Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Herz oder Verstand. Kind oder Kariere/Beruf

Herz oder Verstand. Kind oder Kariere/Beruf

18. Mai 2018 um 12:51 Letzte Antwort: 18. Mai 2018 um 19:26

Herz oder Verstand, was würdet ihr tunich bin grad 32 geworden und habe einen bald12 jährigen Sohn,und einen 8 jährigen der bei seinem Vater lebt und uns jedes 2te WE besucht. wir haben viel durchgemacht. so war er ,mein 12 jähriger, 3 Jahre im heim nach einer Gewaltbeziehung(gewalt seitens des mannes )und lebt seit über einem Jahr wieder bei mir. Er braucht viel Zuwendung , hat einige Probleme will das alles verarbeiten was war, geht zum Kinderpsychologen,und kommt im Sommer aufs Gymnasium. da er nur 1 und 2en hat aber noch andere probleme in der Schule. er bekommt einen Schulbegleiter.
Das Amt gibt mir die Möglichkeit dass ich meine Ausbildung nachhole. das heisst in Teilzeit wenn mein Sohn in der Schule ist kann ich in 30 Monaten eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement machen. der Gedanke macht mich glücklich da ich eben auch keine Ausbildung habe und somit kaum chancen auf dem Arbeitsmarkt,außer vielleicht ein Putzjob oder eine < callcenterstelle. die Ausbildung hat keine Ferien, da müsste ich noch betreuung für ihn finden. fremdbetreuung geht nicht bei ihm nach allem erlebten.außer innerhalb der familie was schwer wird weil alle arbeiten
Wir leben mit meinem neuen Partner zusammen den ich seit Jahren kenne und mit dem wir 4 < jahre zusammenleben bzw ich. Derzeit mache ich vormittags den haushalt und kümmere mich ab mittags um meinen Sohn und alles was anfällt und bin eigtl ausgelastet. Wir haben (ich und mein partner< )einen Kinderwunsch. er arbeitet und verdient ja auch gut.
würdet ihr an meiner Stelle die Ausbildung machen? anfang wäre januar 2019 oder august 2018...30 Monate lang... was viell.schwer sein würde mit meinem Sohn und der Ferienbetreuung.. ODER> im Herbst schwanger werden, frühjahr /sommer 2019 noch ein baby ...und wenn das Baby /Kind dann 2 wird, Kind in die Krippe und mein Sohn wär dann 15 /16 und könnte auch mal alleine bleiben ne < zeit am tag in den Ferien....ich werde ja nicht jünger...aber irgendwie weiss ich nicht ob nicht besser erst die Ausbildung ... wobei selbst der sachbearbeiter sagt beim amt ich kann die ausbildung gern in  2 jahren machen oder später, der bildungsgutschein steht fest für mich...
weiss nicht recht wie ich mich entscheiden soll....der kinderwunsch ist stark da...
 

Mehr lesen

18. Mai 2018 um 13:07
In Antwort auf maja2018maja

Herz oder Verstand, was würdet ihr tunich bin grad 32 geworden und habe einen bald12 jährigen Sohn,und einen 8 jährigen der bei seinem Vater lebt und uns jedes 2te WE besucht. wir haben viel durchgemacht. so war er ,mein 12 jähriger, 3 Jahre im heim nach einer Gewaltbeziehung(gewalt seitens des mannes )und lebt seit über einem Jahr wieder bei mir. Er braucht viel Zuwendung , hat einige Probleme will das alles verarbeiten was war, geht zum Kinderpsychologen,und kommt im Sommer aufs Gymnasium. da er nur 1 und 2en hat aber noch andere probleme in der Schule. er bekommt einen Schulbegleiter.
Das Amt gibt mir die Möglichkeit dass ich meine Ausbildung nachhole. das heisst in Teilzeit wenn mein Sohn in der Schule ist kann ich in 30 Monaten eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement machen. der Gedanke macht mich glücklich da ich eben auch keine Ausbildung habe und somit kaum chancen auf dem Arbeitsmarkt,außer vielleicht ein Putzjob oder eine < callcenterstelle. die Ausbildung hat keine Ferien, da müsste ich noch betreuung für ihn finden. fremdbetreuung geht nicht bei ihm nach allem erlebten.außer innerhalb der familie was schwer wird weil alle arbeiten
Wir leben mit meinem neuen Partner zusammen den ich seit Jahren kenne und mit dem wir 4 < jahre zusammenleben bzw ich. Derzeit mache ich vormittags den haushalt und kümmere mich ab mittags um meinen Sohn und alles was anfällt und bin eigtl ausgelastet. Wir haben (ich und mein partner< )einen Kinderwunsch. er arbeitet und verdient ja auch gut.
würdet ihr an meiner Stelle die Ausbildung machen? anfang wäre januar 2019 oder august 2018...30 Monate lang... was viell.schwer sein würde mit meinem Sohn und der Ferienbetreuung.. ODER> im Herbst schwanger werden, frühjahr /sommer 2019 noch ein baby ...und wenn das Baby /Kind dann 2 wird, Kind in die Krippe und mein Sohn wär dann 15 /16 und könnte auch mal alleine bleiben ne < zeit am tag in den Ferien....ich werde ja nicht jünger...aber irgendwie weiss ich nicht ob nicht besser erst die Ausbildung ... wobei selbst der sachbearbeiter sagt beim amt ich kann die ausbildung gern in  2 jahren machen oder später, der bildungsgutschein steht fest für mich...
weiss nicht recht wie ich mich entscheiden soll....der kinderwunsch ist stark da...
 

ich meinte nicht NOCh ein baby,sondern EIn baby im sommer...2019ca

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2018 um 15:45
In Antwort auf maja2018maja

ich meinte nicht NOCh ein baby,sondern EIn baby im sommer...2019ca

Naja. Von was willst du leben , wenn es den Partner nicht mehr gibt ? 
Ich habe auch mit Kind ( 2 Jahre damals) eine Ausbildung angefangen. Das Ende der Ausbildung ist jetzt 5 Jahre her. Ich verdiene gut und brauche keine Unterstützung.  Mir persönlich ist das wichtig. 
ohne  Ausbildung finde ich das schwierig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Mai 2018 um 19:26

ja ich tendiere stark zu der Entscheidung mit der Ausbildung.... aber so nachm Motto"was wenn es den Partner nicht mehr gibt ..."will ich auch nicht denken. es gibt auch noch die Option wenn Zwergi in der Krippe ist mit 2 die Ausbi dann zu machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Schwanger? Oder nicht
Von: diiana
neu
|
17. Mai 2018 um 22:17
Diskussionen dieses Nutzers
Kinderwunsch VS. Ausbildungswunsch.... 2 Wege bzw doch 3 ?
Von: maja2018maja
neu
|
25. Juli 2018 um 21:05
Teste die neusten Trends!
experts-club