Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hcg steigt nicht

Hcg steigt nicht

1. Mai um 22:39

Schwanger aber Hcg steigt nicht.
Was sind eine Erfahrungen?

Mehr lesen

2. Mai um 4:17

Sollte natürlich eure Erfahrungen heissen.

Die Ärzte sagen immer alles oder nichts Prinzip... da man nichts machen...

Aber das kann doch mit der heutigen Medizin so nicht stimmen...?!

In der Kiwu gibt es doch auch zum auslösen Hcg Spritzen...? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai um 6:03
In Antwort auf nadu2.0

Sollte natürlich eure Erfahrungen heissen.

Die Ärzte sagen immer alles oder nichts Prinzip... da man nichts machen...

Aber das kann doch mit der heutigen Medizin so nicht stimmen...?!

In der Kiwu gibt es doch auch zum auslösen Hcg Spritzen...? 

Nadu, ich fürchte die Ärzte haben Recht.
Medzinisch gesehen ist zu diesem Zeitpunkt "nicht möglich" zu sagen ob es sich um eine intakte Schwangerschaft handelt oder nicht... es sei denn man würde die befruchtete Eizelle im Labor untersuchen (aber danach würde einem die Erkenntnis ja auch nichts mehr nützen). 
Am Anfang kann man daher wirklich nichts anderes tun außer zu warten... doof, ich weiß.

Geht es um dich? Ich drücke ganz fest die Daumen! 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai um 8:10
In Antwort auf nadu2.0

Schwanger aber Hcg steigt nicht. 
Was sind eine Erfahrungen? 

Leider kann die Medizin nichts machen....wie denn auch?
Es gibt immer einen Grund wenn in der Frühschwangerschaft etwas nicht stimmt. 
Es würde ja nichts bringen den Wert durch Medis zu steigern, weil das Kind sich ja trotzdem nicht Zeitgerecht entwickeln würde. 
Da geht es immer um alles oder nichts. 
Ich drücke dir die Daumen

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai um 8:35
In Antwort auf sofiasmum_

Nadu, ich fürchte die Ärzte haben Recht.
Medzinisch gesehen ist zu diesem Zeitpunkt "nicht möglich" zu sagen ob es sich um eine intakte Schwangerschaft handelt oder nicht... es sei denn man würde die befruchtete Eizelle im Labor untersuchen (aber danach würde einem die Erkenntnis ja auch nichts mehr nützen). 
Am Anfang kann man daher wirklich nichts anderes tun außer zu warten... doof, ich weiß.

Geht es um dich? Ich drücke ganz fest die Daumen! 

Danke Sofiasmum, 
ja es geht um mich.

Aktuell bin ich NICHT schwanger.  Aber ich war es schon 3 x. 

Beim 1. war das unentdeckte Myom Schuld...  Was mein gesundes Baby in der 15. SSW mit Wehen auslösen (Habe trotz Betteln kein Wehenhemmer bekommen)
gebären liess...
Das war genau heute vor 2 Jahren...

Seit dem wurde ich lange nicht schwanger,  hatte viele Test 's und auch OP 's...

Dann wurde ich noch 2 x schwanger, 
1 x 5 SSW Abgang und einmal 9 SSW Abgang.

Ich wünsche mir so sehr ein Kind...  Aber ich habe das Gefühl das niemand helfen kann bzw. möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai um 8:38
In Antwort auf babywunderxxx

Leider kann die Medizin nichts machen....wie denn auch?
Es gibt immer einen Grund wenn in der Frühschwangerschaft etwas nicht stimmt. 
Es würde ja nichts bringen den Wert durch Medis zu steigern, weil das Kind sich ja trotzdem nicht Zeitgerecht entwickeln würde. 
Da geht es immer um alles oder nichts. 
Ich drücke dir die Daumen

Hallo Banywunder, 

danke für deine Antwort. 
Ja ich weiß... 
Aber ich dachte vielleicht gibt es ein Geheimtipp.  Wie es vielleicht doch irgendwie geklappt hat. 

Was bleibt ausser träumen... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai um 8:40
In Antwort auf nadu2.0

Hallo Banywunder, 

danke für deine Antwort. 
Ja ich weiß... 
Aber ich dachte vielleicht gibt es ein Geheimtipp.  Wie es vielleicht doch irgendwie geklappt hat. 

Was bleibt ausser träumen... 

Sorry Babywunder...  Autokorrektur 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai um 8:44
In Antwort auf nadu2.0

Hallo Banywunder, 

danke für deine Antwort. 
Ja ich weiß... 
Aber ich dachte vielleicht gibt es ein Geheimtipp.  Wie es vielleicht doch irgendwie geklappt hat. 

Was bleibt ausser träumen... 

Ah du meinst das so....ja das ist was anderes. Eine Freundin hatte vor Jahren ständig fehlgeburten. Sie war gefühlt 10x im Jahr schwanger und verlor es dann sofort wieder. 
Sie hat in einer Kinderwunschklinik irgendwelche Hormone bekommen und hat heute einen 6jährigen Sohn. 

Ich dachte du meinst man könnte den hgc wert steigern obwohl das Kind sich in der Frühss nicht weiterentwickelt. Denn ich hatte eine Fehlgeburt aber erst blieb der Wert und senkte sich nach ein paar Tagen. Da kann man z.b nichts machen. Wenn du willst frag ich meine Freundin mal. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai um 8:55
In Antwort auf babywunderxxx

Ah du meinst das so....ja das ist was anderes. Eine Freundin hatte vor Jahren ständig fehlgeburten. Sie war gefühlt 10x im Jahr schwanger und verlor es dann sofort wieder. 
Sie hat in einer Kinderwunschklinik irgendwelche Hormone bekommen und hat heute einen 6jährigen Sohn. 

Ich dachte du meinst man könnte den hgc wert steigern obwohl das Kind sich in der Frühss nicht weiterentwickelt. Denn ich hatte eine Fehlgeburt aber erst blieb der Wert und senkte sich nach ein paar Tagen. Da kann man z.b nichts machen. Wenn du willst frag ich meine Freundin mal. 

Ja ich meine halt Tipp's um eine Schwangerschaft zu verbessern... 

Ob nun vorher mit was...  Oder was man während der Schwangerschaft einimmt.

Manchmal weiß man einfach nicht weiter...

Ich hab schon mit Dexamethason und Progsteron rumprobiert... ( Natürlich mit Arzt Absprache)
Aber man weiss ja auch erst ob man schwanger ist oder nicht... Wenn man das Zeuch schon 14 Tage genommen hat... Alles sehr frustrierend... 

Man soll sich entspannen...  So geht das aber bestimmt nicht..
Aber ohne Hilfsmittel wird es bestimmt wieder abgestossen.n. 

Ich könnte durchdrehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai um 7:53

Liebe nadu

Es tut mir Leid dass es bei dir einfach nicht klappen will!
Was hast du denn schon alles versucht? Hast du dich mal ganz durchchecken lassen um raus zu finden, wo genau das Problem liegt?
Du sagst, du hast das Gefühl, keiner wolle dir helfen. Dann würde ich dir unbedingt empfehlen, einen anderen Arzt/Fachleute zu suchen, die dich ernst nehmen und dich unterstützen. 
Heutzutage gibt es ja wirklich sooo viele Möglichkeiten, nachzuhelfen.

Ich wünsche dir von Herzen, dass du die richtigen Leute findest die dir helfen können damit es bald klappt 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai um 8:03
In Antwort auf pitri21

Liebe nadu

Es tut mir Leid dass es bei dir einfach nicht klappen will!
Was hast du denn schon alles versucht? Hast du dich mal ganz durchchecken lassen um raus zu finden, wo genau das Problem liegt?
Du sagst, du hast das Gefühl, keiner wolle dir helfen. Dann würde ich dir unbedingt empfehlen, einen anderen Arzt/Fachleute zu suchen, die dich ernst nehmen und dich unterstützen. 
Heutzutage gibt es ja wirklich sooo viele Möglichkeiten, nachzuhelfen.

Ich wünsche dir von Herzen, dass du die richtigen Leute findest die dir helfen können damit es bald klappt 

Hallo Pitrie,

danke für die liebe Antwort. 
Ich war schon bei zig Ärzten,  Kiwu und co. 
Hab 1000 Test's gemacht. 
Hatte Operationen.

Aber ich bin halt ne alte Schachtel es soll wohl nicht sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai um 8:09
In Antwort auf nadu2.0

Sollte natürlich eure Erfahrungen heissen.

Die Ärzte sagen immer alles oder nichts Prinzip... da man nichts machen...

Aber das kann doch mit der heutigen Medizin so nicht stimmen...?!

In der Kiwu gibt es doch auch zum auslösen Hcg Spritzen...? 

Oft produziert der Körper ja auch kein HCG mehr, weil das, was sich einnistet, nicht überlebensfähig ist. Das ist leider Gottes ein natürlicher Schutzreflex bei Säugetieren und Menschen.. da kann man keider auch medizinisch nichts machen. Es gibt leider immer nich körperliche Mechanismen, in die man nicht eingreifen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai um 8:09
In Antwort auf nadu2.0

Hallo Pitrie,

danke für die liebe Antwort. 
Ich war schon bei zig Ärzten,  Kiwu und co. 
Hab 1000 Test's gemacht. 
Hatte Operationen.

Aber ich bin halt ne alte Schachtel es soll wohl nicht sein

Warst du denn schonmal bei einem Humangenetiker?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai um 8:15
In Antwort auf habanera80

Warst du denn schonmal bei einem Humangenetiker?

Ja das wurde auch alles schon getestet. Gerinnung ist ok,  daran liegt es nicht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai um 8:17
In Antwort auf habanera80

Oft produziert der Körper ja auch kein HCG mehr, weil das, was sich einnistet, nicht überlebensfähig ist. Das ist leider Gottes ein natürlicher Schutzreflex bei Säugetieren und Menschen.. da kann man keider auch medizinisch nichts machen. Es gibt leider immer nich körperliche Mechanismen, in die man nicht eingreifen kann.

Ist nur frustrierend,  wenn man endlich nach Monaten / Jahren schwanger ist...  Und sich dann das blöde Hcg nicht aufbaut....  = Fehlgeburt...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai um 9:14

Hallo liebe nadu,

jetzt lesen wir uns hier

Ich weiß genau, was du meinst. Für alles Mögliche gibt es medizinisch was, aber was den HCG Aufbau angeht so garnichts.
Es hatte ja schon jemand hier geschrieben: Leider hat dies seinen Sinn. Unser Körper bringt uns da eine mega Leistung entgegen, indem er merkt, ob das Kleine gesund ist oder eben leider nicht überlebensfähig. Durfte es genauso bei meiner FB erleben. HCG stieg nicht und bis ich mit beginnenden Blutungen im KH ankam, war schon kein HCG mehr nachweisbar.

Ich wünsche es dir sooo sehr und nein- eine alete Schachtel bist du nicht!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai um 9:44
In Antwort auf samjo2003

Hallo liebe nadu,

jetzt lesen wir uns hier

Ich weiß genau, was du meinst. Für alles Mögliche gibt es medizinisch was, aber was den HCG Aufbau angeht so garnichts.
Es hatte ja schon jemand hier geschrieben: Leider hat dies seinen Sinn. Unser Körper bringt uns da eine mega Leistung entgegen, indem er merkt, ob das Kleine gesund ist oder eben leider nicht überlebensfähig. Durfte es genauso bei meiner FB erleben. HCG stieg nicht und bis ich mit beginnenden Blutungen im KH ankam, war schon kein HCG mehr nachweisbar.

Ich wünsche es dir sooo sehr und nein- eine alete Schachtel bist du nicht!!!

Danke dir Samjo,  <3

aber wäre es nicht an der Zeit das ich auch mal Glück habe? 

Das Leben ist nicht fair.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai um 11:54

Liebe Nadu, ich wünsche dir so sehr, dass du endlich Glück hast...!

Habe es leider nicht mehr auf dem Schirm... IvF, künstliche Befruchtung... seid ihr diesen Weg schon gegangen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai um 12:05
In Antwort auf sofiasmum_

Liebe Nadu, ich wünsche dir so sehr, dass du endlich Glück hast...!

Habe es leider nicht mehr auf dem Schirm... IvF, künstliche Befruchtung... seid ihr diesen Weg schon gegangen?

Das kommt für mich leider nicht in Frage,  da ich nicht genug Eizellen habe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai um 12:49
In Antwort auf nadu2.0

Das kommt für mich leider nicht in Frage,  da ich nicht genug Eizellen habe...

Ich kenne mich da leider nicht wirklich aus 
Dachte, dass IvF gerade in solchen Fällen eine Option wäre? Oder ist es bei dir so, dass überhaupt keine Eizellen entnommen werden könnten? 
oh mann, das Leben ist wirklich unfair - ich wünsche dir so sehr, dass es auf irgendeinem Weg klappt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai um 13:51

Da hast du recht, nadu
das Leben ist manchmal nicht fair.
Hab ja schon oft geschrieben das mir deine Geschichte sehr nah geht und ich auch immer wütend werde, wenn ich im TV oder auch bei uns in der Gegend Frauen sehe, die schon wieder schwanger sind, nur um nicht arbeiten zu müssen oder nach dem Motto "huch, wir haben doch verhütet" ....

Das ist mit Sicherheit nicht fair, aber ich würde nicht aufgeben!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai um 15:49

Liebe Nadu,

ich habe bestimmt nich alles von deiner Geschichte mitbekommen. Aber was ich so gelesen habe tut mir unendlich leid Das Leben ist manchmal echt nicht fair!
Ich würde dir sooo wüschen, dass du auch endlich mal Glück hast und ein gesundes Baby bekommen darfst.
Ich wusste garnicht, dass es bei ivf eine bestimmte Anzahl an Eizellen gibt die man haben muss. Dachte immer das Wachstunm wird stimmuliert und die entnehmen halt dann was sich gut entwickelt hat. Egal erst mal wie viele das sind.
Eine gute Freundin von mir musste auch über 5 Jahre auf ihre Tochter warten, die kleine ist jetzt 7. Seit ihrer Geburt wollte sie noch ein Geschwisterchen, aber hatte leider nie Glück. Jetzt hatte sie vor kurzem eine ES ss und ist seitdem unfruchtbar

Hast du schon mal über Eizellspende nachgedacht? Das man den hcg Wert verbessern kann hab ich leider auch noch nie gehört...

Wenn ich solche Geschichten lese fühl ich mich immer richtig schlecht, dass ich oft am verzweifeln bin weil mir in der ss so exrem übel ist und ich solche Magenschmerzen habe und dann schon fast unglücklich bin über die ss...

Ich wünsche dir auf jeden Fall von Herzen alles Gute!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai um 16:23
In Antwort auf samjo2003

Da hast du recht, nadu
das Leben ist manchmal nicht fair.
Hab ja schon oft geschrieben das mir deine Geschichte sehr nah geht und ich auch immer wütend werde, wenn ich im TV oder auch bei uns in der Gegend Frauen sehe, die schon wieder schwanger sind, nur um nicht arbeiten zu müssen oder nach dem Motto "huch, wir haben doch verhütet" ....

Das ist mit Sicherheit nicht fair, aber ich würde nicht aufgeben!!!

Hey Samjo, 

ich hab halt einfach zu wenige Eizellen ...

Die Kiwu Ärztin hat erklärt, dann würden vielleicht 3 Eizellen entnommen werden und befruchtet... Aber dann ist die Qualität schlecht das die Teilung nicht klappt und es nicht eingesetzt werden kann...

Für sowas braucht man z.B. 20 Eizellen...  Das dann 3 gute bei rumkommen... Das habe ich aber nunmal nicht...

Oh ja... Wie die Sparkassen Werbung...  Simsalabim Kind Nr. 4...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai um 16:28
In Antwort auf katha213

Liebe Nadu,

ich habe bestimmt nich alles von deiner Geschichte mitbekommen. Aber was ich so gelesen habe tut mir unendlich leid Das Leben ist manchmal echt nicht fair!
Ich würde dir sooo wüschen, dass du auch endlich mal Glück hast und ein gesundes Baby bekommen darfst.
Ich wusste garnicht, dass es bei ivf eine bestimmte Anzahl an Eizellen gibt die man haben muss. Dachte immer das Wachstunm wird stimmuliert und die entnehmen halt dann was sich gut entwickelt hat. Egal erst mal wie viele das sind.
Eine gute Freundin von mir musste auch über 5 Jahre auf ihre Tochter warten, die kleine ist jetzt 7. Seit ihrer Geburt wollte sie noch ein Geschwisterchen, aber hatte leider nie Glück. Jetzt hatte sie vor kurzem eine ES ss und ist seitdem unfruchtbar

Hast du schon mal über Eizellspende nachgedacht? Das man den hcg Wert verbessern kann hab ich leider auch noch nie gehört...

Wenn ich solche Geschichten lese fühl ich mich immer richtig schlecht, dass ich oft am verzweifeln bin weil mir in der ss so exrem übel ist und ich solche Magenschmerzen habe und dann schon fast unglücklich bin über die ss...

Ich wünsche dir auf jeden Fall von Herzen alles Gute!!!

Hallo Katha, 

ach ja, wenn es dir aber schlecht geht, darfst du dich aber auch so fühlen. 
Ist doch nicht schön ständig Übelkeit und Sodbrennen bzw. Magenschm. zu haben <3

Naja Eizellenspende muss man im Ausland machen oder?  Hab auch keine 10.000 Euro um das mal eben zu bezahlen. 

Ja stimmulieren funktioniert in der Regel so, aber wenn die Eizellen Reserve fast erschöpft ist,  lohnt sich das nicht.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai um 11:15

Das ist sowas von mies

Welche Möglichkeiten kommen denn für dich in Frage?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai um 12:29
In Antwort auf nadu2.0

Hey Samjo, 

ich hab halt einfach zu wenige Eizellen ...

Die Kiwu Ärztin hat erklärt, dann würden vielleicht 3 Eizellen entnommen werden und befruchtet... Aber dann ist die Qualität schlecht das die Teilung nicht klappt und es nicht eingesetzt werden kann...

Für sowas braucht man z.B. 20 Eizellen...  Das dann 3 gute bei rumkommen... Das habe ich aber nunmal nicht...

Oh ja... Wie die Sparkassen Werbung...  Simsalabim Kind Nr. 4...

@nadu: Es tut mir unendlich leid, was du schon alles erleben musstest und ich wünsche dir von Herzen, dass du irgendwann dein Wunder im Arm halten kannst.

Zu den 20 Eizellen. Das ist totaler Quatsch!!! Auch mit weniger kann es klappen. Klar, 3 wären wirklich nicht sonderlich viel, aber mit einer gescheiten Hormongabe vor Punktion kann man vielleicht auf 4-5 erhöhen. Wir haben unser Wunschkind durch eine IVF bekommen. Deswegen hoffe ich, dir mit meiner Geschichte vielleicht ein bisschen Mut machen zu können. Bei meinem Mann und mir wurden keinerlei Ursachen für die ausbleibende Schwangerschaft gefunden. Mir wurden 8 EZ entnommen, wovon aber auch nur 6 reif waren. Das war erstmal eine Enttäuschung, weil ich auch dachte, dass das viiiel zu wenig sind. Von den 6 haben sich dann nur 3 befruchten lassen (eigentlich sagt man 2/3). Am Ende haben es aber tatsächlich zwei zur Blastozyste geschafft, was wieder sehr gut war. Die erste Blasto wurde mir transferiert, es kam aber zu keiner Schwangerschaft. Die zweite hatten wir einfrieren lassen und im Folgezyklus einsetzen lassen. Nun ist unser Wunder 6 Monate alt. Also, gib nicht auf und denk noch mal darüber nach, ob eine IVF oder ICSI doch eine Option sein könnte. Viele EZ bedeuten nicht immer auch gute EZ. Manchmal geht Qualität vor Quantität 😉

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai um 12:49

Nadu, ich weiß auch von zwei Leuten, bei denen es trotz wenigen Eizellen geklappt hat. Und bei denen am Ende mehr Eizellen da waren als die Ärzte vorher vermutet hatten.

Ich schließe mich Nine an, willst du dich nicht doch noch einmal woanders beraten lassen...?

Ich drücke dir ganz fest die Daumen! Das Schicksal soll mal eine ordentliche Portion Babyglück in deine Richtung schicken!!!
(Und alt bist du wirklich noch nicht. )

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai um 18:16
In Antwort auf samjo2003

Das ist sowas von mies

Welche Möglichkeiten kommen denn für dich in Frage?

Es gibt nur die Möglichkeit mit Spritzen zu Stimmulieren,  damit 1 Ei ranreift, dann Sex nach Plan und mit HCG Spritze den Eisprung auslösen.

Aber ne Garantie auf Schwangerschaft gibt es nicht.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai um 18:18
In Antwort auf nine.1186

@nadu: Es tut mir unendlich leid, was du schon alles erleben musstest und ich wünsche dir von Herzen, dass du irgendwann dein Wunder im Arm halten kannst.

Zu den 20 Eizellen. Das ist totaler Quatsch!!! Auch mit weniger kann es klappen. Klar, 3 wären wirklich nicht sonderlich viel, aber mit einer gescheiten Hormongabe vor Punktion kann man vielleicht auf 4-5 erhöhen. Wir haben unser Wunschkind durch eine IVF bekommen. Deswegen hoffe ich, dir mit meiner Geschichte vielleicht ein bisschen Mut machen zu können. Bei meinem Mann und mir wurden keinerlei Ursachen für die ausbleibende Schwangerschaft gefunden. Mir wurden 8 EZ entnommen, wovon aber auch nur 6 reif waren. Das war erstmal eine Enttäuschung, weil ich auch dachte, dass das viiiel zu wenig sind. Von den 6 haben sich dann nur 3 befruchten lassen (eigentlich sagt man 2/3). Am Ende haben es aber tatsächlich zwei zur Blastozyste geschafft, was wieder sehr gut war. Die erste Blasto wurde mir transferiert, es kam aber zu keiner Schwangerschaft. Die zweite hatten wir einfrieren lassen und im Folgezyklus einsetzen lassen. Nun ist unser Wunder 6 Monate alt. Also, gib nicht auf und denk noch mal darüber nach, ob eine IVF oder ICSI doch eine Option sein könnte. Viele EZ bedeuten nicht immer auch gute EZ. Manchmal geht Qualität vor Quantität 😉

Danke für deine Geschichte. 

Die Ärztin meinte halt für 3 Eizellen lohnt sich das nicht... 
Weil am Ende nichts zum einsetzen übrigbleibt..  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai um 18:20
In Antwort auf sofiasmum_

Nadu, ich weiß auch von zwei Leuten, bei denen es trotz wenigen Eizellen geklappt hat. Und bei denen am Ende mehr Eizellen da waren als die Ärzte vorher vermutet hatten.

Ich schließe mich Nine an, willst du dich nicht doch noch einmal woanders beraten lassen...?

Ich drücke dir ganz fest die Daumen! Das Schicksal soll mal eine ordentliche Portion Babyglück in deine Richtung schicken!!!
(Und alt bist du wirklich noch nicht. )

Andere Leute schreiben Glück zu haben.

Naja man ist so alt wie man sich fühlt... Ich fühle mich momentan uralt :p

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai um 21:27

Aber es kann doch auch sein, dass bei den Eizellen eine dabei ist, die sich befruchten lässt und es klappt. Ich habe zwar keine Ahnung davon, würde aber, wenn der Kinderwunsch so stark ist, mich woanders beraten lassen solange es diese Option gibt. Irgendwann ist ja keine Eizelle mehr da, jetzt hast du noch welche.
Ich drücke dir dolle die Daumen, dass es doch klappt! Wie alt bist du denn, wenn ich fragen darf? Und auch über die Kosten einer Eizellspende würde ich mich informieren. Vielleicht wäre es ja doch finanzierbar. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai um 21:55

Nadu, ich schließe mich der Vorschreiberin ann - kann ja sein, dass diese eine Ärztin es nicht für lohnend hält (in der Regel bekommt man so viele Meinungen wie man Ärzte zu einem Thema befragt), aber was, wenn diese drei Eizellen wirklich gut sind und eine davon funktioniert...?

Ich sehe es auch so: Wenn der Kinderwunsch wirklich sehr groß ist, würde ich nichts unversucht lassen...
Und Eizellspenden... ich meine hier im Forum gelesen zu haben, dass viele Frauen dafür über die Grenze (Osten) fahren (Tschechei...? Oder war es ein anderes Land...?) weil es dort nur einen Bruchteil kostet! Auf diese Weise sind bei einigen Userinnen hier wohl erfolgreiche Schwangerschaften und Kinder entstanden.
Guck doch mal in den "Spendenmarathon-Thread"... vielleicht ist dort jemand, der dir gerne Auskunft gibt.

(Wobei ich ehrlich sagen muss... solange du überhaupt noch Eizellen hast, würde ich's eher mit den eigenen versuchen... denke die Eizellspenden sind sehr gut, wenn es klappt - ziehen aber auch wieder eigene Probleme nach sich. Wenn man wirklich absolut keine andere Möglichkeit hat... klar. Aber solange noch der Hauch einer Chance besteht...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai um 22:09
In Antwort auf pustew

Aber es kann doch auch sein, dass bei den Eizellen eine dabei ist, die sich befruchten lässt und es klappt. Ich habe zwar keine Ahnung davon, würde aber, wenn der Kinderwunsch so stark ist, mich woanders beraten lassen solange es diese Option gibt. Irgendwann ist ja keine Eizelle mehr da, jetzt hast du noch welche.
Ich drücke dir dolle die Daumen, dass es doch klappt! Wie alt bist du denn, wenn ich fragen darf? Und auch über die Kosten einer Eizellspende würde ich mich informieren. Vielleicht wäre es ja doch finanzierbar. 

Hallo Pustew,

die Ärztin hat halt gesagt die beste Chance wäre die Stimmulation mit Fsh...  (Damit das Ei halt dick und Fett gefüttert ist)
Aber ICH frage mich was FSH bringen soll... Da es bei mir so oder so erhöht ist. Weil ich schon Anfangende Wechseljahre habe. 

Ich bin 37 Jahre...  Aber das sagt ja nichts aus, wenn die Blutwerte doof sind...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai um 22:13
In Antwort auf sofiasmum_

Nadu, ich schließe mich der Vorschreiberin ann - kann ja sein, dass diese eine Ärztin es nicht für lohnend hält (in der Regel bekommt man so viele Meinungen wie man Ärzte zu einem Thema befragt), aber was, wenn diese drei Eizellen wirklich gut sind und eine davon funktioniert...?

Ich sehe es auch so: Wenn der Kinderwunsch wirklich sehr groß ist, würde ich nichts unversucht lassen...
Und Eizellspenden... ich meine hier im Forum gelesen zu haben, dass viele Frauen dafür über die Grenze (Osten) fahren (Tschechei...? Oder war es ein anderes Land...?) weil es dort nur einen Bruchteil kostet! Auf diese Weise sind bei einigen Userinnen hier wohl erfolgreiche Schwangerschaften und Kinder entstanden.
Guck doch mal in den "Spendenmarathon-Thread"... vielleicht ist dort jemand, der dir gerne Auskunft gibt.

(Wobei ich ehrlich sagen muss... solange du überhaupt noch Eizellen hast, würde ich's eher mit den eigenen versuchen... denke die Eizellspenden sind sehr gut, wenn es klappt - ziehen aber auch wieder eigene Probleme nach sich. Wenn man wirklich absolut keine andere Möglichkeit hat... klar. Aber solange noch der Hauch einer Chance besteht...)

Mein Kinderwunsch ist sehr stark.. Ich versuche es schon über 3 Jahre. 

Mit 3 Fehlgeburten...

Im moment bin ich eher down,  der Todestag von mein ersten Baby war vor kurzem (15 SSW) Ich überlege ob ich das ganze Thema nicht besser abbrechen soll,  bevor ich daran zerbreche. 

Jeden Monat hoffen und dann zur Menstuation in ein tiefes Loch fallen ist sehr schwer. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai um 22:17

Wie gesagt kenne ich mich damit nicht aus, würde mir aber ne weitere Meinung holen. Vielleicht sieht ein anderer Arzt noch andere Wege oder sieht es als machbar an. 
Ich frage, weil ich es ein Unterschied finde ob man das Ganze mit 37 plant oder schon 45 z.B. ist. Ab einem gewissen Alter ist man dann ,denke ich, für eine Schwangerschaft und Baby zu alt. 
Mit 37 bist du ja noch nicht steinalt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai um 22:17
In Antwort auf nadu2.0

Mein Kinderwunsch ist sehr stark.. Ich versuche es schon über 3 Jahre. 

Mit 3 Fehlgeburten...

Im moment bin ich eher down,  der Todestag von mein ersten Baby war vor kurzem (15 SSW) Ich überlege ob ich das ganze Thema nicht besser abbrechen soll,  bevor ich daran zerbreche. 

Jeden Monat hoffen und dann zur Menstuation in ein tiefes Loch fallen ist sehr schwer. 

Nadu, das tut mir so unendlich leid.
Das Leben ist so unfair.

Ich würde auf jeden Fall noch zu einer anderen Adresse zur Beratung gehen. Irgendetwas kann da nicht stimmen - eine Frau zu Beginn der Wechseljahre wird nicht dreimal schwanger und hat drei Fehlgeburten... sooo schlecht/wenige können deine Eizellen nicht sein, wenn du dreimal schwanger geworde bist!
Andere versuchen es viele Jahre lang und werde nicht einmal schwanger.
Ich kenne eine Frau (jetzt 34), die über 7 Jahre hinweg nur dreimal schwanger geworden ist, drei Fehlgeburten hatte - und jetzt (nach IvF) Mama von Zwillingen ist. (was sie niemals mehr für möglich gehalten hätte, mit eigenen Eizellen!)

Die Blutwerte sagen auch nicht so viel aus wie du denkst.
Hier m Forum sind einige Damen mit ganz schlechten Werten schwanger geworden und geblieben.

Bitte gib mit 37 deinen Traum nicht auf (37 ist nicht 47!) und lass dich unbedingt noch woanders beraten.

Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir von Herzen, dass es noch klappt!
Ausgeschlossen ist es ganz sicher nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai um 22:22

Dass du dadurch depressiv bist, ist verständlich und es ist ja auch gut,dass du es realistisch siehst und nicht mit aller Gewalt es erzwingen willst. Dennoch denke ich, bevor du damit abschließen kannst, hol dir eine weitere Meinung. Ist die dann ebenso oder ähnlich, kannst du vielleicht eher abschließen,  ist die Meinung jedoch anders, kannst du diesen Weg noch versuchen und dann abschließen. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai um 22:43
In Antwort auf pustew

Dass du dadurch depressiv bist, ist verständlich und es ist ja auch gut,dass du es realistisch siehst und nicht mit aller Gewalt es erzwingen willst. Dennoch denke ich, bevor du damit abschließen kannst, hol dir eine weitere Meinung. Ist die dann ebenso oder ähnlich, kannst du vielleicht eher abschließen,  ist die Meinung jedoch anders, kannst du diesen Weg noch versuchen und dann abschließen. 

Dem kann ich mich nur anschließen, das sehe ich genauso!

Offengestanden würde ich mir unter Umständen sogar noch zwei oder drei Meinungen einholen. (Liegt wahrscheinlich daran, dass ich im medizinischen Bereich schon zuviel erlebt und gesehen habe...)

Schließlich geht es ja nicht um etwas unwichtiges sondern um etwas ganz entscheidendes, das Auswirkungen auf das gesamte weitere Leben hat.

Und gerade im Bereich Reproduktionsmedizin scheinen sich die Experten nur ganz selten einig zu sein...
(Man liest ja allein schon hier im Forum so viel kontroverses zu dem Thema... also, die unterschiedlichsten Erfahrungen, die viele User hier mit verschiedenen Reproduktionsmedizinern gemacht haben...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai um 22:43
In Antwort auf pustew

Wie gesagt kenne ich mich damit nicht aus, würde mir aber ne weitere Meinung holen. Vielleicht sieht ein anderer Arzt noch andere Wege oder sieht es als machbar an. 
Ich frage, weil ich es ein Unterschied finde ob man das Ganze mit 37 plant oder schon 45 z.B. ist. Ab einem gewissen Alter ist man dann ,denke ich, für eine Schwangerschaft und Baby zu alt. 
Mit 37 bist du ja noch nicht steinalt

Ja ich bin nicht steinalt...  Aber leider meine Hormone

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai um 22:45
In Antwort auf sofiasmum_

Nadu, das tut mir so unendlich leid.
Das Leben ist so unfair.

Ich würde auf jeden Fall noch zu einer anderen Adresse zur Beratung gehen. Irgendetwas kann da nicht stimmen - eine Frau zu Beginn der Wechseljahre wird nicht dreimal schwanger und hat drei Fehlgeburten... sooo schlecht/wenige können deine Eizellen nicht sein, wenn du dreimal schwanger geworde bist!
Andere versuchen es viele Jahre lang und werde nicht einmal schwanger.
Ich kenne eine Frau (jetzt 34), die über 7 Jahre hinweg nur dreimal schwanger geworden ist, drei Fehlgeburten hatte - und jetzt (nach IvF) Mama von Zwillingen ist. (was sie niemals mehr für möglich gehalten hätte, mit eigenen Eizellen!)

Die Blutwerte sagen auch nicht so viel aus wie du denkst.
Hier m Forum sind einige Damen mit ganz schlechten Werten schwanger geworden und geblieben.

Bitte gib mit 37 deinen Traum nicht auf (37 ist nicht 47!) und lass dich unbedingt noch woanders beraten.

Ich drücke dir die Daumen und wünsche dir von Herzen, dass es noch klappt!
Ausgeschlossen ist es ganz sicher nicht!

Danke das ist sehr lieb von dir <3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai um 22:53
In Antwort auf pustew

Dass du dadurch depressiv bist, ist verständlich und es ist ja auch gut,dass du es realistisch siehst und nicht mit aller Gewalt es erzwingen willst. Dennoch denke ich, bevor du damit abschließen kannst, hol dir eine weitere Meinung. Ist die dann ebenso oder ähnlich, kannst du vielleicht eher abschließen,  ist die Meinung jedoch anders, kannst du diesen Weg noch versuchen und dann abschließen. 

Wisst ihr...  Als ich die erste Fehlgeburt hatte habe ich zig Gyn besucht...  Die sagten tatsächlich alle.  Ich soll 1 Jahr warten bevor irgewas getestet wird...  Also bitte...

Hab ja auch Hashimoto...  Dadurch Übergewicht und bin über 35 gewesen...

Warum soll man da ao lange warten...?   Verstehe manche Ärzte nicht....  Und so springen von Zyklus zu Zyklus meine letzten Eier davon... Ganz toll...

Ja Sofiasmum... 
Ich war 3 x Schwanger...
Aber nur ein Baby hat sich wirklich toll entwickelt und strotzte vor Gesundheit...  Leider war mein bis dahin unentdecktes Myom gegen den Untermieter... 

Die andere Schwangerschaft endete in SSW 5... Und die danach in SSW 9,  laut Ärzte ohne Embryo und Herzschlag...  (Hcg ist nicht genug gestiegen) 
Im Abgang habe ich aber ein Embryo gehabt...

Also kann man auch nicht alles glauben was die Ärzte sagen.. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai um 23:11

Nadu, das mit dem Jahr warten verstehe ich ab Ü30 wirklich auch nicht!!!
Hätte ich nicht vor ein paar Jahren (auch mit Ü30) selbst Progesteron genommen, hätte ich unsere Tochter wahrscheinlich nie bekommen, weil ich eine starke Gelbkörperschwäche und auch einen natürlichen Abgang nach dem anderen hatte. Mein Arzt hätte nach den ersten zwei Abgängen auch noch gewartet - dabei habe ich sooo deutlich gespürt, dass der Körper die Schwangerschaften einfach nicht halten konnte!
Sobald ich mich etwas anstrengte... Schmerzen... Abgang!

Hatte dann das Glück, dass ich aus anderen Gründen das Progesteron verschrieben bekommen hatte... und hab's dann auf eigene Faust - in Kinderwunschdosis - genommen... und nach einem halben Jahr klappte es und der Embryo konnte sich endlich einnisten. Ohne das Progesteron, da bin ich mir sicher, hätte es einfach nicht geklappt.
Und wenn es nach meinem Arzt gegangen wäre, hätte ich noch über ein Jahr weiter warten müssen...

Ja, ist schwierig mit den Ärzten - gerade auch in diesem Bereich.

Ich drücke trotzdem weiterhin ganz fest die Daumen für dich... und hoffe sehr, dass sich doch noch etwas ergibt und du dein Baby im Arm halten darfst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai um 23:28
In Antwort auf sofiasmum_

Nadu, das mit dem Jahr warten verstehe ich ab Ü30 wirklich auch nicht!!!
Hätte ich nicht vor ein paar Jahren (auch mit Ü30) selbst Progesteron genommen, hätte ich unsere Tochter wahrscheinlich nie bekommen, weil ich eine starke Gelbkörperschwäche und auch einen natürlichen Abgang nach dem anderen hatte. Mein Arzt hätte nach den ersten zwei Abgängen auch noch gewartet - dabei habe ich sooo deutlich gespürt, dass der Körper die Schwangerschaften einfach nicht halten konnte!
Sobald ich mich etwas anstrengte... Schmerzen... Abgang!

Hatte dann das Glück, dass ich aus anderen Gründen das Progesteron verschrieben bekommen hatte... und hab's dann auf eigene Faust - in Kinderwunschdosis - genommen... und nach einem halben Jahr klappte es und der Embryo konnte sich endlich einnisten. Ohne das Progesteron, da bin ich mir sicher, hätte es einfach nicht geklappt.
Und wenn es nach meinem Arzt gegangen wäre, hätte ich noch über ein Jahr weiter warten müssen...

Ja, ist schwierig mit den Ärzten - gerade auch in diesem Bereich.

Ich drücke trotzdem weiterhin ganz fest die Daumen für dich... und hoffe sehr, dass sich doch noch etwas ergibt und du dein Baby im Arm halten darfst!

Das freut mich das es dann endlich bei dir geklappt hat <3

Ich vermute bei mir auch eine Gelbkörperschwäche. 

Ich hatte einige Zyklen schon ab ES Progsteron genommen... 

Ich fühlte mich schwanger... 
Mit Übelkeit...  Freude... 
Dann Menstuation...  Tiefes Loch... Echt zum kotzen... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai um 9:45

Guten Morgen Ihr Lieben,

nadu, was ist denn mit unsrer anderen Gruppe passiert???

Ich würde es dir wirklich so sehr wünschen. Ich verstehe auch das du manchmal aufgeben möchtest, aber bitte kämpfe weiter, sonst wirst du es vielleicht bereuen irgendwann.
Ich schick dir eine dicke Umarmung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai um 10:55
In Antwort auf samjo2003

Guten Morgen Ihr Lieben,

nadu, was ist denn mit unsrer anderen Gruppe passiert???

Ich würde es dir wirklich so sehr wünschen. Ich verstehe auch das du manchmal aufgeben möchtest, aber bitte kämpfe weiter, sonst wirst du es vielleicht bereuen irgendwann.
Ich schick dir eine dicke Umarmung

Danke Samjo das ist lieb <3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Mai um 10:56
In Antwort auf samjo2003

Guten Morgen Ihr Lieben,

nadu, was ist denn mit unsrer anderen Gruppe passiert???

Ich würde es dir wirklich so sehr wünschen. Ich verstehe auch das du manchmal aufgeben möchtest, aber bitte kämpfe weiter, sonst wirst du es vielleicht bereuen irgendwann.
Ich schick dir eine dicke Umarmung

Die Gruppe ist glaube ich dem Bug zum Opfer gefallen 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai um 8:59

Huhu,

ich glaub mein HCG steigt auch nicht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Mai um 9:04
In Antwort auf samjo2003

Huhu,

ich glaub mein HCG steigt auch nicht....

Och ne.... 

Warte erstmal ab.. 
Er muss sich alle 2-3 Tage verdoppeln 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ultraschall bild
Von: lesean19
neu
10. Mai um 22:19
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook