Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Haushaltshilfe in der Schwangerschaft

Haushaltshilfe in der Schwangerschaft

6. März 2009 um 15:12

Laut Mutterschutzgesetz gibt es ja die Möglichkeit, eine Haushaltshilfe zu bekommen - zB wenn sich der Gebärmutterhals bedenklich verkürzt und eine Frühgeburt droht. Hat das hier jemand schon durch? Wie läuft das? Der FA schreibt mir ein Rezept, und dann marschiere ich los und such' mir selbst eine Hilfe?

Mehr lesen

6. März 2009 um 15:33

Hallo
Habe auch gerade meinen bruder aus haushaltshilfe weil ich durch eine schmerzen die kinder net in die schule und hort bringen kann weil habe strenge schonung bekommen!
du kannst dir jemand aus der familie/verwandtschaft nehmen,dann bekommst du einen brief von der krankenasse den du von der fa ausfüllen lässt und das bringst zur kk und die berechnet dann alles.
aber weiß leider net wie das ist wenn man eine fremde person nimmt!

lg chrissy 37+1

Gefällt mir

6. März 2009 um 16:21

Bei
mir ist es leider so das ich auch nächste woche die besprechung für die geburtsplanung habe weil die angst haben das es wieder probleme bei den herzen gibt wie bei meiner tochter haushalt mache ich trotzdem nur leider die kids net wegbringen weil die fa sagt das wäre zu weit und ich kein auto habe.

aber finde auch ohne grund eine haushalthilfe braucht man auch nicht nur weil man eine bekommen kann muss man sie net gleich beanspruchen!

Gefällt mir

6. März 2009 um 18:44


Ich lass' mir bestimmt nicht grundlos eine Haushaltshilfe geben. Ich bin kein Jammerlappen. Seit der ca. 29. SSW verkürzt sich mein Gebärmutterhals. Ich schätze, dass ich demnächst, in der 33. SSW bei 2cm angekommen bin, wenn die Schmerzen so weitergehen. Werde ich nächste Woche beim FA dann sehen. Ich versuch's ja schon mit Magnesium einzudämmen, aber es hört nicht auf. FA wollte mir schon eine Krankschreibung deswegen geben und hat körperliche Entlastung verordnet, weil er eben meint, dass das eine Frühgeburt werden könnte, wenn man nicht aufpasst. Und ich liege mittlerweile auch sehr viel im Bett, weil es sitzend und stehend nicht mehr lang auszuhalten ist. Ich krieg' halt den Haushalt deshalb auch nicht mehr komplett auf die Reihe, und ich lebe alleine. Familie habe ich auch nicht in der Umgebung, wohnen alle mindestens 450km weg.

Danke an northgirl für die hilfreiche Antwort. Ich werde das nächste Woche mal mit dem FA abklären, wenn der mich nicht sowieso bald ins KH schickt. Bin zum Glück gesetzlich versicht, sumisuu.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen