Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hatte jemand Harnstauungsniere/Kathetereinsatz und dadurch Vorwehen?

Hatte jemand Harnstauungsniere/Kathetereinsatz und dadurch Vorwehen?

13. Juni 2007 um 10:39

Hab dolle Angst.

Vor ca. 4Wochen mußte mir wegen einer Nierenstaung 3.Grades und starken Koliken ein Kathether von der Niere zur Blase gelegt werden. Hatte nach der OP Probleme damit, darauf meinte der Arzt aber das wär normal und eben mehr weil ich sehr schlank bin.
Ne Woche später fingen vermehrt Vorwehen an. Bin seit Gestern wieder aus dem KH raus - haben die Wehen mit Wehentropf und Magnesium erst mal wieder im Griff. Gebärmutterhals hat sich wohl verkürzt von 38 auf 29 und die Gebärmutter ist sehr weich + man kann die Fingerkuppe einlegen?? Aber Muttermund ist zu!Arbeiten fällt ganz aus und ich soll die ganze Zeit zu Hause liegen und ja nichts machen. FA meinte wir brauchen mindestens eine 34.Woche wegen der Lungenreife. Heißt das jetzt, das mein Kind sowiso zeitiger kommt oder kann sich alles wieder normalisieren??
Ich weiß, das Problem ist sehr speziell aber vielleicht kann mir trotzdem jemand weiterhelfen oder Beistand leisten? Bitte, bitte!

Birgit
29.Woche

Mehr lesen

13. Juni 2007 um 14:19

Kann mir niemand helfen???
Wenigstens jemand, der schon mal Vorwehen hatte und dann doch alles gut geworden ist?? Oder andere Erfahrungen mit dem Katheter - was für Probleme sind aufgetreten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2007 um 14:27
In Antwort auf sarah_12949486

Kann mir niemand helfen???
Wenigstens jemand, der schon mal Vorwehen hatte und dann doch alles gut geworden ist?? Oder andere Erfahrungen mit dem Katheter - was für Probleme sind aufgetreten?

Hallo
also ich hab seid der 20 ssw vorwehen und bis lang ist alles wunderbar und die kleine immer noch in ihrem schönen heim bei mami
wegen deinem gebährmutterhals musst du dir keine sorgen machen, meiner ist seid der 20 ssw auch nur auf 2,6cm und trotzdessen gehts der kleinen Prima.
Mir hat man auch imemr gesagt es geht früher los, aber pustekuchen, bin mittlerweile in der 38 ssw mein mumu ist auch schon geöffnet und es tut sich trotzdem nichts.
Ich kann dir nur sagen, dass vor der 36 ssw die lungenreifung des Kindes nicht abgeschlossen ist und es würde im fall der fälle wenns früher kommt, mit kortison behandelt werden, was der lungenreifung beiträgt.

also lass dich nicht so verrückt machen, es kann sein dass es früher kommt muss aber nicht, siehe mich an

also alles gute weiterhin und kopf nicht hängen lassen,

Grüße senden Sarah und Laura
(38ssw)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2007 um 16:57
In Antwort auf schneckerduese

Hallo
also ich hab seid der 20 ssw vorwehen und bis lang ist alles wunderbar und die kleine immer noch in ihrem schönen heim bei mami
wegen deinem gebährmutterhals musst du dir keine sorgen machen, meiner ist seid der 20 ssw auch nur auf 2,6cm und trotzdessen gehts der kleinen Prima.
Mir hat man auch imemr gesagt es geht früher los, aber pustekuchen, bin mittlerweile in der 38 ssw mein mumu ist auch schon geöffnet und es tut sich trotzdem nichts.
Ich kann dir nur sagen, dass vor der 36 ssw die lungenreifung des Kindes nicht abgeschlossen ist und es würde im fall der fälle wenns früher kommt, mit kortison behandelt werden, was der lungenreifung beiträgt.

also lass dich nicht so verrückt machen, es kann sein dass es früher kommt muss aber nicht, siehe mich an

also alles gute weiterhin und kopf nicht hängen lassen,

Grüße senden Sarah und Laura
(38ssw)

Hallo Sarah,
dankeschön das hört sich ja gut an. Also mal abwarten und schaun was kommt.

Viele Grüße

Birgit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. August 2008 um 14:55

Kann ich verstehen!!!!!!!!!!!!!
Hallo Birgit,

was Du gerade durch machst musste ich auch mitmachen Ich hatte die Harnstauungsniere schon in der 21Woche. Auch mir wurde gesagt es sei weil sehr "schmal" sei. Ich habe auch wärend des KH- Aufenthaltes einen Antiwehentropf bekommen, es hat sich danach auch eingepegelt. Ich hatte keine Wehen, aber Arbeiten war auch tabu!
Für mich hört sich das auch so an als wenn die Ärzte dich über die 34SSW bringen wollen damit deinem Baby der Start ins Leben so leicht wie möglich gemacht wird.
Mehr kann ich dir leider nicht dazu sagen. Ich würde an deiner Stelle die Ärzte ausquetschen und ausweichende Antworten nicht akzeptieren! Lass dich über alles genau informieren, über jede Untersuchung, weitere Schritte, Pläne usw.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn man nicht genau fragt und hinhört keine vernünftige Antwort bekommt!

Ich kann wirklich mit dir mitfühlen, denn ich fande die ganze Sache so schrecklich, dass ich nie wieder ein Kind bekommen wollte.
Das Du viel trinken musst, weißt Du ja. Mir hat man gesagt Jahonnisbeer- Schorle sei gut.
Andere Tipps kann ich dir nicht geben sorry......
Halte durch und versuch nicht darüber nachzudenken. Beschäftige dich nicht zu sehr damit, denn desto größer wird deine Angst vor dem was da noch kommt oder kommen könnte. Lenkt dich irgendwie ab!

Liebe Birgitt, ich wünsche dir viel Kraft und deinem Baby alles Gute. Wenn Du noch Fragen hast kannst Du gern fragen. Soweit es mir möglich ist werde ich sie beantworten!

Bleib tapfer !
Liebe Grüße Stephanie





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen