Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Heparin wenn NUR der Vater ein Faktor 5Leiden hat?

Heparin wenn NUR der Vater ein Faktor 5Leiden hat?

12. Dezember 2011 um 23:10 Letzte Antwort: 13. Dezember 2011 um 15:46

Hallo,
Meine Situation ist so.Ich bin in der 6 SSW. Bei meinem Freund wurde ein Faktor 5 Leiden fetsgestellt. Bei mir habe ich es das prüfen lassen und ich habe es definitv nicht. Außerdem hat mein Freund schon zwei Söhne, von denen Einer betroffen ist und der Andere nicht. Nun diskutiere ich fast täglich mit meiner Mutter, die meint ich müsste Heparin spritzen auch wenn nur der Vater diese Mutation zeigt. Ich hab allerdings gelesen dass das Medikament überhaupt nich plazentagängig ist und somit überhaupt nicht beim Embryo(der ja als einziger betroffen wäre) ankommt und dass Heparin nur Frauen spritzen müssen, die selbst von einem Faktor 5 Leiden betroffen sind.
Habe demnächst einen FA Termin aber nun würde mich doch interessieren, wie ihr darüber denkt. Vielleicht auch um mich schonmal darauf einstellen zu können. Hat jemand Erfahrung mit diesem Thema?

Bin dankbar für Antworten.
LG Kany

Mehr lesen

13. Dezember 2011 um 1:53

Wie kommst du darauf?
Natürlich musst du dann kein Heparin spritzen. Müsstest du nur, wenn du diese Mutation hättest, da du in diesem Fall ein erhöhtes Risiko hättest während der Schwangerschaft eine Thrombose zu bekommen. Ausserdem gibt's ein größeres Risiko einer Plazentainsuffizienz. Aber das hat nichts mit Faktor V bei deinen Babys zu tun.
Und ganz richtig, Heparin ist nicht Plazentagängig und käme auch gar nicht an....
Ich hab selbst die Faktor V Leiden Mutation und wirklich schon viel drüber gelesen.
Viel Glück weiterhin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2011 um 15:06

Sehe ich auch so
solang du selbst nicht betroffen bist, brauchst du gar nix nehmen. bei mir wars auhc total schwierig das überhaupt durchzusetzen, dass ich niedermolekulares heparin bekomme, hab auch faktor V, dazu noch ne kollagenose, eine fehlgeburt,meine mama hatte ne thrombose. genug gründe um es zu spritzen, trotzdem wars recht schwierig das durchzusetzen. nun gehen wir auf nummer sicher, bekomme neben ... für die kollagenose nun fragmin forte mit 5000 iE und Ass 100. Ass 100 empfiehlt mien Frauenarzt generell. gerade in der zeit 6.-8. ssw, weil es sich positiv auf die entwicklung der plazenta auswirkt. bisher gehts uns super Ass100 wird bestritten, da es plazentagängig ist -.- ich habs schon vor der SS genommen. und tadaaa, alles prima

lg Tina mit dem kleinen mann bei 20+5

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Dezember 2011 um 15:46

Vielen dank für eure antworten
Ich bin ja wie gesagt auch eurer Meinung. Aber meine mutter macht mich mit ihrer falschen Meinung auf die sie behaart wahnsinnig.
Danke nochmal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club