Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Heute FA Termin: Bin nah dran an einer ss-diabetes wer hat tipps für mich?

Heute FA Termin: Bin nah dran an einer ss-diabetes wer hat tipps für mich?

3. Dezember 2007 um 18:54 Letzte Antwort: 3. Dezember 2007 um 19:53

Hi
Bin heute morgen wegen dem zuckerbelastungstest beim FA gewesen und mein wert war sehr hart an der grenze zu therapiemaßnahmen.
Jedoch soll ich in den nächsten 3 wochen durch einschränkung verschiedener lebensmittel versuchen den wert selbst wieder auf normal zu bekommen.
Wer kann mir sagen was ich jetzt lieber lassen sollte und was alles erlaubt ist.
Also ich weiß nälich nur von ein paar sachen die mir der arzt gesagt hat.

1.keine Fruchtsäfte(aber wie ist das mit obst)
2.Keine kekse,schoki ect. wenn dann nur in kleinen mengen
3.Kann ich unbedenklich süßstoff anstatt zucker verwenden?
4.ich soll so wenig wie möglich zuckerhaltiges vermeiden aber in welchem obst und gemüse ist am wenigsten/meisten drin?

Danke für eure antworten

LG Katrin+Babyboy 24.ssw

Mehr lesen

3. Dezember 2007 um 19:13

HM?
Hat dich dein Arzt nicht beraten? Ich meine, damit ist ja nun auch nicht zu scherzen. Er kann doch nicht nur zu dir sagen, du sollst das selbst in den Griff bekommen.

LG Mia 36. SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2007 um 19:15

Hallo
mein papa und mein opa sind diabetiker...daher weiß ich das in bananen viel zucker ist (zumindest muss mein dad für eine banane ziemlich viel insulin spritzen) äpfel dagegen kannst du schon ehr essen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2007 um 19:18
In Antwort auf lois_12324005

HM?
Hat dich dein Arzt nicht beraten? Ich meine, damit ist ja nun auch nicht zu scherzen. Er kann doch nicht nur zu dir sagen, du sollst das selbst in den Griff bekommen.

LG Mia 36. SSW

Hi
das mit dem selbst in den griff bekommen war so gemeint, dass man durch ernährungsumstellung versuchen soll denn blutzuckerwert ohne medikamente ect. wieder auf normalwert zu bekommen.
Er hat mir ja gesagt worauf ich achten soll und ich muss dann jede woche kommen um den wert erneut messen zu lassen nur wo wieviel zucker drin ist an obst und geemüse ha er nicht gesagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2007 um 19:19
In Antwort auf alsuna_12376140

Hi
das mit dem selbst in den griff bekommen war so gemeint, dass man durch ernährungsumstellung versuchen soll denn blutzuckerwert ohne medikamente ect. wieder auf normalwert zu bekommen.
Er hat mir ja gesagt worauf ich achten soll und ich muss dann jede woche kommen um den wert erneut messen zu lassen nur wo wieviel zucker drin ist an obst und geemüse ha er nicht gesagt.

Aso
:-P Dachte schon. Bei den Ärzten wundert mich ja ehrlich gesagt nix mehr.

Ernährst du dich denn so "süß", dass da wirklich ne Chance besteht, die Ernährung groß umzustellen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2007 um 19:24

Huhu
Auch ich habe seit der 18SSW Diabethies...und spritze 4mal tgl.

1.keine Fruchtsäfte(aber wie ist das mit obst)
<<<Du darfst schorle trinken aber nur wenig saft der rest wasser...
2.Keine kekse,schoki ect. wenn dann nur in kleinen mengen
<<<ja naschen darf man mal aber man sollte es in grenzen halten

3.Kann ich unbedenklich süßstoff anstatt zucker verwenden?
<<<Süssstoff kannst du nehmen...cola light macht dein zucker auch nicht hoch...kannst du auch trinken
4.ich soll so wenig wie möglich zuckerhaltiges vermeiden aber in welchem obst und gemüse ist am wenigsten/meisten drin?
<<<<tabu sind trauben und banane die haben sehr vieeel zucker.....ansonsten darfst du am tag pobst essen was in deine hand geht...z.b. 1 orange, ne halbe banane....1apfel...u.s.w

Vollkornprodukte soll man essen

Aber vorsicht viele bäcker machen zucker in die vollkornbrötchen und brote

Weizenmehl meiden ...

LG Schnuggi 30SSW


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2007 um 19:30
In Antwort auf lois_12324005

Aso
:-P Dachte schon. Bei den Ärzten wundert mich ja ehrlich gesagt nix mehr.

Ernährst du dich denn so "süß", dass da wirklich ne Chance besteht, die Ernährung groß umzustellen?

Eigentlich
nicht hab auch erst 4kg zugenommen.
Das Ergebnis ist auch nur durch zufall rausgekommen
hätte selbst nicht damit gerechnet.
Aber ich finde es ist ne unverschämtheit dass die krankenkassen solche wichtigen tests nicht übernehmen und dass man die selber zahlen muss obwohl sowas für mutter und Kind gewfählich werden kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2007 um 19:32
In Antwort auf alsuna_12376140

Eigentlich
nicht hab auch erst 4kg zugenommen.
Das Ergebnis ist auch nur durch zufall rausgekommen
hätte selbst nicht damit gerechnet.
Aber ich finde es ist ne unverschämtheit dass die krankenkassen solche wichtigen tests nicht übernehmen und dass man die selber zahlen muss obwohl sowas für mutter und Kind gewfählich werden kann.

Das brauchst du mir nicht sagen
ich hab so einen Test auch nicht gemacht und wurde auch nicht von der Ärztin aufgefordert.
In der 29. SSW meinte die Ärztin der Kleine sei zu zart, das könnte auch ne Form von SS-Diabetes sein, hat dann für die 32. SSW nen Test angeordnet. War aber zum Glück negativ!
Aber da haben die alle ne Arschruhe weg...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. Dezember 2007 um 19:53

Hallo, schicke dir mal ein Mail das ich bereits gesendet habe


Wichtig:Ernaährungsumstellung ist keine Diät.Ich ess mehr wie vorher nur anderst.

Meine werte waren beim glucosetest 93/210/156.
Hatte auch sofort einen Termin und seit dem 01.11. lebe ich mit einer Ernährungsumstellung.seitdem bin ich bei insagesamt 160 Messungen genau 5 mal über den Wert gekommen.( Messung 7 mal am Tag, vor dem Frühstück, Vor dem Mittagessen, vor dem Abendessen, und eine Stunde nach diesen Mahlzeiten und vor dem Schlafen gehen)

Was esse ich: nichts süsses mehr, kein Obst mehr(jetzt darf ich wieder 3 mal die Woche, aber nur eine handvoll) Nichts mehr mit Weißmehl, ganz mageres Fleisch, Naturjoghurt, Magerquark, Gemüse, und alles mit Vollkorn, )und das zweite
Nachricht geb dir mal ein beispiel: mein diabetologe sagt ich darf 1800(sollte mein ziel sein) - 2000 Kaloreien zu mir nehmen.
Also habe ich mir am Angang immer alles aufgeschrieben.


Frühstück deftig

2 Scheiben Dinkel/Grünkern/Kürbisbrot. aber nicht vom bäcker sondern eingepackt, damit ich prüfen kann was drin ist und die Kalorien( und so schlecht schmeckt es echt nicht)
Dazu ein Ei
" Tomaten, 1/2 Paprika, Du Darft Schinken oder reine Finesse Schinken (mittlerweile ess ich auch mal Geflügelaufschnitt, aber immer verpackt damit ich sehe was drin ist)
und noch 100 gramm Naturquark( okey ich beichte, habe mir immer 5 -6 gefrorene Himmbeeren untergemischt).

Mittags

mache mir gerade immer Salate an mit wenig Öl und richte das mir auf einem grossen teller immer an.mal mit Putenstreifen natur, mal würze ich pute mit Gyroskräuter, mal lege ich mir Schinken mit Ei drauf, manchmal Hähnchenstreifen......., oder ich mache mir eine Suppe mit Gemüse, Linseneintopf mit Geflügelsaitenwurst,

abends essen wir beide warm

gefüllte paprika mit Rinderhack( lass schwein mal weg) Tomatensosse und Naturreis oder truthanstecks, Putenstaeks mit Reis, Gulaschsuppe vom Rind, Tomatensuppe, Spagetthi(VOLLKORN), Fisch in allen Varianten, Spinat


Merkst Du was......!!!Alles machbar und abwechslungsreich. ich hatte gestern wieder einen Termin und meine Werte sind so toll, das ich wieder Obst essen darf, nur noch alle 2 tage je 7 mal messen muss bis ich selber merke das es ich wieder besser prüfen muss.
Heute habe ich wieder gemessen da es das erste mal Obst war ...und alles super....

Also frage ruhig nach

Achja trinken tue ich Früchtetee( ja keine säfte mehr und ja nicht ohne Wasser) Wasser und Fanto oder Sprite ZERO0


HEUTE 03.12. habe immer noch top Werte. das Kind ist wieder im Normbereich vom Gewicht und alles sieht in dieser Hinsicht jetzt super aus.

Bin jetzt in der 31 SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook