Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Heute ist ein soooo schlimmer Tag !!! ich kann nicht mehr !

Heute ist ein soooo schlimmer Tag !!! ich kann nicht mehr !

4. Dezember 2006 um 11:29

Hallo!

Ich bin fix und alle...

ich kann echt nimmer, denke nur noch an das Geschehene und kann nichts mehr positiv sehen

Mir geht das alles nicht schnell genug, doch auf der anderen Seite hätte ich am Liebsten alles angehalten...

ich will so gern schnell wieder schwanger werden, ich habe das gefühl mir rennt die zeit davon. auch wenn es nicht so ist-wisst ihr was ich meine?

Das all meine Bekannten grad schwanger sind macht alles noch schlimmer-sicher sie können nichts dafür

ich will mich zusammenreißen, doch es klappt nicht...Gestern habe ich die ganze nAcht gewient und konnte höchstens 3 Std schlafen

bin dann heute nicht zur Arbeit gegangen, weil ich dafür viel zu fertig war

Ich kann mit keinem reden-es versteht mich einfach keine

Ich würde am Liebsten schreien!!! all die Wut, die Trauer, all das was sich in mir aufgestaut hat rausschreien!!!

Bitte sagt mir, dass ich nicht verrückt werde

ich versuche mich schon die ganze Zeit abzulenken, doch es klappt nicht, es will einfach nicht klappen

einsame Grüße-auch wenn nicht alleine.

Mehr lesen

4. Dezember 2006 um 13:41

Hallo bunnymum
ich verstehe dich voll und ganz ich hatte einen FG am 11.10 mit AS in der 11 woche aber das baby war wohl schon 2-3 wochen tot..ich hätte auch nur weinen können auch jetzt noch wenn ich schwangere sehe muss ich schlucken..ich hatte meine erste mens am 15.11 und wir wollen wieder üben nur ich habe schreckliche angst das es wieder passiert ich bin 25 werde im mai 26 und habe auch schreckliche angst das es nicht mehr klappt..wir haben noch kein kind.du hast schon eins denke an dieses lenkt dich mit deinen kind ab und du weisst ja schon das du kinder kriegen kannst..ich habe mich mit dem gedanken abgelenkt das es so besser ist es wäre schlimmer wenn ich das baby schon gespürt hätte oder wenn es behindert zur welt gekommen wäre ..ich weiss genau wie du dich fühlst aber der schmerz lässt nach glaub mir
lg tanja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 13:57

Schrei ruhig!
Hallo bunnymum,

ich habe mein Klümpchen im Februar Ende der 8. SSW verloren, es war zu klein. Alles ging so schnell! Ich war so traurig, wütend ach, ich habe öfter als nur einmal in mein Kissen so laut es ging gebrüllt. Danach war ich zwar fast heiser, aber es hat jedesmal gut getan. Dann habe ich einen Kieselstein genommen und ihn Klümpchen genannt und ihn in meinen Blumentopf auf dem Balkon beerdigt um Abschied zu nehmen. Trotzdem habe ich noch ein halbes Jahr lang schlimme Träume gehabt. Ich habe viel geweint und nachgedacht. Man fühlt sich einfach so allein. Bisher bin ich auch nicht wieder schwanger, ich gehöre halt auch nicht zu den meisten Frauen, die schnell wieder nach einer FG schwanger werden, aber wahrscheinlich liegt es daran, das ich zu viel darüber nachdenke. Die Frau unseres Nachbarn hat Ihr Kind bekommen zu dem Termin, als unseres ausgerechnet war. Auch die Freundin eines Arbeitskollegen wurde aus versehen schwanger und brachte ein gesundes Kind zur Welt, ... Du wir müssen nach vorne sehen, auch wenns schwer fällt. Besser eine Fehlgeburt erleiden, als ein totes Kind auf die Welt bringen, das man 9 Monate ausgetragen hat. Ich weiß das ist nicht immer ein Trost. Auch nicht, dass man im Gegensatz zu anderen wenigsten weiß, dass man schwanger werden kann. Lass uns zusammen nach vorne sehen, bestimmt haben wir doch auch irgendwann Glück. LG schnuckelchen1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 16:26
In Antwort auf garnet_12886230

Hallo bunnymum
ich verstehe dich voll und ganz ich hatte einen FG am 11.10 mit AS in der 11 woche aber das baby war wohl schon 2-3 wochen tot..ich hätte auch nur weinen können auch jetzt noch wenn ich schwangere sehe muss ich schlucken..ich hatte meine erste mens am 15.11 und wir wollen wieder üben nur ich habe schreckliche angst das es wieder passiert ich bin 25 werde im mai 26 und habe auch schreckliche angst das es nicht mehr klappt..wir haben noch kein kind.du hast schon eins denke an dieses lenkt dich mit deinen kind ab und du weisst ja schon das du kinder kriegen kannst..ich habe mich mit dem gedanken abgelenkt das es so besser ist es wäre schlimmer wenn ich das baby schon gespürt hätte oder wenn es behindert zur welt gekommen wäre ..ich weiss genau wie du dich fühlst aber der schmerz lässt nach glaub mir
lg tanja

Hallo bunnymum,
es tut mir sehr leid, dass dir das auch passiert ist. Ich habe am 16.10.06 erfahren das unser Würmchen tot ist und am 06.11.06 hatte ich die AS.
Nun warte ich auf meine Mens.

Ich weiss wie du dich fühlst, es geht mir auch so.
Im Freundeskreis sind viele Schwanger, der Geburtstermin wäre zum gleichen Zeitpunkt wie von unserem Würmchen gewesen. Da ich ein Jahr üben musste bis ich endlich schwanger wurde, habe ich auch riesige Angst das es nicht mehr klappt, wieder so lange geht oder ich wieder das gleiche erleben muss.

Ich wünsche dir alles Gute und viel Kraft.

Hoffentlich werden wir bald wieder schwanger und es verläuft alles normal.

LG Elena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 18:32
In Antwort auf janele_12964204

Schrei ruhig!
Hallo bunnymum,

ich habe mein Klümpchen im Februar Ende der 8. SSW verloren, es war zu klein. Alles ging so schnell! Ich war so traurig, wütend ach, ich habe öfter als nur einmal in mein Kissen so laut es ging gebrüllt. Danach war ich zwar fast heiser, aber es hat jedesmal gut getan. Dann habe ich einen Kieselstein genommen und ihn Klümpchen genannt und ihn in meinen Blumentopf auf dem Balkon beerdigt um Abschied zu nehmen. Trotzdem habe ich noch ein halbes Jahr lang schlimme Träume gehabt. Ich habe viel geweint und nachgedacht. Man fühlt sich einfach so allein. Bisher bin ich auch nicht wieder schwanger, ich gehöre halt auch nicht zu den meisten Frauen, die schnell wieder nach einer FG schwanger werden, aber wahrscheinlich liegt es daran, das ich zu viel darüber nachdenke. Die Frau unseres Nachbarn hat Ihr Kind bekommen zu dem Termin, als unseres ausgerechnet war. Auch die Freundin eines Arbeitskollegen wurde aus versehen schwanger und brachte ein gesundes Kind zur Welt, ... Du wir müssen nach vorne sehen, auch wenns schwer fällt. Besser eine Fehlgeburt erleiden, als ein totes Kind auf die Welt bringen, das man 9 Monate ausgetragen hat. Ich weiß das ist nicht immer ein Trost. Auch nicht, dass man im Gegensatz zu anderen wenigsten weiß, dass man schwanger werden kann. Lass uns zusammen nach vorne sehen, bestimmt haben wir doch auch irgendwann Glück. LG schnuckelchen1

Hallo


Ich habe am 3o.11 erfahren von mein unglück.Am 1.12 hab ich AS. machen müssen.War in der 12 woche.Ich u.mein Mann waren am ende.Bin 36 jahre alt u. es hätte unseren erstes wunschkind werden sollen.Tja leider ist es anders gekommen.Ich versuche gerade mit mein Mann,Familie,Freunde u.Bekante dieses schlimes schiksal zu verarbeiten. Es ist nicht so einfach aber es geht. Mann muss versuchen die zukunft positiv zu sehen.Heute Hab ich mein tag mit zwei Babys (zwilinge) u. ein zwei Jahre altes kind verbracht. Es war sehr schön. Ich kann so für mich dieser schiksal besser verarbeiten. Das gibt mir viel kraft. Ich finde das ist bei jeder Frau unterschidlich mit dieser schiksal umzugehen.Ich freue mich auch auf meine nächste SS. sofern die Gesundheit lässt es zu. Ich meld mich dann wiedermal sobald ich wieder zeit habe.



Liebe Grüsse an alle betroffene

Cecile

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Dezember 2006 um 19:02

Hey
es tut mir so leid ich weiß wie du dich fühlst mir ging es genauso ich habe nur geweint und habe mich von keinem verstanden gefühlt und das schwierigste war für mich auch das eine bekannte von mir Schwanger war sie hat letzte Woche ihr baby bekommen und ich hätte meins nächsten Monat bekommen und als ich das Baby vor ein paar Tagen gesehen habe wurde ich wieder traurig obwohl ich in der 6. Woche Schwanger bin aber leider wieder mit Blutungen habe jetzt etwas gegen die Blutungen bekommen hoffe das es diesmal gut geht.
Du wirst bestimmt bald wieder Schwanger und dann klappt es bestimmt.
Wichtig ist das du das gut verarbeitest und über deine Gefühle sprichst und wenn du Weinen mußt dann weine, wenn du schreien willst dann schrei, ich hatte nach einer Woche versucht stark zu sein bin wieder Arbeiten gegangen und habe versucht alles zu verdrängen aber das hat mir garnichts gebracht ich leide jetzt unter einer Panikstörung und muß alles noch mal aufarbeiten und immoment geht es mir wieder schlecht weil ich panische Angst habe das es mir wieder passieren könnte.Wenn du damit garnicht fertig wirst dann such dir doch hilfe beim Psychologen habe ich auch gemacht, es gibt viele Frauen die kommen nach einiger Zeit von alleine darüber hin weg schau mal wie du dich in ein paar Wochen fühlst.
Ich wünsche dir alles Gute und wenn du mit einem Reden willst kannst ja zurück schreiben Gruß Isabella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper