Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch

Hibbeln ab 2022

Letzte Nachricht: 27. Dezember 2021 um 16:00
X
xlouisa
27.12.21 um 4:38

Hallo ihr lieben, der Titel sagt alles! 

Ich fang dann mal an, auch wenn es noch nicht ganz 2022 ist. Seit der Geburt meiner Tochter vor einem Jahr haben wir nicht Verhütet. Es hat ca. 6 Monate gedauert, bis mein Zyklus wieder in Gang gekommen ist und noch etwas länger, bis er regelmäßig kam. Da ich noch immer unglaublich viel Stille, hat sich bisher auch noch keine Schwangerschaft eingestellt.

Mein Zyklus schwankt von meist 28 Tagen bis manchmal 31. Mittlerweile bin ich bei ZT 35 angekommen und habe 2x negativ getestet. Ich hatte keinerlei PMS was unüblich für mich ist. Seit 4 Tagen Sodbrennen, super müde und sensibel. Seit 3 Tagen wache ich morgens mit leichten Kreuzschmerzen links auf, gestern Mittag waren sie ziemlich schlimm und gegen Abend hat es dann auch bis zur Mitte des Rückens und ins Bein gestrahlt. Die negativen Tests irritieren mich, da ich ja schon einige Tage drüber bin. Gestern kamen Unterleibsschmerzen dazu. Ein Zwicken und Zwacken habe ich seit einigen Tagen. So, morgen geht es für mich zum Frauenarzt und lasse es kontrollieren. Da ich mittlerweile In Südamerika lebe muss ich schauen wie es hier läuft bei den Frauenärzten. Ich werde berichten. 

Wer hibbelt noch? 

Mehr lesen

X
xlouisa
27.12.21 um 16:00

Update, der Frauenarzt Termin kann noch etwas warten. Habe heute morgen (bei mir ist es erst kurz vor 10 morgens) eine leichte Blutung bekommen. Ziemlich hellrosa. Bei meiner Tochter hatte ich am 6 Tag nach NMT positiv getestet. Zuvor eine drei Tages Blutung aber auch nur wirklich sehr schwach. Irgendwie sagt mir mein Gefühl dass da doch was ist aber ich will mich nicht zu früh freuen. Ich hänge mal ein Bild von dem Blut an, weil ich weiß dass es einige Frauen gibt die das interessiert. Alle anderen, lieber nicht anschauen. 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers