Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Heute ET ....

Heute ET ....

3. September 2008 um 8:45 Letzte Antwort: 3. September 2008 um 13:05

...aber mein Kleiner scheint es in meinem Bauch noch zu geniessen! gewitter, vollmond, war dem bis jetzt alles egeal .
ich habe heute einen Termin bei meinem Gynäkologen. Ab jetzt wird ja alle 2 Tage gecheckt, oder?
was passiert, wenn mein baby innerhalb der nächsten Woche nicht raus will? wann wird eingeleitet? gibt es dafür eine faustregel, oder welche sind die kriterien für eine einleitung?
....
oh man, diese warterei !
wer wartet noch....?
liebste grüße
Anne

Mehr lesen

3. September 2008 um 8:50

Hallo, Anne!
Bei meiner Tochter war ich auch am ET zur Untersuchung und zwei Tage später nochmal. Da meinte er zu mir, ich hätte zu wenig Fruchtwasser und ich solle mal ins KKH, wegen Dopplerultraschall.
Die haben mich überraschenderweise (ja, ich kam mir voll überrumpelt vor ) gleich dabeihalten und am nächsten Tag um 6 stand die Schwester da und meint, es würde nun eingeleitet werden.

Kann unheimlich schnell gehen jetzt.

Liebe Grüße
und alles Gute
Diane

Gefällt mir
3. September 2008 um 9:05

Hallo Anne
Sicher wird dein Zwerg sich bald auf den Weg machen.
Fester Termin für eine Einleitung ist spätestens ET +14. Das ist eine Richtlinie die auch die WHO unterstützt. In Frankreich und Schweden zum Beispiel haben die Frauen eh 8 Tage länger zum ET!
Leider wird hier in Dtl. nicht gerne abgewartet bis die Kinder selbst wollen. Spätestens 6-10 Tage nach Termin verfallen Ärzte und vor allem Kliniken in blinden Aktionismus. Erst gibt es dann u.U. einen Wehenbelastungstest (mal gucken wieviel Chemie das Baby braucht, bevor es ihm/ihr schlechter geht) und dann wird eingeleitet.
Hast du eine Hebamme? Sie kann dir andere Möglichkeiten/Tips geben wie du dem entgehen kannst, indem DU dein Kind aufforderst sich bereit zu machen, falls es noch lange auf sich warten lässt.
Im übrigen machen Hebammen auch Vorsorgeuntersuchungen und du musst dann nicht so viel durch die Gegend tingeln(Wochenende in die Klinik da Praxis zu, oder evtl. weite Strecken zum Gyn.) mit der runden Kugel. Die Hebamme kommt zu dir und Ruhe ist.
Dein Kleiner wird schon wissen, wann er sich traut. Stell dir vor er kauert in deinem Bauch und fragt sich : Soll ich, soll ich nicht? Hier drinn ist alles sicher, warm, kuschelig. Satt bin ich auch. Was ist denn da draußen? Tut das weh da raus?
Mach ihm (euch) Mut und los gehts!!
Anbei: Eingeleitet wird meist mit chem.hergestellten Prostaglandinen. Ganz normales Prostaglandin ist in Sperma-> Sex ist Einleitung auf natürlich.
LG Tanja (Hebamme)

Gefällt mir
3. September 2008 um 13:05

Vielen dank für eure lieben Nachrichten!
Ich finde es auch nicht gut, dass den Babys nicht einfach Zeit gelassen wird, solange es ihnen noch sichtbar gut geht, sie gut versorgt sind und so...
ich bin jetzt auch nicht soooo ungeduldig! aber es ist schon interessant zu wissen, wie lange die Schwangerschaft noch gehen kann...

Ja, ich habe eine wochenbetthebamme, mit der ich auch jetzt schon immer regelmäßig in kontakt bin. sie ist sehr nett. aber was die vorsorgeuntersucherungen betrifft, so habe ich das gefühl, dass das geburtshaus, in dem ich entbinden werde darauf besteht, diese selbst durchzuführen. mit ctg und so.
ich frage trotzdem mal nach, ob das nicht durch meine hebamme gemacht werden kann. das wäre mir viiiieeel lieber, als immer eine halbe stunde ins geburtshaus fahren zu müssen....

ist ctg denn wirklich alle 2 tage nach überschreitung des ET PFLICHT?

ich finde diese vorstellung schön und sehr weitsichtig, dass mein Baby ebenfalls diese geburt als "großes und manchmal auch beängstigendes" Ereignis vor sich hat und dem ehrfürchtig und unsicher gegenüber steht.... ich persönlich habe die kleinen "angst-phasen" schon mehr oder weniger hinter mir und freue mich sehr auf das geburtserlebnis. ich denke, ich bin bereit. aber mein kleiner braucht vielleicht noch zeit. ich habe mir den tip zu herzen genommen, meinem kleinen und mir noch mal Mut zu machen. das ist eine sehr schöne idee.

ansonsten werde ich in einigen Tagen, vielleicht so in 5,6 Tagen auch gerne tips bei meiner hebamme einholen, wie ich dem geburtsbeginn selbst ein wenig auf die sprünge helfen kann...

nun ja, vielen dank noch mal für eure antworten!
und ganz liebe grüße

Anne

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers