Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hilfe! Arachnoidalzyste bei Ungeborenem wird grösser!

Hilfe! Arachnoidalzyste bei Ungeborenem wird grösser!

16. Juli um 8:31

Guten Tag
Ich bin am verzweifeln. Letzten Freitag hatte ich wieder Ultraschall-Kontrolle und wir haben festgestellt, dass die Arachnoidalzyste im Kopf des Kleinen ziemlich stark gewachsen ist. Vor zwei Monaten wurde die Zyste entdeckt und die Ärzte haben uns alle gesagt, dass diese Art von Zyten harmlos sei und dass sie wieder verschwinde oder keinen Einfluss auf die Entwicklung des Kindes habe. Nun warte ich auf ein MRT-Termin und alles muss genau untersucht werden und dann besprochen wie weiter. Ich komme fast um vor Sorge und weiss gar nicht wie ich den Alltag bewältigen soll. Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Was passiert nur wenn diese Zyste weiter wächst? Was kann ich tun, damit dies nicht geschieht? 
Liebe Grüsse Lisa

Mehr lesen

16. Juli um 9:33
In Antwort auf lisa2

Guten Tag
Ich bin am verzweifeln. Letzten Freitag hatte ich wieder Ultraschall-Kontrolle und wir haben festgestellt, dass die Arachnoidalzyste im Kopf des Kleinen ziemlich stark gewachsen ist. Vor zwei Monaten wurde die Zyste entdeckt und die Ärzte haben uns alle gesagt, dass diese Art von Zyten harmlos sei und dass sie wieder verschwinde oder keinen Einfluss auf die Entwicklung des Kindes habe. Nun warte ich auf ein MRT-Termin und alles muss genau untersucht werden und dann besprochen wie weiter. Ich komme fast um vor Sorge und weiss gar nicht wie ich den Alltag bewältigen soll. Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Was passiert nur wenn diese Zyste weiter wächst? Was kann ich tun, damit dies nicht geschieht? 
Liebe Grüsse Lisa

Das tut mir Leid. 

Vorallem versuche ruhig zu bleiben. Stress ist nicht gut für dich und dein Baby.

Ich denke nicht das man mit irgendwas, wie Ernährung die Zyste stoppen kann.

Mach die Untersuchung.  Beim MRT kann man alles viel genauer sehen. 

Ich wünsche euch alles Gute 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 9:59
In Antwort auf nadu2.0

Das tut mir Leid. 

Vorallem versuche ruhig zu bleiben. Stress ist nicht gut für dich und dein Baby.

Ich denke nicht das man mit irgendwas, wie Ernährung die Zyste stoppen kann.

Mach die Untersuchung.  Beim MRT kann man alles viel genauer sehen. 

Ich wünsche euch alles Gute 

Danke für die Antwort. 
Ja das versuche ich, mein Baby hat es nicht verdient jetzt noch zusätzlich Stress zu haben aber es ist nicht so einfach. Ich mache mir 1000 Gedanken und mal geht es besser und mal schlechter. Die Ungewissheit und die Angst um das Kleine ist schlimm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 10:16
In Antwort auf lisa2

Danke für die Antwort. 
Ja das versuche ich, mein Baby hat es nicht verdient jetzt noch zusätzlich Stress zu haben aber es ist nicht so einfach. Ich mache mir 1000 Gedanken und mal geht es besser und mal schlechter. Die Ungewissheit und die Angst um das Kleine ist schlimm.

Ja das verstehe ich total. 

Im Internet lisst sich die Zyste als harmlos. Das ist schonmal ein Hoffnungsschimmer.

Versuche dir das einzureden und dich so gut es geht abzulenken. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 11:01
In Antwort auf nadu2.0

Ja das verstehe ich total. 

Im Internet lisst sich die Zyste als harmlos. Das ist schonmal ein Hoffnungsschimmer.

Versuche dir das einzureden und dich so gut es geht abzulenken. 

Ja aber leider nicht wenn sie immer weiter wächst. Dann kann sie andere Teile vom Hirn abdrücken oder behindern oder Schäden anrichten. Wir hatten so sehr gehofft, dass sie wieder verschwindet oder einfach gleich gross bleibt. Aber sie ist extrem gewachsen und wir sind am letzten Freitag alles sehr erschrocken, es war so schlimm diese Bilder zu sehen vom Kopf unseres kleinen Schatzes. 

Aber ja, ich versuche jetzt einfach positiv zu denken und ich bin mir ganz, ganz sicher, dass alles gut wird!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli um 14:38
In Antwort auf lisa2

Ja aber leider nicht wenn sie immer weiter wächst. Dann kann sie andere Teile vom Hirn abdrücken oder behindern oder Schäden anrichten. Wir hatten so sehr gehofft, dass sie wieder verschwindet oder einfach gleich gross bleibt. Aber sie ist extrem gewachsen und wir sind am letzten Freitag alles sehr erschrocken, es war so schlimm diese Bilder zu sehen vom Kopf unseres kleinen Schatzes. 

Aber ja, ich versuche jetzt einfach positiv zu denken und ich bin mir ganz, ganz sicher, dass alles gut wird!

Ich drück euch die Daumen 💖

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
ES+5 und ziehen im UL
Von: zwillings_mama
neu
16. Juli um 14:19
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen