Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / IVF und Fortpflanzung mit medizinischer Hilfe / HCG bei 666 trotz Periode!!!

HCG bei 666 trotz Periode!!!

26. November 2009 um 13:50 Letzte Antwort: 26. November 2009 um 20:20

Hallo Ihr Lieben!

Stellt Euch vor, was ich heute morgen erfahren habe!!! War in der Klinik, weil ich heute den 14. ZT Blutungen habe. Es war auf dem Ultraschall nichts zu erkennen außer einer sehr hohen Gebärmutterschleimhaut und die Ärztin sagte, sie nimmt zur Sicherheit Blut ab, um eine Eileiterschwangerschaft auszuschließen. Dann der Anruf, dass der HCG in den letzten 14 Tagen von 5,5 auf 666 angestiegen sei. Ich soll morgen früh wieder kommen, ob er weiter steigt und wenn ich Schmerzen bekomme, dann gleich in die Klinik, weil der Verdacht einer Eileiterschwangerschaft genauso nahe liegt!

Bin total durch den Wind, habe schon komplett mit abgeschlossen und nun nochmal so eine Wende.

Ist hier schon mal jemand trotz heftigen Blutungen schwanger geblieben? Das gibt es doch kaum, oder?

Bitte antwortet schnell!!

LG

Krokant

Mehr lesen

26. November 2009 um 15:22

Oh
Hallo

Ich hatte im Juli genau das gleiche....Hatte meine Tage, für mich war alles ok....(meine Tage waren jedoch 3 Tage zu spät dran, habe das auf Stress geschoben, waren aber normal stark.....).
1 h bevor die Tage kamen war ich beim FA. Er hat Blut abgenommen, dann kam jedoch meine Periode.

Abends rief der Doc an...HCG 38....Schade dachte ich.....War wohl nichts......

Ich musste zwei Tage später zur Kontrolle...der Wert stieg, schleppend, aber er stieg....Höchste Alarmstufe bei mir, ich habe nach einer ELSW 2008 nur noch einen EL.

1 Woche später konnte er Arzt mit einem sehr guten US und guten Augen tatsächlich den Krümel im linken EL, inkl. Dottersack, erkennen.

Gott sei Dank fiel der Wert ab dem nächsten Tag wieder und mein EL ist noch da....Ansonsten hätte ich mich für die medikamentöse "Behandlung" entschieden.

Hört sich nicht gut an in deinem Fall.....ich würde ins KH fahren, ob mit oder ohne Schmerzen...wenn der Wert steigt.

Wünsche dir alles Gute!

Gefällt mir
26. November 2009 um 20:20

Hallo !
Also rein rechnerisch bsit du dann in der 6./7.SSW, da müßte man eigentlich etwas in der Gebährmutter sehen un der Wert müßte viel viel höher sein!
Das ganze hört sich wirklich nicht gut an!
Ich hatte auch eine ELSW , aber diese wurde nicht erkannt, bis zur 12.SSW, denn trotz Ausschabung usw, sank der Wert nicht! Ich bekam starke Schmerzen und kam am nächsten Morgen sofort in den Op! Mein Kind war völlig normal entwickelt leider nur am falschen Platz! Ich rate dir vorsichtig zu sein, man kann innere Blutungen bekommen ohne es zu merken, das kann böse Enden!
Anderer seits hatte ich auch schon starke Blutungen in einer SSW danach und ich meiner sehr stark, trotzdem hat s Merle geschafft. Aber man konnte sie auch immer auf den US sehen. Es war ein Zwilling der die Blutugen verursachte weil er es nicht schafft!

Ich drück dir die Daumen!!!
LG Claudia

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest