Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hilfe bei Elterngeld

Hilfe bei Elterngeld

6. Juni 2011 um 14:14

Hallo ihr Lieben,

ich erkundige mich gerade nach Elterngeld und bräuchte mal euren Rat, vielleicht wisst ihr ja mehr als ich

Also meine Situation sieht folgendermaßen aus:

Ich bin in der Ausbildung und in 4 Wochen damit fertig. Ich habe vor 9 Monaten ein Baby bekommen.
Weil ich die Ausbildung natürlich abschließen möchte, bin ich nach dem Mutterschutz arbeiten gegangen, allerdings anstatt 42 stunden nur noch 25 Stunden. Dementsprechend hab ich auch weniger verdient.

Jetzt gehe ich ab September wieder Teilzeit für 23 Stunden arbeiten.

Da ich aber ja dann nicht mehr in der Aubsildung bin und daher auch mehr verdiene, ist meine Frage: habe ich trotzdem Anspruch auf Elterngeld?
Wenn ja, wie hoch könnte dieser sein?

Ich habe in der Ausbildung in Teilzeit 450 verdient und nach der Ausbildung 1500. Natürlich brutto.

Bitte helft mir weiter ich bin total verwirrt!!!!

Vielen Dank!!!!!!!!

Bärchen1988

Mehr lesen

6. Juni 2011 um 16:06


So wie ich das aus deinem Text lese, hast du nie Elternzeit genommen? Und damit auch kein Elterngeld beantragt? Also so ganz verstehe ich deine Situation nicht.

Generell gilt, Anspruch auf Elterngeld hast du unabhängig vom Verdienst, sofern du in Arbeit bist. Du bekommst mind. 65% des durchschnittlichen Nettoeinkommens der letzten 12 Monate. Allerdings musst du dafür auch in Elternzeit gehen, denn Elterngeld ist ja Verdienstausfallersatz in der Elternzeit. (Keine Elternzeit = kein Elterngeld)

In Elternzeit darfst du 30 Stunden pro Woche maximal arbeiten, allerdings wird der Verdienst mit dem Elterngeld verrechnet. Kann also gut sein, dass sich das gar nicht lohnt. Bei mir wäre es z.B. so. Mit Arbeit bekäme ich genauso viel wie ohne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juni 2011 um 17:40

Falsch
du hast nur anspruch auf 12 monate und das elterngeld wird nur 3 monate rueckwirkend gezahlt das heisst wenn du den antrag nicht bald stellst kriegst du fuer den 10 11 12 lebensmonat deines kindes auch nix. du hättest in der ausbildung anspruch auf 300 grundsatz gehabt das hat jeder sofern du kein harz 4 beziehst!!!

lg carina & Tyler Elia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen