Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Heftige Unterleibsschmerzen und Blutung... was war das?

Heftige Unterleibsschmerzen und Blutung... was war das?

21. Juli 2017 um 15:21 Letzte Antwort: 21. Juli 2017 um 16:10

Hallo zusammen

Ich, 35, war noch nie schwanger und bis deshalb vollkommen Neuling auf dem Gebiet...

Wir wünschen uns sehr ein Baby zu bekommen und haben deshalb diesen Monat die Verhütung abgesetzt. Verhütet haben wir davor immer nur mit Kondom, nie mit Pille oder anderen Hormonen.

Meine letzte Mens war am 21.06., Zyklus regelmässig mit 34 Tagen, Eisprung war am 08.07. gemäss meinem LadyComp (Basaltemperatur). Sex hatten wir um diesen Tag herum mehr als genug . Am 13.07. hatte ich über mehrere Stunden ein heftiges Ziehen im Unterleib, dann war da aber über Tage gar nichts mehr. Meine Periode müsste eigentlich nächten Di, 25.07. kommen. Gestern Nachmittag hatte ich dann extrem kräftige Unterleibsschmerzen und begann zu bluten. Ich dachte sofort an diese "ominöse" Einnistungsblutung, die es ja angeblich geben soll. Die Blutung dauert noch immer an, ist relativ stark und hellrot, jedoch weniger heftig als meine Tage (da muss ich nämlich regelmässig Schmerzmittel einnehmen, da ich sonst gar nicht zur Arbeit könnte). Letzte Nacht hatte ich extrem starke Schmerzen, so stark, dass mir die Tränen kamen und ich über Stunden nicht schlafen konnte. Heute Mittag war ich in der Pause etwas spazieren und nun geht es mir deutlich besser. Ich glaube auch, dass die Blutung am Abklingen ist.

Wir haben heute Morgen einen Frühschwangerschaftstest gemacht, der war allerdings negativ. Naja... das beunruhigt mich nun nicht zu sehr. Was ich so lese, kommt das ja öfters vor und kann sich noch ändern.

Meine Frage ist jedoch, kann diese Blutung wirklich eine Einnistung sein? Ich habe überall gelesen, dass diese kaum zu spüren sei und oft gar nicht erkannt wird als Blutung. Bei mir waren die Schmerzen jedoch kaum auszuhalten über fast 24 Stunden und es blutete doch recht stark. Was es vielleicht ein Abgang? Oder was könnte das sonst gewesen sein?

Ich versuche einfach mal "locker" zu bleiben und halt am Dienstag nochmals einen Test zu machen... aber im Herzen wünsche ich mir schon sehr, dass es klappt und "wir" schwanger sind. Auch wenn mir klar ist, dass ein solcher Treffer beim ersten Versuch wohl eher unwahrscheinlich wäre.

Danke für eure Meinungen...

Mehr lesen

21. Juli 2017 um 16:10

Hallo, ich habe meine Einnistung nicht gespürt (außer ein Ziehen in der Leiste - aber keine Ahnung ob das die Einnistung war). Geblutet hab ich auch nicht.
Beim Zyklus davor (auch nicht verhütet) hatte ich auch kurz bevor ich meine Mens bekommen hätte sollen, sehr starke Krämpfe und eine starke Blutung (war aber sehr deutlich, nicht hellrosa). Meine Mens hat sich dann auch um eine Woche nach hinten verschoben. Ich denke bei mir, dass es ein natürlicher Abgang war. Aber wissen tu ichs nicht, habe nicht getestet. - Bin dann den Zyklus darauf schwanger geworden und jetzt in der 12. SSW 😍
Also eine Einnistungsblutung ist glaube ich wenn überhaupt nur kurz und kaum sichtbar. Ich habe schon öfters gelesen, das sowas auch eine Zyste o.ä. sein kann. Ich würde noch paar Tage warten und wenn nächste Woche deine Mens nicht kommt, nochmal testen. Eine Ferndiagnose ist immer schwer. Ich drücke dir aber die Daumen dass du ganz bald schwanger wirst (oder es sogar schon bist!)
Liebe Grüße 

Gefällt mir
Teste die neusten Trends!
experts-club
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen