Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hibbeln auf Kind Nr. 3

Hibbeln auf Kind Nr. 3

21. Oktober 2018 um 9:09
In Antwort auf mamalaro

@Juli und sanpferd 
Es ist in meinen Augen etwas sehr Schlimmes, womit ich im Leben nie etwas zu tun hatte, auch als Jugendliche nicht!
Ich trau mich kaum es zu schreiben. 

Vor circa 14 Jahren als ich Single war, hatte ich mich nach meinem jetzigen Partner erkundigt und da hieß es über zig Ecken: Lass die Finger von dem, der hat mit Drogen zu tun!
Das tat ich damals auch und kam wenig später mit meinem Nochmann zusammen.
Vor 2 Jahren dann, als meine Ehe kaputtging, wollte ich mir selbst ein Bild von meinem alten Schwarm machen und startete einen Versuch ihn näher kennenzulernen. Ich fragte auch nach diesen Gerüchten und er gab zu, dass er früher ein wildes Partyleben geführt hatte, aber beteuerte, dass das schon lange vorbei ist. Er / es sah für mich auch nicht irgendwie danach aus als würde er noch was nehmen. Er hatte einen Job, sah gut/gepflegt aus, fuhr ein hochwertigeres neues Auto. Während unserer Beziehung habe ich bis Juni nie etwas bemerkt, aber er war auch bis Juni die ganze Woche auf Montage...

Nun habe ich ihn im Juni daheim beim Crackrauchen erwischt. Ich war entsetzt und wollte natürlich Schluss machen.
Es gab ein Riesendrama und er bettelte darum, dass ich ihn nicht verlasse und schwor es nie mehr zu tun. Gab mir die Rauchutensilien zum Entsorgen, was ich sofort tat.
Nun hatte ich doch von dem Lehrgang erzählt, wo er von seiner Firma aus hin sollte.
Ich hatte gleich ein komisches Gefühl dabei und sollte leider Recht behalten.
Als er am Sonntagmittag nach dem angeblichen Lehrgang nach Hause kam, an er furchtbar aus und es passte einfach nichts zusammen von seiner Geschichte (wusste den Hotelname nicht, hatte keine Lehrgangsunterlagen, wusste die Straße nicht,  wo sein Kollege wohnt, bei dem er sein Auto abgestellt hatte).
Als er ständig einschlief auf der Couch begann ich zu forschen, im Navi, im Handy und im Geldbeutel. Und fand heraus, dass er in einer größeren Stadt in der Nähe im Hotel war um wieder Crack zu rauchen.

Ich bin fix und fertig deswegen, weil ich so etwas nicht verstehen kann und damit gar nichts am Hut habe! Ich trinke/trank ganz selten Alkohol, habe nur 1 Schachtel Zigaretten in meinem Leben mit 18 mit meiner Freundin geteilt und noch NIE Drogen genommen.
Dafür wäre mir mein Leben und meine Gesundheit viel zu schade.

Er hat mich für die Drogen von hinten bis vorne belogen und nun ist er als Nachwehen oder für immer teilweise total abgestumpft und gefühlskalt. 
Er hat sich heute nicht gefreut über den positiven Test,  obwohl er das doch eigentlich so sehr wollte....

Ich verstehe nicht warum mich der liebe Gott oder wer auch immer so hasst, dass ich einfach nicht glücklich werden darf.

Ihr seid jetzt sicher sprachlos?!
 

Mama: wie traurig 
und Schrecklich. Jetzt kann ich dich natürlich sehr gut verstehen. Und mit 3 Kindern hat man ein große Verantwortung. Diese Droge macht ja auch leider schwer abhängig. 

Hast du denn jemanden mit dem du darüber reden kannst?? Es ist ja wirklich eine belastende Situation. Und dir, deinen Kindern und dem Wurm in deinem Bauch soll es gut gehen. 
Dir zu etwas raten kann ich nicht. 

Ich kann mir nur denken was ich machen würde. 

Du bist eine starke Frau und ich wünsche dir das du glücklich wirst. 

Kannst du denn für ein paar Tage wo anders unterkommen oder er ? Um ein bisschen Luft und Abstand zu bekommen. Um in Ruhe darüber nachdenken zu können ? 

Alles liebe und fühl dich gedrückt 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Mehr lesen

21. Oktober 2018 um 10:25

@sanpferd und juli
Danke euch für die Streicheleinheiten!
Ich kann leider mit niemandem richtig darüber reden, da ich mich noch nicht entschieden habe. Sobald ich es meiner Famile oder Freunden erzähle, ist er doch überall unten durch. Alle mögen ihn und alle kommen so gut miteinander klar in der Familie und im Freundeskreis. 
Ich habe es seiner Mutter erzählt und sie völlig damit geschockt. Sie ist für mich wie eine Mutter, die ich nie hatte (keinen Kontakt zu meiner eigenen).
Sie ist natürlich nicht neutral und möchte unter allen Umständen, dass ich bei ihm bleibe, auch weil sie sich sehr ein Enkelkind wünscht.

Sagt mir doch mal, was ihr zum würdet?
Es beenden, nicht wahr?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2018 um 10:28

"zum" soll "tun" heißen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2018 um 17:00

Das ist schwer zu sagen mama,
wenn ich mir das jetzt so vorstelle, wuerde ich sagen, dass ich es wahrscheinlich beenden wuerde,
nur weil ich denke, dass man nie mehr richtig vertrauen kann und sowas den Kindern natuerlich nicht zumuten kann....
Allerdings bin ich zum Glueck nicht in deiner Situation, also es ist schwer zu sagen was man wirklich tun wuerde.
Ach, ich wuensch dir ganz viel Kraft.
Kannst du dir ein paar Tage freu nehmen und vielleicht mit ner Freundin oder so ein paar Tage wegfahren? Wellnesswochenende oder so?

Sei ganz doll gedrueckt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2018 um 17:22

Ich würde es nicht beenden. Jeder hat eine zweite Chance verdient und es heist ja nicht umsonst „in guten und in schlechten Zeiten“.

ABER: ich wäre wahrscheinlich auch extrem misstrauisch. Es ist eben ein extremer vertrauensbruch.

ich würde ihm sagen dass es seine letzte Chance ist. Dass wenn er das noch mal macht du weg bist. Dass du auch ohne ihn klar kommst. Ihm muss bewusst werden wie ernst dir das ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2018 um 19:36

So wie ich das verstanden habe, war das schon die 2. Chance. 
Und wenn man ein bisschen liest erfährt man sehr schnell um welch eine Droge es sich handelt. Er wird alleine da nicht von weg kommen. Er ist abhängig. Das heißt er müsste einen begleiteten Entzug machen. Denn ohne muss ich gestehen wäre mir das zu heikel. Du weist nicht wie sich der Entzug äußert. Vlt wird er schnell wütend oder sowas. Und dann die Kinder mittendrin... 

Ich hatte noch nie Kontakt zu Drogen oder zu  Menschen die solche konsumieren. 

Ich möchte auch niemals in so eine Situation kommen. Aber wer möchte das schon. 

Ich für mich würde mich trennen. Vlt erstmal räumlich. Und dann zu einer Drogenberatung gehen. Und fragen wie das mit der sucht und einem Entzug funktioniert. Wenn er es wirklich ernst meint nimmt er die Hilfe an. Vlt übersteht ihr die Krise. Es ist kein einfacher weg und es wird auch nicht in ein paar Wochen erledigt sein. Ich denke das ist ein längerer Prozess. Auf jedenfall würde ich aber Professionelle Hilfe in Anspruch nehme. Ich denke das ist unumgänglich. 

 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Oktober 2018 um 19:55
In Antwort auf 1987juli

So wie ich das verstanden habe, war das schon die 2. Chance. 
Und wenn man ein bisschen liest erfährt man sehr schnell um welch eine Droge es sich handelt. Er wird alleine da nicht von weg kommen. Er ist abhängig. Das heißt er müsste einen begleiteten Entzug machen. Denn ohne muss ich gestehen wäre mir das zu heikel. Du weist nicht wie sich der Entzug äußert. Vlt wird er schnell wütend oder sowas. Und dann die Kinder mittendrin... 

Ich hatte noch nie Kontakt zu Drogen oder zu  Menschen die solche konsumieren. 

Ich möchte auch niemals in so eine Situation kommen. Aber wer möchte das schon. 

Ich für mich würde mich trennen. Vlt erstmal räumlich. Und dann zu einer Drogenberatung gehen. Und fragen wie das mit der sucht und einem Entzug funktioniert. Wenn er es wirklich ernst meint nimmt er die Hilfe an. Vlt übersteht ihr die Krise. Es ist kein einfacher weg und es wird auch nicht in ein paar Wochen erledigt sein. Ich denke das ist ein längerer Prozess. Auf jedenfall würde ich aber Professionelle Hilfe in Anspruch nehme. Ich denke das ist unumgänglich. 

 

Liebe Mamalaro, ich habe hier eine Weile still mitgelesen (bin aus der "Erstes Kind Ü30-Hibbelgruppe" und "Septembermami-Gruppe" und habe hier mitgelesen, da mein Herzenswunsch eigentlich auch 3 Kinder sind... haben gerade das 2. bekommen).

Erst einmal ganz, ganz herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft! Ich freue mich riesig für dich, hatte deinen Weg hier mitverfolgt; toll, dass es geklappt hat. Trotz der Umstände.

Was deinen Partner betrifft, hat 1987Juli einen tollen Beitrag geschrieben, dem ich mich nur zu 100% anschließen kann.
Ich hatte Gott sei Dank in meinem nahen Umfeld auch noch nicht damit zu tun, kenne mich aber - wegen Freunden - dennoch ein wenig mit dem Thema aus, und auch, weil wir in der Schule vor vielen Jahren eine exzellente Drogenaufklärung hatten.

Es ist wie Juli sagt: Eine so heftige Droge lässt man nicht, nur "weil man es versprochen hat"... es hängt wahnsinnig viel an einem solchen Entzug, und leider gibt es keine Garantie auf Erfolg.

Ich persönlich könnte niemals eine Beziehung mit einem Mann führen, der von einer so starken Droge abhängig ist... mag seine Mutter auch noch so nett sein. (Das würde dir aber doch auch niemand "nehmen", sie würde ja trotzdem die Oma deines Kindes bleiben und ihr könntet ein sehr gutes Verhältnis pflegen - das wäre auch sicher im besten Interesse des Kindes!)

Ich wünsche dir sehr viel Kraft, und dass du liebe Menschen um dich hast, die dir Kraft geben und dich auffangen.

Dieser "Vertrauensbruch" ist auf jeden Fall keine Kleinigkeit - die Abhängigkeit von einer so schweren Droge entzieht einer Beziehung jede Grundlage... und auch einem gemeinsamen Leben. Schwer Drogenabhängige sind auf Dauer nicht gesellschaftsfähig, arbeitsfähig - und zudem u.U. immer wieder gefährdet, an einer Überdosis zu sterben, was auch sehr schlimm für alle Angehörigen ist.
(Gerade nach einem Entzug bei einem Rückfall ist das Risiko extrem hoch, weil der Körper dann weniger verträgt - eine Sache, von der viele Drogenabhängige und deren Angehörige nichts wissen... sehr schlimm.)

Es tut mir sehr leid, dass du dich in einer so unschönen Situation befindest, und ich wünsche dir, deinen Kindern und deinem kleinen Wurm das Allerbeste!


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Oktober 2018 um 8:33

Hallo zusammen, 
Danke für eure Meinungen!
Ich bin einfach nur fix und fertig mit der Welt....
Heute habe ich den Wert vom Bluttest erfahren, er liegt nur bei 10.8, was viel zu niedrig ist für den Tag. Also nur eine biochem. Schwangerschaft: Einnistung und dann keine Weiterentwicklung....
Der liebe Gott schickt mir wohl das Zeichen, dass es einfach nicht sein soll....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Oktober 2018 um 8:34

und ich einfacher beenden kann....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2018 um 6:06

Ohhhh mama, das Tut mir so leid, dass du da durch musst. 
es ist so schwierig zu verstehen warum manche sachen passieren. Nehme ein bisschen Abstand, tu dir was gutes und kuschel dich an deine zwei Maeuse, immerhin hast du sie und sie sind gesund, dass kann dir grad keiner nehmen.
Ich wuensch dir ganz ganz viel kraft in dieser schweren Zeit!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. Oktober 2018 um 9:51

Mama: 
fühl dich gedrückt!! 
Es tut mir so leid das jetzt alles auf einmal so auf dich einbricht. 

Gönn dir eine Auszeit. Vlt eine Kur mit den Kindern?? 
Ich wünsche dir von Herzen nur das beste. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2018 um 21:57

@mama
ich wollt nur mal sehen wie es dir geht! ?

@juli
gibts bei dir Neuigkeiten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2018 um 1:05

Wie geht es denn dir ?? Die Müdigkeit langsam weg ? 


Sofiasmum: 
herzlich willkommen. 
Und herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs. 
ich war auch in der September Gruppe, leider sollte es nicht sein ...


Ich bin grad etwas down.. 
Die Ergebnisse vom hormonstatus sind da. FSH ist unter 0,3. normal wäre 2,5-8 !
Nächsten Zyklus soll nochmal kontrolliert werden. Habe definitiv keinen Eisprung. Weis allerdings nicht ob es diesen Monat eine Ausnahme war oder ob so ein schlechter wert schon über längerer Zeit dann besteht. 

Mama: wie geht es dir ? Ich hab oft an dich gedacht. Wenn du erstmal Abstand vom Forum Brauchst kann ich das verstehen. 
Ich hab auch schon überlegt eine Auszeit zu nehmen, aber hier kann man über Dinge reden die man im Alltag kaum einem anvertraut und das tut wiederum auch gut. 

Ganz liebe Grüße 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2018 um 18:22

@juli
ich bin immer noch ganz schoen muede, aber ich glaub son bisschen wirds besser, ich hab die letzten Tage allerdings ganz schlimm mit Migraene zu kaempfen...

Was ist FSH? WAnn wird nochmal getestet?
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. November 2018 um 21:52

Follikelstimulierendes Hormon
es bewirkt das heran reifen des Eis. 

Aber mein wert war so niedrig das er nicht messbar war. 
Am Freitag soll ich um 7:30 in der Praxis sein. Um kurz mit ihr vor der Sprechstunde zu reden. Ich hoffe das klappt. Weil es kein offizieller Termin ist. Hat mir die Helferin nur gesagt 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. November 2018 um 19:31

@juli
weisst du mittlerweile schon mehr?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. November 2018 um 23:24

Ja, hatte am Montag kurz mit der Ärztin gesprochen. Der Wert kann eine Ausnahme gewesen sein. Und generell wären zu niedrige fsh werte besser als zu hoch. 
Fsh kann man spritzen aber zu viel würde auf frühe Wechseljahre deuten. 

Habe ein Rezept für clomifen bekommen. Und sollte es einen nächsten Zyklus geben würde ich von zt 5-9 clomi nehmen. Und an Tag 11/12 eine US Kontrolle bekommen. 

Bin heute an zt 29 und mein ovu war Mega fett. So fett wie im letzten Jahr noch nicht. 
Ich hoffe es klappt ohne Hilfsmittel 


wie wie geht es dir ?? 
Müdigkeit weg?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. November 2018 um 18:42

Wie geht es euch ??

mama: liest du noch still mit ? 
Wie geht es dir ??? 

Sanpferd: kannst du die ss genießen? 
Müdigkeit überstanden ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. November 2018 um 4:59

@juli

bisher kann ich noch nicht viel geniessen, Muedigkeit ist zum Glueck weg, und Bauch ist auch schon recht gross. Am 18.ten hab ich Feinultraschall. Bissher weiss ausser meiner Mama und einer Freundin noch keiner von der Schwangerschaft und irgendwie hab ich auch gar keinen dran es irgendwem zu erzaehlen....

wie siehts bei dir aus? Gibts Neuigkeiten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. November 2018 um 10:38

Bin heute ES  + 12
bin gespannt. Morgen werde ich testen 

Wie geht es dir denn mit der ss? Die Freude hört man nicht so wirklich raus. Was sagt dein Mann ?? 
Mich wünsche die das du die ss bald genießen kannst. Spürst du schon das kleine ??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. November 2018 um 1:02

Na da druecke ich dir ganz fest die Daumen!

Ich glaub ich hab es erst einmal gespuert. Hatte heut nen Termin mit der Hebamme und das Herzchen schlaegt fleissig.
Bei meinem Ersten wurde beim Feinultraschall festgestellt dass was nicht richtig laeuft und in Woche 25. hab ich ihn dann still zur Welt gebracht. Von dem her ist dieser Ultraschall ein grosser Meilenstein fuer mich, wenn die Ergebnisse davon gut sind, dann werd ich mich auch mehr drauf freuen koennen.
Mein Mann teilt diese Aengste nicht, er freut sich, wenn es nach ihm gaenge haetten wir ne ganze Fussballmannschaft

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2018 um 8:12

@sanpferd 
Bei der Erfahrung, die du machen musstest kann ich verstehen, dass du dich nicht gleich über eine SS freuen kannst!
Aber wenn das Herz so schön schlägt, dann ist bestimmt alles gut!
Und dass dein Mann sich so freut und optimistisch ist, ist doch toll!
Wann hast du den Termin zur Feindiagnostik?

@Juli
Und was kam raus beim Test?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2018 um 8:22

@me
Ich krieche auf dem Zahnfleisch....kann nicht mehr richtig schlafen....
Bin noch mit meinem Partner zusammen, aber es läuft gar nicht mehr rund. 
Letzten Donnerstag waren wir wenigstens auf dem Grundbuchamt und haben mich Einschreiben lassen.  Ich hatte ja vor fast 2 Jahren mit rosaroter Brille einen Kredit mit ihm zusammen für unser Haus unterschrieben. Aus so einem Kredit kommt man leider nicht mehr raus....
Wenn demnächst die Schenkungs- und Grunderwerbssteuer bezahlt ist (muss Rechnung abwarten) dann stehe ich wenigstens nicht mehr nur mit großem Kredit am Hals im Trennungsfall da.

Schlagt mich nicht, aber wir haben Anfang November noch einen Kryotransfer machen lassen. Er wollte es so gern, vielleicht um es zu kitten. Aber bei meinem emotionalen Ausnahmezustand, den ich seit dem schlimmen Wochenende habe, war das negative Ergebnis schon vorprogrammiert.

Nun muss ich sehen, ob ich es beenden kann, wenn die Eigentumssache offiziell/rechtlich durch ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Dezember 2018 um 18:08

PS: Wir waren natürlich bei der Notarin um mich ins Grundbuch eintragen zu lassen.
Nachher waren wir noch beim.Amt selber, weil bei unserem Grundbucheintrag was unstimmig ist (Schulden Vorbesitzer)...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2018 um 6:50

Juli & Sanpferd, ich drücke euch ganz fest die Daumen!

Sanpferd, ich finde absolut verständlich, dass du angesichts der Vorgeschichte Angst hast... wer hätte die nicht...? Das erleben zu müssen, gehört zu den allerschlimmsten Dingen, die einem im Leben passieren können... man müsste aus Stein sein, um danach weitermachen zu können als wäre nichts gewesen.
Ich wünsche dir von Herzen, dass mit Nr. 3 alles gut läuft, und du am Ende eine unkomplizierte, schöne Geburt haben wirst!

Mamalaro, dir drücke ich auch ganz fest die Daumen, sehr gut, dass du die Sache mit Kredit/Eigentum usw. geregelt hast; und (auch wenn man so etwas normalerweise niemals sagen würde) gut, dass es mit der letzten Kyro nicht geklappt hat. Es ist schlimm für Kinder, drogen- oder alkoholabhängige Eltern zu haben... schlimm für die ganze Familie, auf Dauer mit Sicherheit auch schlimm für die Mäuse, die du schon hast.
Ich wünsche dir von Herzen, dass du die Dinge alle so regeln kannst, wie es gut für dich und deine zwei Mäuse ist - und dass du einen Mann kennenlernst, der ehrlich zu dir ist und eurer ganzen Familie gut tut.


@me
Mein Mann und ich hatten eigentlich beide den starken Wunsch nach einem dritten Kind... bis sich - vor kurzem - unser kleiner Wonneproppen (3 Monate alt) als Schreikind entpuppt hat.
Aus medizinischer Sicht ist alles bestens, erst heute war die aktuelle U-Untersuchung... unsere Kinderärztin war sehr zufrieden mit der Entwicklung.
Doch wir gehen wirklich auf dem Zahnfleisch. Unsere Tochter (wird übermorgen 3 Jahre alt) hatte solche Brüllphasen nicht, und ich hätte nie gedacht, dass einen so etwas so zermürben und zerstören kann, aber nach ein paar Stunden Geschrei (täglich) am obersten Lautstärkelimit ist man wirklich kein mensch mehr.

Nun hat sich die Planung für ein 3. Kind erübrigt - schon allein, weil wir nicht mehr die jüngsten sind (beide 36, mein Mann wird in knapp zwei Wochen 37)... denke aufgrund unseres Alters nicht, dass wir es "in ein paar Jahren, wenn alles besser aussieht" nochmal angehen werden. Sehr traurig, da ich innerlich einfach das Gefühl habe, dass wir nur mit drei Kindern wirklich "komplett" wären. Aber es hilft nichts, so wie die Umstände sind, würden wir das zeitnah definitiv kein drittes Mal packen.
- Und wenn wirklich irgendwann wieder alles "normal" laufen würde, würden wir es uns erstrecht nicht noch einmal antun... wäre besser gewesen, wenn Nr. 2 Zwillinge geworden wären... aber das Leben ist halt kein Wunschkonzert.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2018 um 10:02

Guten Morgen, erstmal sorry für den Käse den ich manchmal schreibe. Die Autokorrektur macht da manchmal total den Mist. 

sanpferd: da freut man sich wenn das Herzchen fleißig klopft. Wann habt ihr den Termin zum feinultraschall? 
Hast du schon ein Gefühl was es wird? Junge oder Mädchen ? 

Mama: Mensch, du hast ja alle Hände voll zu tun. Denkst du das könnte vlt nochmal was werden, vlt. mit Therapie ? 
Wie geht es deinen Kindern ? 
Ich wünsche dir ganz viel Kraft für die anstehenden Entscheidungen. 
Alles liebe !!! 

Sofiasmum: das hört sich ja wirklich nicht schön an. Aber jetzt ist es sicher noch zu früh um alles über den Haufen zu werfen. Vlt sieht die Welt in ein paar Wochen ganz anders aus. 
vlt mal zum osteopath gehen. Da hab ich bis jetzt nur gutes gehört. Vlt hat er Verspannunen, hatte der kleine einer Freundin. Ihr hat es geholfen. 

Me: nach laaangen 45 Tagen bin ich endlich im neuen Zyklus. Heute zt 5. 
Ab heute bis zt 9 clomifen. 
Aber glaube nicht daran das es klappt. Ich habe nur sehr Schwache Blutungen. Ich vermute die Schleimhaut baut sich nicht richtig auf. Deshalb auch keine Einnistung. Und mit clomi wird die Schleimhaut noch weniger. Am 14.12 ist dann Kontrolle US dann werde ich erfahren ob ein follikel  reift und wie die SH aussieht.

Für den 17.12 habe ich einen Termin in der kiwu ausgemacht.
Mal hören was sie da sagen. 
Mir rennt die Zeit davon.
Bis Februar werden wir es versuchen. Danach ist Schluss. 
Und ob ich es dann 2020 nach unserer Reise wieder versuchen werde ist ungewiss. Da werden meine Mädels 7 und dann nochmal von vorne beginnen möchte ich ehrlich gesagt nicht. Aber wer weis was bis dahin passiert. Vlt geschieht ein Wunder und es klappt.... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Dezember 2018 um 20:12

@mama

oh mann, gut dass du das jetzt erstmal hinter dir hast. was sagt denn dein Freund, ist es ihm klar, dass du ueber eine Trennung nachdenkst?
Was ist mit deinen Zwei? Wissen die bescheid oder ist fuer die noch alles wie immer?
Es ist eine schlimme Sache die du da durchmachen musst, und ich kann mir vorstellen, dass es unendlich schwer ist. Ich schicke dir ganz viel Kraft!

@sofiasmum
Danke schoen, bald weiss ich mehr und kann dann hoffentlich geniessen.
Das hoert sich schlimm an, vielleicht kommen die Zaehne? Meine Grosse hatte 3-Monats koliken, hat ab 15:30 bis um 22 Uhr so ziemlich durchgeschriehen. Nach 3 Monaten hoerte das zum Glueck auf, dann waren es die Zaehne, ich musste sie nur durch die Gegend tragen, sonst hat sie gebruellt, oder wenn sie muede war, nur geweint. Wenn ich zuruckdenke weiss ich auch gar nicht wie wir das aushalten konnten. Ich hoffe es legt sich bald wieder! Man fuehlt sich so hilflos....

@ juli,
warum hast du nur bis Februar Zeit? Was fuer eine Reise habt ihr vor?
Ich drueck dir zumindest die Daumen, hoffentlich kann dir die Kinderwunschklinik mehr sagen und weiterhelfen.

@me
am 18. Dezember hab ich den Termin zur Feindiagnostik. Umso naeher der Termin rueckt umso nervoeser werd ich. Ich spuer das kleine auch kaum, dass macht mich auch nervoes. Meine Kleine hab ich schon mit 16 Wochen kraeftig treten spueren. und diesmal noch nicht viel, die Hebamme meinte es koennte an der lage der Plazenta liegen, aber nervoes macht es mich trotzdem....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Dezember 2018 um 23:25

Sanpferd 
wir planen eine Fernreise. Malediven, Karibik oder USA. 
Wo genau ist noch offen. 
Aber schwanger oder mit einem Neugeborenen geht das nicht. 
Deshalb die Frist. Das späteste wäre ein Dezemberkind. Dann wäre das kleine zum Zeitpunkt der Reise 4 -5 Monate alt. 
Mal sehen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2018 um 19:19

@juli
Klasse, wie lange soll die Reise denn gehen?
Ich fliege im Januar meine Mama und Oma besuchen, mir graut es schon vor dem Flug, ich fliege alleine mit den Kids, d.h. ich mit Kugel, die 2 + 4 jaehrige. 3mal umsteigen, und die Fluege sind 1,dann 5 und dann 9 Stunden lang....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2018 um 21:42

Wow! Das ist ja heftig... 
warum müsst ihr so oft umsteigen ?? 

Aber trotzdem schön Mama und Oma wieder sehen zu können. Wle lange bleibt ihr ?? 

Wie wollen 12-15 Tage verreisen. Mal sehen was sich ergibt. 

Habe heute die letzte clomifen genommen. Und am Freitag schauen wir mal ob es was bringt...

Freuen uns schon auf Weihnachten! 
Dieses Jahr bin ich total auf Weihnachten eingestellt. Alle Geschenke sind gekauft und der Kindergeburtstag kann kommen. 
Nächste Woche wird’s hier dann knackig. Mittwoch mit der Familie feiern, am Freitag Kindergeburtstag und am Wochenende Baum kaufen und aufstellen. Und gefühlt 100 Geschenke verpacken. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2018 um 19:25

Wir haben hier nur nen wintzigen Flughafen, d.h. ich muss erst zum grossen internationalen Flughafen fliegen und direkt Fluege von dort aus nach Muenchen gibt es nur im Sommer, d.h. ich musste mich fuer ne andere Rute entschieden.
Ich bleibe 4 Wochen.

Mein Baum steht schon seit ueber ner Woche Ich kann da nicht warten. Und dann ist hier jede Woche was anderes los, Christmas party hier und da, wird auch teilweise ganz schoen stressig.
Wann haben die kids Geburtstag?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Dezember 2018 um 21:43

Sanpferd: ok. Ja, wenn es nicht anders geht. 
Aber dafür werdet ihr bestimmt 4 Wochen verwöhnt. Wie lang habt ihr euch nicht mehr gesehen ?? 

Am Mittwoch haben sie Geburtstag 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Dezember 2018 um 21:09

@juli,
und Geburtstagsparty gut ueberstanden?

Meine Mama kommt jeden Sommer her, den rest hab ich vor 4 Jahren das letzte mal gesehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Dezember 2018 um 21:15

Ja, heute war der kindergeburtstag. Ich bin ganz schön kaputt. 
14 Kinder und 4 erwachsene. Ging aber alles gut. Waren alle friedlich. 

Das wird mit Sicherheit eine ganz tolle Zeit. 4 Jahre sind nicht wenig. 
wie gehts dir ?? Hattest du den großen US ?? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Dezember 2018 um 21:34

Mir geht es nicht besonders, hatte am Dienstag meine Ultraschall, allerdings muss ich nochmal hin weil das Baby sich nicht richtig hindrehen wollte und die somit nicht alles richtig auswerten konnten.
Bin seit dem nur am heulen. Im report sagt es irgendwas von Fruchtwasser niedrig und dass sie keine richtigen Bilder von der Wirbelsaeule und Niren machen konnten. Nun hab ich bloede Kuh natuerlich gegooglelt haette ich mal lieber lassen sollen.
Mein naechster Termin waere der 4te Januar gewesen, und dann haette ich die Auswertung (die bekommt man hier nicht gleich) erst einen Tag vor meiner Abreise bekommen. Natuerlich ist jetzt Panik angesagt, wenn was ist muss ich meine Reise absagen. Hab heute meiner Hebamme die Ohren zugeheult und nun hab ich nen US Termin fuer den 24ten. Das heisst die Ergebnisse muesste ich dann am 27ten bekommen....
also Weihnachten ist fuer mich hinueber.... Ich hoffe so, dass alles gut ist....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Dezember 2018 um 21:59

Sanpferd, das tut mir so unglaublich leid!
Bestimmt wird alles gut sein, das mit den Ultraschalls ist so eine Sache... sagt selbst mein superguter, kompetenter Frauenarzt mit zig Jahren Berufserfahrung und einem sehr guten Gerät!
Kannst du denn nicht in eine richtige Arztpraxis gehen und dich von einem Fachmann untersuchen lassen...? Ich halte sehr viel von Hebammen und ihrer Erfahrung, aber selbst eine erfahrene Hebamme ist kein Arzt und Spezialist - und ein erfahrener Arzt hätte vielleicht doch noch etwas mehr gesehen... gibt es keine Klinik, in die du jetzt gehen und nachschauen lassen kannst, damit Weihnachten nicht für euch alle verdorben ist...? 
Ich drücke dir und dem kleinen Krümel alle Daumen!!!
(Glaube aber fest an einen positiven Ausgang, bestimmt ist alles gut!) 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Dezember 2018 um 22:04

@sofia
danke, fuer deine Lieben Worte.
Das mit den Ultraschall laeuft hier ein bisschen anders. Man bekommt nen Termin im Krankenhaus und dann machen spaezialisierte  Schwestern die Aufnahmen. Diese Aufnahmen werden wiederum zu nem Ultraschall Fachmann geschickt der die dann auswerten und den Report schreibt. Diesen Report bekommt dann die Hebamme oder eben der Frauenartzt wenn man einen hat. (hier haben FA Praxen keine eigenen US Geraete)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Dezember 2018 um 22:22
In Antwort auf sanpferd

@sofia
danke, fuer deine Lieben Worte.
Das mit den Ultraschall laeuft hier ein bisschen anders. Man bekommt nen Termin im Krankenhaus und dann machen spaezialisierte  Schwestern die Aufnahmen. Diese Aufnahmen werden wiederum zu nem Ultraschall Fachmann geschickt der die dann auswerten und den Report schreibt. Diesen Report bekommt dann die Hebamme oder eben der Frauenartzt wenn man einen hat. (hier haben FA Praxen keine eigenen US Geraete)

Oh je, das ist ja kompliziert.
Vor Allem kritisch - wenn ich bedenke wie mein Arzt die US-Untersuchungen vornimmt... wenn er etwas nicht genau erkennen kann fährt er so lange auf dem Bauch herum bis er wirklich alles zufriedenstellend sehen kann. 
Wie er den Winkel braucht und wann eine Stelle perfekt abgebildet ist, kann er als Experte am besten einschätzen... ich halte es deswegen für unnötig kompliziert und erschwerend, wenn der Experte, der den US auswerten soll, ihn gar nicht selbst gemacht hat. 
Mensch, das ist ja wirklich nicht einfach bei euch... und hier rennen sämtliche Hibbelwütigen gleich mit positivem Schwangerschafttest in die Arztpraxen und bekommen (ohne triftigen Grund) auf Kassenkosten per Bluttest hcG bestimmt und obendrein einen Ultraschall vom Doc dazu, obwohl man noch gar nichts sehen kann... unglaublich, wenn man dann solche Dinge liest, wie unfair, wenn eine Schwangere in einer solchen Situation (wahrscheinlich völlig unnötig) so lange zittern muss!

Meine Daumen sind und bleiben gedrückt, ich hoffe und glaube an einen positiven Ausgang der Geschichte. In diesem Stadium können die Zwerge einfach mal ungünstig liegen... einfach furchtbar, dass da nicht gleich durch einen Experten Entwarnung gegeben werden konnte; ich kann so gut nachvollziehen wie du dich fühlst... hoffe sehr, dass der Horror in einer Woche für euch alle ausgestanden ist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Dezember 2018 um 23:06

Sanpferd: 
das tut mir so leid!! 
Das mit den Untersuchungen ist ja wirklich nicht so leicht bei euch. 
Bestimmt ist alles gut. Ich drücke euch soooo fest die Daumen. 

Sofiasmum: da muss ich dir recht geben. Wenn ich lese das man sofort zum Gyn rennt weil man positiv getestet hat, bekomm ich schlechte Laune.... das ist wirklich Luxus den wir hier an Behandlungen geboten bekommen. 

Bin heute ES + 4. 
Vor einem Jahr hat es im Dezember geklappt und ich durfte Anfang Januar positiv testen. Unser Sternchen hatte ET im September. Jetzt wäre wieder ET im September....  

mama: falls du doch mal reinschauen solltest. Wie geht es dir und den Kindern ? Egal wie es zwischen dir und deinem Partner steht. Ich wünsche dir trotzdem schöne Weihnachten und einen schönen Start ins neue Jahr. Genieße die Zeit mit deinen Kindern 

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Dezember 2018 um 0:13

Juli, ich drücke dir ganz fest die Daumen!!
Wäre sehr schön, wenn du doch noch Septembermami werden würdest!

Mir geht es wie dir, wenn ich diese Geschichten lese "habe positiv getestet und bin sofort zum Arzt..." wofür denn...?! Wenn man Schmerzen hat oder irgendetwas nicht stimmt, okay - und dann finde ich es auch phantastisch, dass man hier sofort direkt vom Arzt untersucht wird und nicht erst einmal an eine Hebamme oder Krankenschwester abgeschoben wird (wie in vielen anderen Ländern) bis am Ende doch noch irgendetwas gravierendes übersehen wird.
Aber teure Untersuchungen solange es überhaupt keinen Grund dafür gibt (wie z.B. eine Vorgeschichte mit mehreren MA o.ä.), das finde ich auch nicht gut... wer grundlos untersucht werden möchte, sollte es prinzipiell bezahlen müssen. Ich wette, dann würde es plötzlich nur noch einen Bruchteil der hcg-Tests und Ultraschalls in der 4. SSW geben.


Sanpferd, meine Daumen sind weiterhin ganz fest für euch gedrückt! Bestimmt lag dein kleiner Wurm nur ungünstig, mit Sicherheit wird sich das bei der nächsten Untersuchung herausstellen!


Mamalaro, ich schließe mich Juli an, falls du mitlesen solltest - frohe Weihnachten für euch!
- und natürlich auch für alle anderen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Dezember 2018 um 1:05

Hab erstmal entwarnung bekommen. hatte ja am Heilig Abend nochmal nen Ultraschall und sie konnten alles finden und sieht auch alles soweit normal aus.
oh, ich bin so froh, jetzt kann ich endlich in Ruhe meinen Trip planen.
Danke an euch fuers Daumen druecken und noch schoene Feiertage!
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Dezember 2018 um 1:38
In Antwort auf sanpferd

Hab erstmal entwarnung bekommen. hatte ja am Heilig Abend nochmal nen Ultraschall und sie konnten alles finden und sieht auch alles soweit normal aus.
oh, ich bin so froh, jetzt kann ich endlich in Ruhe meinen Trip planen.
Danke an euch fuers Daumen druecken und noch schoene Feiertage!
 

Sanpferd, ich wusste es, das freut mich so sehr!! Tut mir nur leid, dass du so zittern musstest... das wäre wirklich nicht nötig gewesen.
Alles Gute für euren Trip und viel Spaß in der alten Heimat!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. März 2019 um 22:16

Wie geht es euch ?? 
Sanpferd: wann hast du ET ? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. März 2019 um 22:18

Zu schnell gedrückt.. 

Bei mir gibt es nichts neues.
Zt 29 und kein ES in Sicht. Das wird wieder ein laaanger Monat. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. März 2019 um 19:04

@juli
am 4. Mai hab ich ET, geht mir grad alles ein bisschen zu schnell....

oh man, ich hoff dein Zyklus beruhigt sich mal....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. März 2019 um 21:00

Wie schön, dann dauert es ja nicht mehr lange. Wie meinst du das ? Zu schnell ? Was steht noch an bis das Baby kommt ? 
Habt ihr alles oder müsst ihr noch umbauen/ aufbauen? 
Wie gehts dir ? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. März 2019 um 19:10

ne, so brauchen wir eigentlich nichts mehr, hab ja noch alles hier, nur ne neue Kommode muss noch her. Es ist mehr geistig, dass ich noch nicht so weit bin und mir noch nicht so vorstellen kann mich wieder um ein Neugeborenes zu kuemmern..... Von mir aus koennts noch bis zum Herbst drin bleiben
so gehts mir gut, nur der Bauch ist schon so gross, dass einigges ganz schoen umstaendlich wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juli 2019 um 3:57

Maedls, Wie gehts euch?
meine Maus ist mittlerweile schon 2 Monate alt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. Juli 2019 um 23:54

Sanpferd, herzlichen Glückwunsch!!
Wie läuft es denn so? Berichte doch ein bisschen, falls du magst?

Wir sind mit Nr 2 (10 Monate alt) gerade in einer so schwierigen Phase (der junge Mann schreit permanent so schrill und laut), dass sämtliche Planungen für ein weiteres Kind aufgeschoben bzw. aufgehoben sind... offengestanden können wir uns gerade wirklich nicht vorstellen, das noch ein drittes Mal durchzumachen... sso gerne wir beide ein 3. Kind hätten. Aber bis wir diese harte Zeit verdrängt haben, sind wir leider zu alt... in ein paar Jahren, mit 40, wollen wir keins mehr, das ist uns einfach zu spät.
Irgendwann muss das normale Leben auch wieder weitergehen.
Ist schon sehr schade, emotional sind wir noch nicht ganz durch mit der Entscheidung, aber praktisch haben wir einfach keine Kapazitäten mehr frei.

Würde mich auf jeden Fall sehr interessieren zu hören, wie es bei euch so läuft, Sanpferd

Und bei allen anderen natürlich auch!

Liebe Grüße!
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. Juli 2019 um 6:28

Oh man, das ist ja Schade. War drink erstes Kind auch so anstrengend?

Meine erste war sehr anstrengend, die zweite gar nicht und die dritte nun faellt ueberhaupt nicht mehr auf.
Also nr. 3 kam nach Hause und es war als wär sie schon immer da gewesen, hat einfach perfekt reingepasst. 
Ich glaub in nem Jahr oder so werd ichs auf ein viertes probieren, 3 ist irgendwie ne doofe nummer, da ist immer einer rays, ich habs Dass in letzter Zeit viel bei Freunden beobachtet die drei Kinder haben....
Aber mal sehen wies in nem Jahr aussieht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club