Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hellrote Blutung in Frühschwangerschaft. Hab echt Angst.

Hellrote Blutung in Frühschwangerschaft. Hab echt Angst.

9. Juli 2012 um 21:17

Hallo Ihr,
ich sitze bereits seit mehreren Tagen vor dem Rechner und google mit 3 Begriffen hin und her. Ich dreh bald durch.

Hab vor 10 Tagen erfahren, dass ich in der 6. SSW bin. Hatte mich kaum an den Gedanken gewöhnt, da bekam ich 2 Tage später eine hellrote Blutung, so mittelstark aber nicht lang. Dasselbe dann am nächsten Tag nochmal. Da es ein Sonntag war, bin ich in die Klinik. Die Ärztin dort sagte mir, ich hätte ein Hämatom in der Gebärmutter, der Embryo war noch da. Auch mit Herzaktion.
Bin dann am nächsten Tag zu meinem FA gegangen, der sah besorgt aus, als er es sich angesehen hat....er meinte, die drei ersten Monate sind halt die wackligsten und das Hämatom sei auch nicht gerade klein....
Habe mich seitdem geschont, mehr oder weniger. Die ersten drei Tage war ich nur zu Hause, danach aber auch wieder draussen, aber einen Gang runtergeschaltet. Hab seitdem auch nicht mehr hellrot geblutet, sondern nur noch braune Schmierblutungen gehabt. Ich denke mal, dass das Hämatom jetzt abblutet oder so...
Ich lese im Internet in diversen Foren jetzt ähnliche Berichte, bei denen es zu einer Fehlgeburt gekommen ist. Auch zu verhaltenen Fehlgeburten aufgrund von Hämatomen...
Ich habe in 3 Tagen meinen nächsten Termin und mach mich hier verrückt...stelle mir schon die ganze Zeit vor, wie ich auf dem Stuhl sitze und er mir sagt, dass es nicht gut aussieht. Ich weiß, dass das nicht gut ist, aber ich kann es irgendwie nicht abstellen.
Das ist meine erste Schwangerschaft, ich bin 26 Jahre alt.
Hab total Angst. Könnt ihr mich beruhigen bitte?

ganz liebe grüße
lotta

Mehr lesen

22. August 2012 um 11:51

Ohje
bin auch in der 6. ssw und habe bei jedem toillettengang angst vor blutungen... kann dir also keine erfahrungen berichten...

aber ich drücke dir ganz dolle die daumen das alles da bleib wo es hingehört versuche dich zu schonen und geniesse die sommertage, vielleicht ist auch alles nicht so schlimm wie man erstmal denkt. naja ich drücke euch aufjedenfall ganz doll die daumen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2012 um 16:18

Will ein wenig mut machen
ich hatte das gleiche problem.bis jetzt hab ich 4 ss hinter mir und 2 davon hab ich leider verloren in einer früh ss.beim ersten mal wunste ich nicht ein mal,dass ich schwanger bin,weil ichdie blutungen für periode hilt.bei meiner 2 ss bin schon vorsichtiger gewesen und bin nach ein positives teszt direkt zum arzt.ich war da in der 6sse und die blutungen waren auch mal mehr mal weniger,mal hell,mal dunkel.ich hatte auch ein Hämatom neben mein baby und es sah auch nicht gut aus.ich dürfte bis zu 12 ssw nicht arbeiten und musste mich sehr schonen.bei jedem arzt termin(jede 1-2 wochen wegen risiko ss) ist das baby grösser geworden und "das ding" daneben kleiner und immer weiter weg von mein baby.nach der 12 ssw haben die blutungen aufgehört und bis zu 36ssw hatte ich eine ganz normale,schöne ss.ich würde dir raten dich wenig wie möglich zu bewegen,viel zu liegen und magnesium zu nehmen.bei meiner letzten ss hat mir meine fa utrogst gegeben.immer wenn die blutungen stärker würden habe ich es genommen und es hat mir sehr gut geholfen.nach der 12 ssw war alles in grünen bereich.mein 2 kind(4 ss,davor war ich noch schwanger und hab die ss auch verloren,weil ich wieder nicht wusste,dass ich schwanger bin und mich nicht geschont habe) kam in der 25ssw.nach dem 3 monat dachte ich es kann nix mehr passieren.das war ein fehler.gott sei dank ist alles gut gelaufen und meiner mini maus gehts so weit gut.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen