Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hellrote blutung (4ssw)

Hellrote blutung (4ssw)

15. Januar 2014 um 18:56

]vielleicht kann mir irgendjemand helfen oder mich ein bisschen trösten
am montag hab ich durch bluttest erfahren dass ich schwanger bin (im us war noch nichts zu sehen) heute morgen bekam ich dann braune schmierblutungen und hab ins krankenhaus angerufen, die dame am telefon meinte dies sei normal ich solle mir keine gedanken machen. da ich trotzdem kein gutes gefühl hatte hab ich zig FA praxen angerufen und einen termin heute mittag bekommen, auch sie hat im ultraschall nichts gesehen aber einen urintest gemacht der pos war und blut genommen. heute abend dann der shock, ich hab hellrote blutungen bekommen (keine schmierblutung) es war ganz genau so wie die mens anfängt auch mit bauchkrämpfen aber das blut war bisher ohne gewebe, also nur flüssiges blut, nun hat es wieder aufgehört zu bluten und auch die krämpfe lassen nach.
ich hab jetzt leider schon zuviel gelesen um noch an eine intakte ss zu glauben, trotzdem hat mir eine freundin utrogest gegeben was ich dann auch genommen hab (vaginal) nun hab ich angst dass ich mit dem utrogest einen natürlichen abbort verhindert habe und zur ausschabung muss.
kann eine ss in der 4ssw noch natürlich abbluten oder muss ich sowieso zur aussachabung?? war das mit dem utrogest ein fehler?? ich habe solche angst und bin nur noch am weinen.

Mehr lesen

15. Januar 2014 um 19:12

...
es hört sich leider in der Tat nach einem natürlichen Abgang an, die Krämpfe und das frisch Blut.... - tut mir leid!

In so frühen Stadien einer Schwangerschaft kommt man eigentlich ohne Ausschabung aus.
Du wirst jetzt so oder so noch mal zu Deinem Gyn gehen müssen und dieser wird Dein HCG Kontrollieren müssen bis es auf Null ist!

Ich selber hatte im Juni letzten Jahres eine Fehlgeburt in der 11SSW und musste zur Ausschabung (der Eingriff war überhaupt nicht schlimm!) und musste anschließen wochenlang 1x pro Woche zur Kontrolle.

Im übrigen, etwa 50% der Frauen erleiden eine Fehlgeburt und die meisten wissen es noch nicht mal, weil sie noch sehr am Anfang der SS waren, wie Du, und meistens noch nicht mal wussten das sie Schwanger sind!

Ich wünsche Dir alles Gute!

Gefällt mir

15. Januar 2014 um 19:13

Vielen dank euch beiden
es beruhigt mich schon sehr dass ich nicht ins krankenhaus zur ausschabung muss. denkt ihr ich hätte das utro nicht nehem sollen? verzögert das jetzt das ganze?:/

Gefällt mir

15. Januar 2014 um 19:50

....
bei einem Missed Abort schon!!!
Der HCG muss Kontrolliert werden, um zu sehen ob der Körper auch richtig wieder alles abbaut. In der 4 SSW vielleicht nicht unbedingt....

Gefällt mir

15. Januar 2014 um 20:01

Ist
Utrogest nicht verschreibungspflichtig?! Wie kannst du auf eigene Faust solche Medikamente nehmen? Da kann ich nur den Kopf schütteln.

Gefällt mir

15. Januar 2014 um 20:12

Ich hatte das auch im november...
also ich kann dir sagen, dass es leider mit ziemlicher sicherheit ein abgang ist. rotes frisches blut mit krämpfen enden denke ich selten in einer intakten schwangerschaft.
das tut mir sehr leid.
allerdings war das mit dem utrogest auf eigene faust nicht besonders klug und ich weiß nicht ganz, was das sollte. denn jetzt muss du definitiv zu einem arzt.
und ich würde iihm das nicht verschweigen.
alles gute!

Gefällt mir

15. Januar 2014 um 20:22
In Antwort auf krista_11865535

Ist
Utrogest nicht verschreibungspflichtig?! Wie kannst du auf eigene Faust solche Medikamente nehmen? Da kann ich nur den Kopf schütteln.

Übertreibt es mal nicht....
ich bin verzweifelt und hab das utro genommen weil meine freundin meinte sie hätte das bekommen als sie blutungen in der ss hatte.

ich kann ab solchen dummen kommentaren nur den kopf schütteln.
sry

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen