Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / HCG-Wert bei Gelbkörperschwäche

HCG-Wert bei Gelbkörperschwäche

24. August 2007 um 17:13

Hallo,

vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen:
mein FA hat bei mir eine GKS festgestellt und mir daraufhin Utrogest verschrieben. Es scheint auch zu wirken, denn ich habe vor der Mens nicht mehr 2 Tage Schmierblutungen.
In der SS mit meinem Sohn ist der HCG-Wert am Anfang sehr langsam gestiegen.
Ich hatte erst 1 Woche nach Ausbleiben der Mens einen positiven SST.
Kann es sein, dass dies mit der damals noch unbehandelten GKS zusammenhing?
Mich würde interessieren, ob der Wert jetzt (mit Utrogest) schneller steigt, sodass ich vielleicht auch mal einen positiven Test in der Hand halten kann schon am Tag nach Fälligkeit. Ich beneide alle Frauen, die erzählen, dass sie bereits am Fälligkeitstag oder gar noch früher schon "einen fetten pinken Balken" auf dem SST hatten.
Will auch !!!

Wäre schön, wenn jemand Bescheid wüsste.

ente34

Mehr lesen

25. August 2007 um 17:13

Hm...
scheint außer mir keiner dieses Problem zu haben.
Schade!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. August 2007 um 19:57

Hallo,....
habe mal ne fragen zur gelbkörperschwäche.....
wenn man das hat,kann es sein,daß sich dann die eizelle nicht richtig einnistet????
Weil bei mir jetzt schon zweimal im blut HCG nachweißbar war, (übrigens hatte ich auch nie einen positven SS-test sogar vier tagen nach nmt nicht immer nur per bluttests) aber jedesmal hatte ich dann blutungen bekommen.Kann das damit was zu tun haben???

danke schon mal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2007 um 18:01
In Antwort auf yvette_12885490

Hallo,....
habe mal ne fragen zur gelbkörperschwäche.....
wenn man das hat,kann es sein,daß sich dann die eizelle nicht richtig einnistet????
Weil bei mir jetzt schon zweimal im blut HCG nachweißbar war, (übrigens hatte ich auch nie einen positven SS-test sogar vier tagen nach nmt nicht immer nur per bluttests) aber jedesmal hatte ich dann blutungen bekommen.Kann das damit was zu tun haben???

danke schon mal

Hallo Tanja...
ja, natürlich. Das ist doch genau das Problem. Bei GKS kann sich die Gebärmutterschleimhaut nicht richtig aufbauen und ein Nestchen fürs befruchtete Ei vorbereiten. Deshalb geht es dann leider sehr oft wieder ab.
Da geht's dir wie mir.
Ich war bis jetzt schon 3x schwanger, habe aber leider nur ein Kind geboren, die anderen beiden waren FG's.
Aber Utrogest soll super helfen.

LG, ente34

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. August 2007 um 18:04

Hallo ente34
wie lange musst du das utrogest nehmen? jeden tag? ich ab dem 14.-26.Zyklustag, auch wegen den schmierblutungen kurz vor der Mens. Aber es hört sich so an, wie dass du es durchgehend nehmen musst? oral oder vaginal? ist auf jeden fall eine hilfe und unterstützung, auch wenn es vaginal so eine schmiererei ist
toi toi toi, LA

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2007 um 7:48
In Antwort auf deidra_12516035

Hallo ente34
wie lange musst du das utrogest nehmen? jeden tag? ich ab dem 14.-26.Zyklustag, auch wegen den schmierblutungen kurz vor der Mens. Aber es hört sich so an, wie dass du es durchgehend nehmen musst? oral oder vaginal? ist auf jeden fall eine hilfe und unterstützung, auch wenn es vaginal so eine schmiererei ist
toi toi toi, LA

Hallo Laura...
ich muss das Utrogest immer ab dem 3. Tag nach ES nehmen bis zur Mens. Wobei ich dazusagen muss, dass die Mens nur kommt, wenn ich das Utrogest absetze. Und das auch erst nach 5 Tagen. Ich wusste das anfangs nicht und war schon mal sicher, schwanger zu sein. Aber offensichtlich ist das bei mehreren Frauen so.
Jetzt mach ich immer gleich am Fälligkeitstag einen SST und wenn er (wie immer) negativ ist, setze ich das Utrogest sofort ab. 5 Tage später habe ich meine Mens. Blöd ist es natürlich nur, wenn ich es absetze und der HCG-Wert noch nicht hoch genug wäre, um einen positiven SST anzuzeigen.
Das war ja genau mein Problem, das ich eingangs geschildert habe. Denn so habe ich vll wieder eine FG, nur weil ich das Utrogest versehentlich zu früh abgesetzt habe.
Übrigens: ich nehme 1x täglich (abends im Bett)1 vaginal. Soll angeblich besser wirken. Mich wundert nur, dass es hier soviele Frauen gibt, die 3x2 nehmen.
Warum muss ich nur 1 nehmen? Wie ist das bei dir?

LG, ente34

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2007 um 9:17
In Antwort auf clyde_12556334

Hallo Laura...
ich muss das Utrogest immer ab dem 3. Tag nach ES nehmen bis zur Mens. Wobei ich dazusagen muss, dass die Mens nur kommt, wenn ich das Utrogest absetze. Und das auch erst nach 5 Tagen. Ich wusste das anfangs nicht und war schon mal sicher, schwanger zu sein. Aber offensichtlich ist das bei mehreren Frauen so.
Jetzt mach ich immer gleich am Fälligkeitstag einen SST und wenn er (wie immer) negativ ist, setze ich das Utrogest sofort ab. 5 Tage später habe ich meine Mens. Blöd ist es natürlich nur, wenn ich es absetze und der HCG-Wert noch nicht hoch genug wäre, um einen positiven SST anzuzeigen.
Das war ja genau mein Problem, das ich eingangs geschildert habe. Denn so habe ich vll wieder eine FG, nur weil ich das Utrogest versehentlich zu früh abgesetzt habe.
Übrigens: ich nehme 1x täglich (abends im Bett)1 vaginal. Soll angeblich besser wirken. Mich wundert nur, dass es hier soviele Frauen gibt, die 3x2 nehmen.
Warum muss ich nur 1 nehmen? Wie ist das bei dir?

LG, ente34

Utrogest
Hi Ente,
ist bei mir auch so! wenn ich utrogest nehme, kommt nie die Mens, erst 1 tage nach Absetzen ist sie da.Bei dir geht es sogar 5 Tage! gute idee gleich einen SST zu machen und wenn nein, sofort abzusetzten.ich sollte 3 abends vaginal nehmen ! ich mache das die erste zeit und gehe dann runter auf 2 und 1, denn die schmiererei ist abartig aber deine gedanken sind gut, werde meine FA am Mittwoch fragen, habe termin für ultraschall ob ein follikel da ist und wie reif. ich denke eher an die erste zyklushälfte ob sich da genug schleimhaut aufbaut zum Einnisten und weniger an die 2.Hälfte, ob diese auch erhalten bleibt. ich nehme Utrogest eigentlich nur wegen den Schmierblutungen die ich so 1-6 tage vor der Mens hatte, ein Zeichen für diesen Hormonmangel.
hmmm, schwierige situation, aber ich werde echt mal nachfragen und sag dir Bescheid,
viele Grüsse Laura

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen