ich wieder Teilzeit arbeiten...und mein Ex-Mann hat gar nix bezahlt(hat danach 5 Jahre Bewährung bekommen wegen Unerlassung der Unterhaltspflicht).Also vom finanziellen her wäre es schon machbar.
Die Frage ist allerdings,ob du das Kind wirklich willst...wenn dein Mann dich des öfteren auch zum Sex gezwungen hat...ich weiß nicht,ob ich das Kind dann bekommen möchte.Ich weiß nicht,ob ich das Kind so lieben könnte,wie es das eigentlich verdient,denn ich hätte immer die vorgeschichte im Kopf...
Wenn du dich für dein Baby entscheidest,dann mach es aus reinem Herzen,weil du es willst und dann wirst du es auch schaffen...

lg,

Gefällt mir
2. Juni 2011 um 19:17

Susi11310
Hallo Susi,
anhand Deines kurzen Berichtes kann ich nur erahnen, was Du die letzen Jahre und besonders Monate und Wochen durchlitten hast. - Fühle Dich ganz sanft von mir gedrückt.
Und nun hast Du festgestellt, dass Du in der 10 Woche schwanger bist. Und Du stehst vor der Frage ob Du von diesem Mann noch 1 Kind bekommen sollst. Es kann nicht darum gehen, was Du tun sollst, sondern darum, dass Du eine Entscheidung treffen kannst, auf die Du in vielen Jahren stolz sein kannst. Das Kind kann nichts für das Verhalten seines Vaters, es ist unschuldig und ist ein einzigartiges Orginal von Anfang an. Du liebst Deine 2 anderen Kinder, warum sollte dies bei dem 3. anders sein?
Dass Du Angst hast für so 3 kleine Kinder zu sorgen ist logisch, aber wir wachsen in unsere Aufgaben hinein.
Deine Angst vor einer Abtreibung halte ich für berechtigt. Denn es kann eine Verlusterfahrung für Dich werden, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann.
Dich belasten auch viele finanzielle Fragen. Gerne darfst Du Dich an ausweg-pforzheim.de wenden, die werden Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die werden Dir auch sagen vom wem Dir wieviel Geld zusteht.
LG Itemba

Gefällt mir
2. Juni 2011 um 20:57

Danke für die ganzen antworten...
also zu der frage...warum keine pille oder spirale....also ich hab von den pillen immer dauer blutung bekommen deshalb hatte ich eine spirale diese hab ich ca. eine woche vor der dritten schwangerschaft gezogen bekommen weil ich eine unterleibsentzündung bekommen habe...deshalb blieb mir zu der zeit nur das kondom!!!! und ich habe ihn auch immer drum gebeten es zu nehmen aber er wollte das meistens nicht vorallem wenn er betrunken war =(

ich war bei einer beratungsstelle...diese hat mir aber nicht geholfen sie haben mir nur erzählt das ich an eine stiftung gehen kann da könnte ich billig vllt auch kostenlos ein kinderbett bekommen..aber es liegt nicht an einem kinderbett...jede mutter weis ja wie es ist mutter zu sein es ist ein 24 stunden job und auch für mich wegen dieser vorgeschichte mit meinem mann eine große seelische belastung weil keins meiner kinder war geplant aber ich habe es immer akzeptiert und habe versucht die liebe zu den kindern nicht mit dem hass für den vater zu verbinden! aber meine zweite tochter wurde ein frühchen wegen dem ganzen streß und weil ich viel machen musste...gott sei dank ist sie jetzt ein gesundes und glückliches kind aber nach der geburt wäre sie fast gestorben...und ich musste mich um die große noch kümmern und konnte nicht länger im krankenhaus bei ihr bleiben als 3 tage weil ich niemand habe!

familie??? also ich habe eigentlich niemanden meine mutter will alle meine kinder nicht weil sie den vater hasst weil sie das alles mitbekommen hat und wollte das ich sie zur adoption frei gebe und mein vater ist tot =( aber der war auch sehr streng er hätte das auch nicht akzeptiert!!!!

ich hab mich meiner schwiegermutter anvertraut wegen der schwangerschaft sie meint auch ich soll das kind nicht bekommen nicht noch von ihrem sohn....sie kennt das weil sein vater war genau so und sie hat vier kinder mit ihm und 15 jahre hölle durchgemacht und meint sie findet es am besten wenn ich nie mehr kontakt zu ihrem sohn habe und das kind nicht bekommen schlimm genug das zwei drunter leiden müssen!!!

ich bin ganz sicher kein herzloser mensch...sonst würde ich mich nicht so aufopfern für meine töchter...aber ich fühle mich wie ein schlechter mensch bei dem gedanken ein kind das nichts dafür kann wie es erzeugt wurde aus meinem körper saugen zu lassen...=(

Gefällt mir
3. Juni 2011 um 4:38

=(
ich habe die ganze nacht viel geweint und mich bei meinem baby im bauch entschuldigt und ihm erklärt warum es nicht geht....hört sich bischen bekloppt an aber ich hoffe irgendwie das seine seele zu einer tollen mama kommt die sich gut um das kleine kümmert und es glücklich wird ich bin momentan nicht stark genug um das meiner vergangenheit zu verarbeiten und noch ein baby zu bekommen...ich muss für die zwei die schon da sind stark sein und es auch bleiben können....ich danke dir sehr für deine antwort das hat mir gerade sehr weiter geholfen !!!!!! =(

in fünf stunden werde ich abgehollt und in die klinik gefahren...ich hoffe das es das "richtige" ist was ich machen....und das ich irgendwann meinen frieden damit schließen kann =(

Gefällt mir
3. Juni 2011 um 11:51
In Antwort auf an0N_1226863099z

=(
ich habe die ganze nacht viel geweint und mich bei meinem baby im bauch entschuldigt und ihm erklärt warum es nicht geht....hört sich bischen bekloppt an aber ich hoffe irgendwie das seine seele zu einer tollen mama kommt die sich gut um das kleine kümmert und es glücklich wird ich bin momentan nicht stark genug um das meiner vergangenheit zu verarbeiten und noch ein baby zu bekommen...ich muss für die zwei die schon da sind stark sein und es auch bleiben können....ich danke dir sehr für deine antwort das hat mir gerade sehr weiter geholfen !!!!!! =(

in fünf stunden werde ich abgehollt und in die klinik gefahren...ich hoffe das es das "richtige" ist was ich machen....und das ich irgendwann meinen frieden damit schließen kann =(

Liebe susi,
das tut mir so leid, dass kein mensch dir wirklich helfen konnte oder wollte! denn du bist wirklich eine mama, die alles für ihre kinder tut - nur jetzt hättest du jemand gebraucht, der dir unter die arme greift! wie mutig, dass du die trennung durchgezogen hast! ob du dich wieder meldest?
mir tut deine verzweiflung richtig weg ....

liebe liebe grüße von catie

Gefällt mir
3. Juni 2011 um 14:22

...
das es tot ist weiß ich auch...sonst würden mir nicht die tränen laufen...aber für mich ist es eine schöne vorstellung das seine kleine seele eine gute mami findet die es gut versorgen kann....

ich hab es gemacht um für meine beiden stark zu sein...verschwinde du mal aus einer stadt lass alles hinter dir wegem einem kranken ex-mann der dich umbringen will....und hab täglich anst um deine kinder hoffentlich sieht er sie nicht irgendwo....ich hab keine freunde keine familie wenn ich jetzt noch schwanger wäre würde ich es gar nicht schaffen....

ich bin verzweifelt wie es weiter gehen soll...aber ich denke das es das beste war für meine zwei kleinen die schon da sind!!!!

Gefällt mir
4. Juni 2011 um 22:29

Du bist eine starke Frau
Trotz allen Schwierigkeiten hast du es geschafft dich und deine Kinder aus der Hölle dieser Beziehung zu befreien.Trotz allem was du durchgemacht hast, hast du die Kraft weiter zu machen.
Ich kenne dich nicht, aber wenn ich das lese, bin ich mir eigentlich sicher, dass du es auch mit dem dritten Kind schaffst.
Sicher wird das nicht einfach. Doch vorallem wenn du jetzt schon Angst vor deinem Gewissen hast, könnte es dir mit einer Abtreibung noch sehr viel schlechter gehen als mit einem weiteren Kind.
Wenn du das Kind bekommst wirst du auch viel kämpfen müssen und es nicht leicht haben, doch du kannst dann stolz auf dich sein und deine harte Arbeit hat einen Sinn- du sorgst für deine Kinder alle 3.

Ich denke, lieben wirst du dieses Kind genauso wie seine Geschwister, auch wenn sein Vater noch so ein ... ist und du andeutest, dass der Sex nicht ganz einvernehmlich war. Du hast schon bewiesen, dass du die Kinder eines solchen Mannes trotzdem lieben kannst. Das halte ich übrigens für eine echte Leistung! Du wist dein drittes Baby genauso lieben.

Drei Kinder mit wenig Geld groß zu ziehen ist keine Kleinigkeit. Die Frage ist, ob der unterschied zwischen 2 und 3 so groß ist. Viele Babysachen hast du ja sicher noch.
Auch gibt es so einige Hilfen für werdende Mütter. Wenn du z.B. vor der 12. Woche zur Caritas gehst, kannst du eine Unterstützung von insgesamt ca. 750 Euro für SS-Bekleidung und Babysachen beantragen.

Zuletzt noch eine ganz wichtige Frage: Bist du jetzt sicher vor ihm? Sind deine beiden geborenen Kinder es auch?
Er hat kein Recht dir gegen deinen Willen nahe zu kommen oder gar nicht dir zu schlafen. Wenn du nicht mehr weiter weißt kann du auch in ein Frauenhaus gehen, Deine Kinder kannst du mitnehmen und für euch alle 4 wird gut gesorgt. Dort könntest du mal richtig zur Ruhe kommen und müsstest keine Amgst vor ihm haben. Überleg dir das mal!

Alles, alles Gute für euch!

Gefällt mir
4. Juni 2011 um 22:42
In Antwort auf dilwen_11891603

Du bist eine starke Frau
Trotz allen Schwierigkeiten hast du es geschafft dich und deine Kinder aus der Hölle dieser Beziehung zu befreien.Trotz allem was du durchgemacht hast, hast du die Kraft weiter zu machen.
Ich kenne dich nicht, aber wenn ich das lese, bin ich mir eigentlich sicher, dass du es auch mit dem dritten Kind schaffst.
Sicher wird das nicht einfach. Doch vorallem wenn du jetzt schon Angst vor deinem Gewissen hast, könnte es dir mit einer Abtreibung noch sehr viel schlechter gehen als mit einem weiteren Kind.
Wenn du das Kind bekommst wirst du auch viel kämpfen müssen und es nicht leicht haben, doch du kannst dann stolz auf dich sein und deine harte Arbeit hat einen Sinn- du sorgst für deine Kinder alle 3.

Ich denke, lieben wirst du dieses Kind genauso wie seine Geschwister, auch wenn sein Vater noch so ein ... ist und du andeutest, dass der Sex nicht ganz einvernehmlich war. Du hast schon bewiesen, dass du die Kinder eines solchen Mannes trotzdem lieben kannst. Das halte ich übrigens für eine echte Leistung! Du wist dein drittes Baby genauso lieben.

Drei Kinder mit wenig Geld groß zu ziehen ist keine Kleinigkeit. Die Frage ist, ob der unterschied zwischen 2 und 3 so groß ist. Viele Babysachen hast du ja sicher noch.
Auch gibt es so einige Hilfen für werdende Mütter. Wenn du z.B. vor der 12. Woche zur Caritas gehst, kannst du eine Unterstützung von insgesamt ca. 750 Euro für SS-Bekleidung und Babysachen beantragen.

Zuletzt noch eine ganz wichtige Frage: Bist du jetzt sicher vor ihm? Sind deine beiden geborenen Kinder es auch?
Er hat kein Recht dir gegen deinen Willen nahe zu kommen oder gar nicht dir zu schlafen. Wenn du nicht mehr weiter weißt kann du auch in ein Frauenhaus gehen, Deine Kinder kannst du mitnehmen und für euch alle 4 wird gut gesorgt. Dort könntest du mal richtig zur Ruhe kommen und müsstest keine Amgst vor ihm haben. Überleg dir das mal!

Alles, alles Gute für euch!

Ich hätte erst mal zuende lesen sollen
Die Entscheidung ist ja schon gefallen.
Ich kann nicht verstehen, dass du dein Kind hast töten lassen und auch wenn deine Situation mehr als schwierig war, finde ich es falsch.Das Kind war unschuldig an allem.
Trotzdem kann ich verstehen, dass du aus Angst so gehandelt hast.
Ich wünsche dir wirklich, dass du lernst dir selbst deine Tat zu verzeihen und dass sich die Abtreibung nicht auf dein Verhältnis zu seinen Geschwistern auswirkt.
Bitte hol dir frühzeitig Hilfe, wenn du nicht damit klar kommst. Das hast du verdient und das haben auch deine beiden lebenden Kinder verdient.

Gefällt mir
5. Juni 2011 um 14:00

---
ich wollte in kein frauenhaus ich bin froh wenn meine kinder sich nicht mehr an die zeit mit ihrem vater erinnern müssen...ich finde das ist keine wirkliche lösung

sterilisieren würde mich kein arzt der welt ich bin noch viel zu jung...ich habe mit 17 geheiratet das ist jetzt 5 jahre her!!!
und ich hoffe das ich vllt wenns auch erst in 10 jahren ist ich mal einem mann vertrauen kann und vllt will ich dann noch ein baby...man weiß es nicht ich weiß nicht ob ich jemals noch jemandem vertrauen kann...aber das ist ein anderes thema!!!!

ich danke euch aber für eure antwort...und für die lieben worte...ich wünsche keiner frau sowas durch machen zu müssen...aber manchmal muss man das richtige tun auch wenn es sich in dem moment nicht gut anfühlt....!!!!
ich wünsche euch alles gute

Gefällt mir
12. Juni 2011 um 0:08

Hallo
Ich wuensche dir ganz viel kraft und staerke fuer die zukunft! Du hast viel zu verarbeiten! In deiner situation moechte wohl keiner stecken! Kopf hoch und fuehl dich gedrueckt

Gefällt mir