Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hilfe! Ausschabung...

Hilfe! Ausschabung...

19. November 2008 um 8:16

War gestern beim FA und hab erfahren das die Fruchthülle nicht mehr gewachsen ist und man immernoch keinen Embryo sehen kann... Letzte Woche konnte man durch Blutwerte die 6. Woche nachweisen...Deswegen muss ich am Donnerstag und Freitag in die Frauenklinik...

Nun, ich war so fertig das ich meinem FA nicht richtig folgen konnte und nun meine Fragen:



Wie läuft das bei einer AS ab? Ist das mit Vollnarkose oder mit örtlicher Betäubung?

Werde ich noch einmal untersucht?

Was machen die am Donnerstag , dem Vorbereitungstag?

Und tut es weh?


Wäre nett, wenn mir einer mal antworten würde!

Mfg Steffi

Mehr lesen

19. November 2008 um 8:20

Also
meine schwester war vor 2 wochen bei einer ausschabung.
am vortag wirst du noch mal untersucht und musst sämtliche sachen unterschreiben. narkose arzt etc...
meine schwester hat eine vollnarkose bekommen, ist auch so üblich, weil die hält nur ca 20min und du kannst nach 2 oder 3 stunden wieder gehen.

schmerzen hatte sie keine!!!

lg, tina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2008 um 8:22


meine Ärztin hatte was von Teilnarkose geredet, bin aber nicht näher drauf eingegangen... Gibts das auch? Hab ich nämlich noch nicht gehört

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2008 um 10:23

Windei??
Ich war letzte Woche noch Blutabnehmen und die werte haben der 6.Woche entsprochen....das hat mit den US Bildern überein gestimmt...

Aber hätte man es nicht schon am Blutbild merken müssen, dass es ein Windei ist?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2008 um 12:30
In Antwort auf steffi0410

Windei??
Ich war letzte Woche noch Blutabnehmen und die werte haben der 6.Woche entsprochen....das hat mit den US Bildern überein gestimmt...

Aber hätte man es nicht schon am Blutbild merken müssen, dass es ein Windei ist?


weiss hier wohl keiner ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2008 um 12:53


Ich hatte erst letzten Freitag ne Ausschabung...
Die Ausschabung dauert knapp 10 min und wird daher unter Vollnarkose gemacht, weil ne örtliche Betäubung viel zu viel Aufwand wäre-
Denke auch du wirst nochmal untersucht, Blut abgenommen und musst noch ein bisschen Papierkram erledigen.
Es tut garnicht weh, habe nichts gespürt, nur leichte Blutungen, die ein paar Tage anhalten.
konnte auch am selben Tag wieder nach Hause.
Bei weiteren Fragen einfach melden...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2008 um 13:39
In Antwort auf steffi0410

Windei??
Ich war letzte Woche noch Blutabnehmen und die werte haben der 6.Woche entsprochen....das hat mit den US Bildern überein gestimmt...

Aber hätte man es nicht schon am Blutbild merken müssen, dass es ein Windei ist?


hatte da jemand schonmal ? wie kann das sein das die Blutwerte in ordnung sind?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. November 2008 um 14:04


kann bei so ner ausschabung viel schief gehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2008 um 9:41

Wegen Krankenschein
...wie lange wart ihr nach der Ausschabung krank geschrieben?

Ich muss auf Arbeit schwer heben und zur Zeit immer sehr lange Arbeiten...

Mein Krankenschein läuft nächste Woche aus...ob ich nochmal einen neuen bekomme?

Kann mir nicht vorstellen, wieder so arbeiten zu können wie vor dem Engriff....

Wäre net wenn mir jemand antwortet!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2008 um 10:17


kann man den auch länger krank machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2008 um 10:22

Hallo Steffi
erstmal tut es mir leid für dich...
Rein KÖRPERLICH bist du nach einigen Tagen wieder einsetzbar und fit.
Aber ich persönlich bräuchte etwas Zeit um es psychisch zu verarbeiten. Deshalb würde ich an deiner Stelle mir noch ein bissl Auszeit nehmen. Geh andernfalls zum Psychologen!

Alles Gute
Eva 39.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2008 um 10:28
In Antwort auf heida_12735380

Hallo Steffi
erstmal tut es mir leid für dich...
Rein KÖRPERLICH bist du nach einigen Tagen wieder einsetzbar und fit.
Aber ich persönlich bräuchte etwas Zeit um es psychisch zu verarbeiten. Deshalb würde ich an deiner Stelle mir noch ein bissl Auszeit nehmen. Geh andernfalls zum Psychologen!

Alles Gute
Eva 39.SSW


hab mir auch schon überlegt zum phsychiater oder in ne selbsthilfe gruppe zu gehen...

Aber wenn ich 1 Monat lang keine Tampons und sex haben darf, darf ich denn da schon nach ner Woche 10-15kg minimun heben und 9,5h - 10h am Tag arbeiten? Das versteh ich nicht ganz...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2008 um 10:55


kann ich denn da soviel arbeiten und schwer heben, wenn ich 1 monat lang keine Tampons und sex haben darf?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2008 um 11:57

Hallo

Bitte nicht verzweifeln. Es geht meistens immer mit Vollnarkose. Hast du deine Tage dann noch bekommen?
Es ist eigentlich kein Grund zur Panik. Sie werden in der Klinik das beste machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2008 um 12:09
In Antwort auf nikita1723

Hallo

Bitte nicht verzweifeln. Es geht meistens immer mit Vollnarkose. Hast du deine Tage dann noch bekommen?
Es ist eigentlich kein Grund zur Panik. Sie werden in der Klinik das beste machen.


hatte ne vollnarkose....hatte erst am freitag die AS...wann bekommt man denn so in der Regel seine tage wieder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2008 um 13:29


Hallo Steffi...

Tut mir echt Leid, dass Du das durchmachen musst...

Ich hatte am 8.Oktbober auch eine AS nach Missed Abortion in der 13.SSW.

Ich habe pünktlich nach 30 Tagen meine Mens bekommen. Hatte aber bis dahin immer wieder Zwischenblutungen.
Habe nun schon 3 Ulrtaschalluntersuchungen seit der AS gehabt und meine Gebärmutter ist wieder im Normalzustand. Schleimhaut wieder normal dick etc....

Daher versuchen wir es diesen Zyklus auch schon wieder. Es ist aber jedem selbst überlassen wann er den erneuten Versuch startet. Auch die Ärzte haben unterschiedliche Meinungen dazu.
Ich höre da auf meine FÄ und vor allem auf mein Gefühl...

Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2008 um 12:34

Risiken?
Hey ihr!

War heute bei der Nachsorgeuntersuchung beim FA und ich hab noch viel Wundsekret bzw Blut in der Gebährmutter...

=> ist das ein schlechtes Zeichen

Ich mache mir voll sorgen, das ich nochmal zur AS muss....
Meine ärztin meinte (als sie mir auf meinem Bauch rumdrückte) das es nicht normal ist, das ich noch solche schmerzen habe...

=> mache mir totale sorgen, das da doch was schiefgelaufen ist.... Habe Medikamente gegen eine Entzündung bekommen...

Bei wem war das noch so...?

Mfg Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Trotz eisprung keine schwangerschaft
Von: steffi0410
neu
28. Juni 2016 um 12:48
Trotz eisprung keine schwangerschaft
Von: steffi0410
neu
28. Juni 2016 um 12:48
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook