Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Hilfe, beikostdrama

Hilfe, beikostdrama

17. August 2016 um 21:57 Letzte Antwort: 22. Oktober 2016 um 19:45

hoffe ihr könnt mir helfen, aufmuntern, Tipps geben.... Aber erst mal von Anfang an: War mit meiner Tochter bei U5. alles Tipp Topp, der Arzt meinte ich solle mit Beikost anfangen. gesagt getan. es gab Kürbis pastinake Kartoffel, was ich halt so gefunden habe. und es klappte prima. sie hat super gegessen. mittags waren es 140g Gemüse abends so 80g Reisflocken und danach noch stillen. nachmittags gabs schon ein bisschen Obst. ... bis.... zur U6.... meine kleine wurde gewogen und hatte nur 6300g bei 63cm. alles zwar noch in den kurven aber im Vergleich zur u5 einfach deutlich weniger. man sagte mir Sie isst zu wenig. müssen 190g sein und ich soll statt Reis- lieber Vollkornflocken nehmen. Außerdem bekam sie eine Impfung. tja und dann gings los. ab dem nächsten tag hat sie nicht mehr gegessen. ein Drama hoch drei. unter Tags war sie mit dem was sie bekommen hat zufrieden. nachts hat sie nachgeholt und wollte alle 2,5 h trinken (vorher waren wir nachts bei 7'-9h!!!) also hab ich beim Arzt angrufen: nachts nicht mehr stillen dann kommt der hunger am tag wieder. also zwei Nächte abgestillt. und sie hat wieder ein bisschen was gegessen. aber immer noch nicht genug. und weil ich ja nicht will dass sie noch weniger zu nimmt oder gar ab, hab ich sie mehr gestillt. was aber wohl falsch War, weil sie mich wohl bewusst beim essen ignoriert um an die brust zu kommen. 2 Wochen nach der u6 Gewichtskontrolle, nur 90g mehr (frisch gestillt...) nun sollte ich ganz aufhörn mit beikost eine woche nur stillen und dann wieder von vorne anfangen. da meine Milch nicht gereicht hat hab ich am dritten Tag Plan b angefangen: Brei geben und danach nicht stillen und siehe da 2 Tage später hat sie mittags 170g gegessen. ich war ganz stolz umd hab sie gelobt. dann hatten wir nochmal einen Termin zum Kontrolle. 100g mehr. .. nicht viel aber auch nicht schlecht. ich soll so weiter machen und wir kontrollieren in 4 Wochen nochmal. das war gestern. und heute.... wieder drama. nachdem ich jetzt nach einer Stunde zubettgehkampf heulend auf dem klo saß hab ich mir gedacht ich schreib euch. was soll ich tun. Brei hat sie heute Mittag 50g gegessen. Abends ebensoviel milchrei. zuwenig zum zunehmen. aber danach stillen soll ich auch nicht. zudem kommt sie nachts gerade auch wieder 2-3mal und ich kann sie nicht beruhigen. morgen wird sie 7 monate alt und wiegt nur 6480g. hab letzten einen bub gesehen der genauso alt ist, und bin erschrocken wie klein meine tochter im vergleich ist. mein mann hat ihr mittags den restlichen brei mit der flasche gegeben und gesagt besser so als garnicht. aber das ist doch auch nicht die Lösung. vorallem weil sie sowieso schon arge Blähungen hat. Bin echt am verzweifeln. es hat so gut geklappt und jetzt geht nix mehr und ich hab einfach angst dass sie nicht mehr zu nimmt. der tag war auch so noch stressig genug und jetzt bin ich mit den nerven am ende.. vlt weiß von euch ja jmd weiter. ich schreib vom handy daher keine absätze.. sry vielen dank schon mal

Mehr lesen

17. August 2016 um 22:54

Hallo
Wie alt ist deine Maus?
Also die Empfehlung vom Arzt sind absolut fahrlässig!!!
Hat sie wie du mir gestillt hast gut zugenommen?
Du kannst mir gerne eine Nachricht schicken
Lg IBCLC Verena

Gefällt mir
18. August 2016 um 0:00

Also
Erstmal druck raus!!!!! Wenn die kleine kleiner ist als andere ist das nicht schlimm, jedes kind ist anders , und mit 7 monaten nehmen sie auch nicht mehr so zu wie zu anfang. Warum machst du dich so verrückt, wenn die kleine leicht , aber gesund dann ist das so. Mein sohn ist 2 jahre und wiegt 10kg seine schwester ist 7 monate und wiegt 8kg. Alle sind verschieden, das du jetzt so druck machst mit der beikost ist völlig unberündet, sie muss noch gar nicht so viel essen, du kannst ruhig noch öfter stilllen oder milchfasche geben, es sind immerhin säglinge. Probier zu gucken was dein kind will, wenn es geute eben nur 50 gramm ist dann bekommt sie danach die flasche oder brust. Und hör auf das essen abzuwiegen. Guck einfach das sie satt ist. Brobier mehr auf deinen instinkt zu hören, hast du sie mal gemessen? Vielleicht sie sie gewachsen anstatt das sie zugenommen hat.

Gefällt mir
18. August 2016 um 7:52

Um Gottes Willen!
Puh du Arme, das klingt ja furchtbar. Ganz ganz wichtig: nimm den Druck raus! Deine Kleine merkt das wenn du daneben stehst und aufs Gramm genau schaust wieviel sie isst und sie bekommt das Gefühl als wäre Essen ein ganz dramatisches Thema. Am besten gemeinsame Mahlzeiten zB gern auch mit Papa machen, d.h. Ihr esst und sie isst nebenbei mit und darf zB mal was von euren Tellern probieren das mögen die Kleinen gern
Und setz dich nicht unter Druck mit dem Gewicht, manche sind eben zierlicher als andere, solange sie ein fröhliches Kind ist hat sie genug Kraft

Gefällt mir
18. August 2016 um 8:13

Hab schon
langsam angefangen. zwischen den beiden u's war ich aber dann schon bei fast drei mahlzeiten

Gefällt mir
18. August 2016 um 8:15
In Antwort auf easyriderleon

Hallo
Wie alt ist deine Maus?
Also die Empfehlung vom Arzt sind absolut fahrlässig!!!
Hat sie wie du mir gestillt hast gut zugenommen?
Du kannst mir gerne eine Nachricht schicken
Lg IBCLC Verena

7 monate
ja, solang ich voll gestillt habe hat sie gut zugenommen.

Gefällt mir
18. August 2016 um 8:22

Ich versuche
das essen immer entspannt angehen zu lassen. papa hat da definitiv weniger geduld als ich... sie ist sonst top fit und agil. dreht sich viel kann schon fast selbstständig sitzen und ist wenn sie wach ist eigtl viel in bewegung. von daher wär ja ein bisschen weniger auf der waage nicht so schlimm. aber wir erreichen halt schon bald die untere grenze. arzt hat gesagt wenn sue nicht weiter zu nimmt muss ich ein ernährzngsprotokoll schreiben, dass ist dann Kontrolle pur. ich war auch anfangs garnicht auf die 190g aus. fands schön wie sie gegessen hat. aber so viele sagen das ist zu wenig. gestern abend hab ich sie nach nur 50g ins bett gebracht und sie hat gut geschlafen. denke dass sie die letzte zeit vlt wirklich überfressen war, dass sie immer solche bauchschmerzen hatte. werde heute mal noch meine hebamme anrufen. die sieht das mit dem gewicht auch entspannter

Gefällt mir
18. August 2016 um 15:31

Naja
das macht schon sinn, frag ich mich ja auch, aber wsrum nimmt sie dann nicht weiter zu wie vorher?

Gefällt mir
18. August 2016 um 16:32

Hej
Ich habe keine Kinder, aber gestatte es mir kurz etwas dazu zu schreiben. Wenn du mit stillen besser klar kommst, dann still dein Kind weiter (ggf. voll). Es sind kleine Wesen, die nicht immer nach Lehrbuch funktionieren, auch wenn sich das der Arzt wünscht. Der Arzt klingt furchtbar Kannst du den Zwerg nicht in den Hochstuhl setzen und sie einfach an eurem essen teilhaben lassen? Es genügt doch, wenn sie etwas gematschte Kartoffel oder Möhre mit bei euch isst. Einfach das essen für euch erst auf dem Teller nach würzen. Wenn ihr jetzt ein Problem bei den Mahlzeiten bekommt wird essen immer Probleme geben. Mach einfach eine Pause und probiere es in 4 Wochen erneut. Wegen dem Gewicht lass dich nicht unter Druck setzen, irgendwann fängt sie an zu futtern und holt es auf. Kopf hoch. .. beruhige dich.

Gefällt mir
18. August 2016 um 19:36

Verstehe nicht warum
es erst so gut geklappt hat und dann plötzlich nicht mehr stille sie ja auch noch oft. morgens um halb 5 bevor ich arbeiten anfang (bin selbstständig) um halb 9 zum frühstück, mittags gibts brei nachmittags wieder brust abends milchbrei. und meistens kommt sie einmal in der nacht - wenn sie nicht bauchweh hat,sonst ist es öfter. ist ja auch nicht so, als ob sie ne stunde nach dem essen gleich wieder hunger hat. da sind dann dennoch 3-4 stunden drin, da denk ich mir, muss doch reichen??!?

Gefällt mir
19. August 2016 um 7:27

Oh Gott
Dein Kind ist noch nicht soweit und zeigt dir das auch deutlich! Bitte achte auf höre Zeichen und respektiere sie.

- dein Kinderarzt ist ein Idiot. Er hat offensichtlich keinerlei Erfahrung und Wissen mit dem Thema Ernährung.
- Kinder sind im ersten Lebensjahr Säuglinge. Milch ist in diesem Jahr die Haupternährung.
- Milch ist kalorienreicher als Gemüsebrei. Deshalb macht man mit Gemüse auch Diät, um abzunehmen.
- ein Kind muss mit 7 Monaten keinen Brei essen. Du könntest auch bis zum 1. Geburtstag vollstillen und dann vom Familientisch mitessen lassen.
- mit 7 Monaten schon drei Breie zu ersetzen ist zu früh.
- ein Kind muss nicht nach Tabelle zunehmen.
- du musst kein Ernährungsprotokoll führen. Dein Kind isst so viel es kann und will, da hilft auch kein Protokoll. Oder will der Arzt den Brei dann mit Gewalt in das Kund Zwängen, weil das Protokoll anzeigt, dass es zu wenig isst? Kinder nehmen dich was sie brauchen!
- es heißt BEIkost, nicht Ersatzkost. Wenn dein Kind nur drei Löffel will und dann Milch haben möchte, dann ist das so und völlig okay.
- bitte mache mit der Beikost eine Pause und probiere es dann mit ein paar Löffeln nochmal. Deine Kleine muss nicht gleich 190 g in sich hinein schlingen.

Du machst zu viel Druck. Deine Tochter merkt das. Stille einfach weiter, ist eh gesünder als eine Möhre mit Pestiziden Und den Arzt würde ich umgehend wechseln. Meine Tochter hatte mit 12 Monaten 7.400 g, mit 24 Monaten glatte 10 kg. Mich hat nie ein Arzt gestresst wegen dem Gewicht, weil sie gut aß und sich gut entwickelte.

Gefällt mir
19. August 2016 um 7:41


hab heute in mein U-Heft geschaut. Ich hab auch nicht mehr gewogen, eher weniger, allerdings waren damals die Kurven wohl noch ein bisschen anderst, denn ich lag schön in der Mitte Werd mir noch das von meinem Mann anschaun, aber der war bei Geburt schon 300g leichter. .. Danke für eure Antworten, die haben mir sehr den Druck genommen, was ich jetzt mit meinem Arzt mach muss ich mal schauen.

Gefällt mir
26. September 2016 um 8:55

Uuuuund
Wie geht es euch inzwischen? Wie ging es weiter?

Gefällt mir
22. Oktober 2016 um 19:45
In Antwort auf lischen0211

Uuuuund
Wie geht es euch inzwischen? Wie ging es weiter?

Sie
isst inzwischen bei uns mit. alles was auf den Tisch kommt. Brei war wohl zu langweilig

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers