Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hebamme unsympathisch

Hebamme unsympathisch

2. Februar 2009 um 17:31

Ich werde im Geburtshaus entbinden. Leider ist mir eine Hebamme, die natürlich auch noch oft in der Zeit Dienst hat unsympathisch, weil sie ziemlich grob ist und eigentlich auch unfreundlich. Meint ihr, ich sollte es trotzdem mit ihr versuchen falls es so weit kommt oder lieber dann gleich in die Klinik?

LG

Mehr lesen

2. Februar 2009 um 17:40

Schieb

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2009 um 17:55


Ja da würde ich mich anschließen.. würde mir auch eine andere Hebamme suchen wenn sie mir unsympathisch is.. Du sollst dich bei ihr ja wohl fühlen ihr alle deine Sorgen und leiden die du wegen der SS hast anvertrauen können und wenn man das nicht kann find ich das nicht so toll.. Also ich rate dir schau dich nach einer anderen Hebamme um bei der du dich wohl fühlst und zu der du vertrauen hast..

Alles alles gute.. Lg Ina 24 SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2009 um 17:56

Hhhmmm...
...wieviel hebis gibts denn in dem geburtshaus?
bei mir ist es möglicherweise ähnlich, es gibt 6 hebis im geburtshaus und nur zwei kommen zur geburt. eben die, die dann rufbereitschaft haben... . das problem ist, dass ich bis jetzt nur meine vorsorge-hebi kenne, die ist lieb. die anderen 5 kenn ich aber noch gar nicht und habe angst, dass mir eine unsympathisch ist und genau die zur geburt da ist...
ich find es voll wichtig, dass man die hebamme mag, bei so ner extremsituation!
gibts denn eine hebamme in dem geburtshaus, mit der du richtig gut kannst? vielleicht kannst du mit der darüber reden. immerhin ist das nicht im sinne aller hebammen in dem geburtshaus, wenn eine grob oder unfreundlich ist. vielleicht lässt sich das ja irgendwie nochmal klären, entweder indem du sie direkt drauf ansprichst oder eben mit einer anderen hebamme drüber redest....wenn nicht kannst du ja immernoch in eine klinik gehen. obwohl du dir da mit der hebamme auch nie sicher sein kannst.
schwer.
aus welcher stadt kommst du denn, gibts vielleicht noch ein geburtshaus?
lg
janine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2009 um 18:38

Es
ist so, dass ich eine die mir sympathisch ist schon gefragt habe ob es möglich ist vorher zu sagen, mit wem man die Geburt machen will oder nicht und sie hat gesagt nein, das geht nicht, weil wenn sie das anfangen würden, dann würds kompliziert werden und außerdem gäbs dann Stress. Das macht mich grad alles total wuschig, weil ich 5 Tage vor ET bin und außerdem hormonell eh total durch den Wind, was sich stark auf meine emotionale Befindlichkeit auswirkt. Am liebsten würde ich meine Wohnung gar nicht mehr verlassen und einfach hierbleiben, was natürlich leider nicht geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2009 um 19:26

Ich
habe genau diese Hebamme natürlich erst sehr spät kennengelernt und ich finds selber sehr schade, dass sie so wenig darauf eingehen, wenn man zu einer anderen ganz besonders gerne will, weil ja alle Welt sagt, dass die Geburt am Besten klappt, wenn die Mutter sich wohlfühlt.

Die Hebamme die ich sehr sympathisch finde hat nur gesagt, dass mein Kind ja vielleicht zufällig an dem Termin kommt, wo sie da ist. Naja, ich denke ich werds einfach so machen, dass ich in die Klinik gehe, die bei mir nicht weit weg ist, sollte diese Hebamme Dienst haben und das mit dem Geburtshaus einfach sein lasse.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2009 um 19:34


...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club