Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hatte Termin beim FA...

Hatte Termin beim FA...

29. Juni 2004 um 18:20

habe heute meinen Termin gehabt. Die Ärztin hat mich wirklich auf den Kopf gestellt. Fand ich echt gut. Hat sich viel Zeit genommen. So wie es aussieht ist einer meiner Eierstöcke ein bißchen mehr verschleimt als der andere. Sie sagte, dass das und mein Übergewicht evtl. auf ein wenig zuviel männliche Hormone hindeuten. Sonst wäre alles ok. Sie sagte ein Jahr "üben" für ein Kind wäre normal. Soll das locker angehen. Hat mir echt sehr geholfen. Bin viel erleichteter jetzt. Hat jemand Erfahrung mit der Sache mit den Hormonen? Hat jemand das gleiche?

Danke für Statements
Liebe Grüße
Cicio

Mehr lesen

29. Juni 2004 um 18:25

Hormone
Hi, habe auch nen Hormontest machen lassen. Üben zwar erst seit Kurzem aber egal. Bei mir ist alles ok. Der FA meinte, man könnte die Eierstöcke mit ner speziellen Hormonbehandlung noch "kitzeln" und damit die Fruchtbarkeit erhöhen. "Risiko" dabei wäre dann nur die höhere Wahrscheinlichkeit von Mehrlingsgeburten. Aber das nimmt man ja in Kauf. Ein Abwasch, zwei Fliegen mit einer KLappe!
LG fixundfoxy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2004 um 9:49
In Antwort auf nerina_12332928

Hormone
Hi, habe auch nen Hormontest machen lassen. Üben zwar erst seit Kurzem aber egal. Bei mir ist alles ok. Der FA meinte, man könnte die Eierstöcke mit ner speziellen Hormonbehandlung noch "kitzeln" und damit die Fruchtbarkeit erhöhen. "Risiko" dabei wäre dann nur die höhere Wahrscheinlichkeit von Mehrlingsgeburten. Aber das nimmt man ja in Kauf. Ein Abwasch, zwei Fliegen mit einer KLappe!
LG fixundfoxy

Hallo fixundfoxi und Cicio!
Mein FA sagte, das mit den Mehrlingsgeburten wäre nicht mehr so! Das Hormon, was Ihr meint,ist wahrscheinlich Clomifen.

Anscheinend soll das auch ziemliche Nebenwirkungen haben, aber generell werde ich dazu trotzdem nicht Nein sagen, denke ich.

Ich bin gerade in der Situation, dass wir seit 1 Jahr versuchen schwanger zu werden und der FA jetzt überprüfen wird, ob ich immer meinen ES habe. Wenn nein, wird er ihn hormonell anschupsen, wenn doch, folgt vermutlich eine Bauchspiegelung.

Zu dick bin ich aber nicht. Muss halt mal gucken, wie meine Eierstöcke so aussehen ;o).

Cicio, woher weisst Du denn, dass Deine Eierstöcke verschleimt sind??

Gruss
Krötilla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2004 um 13:52
In Antwort auf concha_11965320

Hallo fixundfoxi und Cicio!
Mein FA sagte, das mit den Mehrlingsgeburten wäre nicht mehr so! Das Hormon, was Ihr meint,ist wahrscheinlich Clomifen.

Anscheinend soll das auch ziemliche Nebenwirkungen haben, aber generell werde ich dazu trotzdem nicht Nein sagen, denke ich.

Ich bin gerade in der Situation, dass wir seit 1 Jahr versuchen schwanger zu werden und der FA jetzt überprüfen wird, ob ich immer meinen ES habe. Wenn nein, wird er ihn hormonell anschupsen, wenn doch, folgt vermutlich eine Bauchspiegelung.

Zu dick bin ich aber nicht. Muss halt mal gucken, wie meine Eierstöcke so aussehen ;o).

Cicio, woher weisst Du denn, dass Deine Eierstöcke verschleimt sind??

Gruss
Krötilla

Also ein Jahr....
....hat meine FA gestern noch belächelt. Sie meinte, dass ein Jahr ganz normal ist. Wenn es nach 1,5 Jahren nicht geklappt hat, dann sollte man intensivere Untersuchungen durchführen. Aber ich kann dich verstehen Krötilla. Bin ja jetzt auch schon nach knapp 5 Monaten total wuschig und denke schon, ich werde nie Kinder bekommen ).

Die Ärtzin hat das gestern am Ultraschall gesehen, dass einer (ich glaub es war der rechte) der Eierstöcke verschleimt ist. Nicht extrem, aber halt ein bißchen mehr als der andere. Bin gespannt auf die Untersuchungsergebnisse.

Liebe Grüße
Cicio

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni 2004 um 14:45
In Antwort auf talea_12689015

Also ein Jahr....
....hat meine FA gestern noch belächelt. Sie meinte, dass ein Jahr ganz normal ist. Wenn es nach 1,5 Jahren nicht geklappt hat, dann sollte man intensivere Untersuchungen durchführen. Aber ich kann dich verstehen Krötilla. Bin ja jetzt auch schon nach knapp 5 Monaten total wuschig und denke schon, ich werde nie Kinder bekommen ).

Die Ärtzin hat das gestern am Ultraschall gesehen, dass einer (ich glaub es war der rechte) der Eierstöcke verschleimt ist. Nicht extrem, aber halt ein bißchen mehr als der andere. Bin gespannt auf die Untersuchungsergebnisse.

Liebe Grüße
Cicio

Ja, ja,
die haben immer gut lachen, die Ärzte. Ich finde es extrem belastend; das weiss ich wohl!!

Ich wurde nach 3 Monaten "üben ohne Erfolg" nervös. Jeder Monat kommt einem vor wie die Ewigkeit und um einen herum werden ständig welche schwanger und dann die Fragen der anderen Leute....!! Nervig :0(!!

Ich dachte, auf einem Ultraschallbild kann man das gar nicht erkennen, ob ein Eierstock "zu" ist...!!! Mein Gyn konnte zumindest nix erkennen in der Richtung.

Jetzt guckt er 2 oder 3 Monate lang jeden Monat, ob ein Ei reift und wenn es dann noch nicht klappt, wollen die die Eierstöcke mit einer Flüssigkeit durchspritzen und gucken "wo es wieder raus kommt".

Schade, dass Du deinem FA schon gesagt hast, wie lange Ihr am üben seid... Ich hatte damals einfach 2 oder 3 Monate dazugemogelt, weil ich gleich dachte, dass er mich sonst nicht ernst nimmt ;O).

Lieben Gruss
Krötilla

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Juli 2004 um 13:19

Vertrauen alle nur auf hormone???
hi cicio!

finde ich sehr gut, dass du locker und entspannt an die Kindergeschichte denkst. zuviele männl. hormone wurden bei mir auch festgestellt. zusammen mit meinem übergewicht hat mein FA ein PCO-Syndrom diagnostiziert, da ich auch an jedem eierstock mehrere gleich große follikel, also kleine cysten, habe (deshalb P=Poly (viele) C=Cysten O=Eierstöcke). natürlich hat er mir auch hormone angeboten, bzw. zuerst ein Zuckermittel, das Metformin heisst. er soll den zuckerhaushalt in meinem körper und damit die hormonsteuerung regulieren. ABER, und jetzt das wirklcih große ABER: ich bin der meinung, dass eine schwangerschaft in einem gesunden Körper stattfinden soll und sogar muss. was bringt es mir, wenn ich ihn soweit trimme, dass er fähig ist, schwanger zu werden, aber das grundproblem, nämlich ungesunde lebensweise, nicht optimale ernährung, zu wenig bewegung immer noch vorhanden sind!?!? .... Dass hier in diesem Forum soviele auf den hormonellen eingriff quasi "warten" kann ich ABSOLUT nicht nachvollziehen - zumindest nicht, wenn es sich um etwas handelt, was man aus eigener kraft beheben kann.... und unterstützend gibt es z.b. homöopathische möglichkeiten, die die eigenen selbstheilungskräfte mobilisieren... schon mal jemand daran gedacht?

so, cicio, dir wünsch ich alles gute, bleib so cool und zuversichtlich.... find ich wirklich klasse. und sorry dass ich mir in deinem beitrag jetzt bisserl luft über die "anderen" gemacht habe....

viel glück!
gidda

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen