Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Herzrasen, zu schnelle Atmung, Ohnmachtsgefühl. Was ist los??

Herzrasen, zu schnelle Atmung, Ohnmachtsgefühl. Was ist los??

17. Dezember 2007 um 19:16 Letzte Antwort: 17. Dezember 2007 um 23:20

Hallo!

Ich bin in der 36. ssw. Seit 3 Monaten muss ich schon jede Woche zur FÄ, weil der Muttermund zu kurz war und der Kleine wohl gerne schon raus wollte.

Nun war der Muttermund letzte Woche so lang wie nie. ^^ Aber mein Blutdruck war total im Keller. 90/60.....

....Meine FÄ hat mir daraufhin Korodin gegeben. Das soll ich im Notfall nehmen.
Vorhin war ich auf einmal total müde und bin beim Computer spielen und Tv schauen eingeschlafen. Eben bin ich aufgewacht, weil ich totales Herzrasen hatte. Das Gefüh l so schnell zu Atmen, dass ich fast keine Luft bekomme und Schwindel...so als ob ich gleich vollkommen weg vom Fenster wär.

Hattet ihr das auch mal? Was ist das? Was kann ich da tun?
Ärzte haben ja jetzt alle geschlossen....und Notarzt wegen so etwas holen!?

Liebe Grüße

Schnidde

Mehr lesen

17. Dezember 2007 um 20:25

Also mit der muttermund
hat das ganze nix zu tun - da bin ich mir fast sícher.
ich hatte am anfnag der ss herzrhytmusstörungen, weswegen ich 2 mal ein langzeit ekg verpasst bekam. die beschwerden wurden aber mit andauernder schangerschaft besser und sind bis vor ca. 2 wochen ganz verschwunden gewesen.
seit einigen wochen hab ich nun wieder so herzstolperer drin... warum weiß ich nicht, hab auch nix zum arzt gesagt, da es bisher auszuhalten ist und selbst am anfnag nix auffälliges raus kam.
schindelgefühle hab ich auch jetzt noch... und die sache mit dem blutdruck kenn ich zu gut - können uns also die hand geben!
zusätzlich leide ich am vena carva syndrom - wie hier schon erwähnt wurde. das trägt auch seinen teil zu so manchem herzrasen bei.
leg dich nicht auf den rücken sondern am besten seitlich - links!

LG crisa 40. ssw

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. Dezember 2007 um 23:20

Danke! =)
Ja, also es ist nachdem ich diese Tropfen auf einem Stück Würfelzuckergenommen habe, besser geworden. Naja ich hatte viel Stress in der ssw. Meine Mutter und ihr Partner haben ein Alkoholproblem und da gabs mal öfter stress und es war laut (auch wenn ich eine etage drunter wohne hört man ja türenknallen und getrampel ^^).

Naja und vorher hatte ich mal ne Zeit lang Panikattacken. Das ist alles mit der Schwangerschaft weggegangen.

Von diesem Vena cava Syndrom habe ich ehrlich gesagt noch nichts gehört. Naja ich lag eigentlich aufm Bauch... . Aber ich habe es oft, dass ich einen starken reissenden Schmerz im linken Bein habe, wenn ich aufstehe oder laufe und dann das Bein auch etwas einklappt. Könnte das etwas damit zutun haben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook