Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft

HILFE! 7.SSW kein Baby zu sehen

5. Juni 2009 um 14:22 Letzte Antwort: 7. Juni 2009 um 10:36

Hallo zusammen,

ich hoffe mir kann hier jemand helfen oder vielleicht hatte jemand ähnliche Erfahrungen.
Hier erstmal die rundum Daten:

erster Tag der letzten Periode: 25.04.20009

vermutlicher Eisprung (da hatte ich übelst das Ziehen im Bauch): 09.05.2009

erster Besuch beim Frauenarzt: 27.05.2009

Hier wurde auch die Schwangerschaft festgestellt - man konnte damals einen Fruchthöhle erkennen - ca. 11mm groß - Baby haben wir keines gesehen - Herzschlag war auch keiner da

nun war ich heute (05.06.2009) wieder beim FA und man sieht immer noch kein Baby und in Sachen Herzschlag ist da selbstverständl. auch nichts. Auch ist die Fruchthöhle nur auf 13,6mm angewachsen. Mein FA hat ein ziemlich trauriges Gesicht gemacht. Er meinte es sieht schlecht aus - er meinte man müsste schon ein Baby sehen und die Früchthöhle ist auch viel zu wenig gewachsen - eventuell habe sich das Ei nicht richtig eingenistet.

Bin echt nur noch am heulen - hatten uns das Baby so sehr gewünscht - ich weis nicht mehr weiter

Hatte jemand ähnliche Erfahrungen????

Mehr lesen

5. Juni 2009 um 14:34

Hallo
Hallo, ich bin in der 6 SSW. war gestern zum ersten mal bei meiner Fä. man konnte sehr gut meine Fruchthöhle sehen.
Nächste Woche Donnerstag habe ich wieder einen Termin, meine Ärztin meinte dann kann man schon sehr viel mehr sehen...wie das Herz...

Also ist das was dein Arzt sagt, richtig ! Ich wünsche dir sooo sehr das ein kleines Wunder noch passiert und dein ungeborenes einfach nur ein Spätzünder ist
Ich drücke dir die Daumen *daumendrück*

Gefällt mir

5. Juni 2009 um 14:44


ja soll nächste Woche Dienstag nochmal .... Mach mir aber keine großen Hoffnungen mehr - 2,5 mm Wachstum sin offenbar einfach zu wenig. Der Arzt hat gemeint ich wäre in der 7 SSW + 1 und laut Urltraschall wäre es 6.SSW + 2 --- aber wenn ich ehrlich zu mir selbst bin müsste man auch hier schon den Herzschlag erkennen.... kann auch irgendwie nicht positiv denken - eine Freundin von mir hatte was ähnliches und die war dann beim Ausscharben.... alleine bei dem Gedanken dran heule ich schon wieder

Gefällt mir

5. Juni 2009 um 15:36

Danke für euere lieben Antworten
ich melde mich am Dienstag um zu berichten.... versuche nun auch so zu denken, dass es wenn es nicht sein sollte wohl so besser ist. lieber kein kind als ein behindertes was niemals das Leben genießen kann. Von der psychischen Seite her wirds wohl noch etwas dauern das Ganze zu verkraften, aber ich denke das haben schon viele vor mir geschafft - think positiv... dann ist wenigstens der Blähbauch weg und ich bin wieder schlank

Gefällt mir

5. Juni 2009 um 19:01

Warte noch etwas!!!
Hallo,

bei mir wars auch so.
Mein Test war recht spät positiv aber ich habe schon früh bemerkt, dass ich schwanger bin. Ich habs einfach gespürt. Das ist meine 3. SS.

Bin in der 8. SSW auch zur Routineuntersuchung zur FÄin. Doch die konnte leider nur eine leere Fruchthülle erkennen. Das war Donnerstags. Montags sollte ich wieder kommen. Doch leider war immer noch nichts von meinem Würmchen zu sehen.
Dienstags saß ich dann schon mit der Überweisung im KH zur Ausscharbung.
Diagnose meiner FÄin: Windei....

Nachdem mir dann Blut abgenommen wurde und die Ärztin mit mir den Eingriff besprochen hat, wollte sie nochmals Ultraschall machen...

Hätte sie mich erst per Ultraschall untersucht hätte ich mir einige Tränen ersparen können....

Da erlebte ich mein kleines Wunder: Ich konnte mein Würmchen klar und deutlich erkenne und das Herzchen schlug kräftig!!!

Die Ärzte waren genauso irritiert wie ich.

Aufgrund der Untersuchung und der Messungen konnte festgestellt werden, dass meine SS intakt ist und sich mein Schatz zeitgerecht entwickelt.

So wurde aus der Diagnose: Windei die Diagnose: Eckenhocker!!!!

Er hat sich ganz flach festgewachsen, so dass man ihn per Ultraschall bei der FÄin einfach nicht erkennen konnte. Doch die im KH haben ja bessere Geräte.

Morgen bin ich in der 29. SSW, also Anfang 8. Monat und wir freuen uns sehr auf unseren Sohn, der im August zur Welt kommen soll.

Ich hoffe, ich konnte dir mit meiner Geschichte etwas Mut machen.

Ich wünsche dir von ganzem Herzen alles erdenklich Gute.

LG
Gutzele
28. SSW

Gefällt mir

6. Juni 2009 um 10:08
In Antwort auf coira_12943618

Warte noch etwas!!!
Hallo,

bei mir wars auch so.
Mein Test war recht spät positiv aber ich habe schon früh bemerkt, dass ich schwanger bin. Ich habs einfach gespürt. Das ist meine 3. SS.

Bin in der 8. SSW auch zur Routineuntersuchung zur FÄin. Doch die konnte leider nur eine leere Fruchthülle erkennen. Das war Donnerstags. Montags sollte ich wieder kommen. Doch leider war immer noch nichts von meinem Würmchen zu sehen.
Dienstags saß ich dann schon mit der Überweisung im KH zur Ausscharbung.
Diagnose meiner FÄin: Windei....

Nachdem mir dann Blut abgenommen wurde und die Ärztin mit mir den Eingriff besprochen hat, wollte sie nochmals Ultraschall machen...

Hätte sie mich erst per Ultraschall untersucht hätte ich mir einige Tränen ersparen können....

Da erlebte ich mein kleines Wunder: Ich konnte mein Würmchen klar und deutlich erkenne und das Herzchen schlug kräftig!!!

Die Ärzte waren genauso irritiert wie ich.

Aufgrund der Untersuchung und der Messungen konnte festgestellt werden, dass meine SS intakt ist und sich mein Schatz zeitgerecht entwickelt.

So wurde aus der Diagnose: Windei die Diagnose: Eckenhocker!!!!

Er hat sich ganz flach festgewachsen, so dass man ihn per Ultraschall bei der FÄin einfach nicht erkennen konnte. Doch die im KH haben ja bessere Geräte.

Morgen bin ich in der 29. SSW, also Anfang 8. Monat und wir freuen uns sehr auf unseren Sohn, der im August zur Welt kommen soll.

Ich hoffe, ich konnte dir mit meiner Geschichte etwas Mut machen.

Ich wünsche dir von ganzem Herzen alles erdenklich Gute.

LG
Gutzele
28. SSW

Danke für deine Antwort
das hat mir jetzt doch etwas Mut gemacht --- das Einzige was mir noch zu bedenken gibt ist, dass die Fruchthöhle auf dem Ultraschallgerät mit 11,4mmm gemessen wurde (laut Gerät 6. +0 SSW) und 10 Tage später mit 13,9mm (laut Gerät 6. + 2 SSW9.... Die Fruchthöhle sei also in 10 Tagen nur soviel gewachsen, wie sie eigentlich in 2 Tagen hätte wachsen müssen. Mein Arzt meinte das Ei habe sich wohl nicht richtig eingenistet - was das bedeutet weis ich nicht... Vll. weisst diu das, oder jemand der diesen Beitrag hier liesst.

Ein kleines Fünkchen Hoffnung ist noch da - aber ich habe gerstern trotzdem den ganzen Tag geheult - hatte mich einfach zu sehr gefreut.... Ist halt auch schwer wenn man an sich runter schaut (habe schon etwas einen Bauch oder zumindest seitdem ich schwanger bin einen Blähbauch) und denkt, da ist vll. doch nichts - dann krieg ich immer noch ab und zu Bauchschmerzen... Dass das alles umsonst sein soll ist für mich schwer zu begreifen....

Heute bin ich etwas ruhiger, aber immer noch total ängstlich

Gefällt mir

6. Juni 2009 um 11:03

Danke für die antwort
nur noch eine kurze Frage.... wenn es ein windei ist muss ich dann zur Ausschgarbung - ja oder?

Gefällt mir

7. Juni 2009 um 10:36

Hallo ihr zwei
danke für deine lieben worte... es ist ein schönes gefühl jemanden gefunden zu haben, dem es genauso geht wie mir. ich habe mich schon etwas belesen und bin mir jetzt auch mit dem was du geschrieben hast sicher, dass es bei mir auch ein windei ist. es ist identisch wie bei dir - eigentlich 7 SSW aber so kein wie in der 6.ten und nirgendwo ein dottersack oder ein embroy zu sehen....
am dienstag bin ich nochmal dort. nachdem ich den ganzen freitag durchgeheult habe geht es mir heute besser. ich habe bereits damit abgeschlossen und bereite mich nun innerlich auf die OP vor, welche ich am freitag durchführen lassen möchte - sollte sich an dem ergebnis nichts geändert haben, ich werde keinen tag länger warten, wie du auch - bin da ganz deiner meinung. die op soll ja nicht so schlimm sein - das psychische steht auf einer anderen karte....
ich weis nur dass ich im moment die schnauze voll hab und wenn es nochmal so weit sein sollte vieles anderst machen werde. kein temperaturmessen mehr - kein kucken "wann ist der eisprung" mehr, entweder es klappt oder nicht.... und wenn es geklappt hat geh ich mit sicherheit nicht vor der 8 SSW zum FA - habe keine lust mehr mich auf was zu freuen, was dann doch nicht kommt... bei meinem ersten besuch meinte mein FA noch "alles im bester ordnung" - du kannst dir gar nicht vorstellen wie sehr wir uns gefreut haben und in welches loch wir nach dem zweiten besuch gefallen sind - für mich hatte das erstmal keinen boden....

meine freundin meint, dass jeder körper mal einen testlauf braucht, vll. wars das bei mir.... ich geb dich hoffnung nicht auf dass es auch mal bei mir klappt

Gefällt mir