Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hcg noch hoch oder schwanger???

Hcg noch hoch oder schwanger???

20. April 2007 um 14:20

Hallo, ich hatte am 6.März eine Ausschabung in der 10. SSW.
Also vor 6,5 Wochen.
Habe einen Monat lang mit der Pille verhütet (bzw 21 Tage), danach nicht wieder angefangen, weil wir es erneut versuchen wollen.
Habe am Montag angefangen mit Ovulationstest. Allerdings immer negativ.
Heute habe ich zur Sicherheit einen SS-Test gemacht, weil ich dachte, dieser ist negativ und wenn ich dann irgendwann einen mache, der positiv ist, weiß ich dass ich wieder schwanger bin.
Aber er war positiv.
Kann der HCG-Wert solange nach einer Ausschabung noch über 25 sein, so dass ein Test anschlägt? Im Internet habe ich gefunden, dass der Wert nach einer AS sich jeden Tag halbiert.
Dann müsste er doch längst wieder unten sein????

Mehr lesen

20. April 2007 um 14:40

Eigentlich schon...
Hey frida2508,

das tut mir leid mit Deiner FG.
Denke auch, dass der hcg-Wert eigentlich weg sein müsste. Mal rechnen, wenn er in der 10. Woche bei ca. 100.000 gelegen hat (mal ganz hoch gerechnet), müsste er nach ca. 14 Tagen wieder unter dem messbaren Wert liegen.

Ist also unwahrscheinlich, dass Du über 6 Wochen danach noch hcg im Blut hast.

Demzufolge ist eine Schwangerschaft wahrscheinlich! Na ja, solche Ovu-Tests sind ja auch nur Menschen.

Drücke Dir die Daumen, dass sich die SS bestätigt und diesmal alles gut geht und Du die Zeit geniessen kannst!

LG, minimul

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2007 um 17:21
In Antwort auf shun_12823914

Eigentlich schon...
Hey frida2508,

das tut mir leid mit Deiner FG.
Denke auch, dass der hcg-Wert eigentlich weg sein müsste. Mal rechnen, wenn er in der 10. Woche bei ca. 100.000 gelegen hat (mal ganz hoch gerechnet), müsste er nach ca. 14 Tagen wieder unter dem messbaren Wert liegen.

Ist also unwahrscheinlich, dass Du über 6 Wochen danach noch hcg im Blut hast.

Demzufolge ist eine Schwangerschaft wahrscheinlich! Na ja, solche Ovu-Tests sind ja auch nur Menschen.

Drücke Dir die Daumen, dass sich die SS bestätigt und diesmal alles gut geht und Du die Zeit geniessen kannst!

LG, minimul

Hab
mal bei meinem FA angerufen, die Sprechstundenhilfe meinte das ist normal, das dauert 8 Wochen bis das hcg weg ist.
Ich finde das echt krass, so lange?
Ich meine, wenn noch hcg im Körper ist, dann dürfte es doch eigentlich keinen Eisprung geben, oder?
Wenn der Körper ja quasi noch denkt, er sei schwanger!
Und als ich Montag bei meinem FA war, meinte er es sieht so aus, als dass das Ei in 1-2 Tagen springt.
Naja, eigentlich dachte ich letzte Woche Donnerstag einen Eisprung gehabt zu haben, weil ich Schmerzen hatte.
Da meinte er es kann auch sein, dass sich mal zwei Eier bilden, eins springt und eins bildet sich wieder zurück. Wäre also auch möglich. UNd weil seit Montag die Ovu-tests negativ bleiben...!
Ich meine, es kann auch sein, dass ich schon früher einen ES hatte, ist ja alles wieder offen! Die Pille ist vor 3,5 Wochen zu ende gegangen.Und der test würde ja noch garnicht anschlagen, wäre ja erst 8 Tage nach Befruchtung!
Aber wenn die sagt, das dauert 8 Wochen...! Ich finde das echt lange. Weil ich überall im Internet gelesen habe, dass das so schnell bei denen zurück ging. Und auf dieser Fachseite halt dass sich das jeden Tag halbiert.
Keine Ahnung. Danke aber für Deine Antwort.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2007 um 17:30

Das kann durchaus...
noch "altes" HCG sein.

Wenn ich mal von dem Höchstwert von 290.000 in der 10 SSW. ausgehe ist es zwar bei tatsächlicher Halbierung eher unwahrscheinlich, aber dennoch möglich.

Es gibt Frauen, bei denen ist es sehr schnell nicht mehr messbar, aber auch Frauen, bei denen es nach über 8 Wochen noch festzustellen ist.

LG

Sabine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2007 um 17:39
In Antwort auf breann_11865586

Hab
mal bei meinem FA angerufen, die Sprechstundenhilfe meinte das ist normal, das dauert 8 Wochen bis das hcg weg ist.
Ich finde das echt krass, so lange?
Ich meine, wenn noch hcg im Körper ist, dann dürfte es doch eigentlich keinen Eisprung geben, oder?
Wenn der Körper ja quasi noch denkt, er sei schwanger!
Und als ich Montag bei meinem FA war, meinte er es sieht so aus, als dass das Ei in 1-2 Tagen springt.
Naja, eigentlich dachte ich letzte Woche Donnerstag einen Eisprung gehabt zu haben, weil ich Schmerzen hatte.
Da meinte er es kann auch sein, dass sich mal zwei Eier bilden, eins springt und eins bildet sich wieder zurück. Wäre also auch möglich. UNd weil seit Montag die Ovu-tests negativ bleiben...!
Ich meine, es kann auch sein, dass ich schon früher einen ES hatte, ist ja alles wieder offen! Die Pille ist vor 3,5 Wochen zu ende gegangen.Und der test würde ja noch garnicht anschlagen, wäre ja erst 8 Tage nach Befruchtung!
Aber wenn die sagt, das dauert 8 Wochen...! Ich finde das echt lange. Weil ich überall im Internet gelesen habe, dass das so schnell bei denen zurück ging. Und auf dieser Fachseite halt dass sich das jeden Tag halbiert.
Keine Ahnung. Danke aber für Deine Antwort.

Hallo frida
ich wurde nach meiner ersten fehlgeburt 4 wochen danach wieder schwanger, und dachte auch, dass der positive test noch vom rest hcg kommt, aber mein fa sagte, dass nach 6 wochen kein rest hcg mehr im körper sein kann. leider habe ich auch dieses kind eine woche darauf verloren, da meine gebärmutterschleimhaut noch nicht optimal war, und es sich nicht richtig einnisten konnte!
leider musste ich vor zwei wochen schon wieder ein würmchen hergeben, in der 12 ssw!!
Ich wünsche dir von herzen, dass du wieder schwanger bist ( was ja durchaus sein kann), und dass alles gut geht.
liebe grüße,
blaumausi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2007 um 18:20
In Antwort auf loreto_12536529

Hallo frida
ich wurde nach meiner ersten fehlgeburt 4 wochen danach wieder schwanger, und dachte auch, dass der positive test noch vom rest hcg kommt, aber mein fa sagte, dass nach 6 wochen kein rest hcg mehr im körper sein kann. leider habe ich auch dieses kind eine woche darauf verloren, da meine gebärmutterschleimhaut noch nicht optimal war, und es sich nicht richtig einnisten konnte!
leider musste ich vor zwei wochen schon wieder ein würmchen hergeben, in der 12 ssw!!
Ich wünsche dir von herzen, dass du wieder schwanger bist ( was ja durchaus sein kann), und dass alles gut geht.
liebe grüße,
blaumausi

Danke blaumausi
ja, schön wäre es.
Ich trinke auch jeden Tag 2 Tassen Frauenmanteltee, hab gelesen das hilft beim Aufbau der GM-Schleimhaut.
Ich will mich halt nicht zu früh freuen.
Wenn HCG noch im Körper ist, kann man dann eigentlich einen Eisprung haben?
Ich lese von so vielen, die direkt wieder schwanger wurden und auch auf Fachseiten steht, dass man bereits 2 Wochen nach einer Ausschabung eine Eisprung hat/haben kann.
Aber muss dann HCg nicht wieder bei NULL sein?
Tut mir leid, was dir passiert ist, das ist ja furchtbar. Ich wünsche Dir wirklich dass es bald klappt. Du solltest mal Deinen FA fragen woran es liegt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2007 um 18:55
In Antwort auf breann_11865586

Danke blaumausi
ja, schön wäre es.
Ich trinke auch jeden Tag 2 Tassen Frauenmanteltee, hab gelesen das hilft beim Aufbau der GM-Schleimhaut.
Ich will mich halt nicht zu früh freuen.
Wenn HCG noch im Körper ist, kann man dann eigentlich einen Eisprung haben?
Ich lese von so vielen, die direkt wieder schwanger wurden und auch auf Fachseiten steht, dass man bereits 2 Wochen nach einer Ausschabung eine Eisprung hat/haben kann.
Aber muss dann HCg nicht wieder bei NULL sein?
Tut mir leid, was dir passiert ist, das ist ja furchtbar. Ich wünsche Dir wirklich dass es bald klappt. Du solltest mal Deinen FA fragen woran es liegt.

Hallo frida
also ich habe im moment so ein gefühl, als ob ich gerade in der eisprungzeit bin, habe ein ziehen am rechten eierstock, vermehrt zervixschleim... es kann vielleicht schon nach zwei wochen sein.wenn noch rest hcg im körper ist, kann man glaube ich keinen eisprung bekommen.aber dein hcg könnte doch wirklich von einer neuen ss herrühren. ich habe im oktober letzten jahres auch nicht glauben können, dass ich schon wieder schwanger war!
ich habe jetzt den fa gewechselt, da mein alter fa überhaupt kein einfühlungsvermögen hat, und alles nur von der medizinischen seite sieht, er sagte mir 5 min. nachdem keine herztöne mehr zu sehen waren," ich glaube sie können nun keine kinder mehr bekommen". ich konnte vor lauter schock garnichts sagen...
natürlich werde ich versuchen die ursachen meiner fehlgeburten zu finden und hoffe der neue fa macht ein paar tests.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2007 um 19:04
In Antwort auf loreto_12536529

Hallo frida
also ich habe im moment so ein gefühl, als ob ich gerade in der eisprungzeit bin, habe ein ziehen am rechten eierstock, vermehrt zervixschleim... es kann vielleicht schon nach zwei wochen sein.wenn noch rest hcg im körper ist, kann man glaube ich keinen eisprung bekommen.aber dein hcg könnte doch wirklich von einer neuen ss herrühren. ich habe im oktober letzten jahres auch nicht glauben können, dass ich schon wieder schwanger war!
ich habe jetzt den fa gewechselt, da mein alter fa überhaupt kein einfühlungsvermögen hat, und alles nur von der medizinischen seite sieht, er sagte mir 5 min. nachdem keine herztöne mehr zu sehen waren," ich glaube sie können nun keine kinder mehr bekommen". ich konnte vor lauter schock garnichts sagen...
natürlich werde ich versuchen die ursachen meiner fehlgeburten zu finden und hoffe der neue fa macht ein paar tests.

Das
kann ja wohl nicht wahr sein mit Deinem FA.
Gibts ja nicht. Ich werde auch wecheln, denn mein hcg wurde nicht wie bei den Meisten kontrolliert. Nicht ein mal.
Und man macht sich ja schon Gedanken.
Naja, werde mal abwarten.
Wünsche Dir jedenfalls alles Gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2007 um 19:10
In Antwort auf breann_11865586

Das
kann ja wohl nicht wahr sein mit Deinem FA.
Gibts ja nicht. Ich werde auch wecheln, denn mein hcg wurde nicht wie bei den Meisten kontrolliert. Nicht ein mal.
Und man macht sich ja schon Gedanken.
Naja, werde mal abwarten.
Wünsche Dir jedenfalls alles Gute.

Das
wünsche ich dir auch, ich melde mich nach meinem neuen fa termin, und erzähle wie es war.
liebe grüsse,
blaumausi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2007 um 12:06
In Antwort auf loreto_12536529

Das
wünsche ich dir auch, ich melde mich nach meinem neuen fa termin, und erzähle wie es war.
liebe grüsse,
blaumausi

Ja
ja mach das , ich warte noch etwas ab, dann sag ich dir wies bei mir ausgegangen ist.
Also falls ich schwanger sein sollte, dann durch den Eisprung am 12. 04.
seit drei Tagen muss ich ständig piseln und hab halt auch so ein Gefühl als ob sich mein Bauch härtet und so ein Ziehen ab und an. Ähnlich wie bei der Periode.
Und kalte Hände. Das hatte ich letztes mal auch.
Mal sehen. Bis dann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2007 um 16:13

Nicht unbedingt ...
Hallo, ich kann es kurz beschreiben wie es bei mir war, ich hatte eine ausschabung nach dem ich in der 6. SSW mein kind verloren hatte, es hatte sich dann rausgestellt nachdem meine nächste Periode zuerst gar nicht eingetreten war und ich dann zum arzt gegangen bin da ich mich gewundert habe, das der HCG immer noch positiv war, was laut arzt nicht mehr hätte sein dürfen welcher nach kurzer zeit wieder auf 0 sein müsste. Ein Paar Tage später setzte eine stärkere Blutung ein, aber der Wert war immer noch positiv, letztendlich war es so das ich nochmal ausgeschabt werden musste, da bei dem letzten eingriff das material der fehlgeburt nicht richtig entfernt wurde und natürlich dadurch der WErt nicht richtig sinken konnte.

Ich würde auf jeden fall einen arzt aufsuchen

LG Josy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2007 um 18:26
In Antwort auf pushpa_12078479

Nicht unbedingt ...
Hallo, ich kann es kurz beschreiben wie es bei mir war, ich hatte eine ausschabung nach dem ich in der 6. SSW mein kind verloren hatte, es hatte sich dann rausgestellt nachdem meine nächste Periode zuerst gar nicht eingetreten war und ich dann zum arzt gegangen bin da ich mich gewundert habe, das der HCG immer noch positiv war, was laut arzt nicht mehr hätte sein dürfen welcher nach kurzer zeit wieder auf 0 sein müsste. Ein Paar Tage später setzte eine stärkere Blutung ein, aber der Wert war immer noch positiv, letztendlich war es so das ich nochmal ausgeschabt werden musste, da bei dem letzten eingriff das material der fehlgeburt nicht richtig entfernt wurde und natürlich dadurch der WErt nicht richtig sinken konnte.

Ich würde auf jeden fall einen arzt aufsuchen

LG Josy

Danke
das ist lieb, ich war ja am Montag beim Arzt zur Kontrolle, es war alles wieder in Ordnung, keine Reste etc., Schleimhaut wieder normal aufgebaut.
Als ich eine Woche nach der Ausschabung da war,sah es so aus, als ob vielleicht Gewebereste drin sind, wir haben dann etwas später nochmal kontrolliert und da war auch schon alles weg.
Ich bin aber natürlich schon verunsichert. Gestern mit Morgenurin war er positiv(Streifentest), nachmittags mit Clearblue digital negativ, heute mit Morgenurin (Streifentest) wieder positivn nachmittags mit Streifentest wieder negativ.
Morgens ist der Urin ja konzentrierter.
Hab aber Harndrang, kalte Hände, Ziehen/Druck im Unterleib . War halt beim ersten mal auch so aber ich will mich nicht zu sehr rein steigern.
Keine Ahnung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2007 um 20:35

Hallo frida2508
tut mir ersteinmal sehr leid für deine FG.
Ich hatte meine FG m.AS Mitte Januar...mein HCG Wert war erst Anfang April ganz unten, hat also 2,5Monate gedauert.
War sehr verzweifelt, aber mein FÄ meinte, daß es bei manchen sehr schnell wieder unten ist,und bei einigen eben länger dauern kann ( wie bei mir)...
ich war in der 9.+3SSW. Ich denke mal,daß der Körper so lange braucht, wie man schwanger war...hört man so ziemlich oft...

also mal abwarten und dann zum Arzt!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2007 um 11:44
In Antwort auf breann_11865586

Das
kann ja wohl nicht wahr sein mit Deinem FA.
Gibts ja nicht. Ich werde auch wecheln, denn mein hcg wurde nicht wie bei den Meisten kontrolliert. Nicht ein mal.
Und man macht sich ja schon Gedanken.
Naja, werde mal abwarten.
Wünsche Dir jedenfalls alles Gute.

@frida bzgl. HCG-Messung und FG
Hallo Frida,

ich wechsele auch gerade meinen FA. Er ist Belegarzt und ich hatte bei ihm eine AS in der 8. SSwo. Leider waren noch ziemlich viele Gewebereste in der Gebärmutter. Ich merkte das, weil ich 3,5 Wo nach der AS plötzlich starke Blutungen und Krämpfe bekam. Also bekam ich eiligst eine 2. AS. Hätte mein toller Arzt mal den HCG-Wert nach der 1. AS kontrolliert und mich auch mal früher untersucht, hätte er eher gemerkt, dass was nicht stimmt. Mein HCG lag kurz vor der 2. OP noch bei ca. 1900
(!). Aber falsche Sparmassnahmen an Kassenpatienten führen zu den tollsten Fehlern! Am liebsten würde ich was gegen den machen, aber damit reibe ich mich wohl eher selber auf.

Ab jetzt bestehe ich auf Untersuchungen und es ist richtig so, zu wechseln, wenn man ein ungutes Gefühl bei dem Arzt hat.

Alles Gute,

LaleVa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen