Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hiiiiilfe ich bin Schwanger

Hiiiiilfe ich bin Schwanger

13. Januar 2010 um 12:43

Hallo an alle Frauen ob alt oder jung! Wer kann mir einen Rat geben.
Ich bin 15 Jahre alt und in der neunten Woche schwanger.
Mein Freund und ich haben zwar ein Kondom benutzt aber es ging kaputt. Mein Freund sagte mir, daß ich abtreiben soll sonst wäre es aus zwischen uns. Aber da hatte ich Angst, weil ohne Unterschrieft der Eltern geht es sowiso nicht, und andererseits denke ich mir, daß ist ein Lebewesen in meinen Bauch. Also ich möchte gerne das Kind austragen und bekommen. Aber meine Eltern drängen mich zur Abtreibung. Sie kommen immer mit dem Spruch "Was sollen die Nachbarn sagen". Ich habe Angst das meine Eltern damit durchkommen und ich abtreiben lassen muß. Aber es ist doch mein Kind, mein Fleisch und Blut, daß kann man doch nicht einfach von mir verlangen. Ich weis ja, daß ich noch jung bin, noch ein richtiger Teenie und es gibt ja sicher irgentwelche Hilfen von Jugendamt usw. die schwangern Teenies helfen können, damit ich mein Kind behalten kann.
Aber ich werde um mein Kind kämpfen, auch wenn mir hier keiner weiterhelfen kann. Ich lasse doch nicht so einfach mein Kind umbringen nur weil es meinen Eltern, die zufälligerweise ein bißchen gut angesehen sind so wollen.
Mir ist bewußt, das ich auf einiges verzichten muß, und nicht so eine Jugend mehr habe wie es ander Mädels in meinem alter haben.
Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.

Lisa

Mehr lesen

13. Januar 2010 um 13:05

Schwanger mit 15
Hallo werdende Mama!

Ich muß sagen, daß du ganz viel Mut hast. Ich war 16 als ich meine Tochter zur Welt brachte. Zuerst wollte ich auch abtreiben, aber dann dachte ich wie du, daß ist ein Lebewesen in meinem Bauch. Saskia mein Tochter ist jetzt 9 Jahre alt, und ich genieße jede Sekunde mit ihr. Ich glaube wenn ich damals abgetrieben hätte, würde ich es für immer bereuen. Inzwischen habe ich geheiratet und bin ebenfalls Schwanger (sechsten Monat).
Ich freue mich auf das Kind, so wie ich mich auf mein erstes gefreut habe.
Ich kann dir sagen! Wenn du erstmal dein Kind in den Armen hast, willst du es nicht mehr hergeben.
Ich rate dir, geh zum Jugendamt und vertraue dich einer Jugendsozialarbeiterin an. Die Helfen dir weiter. Es gibt betreute Wohngruppen usw.
Trage dein Kind aus und bekomme es! du wirst es nicht bereuen. LG Veri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2010 um 13:08


du arme....
also natürlich es ist dein Kind!! Und man kann es dir auch nicht weg nehmen. Wenn deine Eltern das Kind nicht wollen kannst du ja mal zum Jugendamt gehen und dich nach anderen Möglichkeiten umschauen. Zum Beispiel ein mutter kind heim
Ich denke wenn das Kind da ist , werden deine eltern auch anderst reagieren...

rede am besten mit ihnen oder schrieb ihnen noch einen Brief. was du willst und fühlst da können sie nicht wiedersprechen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2010 um 13:18

Hallo werdende Mama
Hab was vergessen!

Ich hoffe du hast mit deinem Freund schluß gemacht. Wenn einer nicht dazu stehen kann das er Vater wird dann ist es auch kein Vater für das Kind.
Ich nehme an, Daß dein Freund(EX-Freund) noch minderjährig ist und kein Unterhalt zahlen kann. In diesem fall müssen seine Elter dafür aufkommen. Kannst mir ja ne Private Nachricht senden. Ich helfe dir gern weiter weil ich weis was du durch machst.

LG Veri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2010 um 13:22

Lass Dich von niemanden zwingen....
... Dein Kind abzutreiben. Wohnst Du in einer größeren Stadt? Ruf doch mal bei ProFamilia an - das ist eine Beratungsstelle, die Dir sicherlich weiterhelfen können.

Sie werden Dir sagen, wo und wie Du Hilfe bekommen kannst, wenn Du das Baby bekommst.

Du bist natürlich sehr jung. Aber ich finde es mutig, dass Du zu dem Kind stehen willst. Einfach wird es mit dem Kind nicht werden - aber es ist auch nicht unmöglich... Nur Mut und Kopf hoch!

Ich drücke Dir die Daumen, dass sich auch Deine Eltern mit der Situation abfinden. Und vielleicht unterstützen sie Dich ja doch noch - lass ihnen ein bisschen Zeit...

LG, Strudelina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2010 um 13:54

Hallo Lisa
Ich fide es wahnsinnig toll, daß du dein Kind austragen möchtest.
Ich glaube, daß du eine prima Mama sein wirst und du den schritt nicht bereust. Alein schon was du schreibst, daß es dir bewußt ist, nicht so eine Jugend wie andere es haben führen zu können.
Ich habe nicht den Mut gehabt. Dank meiner besten Freundin habe ich nicht abgetrieben. Sie hat sich vertrauensvoll an unsere damalige Lehrerin gewendet und die ist mit mir zu einer Jugensozialarbeiterin gegangen. Meine ehemalige Lehrerin hat mir bei der Geburt meiner Anika die Hand gehalten. Als ich sie dann fragte, ob sie Partentante werden möchte, willigte sie ein, und ich gab meiner Tochter den Namen meiner Lehrerin Anika-Luise
Ich wollte dir jetzt noch ein bißchen Muht machen.
Vertraue dich einer Jugendsozialarbeiterin an. Die lassen dich sicher nicht in stich.

LG Martina

PS: Lisa mach weiter so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2010 um 14:04

Hmmm
also rein rechtlich gesehen dürfen sie dich nicht zwingen abzutreiben, du darfst nur nicht nachgeben.und wenn du das kind bekommen solltest, werden deine eltern sobald sie es sehen sich schämen soetwas gesagt zu haben. denn babys muss man einfach lieb haben.keine ahnung wieso ist der menschliche instikt oder sowas. du solltest deinen eltern sagen wie wichtig es dir ist und das du verantwortung übernehmen kannst.und wenn du erstmal eine tolle junge mutter bist, werden eure nachbarn sicher beeindruckt sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2010 um 22:46
In Antwort auf laryn_12479305

Hallo Lisa
Ich fide es wahnsinnig toll, daß du dein Kind austragen möchtest.
Ich glaube, daß du eine prima Mama sein wirst und du den schritt nicht bereust. Alein schon was du schreibst, daß es dir bewußt ist, nicht so eine Jugend wie andere es haben führen zu können.
Ich habe nicht den Mut gehabt. Dank meiner besten Freundin habe ich nicht abgetrieben. Sie hat sich vertrauensvoll an unsere damalige Lehrerin gewendet und die ist mit mir zu einer Jugensozialarbeiterin gegangen. Meine ehemalige Lehrerin hat mir bei der Geburt meiner Anika die Hand gehalten. Als ich sie dann fragte, ob sie Partentante werden möchte, willigte sie ein, und ich gab meiner Tochter den Namen meiner Lehrerin Anika-Luise
Ich wollte dir jetzt noch ein bißchen Muht machen.
Vertraue dich einer Jugendsozialarbeiterin an. Die lassen dich sicher nicht in stich.

LG Martina

PS: Lisa mach weiter so

Hallo Martina
Ich möchte mich bei dir und allen anderen bedanken, daß ihr mir so viel Mut macht. Ich bin froh darüber, daß es noch mehr Mädchen gibt die früh schwanger waren und auch ihre Kinder erziehen. Mein Freund will mit der sache nichts mehr zu tun haben, seine Eltern meinen auch ich muß abtreiben. Die werden warscheinlich noch ihr blaues wunder erleben. Ich hatte den ganzen Nachmitag Stress mit meinen Eltern. Ich bin jetzt bei ner Freundin untergekommmen und die Eltern meiner Freundin haben jetzt bei der Polizei um rat gebeten. Morgen will eine Frau vom Jugendamt vorbei kommen und mit mir reden. Ich glaube es wird alles gut. Ich freue mich richtig auf mein Kind, selbst wenn es eine harte zeit wird. Was passiert ist ist passiert, aber deswegen ein Mensch der zwar noch im Mutterleib ist umzubringen ist die sache nicht wert. Ich werde mein Kind bekommen egal was meine Eltern sagen, und ich werde meinem Kind ne gute Mama sein.

Ich danke euch von ganzen Herzen, Daß ihr mir so viel Mut macht.

Liebe Grüße Lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2010 um 23:13


was soll das denn? deinen freund würde ich echt in den allerwertesten treten, sowas sagt man doch nicht, abgesehen davon, selbst wenn du abtreiben würdest, heißt das noch lange nicht das er bei dir bleibt und dann stehst du da ohne freund ohne baby, aber zum glück willst du ja dein baby behalten...
und was hast du bitte für eltern??? andere sind ihnen wichtiger als die tochter und das enkelkind??? oh mann du arme du tust mir richtig leid...

aber du hast ja schon viele tipps bekommen und selber zum jugendamt gehen ist niemals verkehrt würde ich auch machen...

dir viel glück und alles gute!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2010 um 5:50

Hallo Mamis
schreibt am besten nicht mehr auf diesen Beitrag ich glaube,daß vermez und Bolisa die gleich Person ist.
Weiter unten schreibt vermez "Hallo Martina" und grüßt mit Lisa . Wenn ihr mich fragt ist da ein Fake im spiel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2010 um 18:33

Bolisa
Hallo Lisa,
ich finde es klasse, dass Du das Kind behalten willst und für Dein Kind kämpfst. Es ist sicher keine leichte Situation so alleine dazustehen. Aber es lohnt sich zu kämpfen. Wenn Du etwas Rückenstärkung brauchst, Du darfst Dich bei ausweg-pforzheim.de melden. Sind nicht weiter als Dein Telefon oder Dein Mail.Die werden Dir manchen praktischen Rat und Hilfe geben können, die Du jetzt nötig brauchst. Lass mal etwas hören, wie es Dir ergeht. Es kann nicht darum gehen, was die Nachbarn sagen, denn es ist Dein Kind und Deine Schwangerschaft. Und Abtreibung für einen anderen lohnt sich nicht. Denn Du bist es, die nachher mit den körperlichen und psychischen Folgen alleine da stehst. Käme für Dich das Wohnen in einem Mutter-Kind-Haus in Frage?
Mit Deinen Eltern ist noch nicht aller Tage Abend. Mir sind schon manche Eltern begegnet die ihrer schwangeren Tochter große Steine in den Weg warfen. Als sie das Enkelchen dann zum 1. mal sahen, waren alle Vorwürfe vergessen und sie wurden großartige Helfer. Aber die Zeit bis dahin muß durchgestanden werden.
LG Itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2010 um 20:55


hi ich sag nur eins: behalte das kind! manchmal frage ich mich was in den köpfen anderer mütter vorgeht. ich bin selber erst 18 und werd im mai 19. meine eltern waren da eher gelassen. und sie haben aktzeptiert, dass ich mich für das kind entschieden habe. und bis jetzt beue ich es nicht naja es ist deine entscheidung. ab ich würde dir von abtreibung abraten.und wegen deinem freund. wenn er nicht in schweren zeiten zur seite steht kannst ihn eh vergessen. solche haben dich nicht verdient.
wünsche dir noch ganz viel glück

lg selli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2010 um 6:05


hey schnucki also ich finde es gut das du es behalten willst trotz das du so jung bist ich bin selber jetzt in der 8 woche schwanger und hätte mein freund gesagt treib ab hätte ich gesagt nein du bist mit daran schuld das ich schwanger bin entweder du stehst es mit mir zusammen durch oder kannst gehen den sowas finde ich echt scheiße wenn männer sowas sagen. und was mit deinen eltern ist ig das einfach den du musst ganz alleine wissen ob du es haben willst oder nicht aber wie ich gelesen habe hast du eine gute wahl getroffen und weißt sehr viel für dein alter in der sache das du auf vieles verzichten musst. schnucki ich drücke dir aufjedenfall beide daumen die ich habe und setz dein kopf durch =) bei fragen kannst du gerne immer schreiben =) stehe hinter dir

ganz viele liebe grüße jasmin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2010 um 11:47

Hallo Lisa!
Ich heiße Maria und bin im Dezember 16 geworden.
Ich habe eine Tochter die jetzt ein Monat alt ist, und die ich über alles liebe.
Also ich war auch mit 15 Schwanger und habe jetzt das schönste geschenk das man sich zum Geburtstag überhaupt vorstellen kann.
Als ich erfahren habe, daß ich schanger bin, wollte ich auch abtreiben. Aber dank meiner Klassenkameradinnen, die mir mut machten, habe ich mich für das Kind entschieden.
Das sind die besten Freundinnen die man haben kann, weil alle sechs einen Babysitterkurs besucht haben und mich jetzt unterstützen. Wenn ich meine Janina im Arm halte, oder ihr die Brust gebe vergesse ich alles um mich herum und bin nurnoch für mein Würmchen da.
Ich kann dir nur wie alle anderen hier raten! Geh zu Jugendamt. Die nehmen dir dein Kind sicher nicht weg.
Im gegenteil, die helfen dir.
Wenn du erst mal dein Kind im Arm hast ist alles vergessen.
Nur deine Eltern kann ich nicht verstehen! Die sollen auf dich stolz sein das du dich mit 15 Jahren für das Kind entscheidest
und Verantwortung tragen möchtest.
Also Kopf hoch Lisa! Bekomme dein Kind du wirst es nicht bereuen.

Ganz Liebe Grüße

Maria

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2010 um 12:31

Hallo Lisa!
Ich bin es nochmal

Woher kommst du genau?
Ich habe gerade in deinem Profil gesehen, daß du auch aus
88 BW kommst.
Kann es sein, daß du in Überlingen wohnst?
Dein Name kommt mir bekannt for!
Hast du oder hattest du Ballet Untericht?
Also ich wohne in Überlingen und meine Mom hat dein beitrag auch gelesen. wir würden dich gerne kennen lernen, weil du das gleich durch machst wie ich auch gemacht habe. Vieleicht werden wir ja Freundinnen und können uns dann gegenseitig unter die Arme greifen. Schreib mir doch einfach ne Private Nachricht.

Ich freue mich darüber

deine Maria

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2010 um 13:55


Hallo,

OMG ich bin echt schockiert... Nicht weil du in dem Alter schwanger bist (bin selbst junge mami naja jedenfalls fast gestern wäre Geburtstermin gewesen aber leider lässt sich die kleine noch zeit^^) sondern das deine Eltern dich nicht unterstützen wollen und dir helfen eine für dich gute Entscheidung zu treffen und anstatt an dich zu denken sich lieber Gedanken machen was andere Leute sagen!! . Also zu aller erst lass dir da von niemandem reinreden denn das ist eine Entscheidung fürs Leben die du ganz alleine treffen musst! Ich bin mit 18 schwanger geworden und mein Exfreund hat genauso reagiert wei dein Freund. Mach deine Entscheidung AUF KEINEN FALL abhängig davon was er sagt!! Wenn er sowas zu dir sagen kann es ist aus wenn du nicht abtreibst dann wird es eh cniht mehr lange halten! Du solltest auch dran denken das dein Kind dir für immer bleibt und ein Typ der sowas mit dir macht ja wohl kaum!! Ich wollte anfangs auch abtreiben weil mein Freund mich unter Drcuk gesetzt hat und mich sogar bedroht hat doch dann habe ich gemerkt das ich es mein Leben lang bereuen würde und habe mich für mein Baby entschieden und darauf bin ich auch stolz.
Jetzt zu deinen Eltern.. wenn du dein Kind behalten willst haben sie keine Chance dich dazu zu zwingen es abzutreiben!! Es gibt auch Einrichtungen an die du dich wenden kannst die dir weiter helfen können zb Charitas oder Diakonisches Hilfswerk. Von denen bekommst du auch finanzielle Unterstützung. Dann kannst du dich auch mal ans Jugendamt wenden und denen dein Problem erklären da wirst du auf jeden Fall auch Hilfe bekommen.

Also überleg dir auf jeden Fall gut was du machst und lass dir von keinem sagen was du zu tun hast es geht nämlich um deine Zukunft und es gibt genug Frauen die sich zu einer Abtreibung drängen lassen haben und es bereuen und dadurch sehr große psyschiche Probleme haben.
Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Glück!!

Lg Bianca (40+1)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2010 um 14:41
In Antwort auf bionic11


Hallo,

OMG ich bin echt schockiert... Nicht weil du in dem Alter schwanger bist (bin selbst junge mami naja jedenfalls fast gestern wäre Geburtstermin gewesen aber leider lässt sich die kleine noch zeit^^) sondern das deine Eltern dich nicht unterstützen wollen und dir helfen eine für dich gute Entscheidung zu treffen und anstatt an dich zu denken sich lieber Gedanken machen was andere Leute sagen!! . Also zu aller erst lass dir da von niemandem reinreden denn das ist eine Entscheidung fürs Leben die du ganz alleine treffen musst! Ich bin mit 18 schwanger geworden und mein Exfreund hat genauso reagiert wei dein Freund. Mach deine Entscheidung AUF KEINEN FALL abhängig davon was er sagt!! Wenn er sowas zu dir sagen kann es ist aus wenn du nicht abtreibst dann wird es eh cniht mehr lange halten! Du solltest auch dran denken das dein Kind dir für immer bleibt und ein Typ der sowas mit dir macht ja wohl kaum!! Ich wollte anfangs auch abtreiben weil mein Freund mich unter Drcuk gesetzt hat und mich sogar bedroht hat doch dann habe ich gemerkt das ich es mein Leben lang bereuen würde und habe mich für mein Baby entschieden und darauf bin ich auch stolz.
Jetzt zu deinen Eltern.. wenn du dein Kind behalten willst haben sie keine Chance dich dazu zu zwingen es abzutreiben!! Es gibt auch Einrichtungen an die du dich wenden kannst die dir weiter helfen können zb Charitas oder Diakonisches Hilfswerk. Von denen bekommst du auch finanzielle Unterstützung. Dann kannst du dich auch mal ans Jugendamt wenden und denen dein Problem erklären da wirst du auf jeden Fall auch Hilfe bekommen.

Also überleg dir auf jeden Fall gut was du machst und lass dir von keinem sagen was du zu tun hast es geht nämlich um deine Zukunft und es gibt genug Frauen die sich zu einer Abtreibung drängen lassen haben und es bereuen und dadurch sehr große psyschiche Probleme haben.
Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Glück!!

Lg Bianca (40+1)

Hallo Bianca
Ich habe mich entschieden!
Natürlich will ich das Würmchen bekommen. Ich bin auch nicht mehr alleine. Ich habe zwei Freundinnen die mir zur Seite stehen. Beate hat sich sogar mit meinen Eltern angelegt und ihnen gesagt ob sie eigentlich beklopt sind.
Ich habe Morgen ein Termin mit einer Sozialarbeiterin vom Jugendamt, und will mit mir zu einem Mutter-Kind Heim fahren.
Ich freue mich auf mein Kind und bin froh das ich nicht mehr alleine bin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2010 um 18:23

Wer auch immer du bist
aber du bist niemals 15!

Wenn du lügst dann bitte überzeugend.

Denn keine heutige 15 jährige lernt noch die alter Rechtschreibung! siehe daß

Echt unglaublich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2010 um 20:28
In Antwort auf ishbel_12457314

Hallo Bianca
Ich habe mich entschieden!
Natürlich will ich das Würmchen bekommen. Ich bin auch nicht mehr alleine. Ich habe zwei Freundinnen die mir zur Seite stehen. Beate hat sich sogar mit meinen Eltern angelegt und ihnen gesagt ob sie eigentlich beklopt sind.
Ich habe Morgen ein Termin mit einer Sozialarbeiterin vom Jugendamt, und will mit mir zu einem Mutter-Kind Heim fahren.
Ich freue mich auf mein Kind und bin froh das ich nicht mehr alleine bin.

Hallo Lisa,
Es freut mich das zu hören du wirst auf jeden Fall sehr viel Unterstützung von deinen Freunden bekommen das war bei mir auch so . Vllt reagiert dein Freund sich auch noch ab versuch ihm klar zu machen das er jetzt Verantwortung dafür übernehmen muss denn er ist mit Schuld. Sollte er sich weiterhin so verhalten schieß ihn ab und mach dir keinen Kopf!! In solchen Sotuationen merkt man immer auf wen man sich verlassen kann und wen nicht.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2010 um 16:54


@ ralle
super angebot, sie hat jetzt schon probleme mit ihren eltern und jetzt soll sie noch damit hausieren gehen? wenn sie ihr kind bekommt wird sie noch alle unterstützung von den eltern brauchen, da wäre deine tv produktion wohl nicht das gelbe vom ei. man sowas von verantwortungslos dieses angebot.

@ lisa
lass dich nicht unterkriegen, keiner kann dich zwingen, nichts wird gegen deinen willen geschehen, ich bin zwar jetzt schon 33, aber ich war in deinem alter als ich das erste mal schwanger geworden bin, es ist sehr schwierig, das kann ich dir sagen, aber mit der richtigen unterstützung geht alles. lass sich deine eltern erst mal ein wenig von dem schock erholen und suche dann noch mal das gespräch. es wird nie so heiß gegessen wie es gekocht wird. wenn du wirklich keine unterstützung von ihnen bekommen kannst, wende dich ans jugendamt, es gibt viele wege aus deiner not. wenn du rat brauchst kannst du dich gern an mich wenden. schreib mir eine pn. lg und halt die ohren steif. ich wünsche dir viel kraft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club