Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hat sich euer freundeskreis seit der ssw verändert?

Hat sich euer freundeskreis seit der ssw verändert?

19. Mai 2011 um 10:41

Hallo ihr, wie ist das so bei euch?

Ich erzähl mal meine Geschichte kurz von Anfang an.
Ich war bevor ich mit meinem Freund zusammen kam, 4 Jahre Single hatte in der Zeit fast nur Freundinnen und Kumpels die auch Solo waren und so sind wir am WE immer regelmäsig on Tour wo's immer recht feucht fröhlich war.
Ich habe die Zeit wirklich in vollen Zügen genossen und hab mich ausgetobt. Letztes Jahr im Juli bin ich dann mit meinem jetztigen Freund zusammen gekommen. Nach vier Wochen bei ihm eingezogen (35 Km von meinem Wohnort weg), und Anfang Januar bin ich dann gewollt schwanger geworden!
Ja, bei uns ging wirklich alles ganz flott, aber es passt einfach alles perfekt zwischen uns.
Seit ich weggezogen bin, hab ich gleich Anfangs gemerkt wie der Kontakt schon weniger wurde, wobei ich mich immer regelmäßig bei allen gemeldet hab und auch mal hier und da noch zum feiern mit bin. Aber seit ich jetzt schwanger bin meldet sich bei mir gar niemand mehr! Mir kommts so vor wie... "mit der kann man ja jetzt eh nichts mehr anfangen wenn sie schwanger ist".
Es kam noch von niemand mal wenigstens ne SMS wie's mir geht oder so.
Ich hab auch immer mal wieder die letzte Zeit ne rund Sms geschickt, dass ich gerade bei meinen Eltern bin ob man sich irgendwo noch kurz trifft, aber entweder kommt gar nichts zurück oder so ein "oh sorry, hab grad keine Zeit".
Ich hab auch schon ein Pizzaessen mit allen organisieren wollen aber da hatte auch niemand Interesse. Ich hab jetzt beschlossen dass ich mich auch bei niemand mehr melde. Wieso sollt ich immer andern hinterher rennen und von denen kommt gar nix! Bin echt enttäuscht!
Hat sich euer Freundeskreis auch verändert?

Mehr lesen

19. Mai 2011 um 10:51

Huhu
Bei mir ises ähnlich. War auch 4 Jahre solo und bin dann im Februar 09 mit meinem Freund zusammen gekommen. Der wohnt jedoch 50km von meinem Wohnort weg und irgendwie bin ich seit dem sehr viel bei ihm. Bin jetzt seit November unerwartet schwanger und wir ziehen jetzt hier zusammen und heiraten in 2 Wochen.
Der Kontakt mit meinen alten Freunden is durch die Beziehung weniger geworden und seit ich schwanger bin is auch fast Funkstille. Aber ich schätze, das es daran liegt,dass ich die erste bei uns bin die heiratet und Mami wird und mittlerweile sind alle in Beziehungen,wodurch sie mit ganz anderen Leuten zu tun haben.
Habe am Sonntag Junggesellenabschied und wiegesagt in 2 Wochen Hochzeit. Eingeladen gab ich alle,aber wer dann tatsächlich kommt,sehe ich wohl erst dann...

Lg lilli

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2011 um 11:08

Kenn ich auch
ich wohn zwar noch genau da wo ich bisher auch gewohnt hab, aber ich kenne es auch.
Meine bisher angenommene "bese Freundin" interessiert sich überhaupt nicht mehr für mich und die Schwangerschaft, ist auch kaum noch zu fassen. Sie ist auch eine Partymaus und ich habe auch die Vermutung, dass cih nun wo ich schwanger bin einfach zu langweilig geworden bin, da man mit mir ja nichts unternehmen kann geschweige denn etwas trinken gehen
Erfahren dass ich schwanger bin hat sie es Mitte November (die Begeisterung hielt sich in Grenzen ), zu meinem Geburtstag Anfang Dezember ist sie nicht gekommen, gesehen hab ich sie dann noch einmal kurz vor Silvester für 2 Std.
Danach kam kaum noch etwas... Sie hat mich zb noch nie mit meiner Kugel gesehen, und ich bin in der 32. Woche!
Wenn ich mit ihr telefonieren will ist sie nicht erreichbar oder sagt kurz vorher per SMS ab, sie sei doch nicht zu Hause, kommt erst spät wieder usw. Sie selber meldet sich aber auch nieee von allein Oh doch, im Märtz hat sie mal geschrieben, wie es mir geht - ich hab ihr nen halben Roman zurück geschrieben, da man sie ja tel. nicht erreicht und ihr erzählt, dass wir unser Outing hatten, es wird ein Junge, dann noch paar Sachen gefragt die SIE betreffen und seit dem NIX mehr, keine Reaktion einfach NIX.
Habe das Gefühl, sie will es eigentlich gar nicht wissen,war nur ne Alibi-SMS und auch so, ein Treffen - pah, das is wohl zuviel verlangt
Durch eine andere Freundin höre ich, dass sie sich aber ständig mit anderen trifft und zu Festen geht (auf denen ich zb AUCH war! - soviel zu mit mir kann man nichts mehr anfangen)... Nur ich bin uninterssant geworden.

Habe viel geweint, hab oft von ihr geträumt, Nun bin ich an einem Punkt angekommen, an dem ich mir sage: Dann halt nicht! Ich brauche meine Kraft und Energie für mein Kind und kann mir nicht ständig den Kopf daüber zerbrechen. Auch wenn es schmerzt, ich habe keine Lust mehr. Einen letzten Versuch wird es noch geben, und zwar steht demnächst noch ein Mädelsabend an, sozusagen, der letzte ohne Baby, und wenn sie da auch nicht kommt - dann weiß ich Bescheid.
Ich seh es nicht ein, immer hinterher zu rennen und immer wieder enttäuscht zu werden.

Soll sie doch weiter Party machen, saufen und mich abschieben, wenn es ihr so besser gefällt. Ich habe bald eine Familie und weiß, wer wirklich Interesse an mir hat.

Die andere Freundin, die es zeitgleich Mitte November erfahren hat, ist nämlich Feuer und Flamme, mit ihr telefoniere ist ständig und wir treffen uns oft. Sie ist ganz fasziniert und freut sich an allem teil haben zu können, ist schon nach ein paar Tagen traurig, weil sie schon wieder etwas verpasst hat.
Es geht also auch anders

Naja, Freunde kommen und gehen und dies wird bestimmt nicht das letzte mal sein, dass man so eine Erfahrung macht. Leider gehören Enttäuschungen ja zum Leben dazu.

Ich fühle also mit dir

LG Muckeline + Muckelprinz 32. Woche

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2011 um 12:49

Na...
Da bin ich aber froh, dass es nicht nur mir so geht.
Meine Mutter meinte zu der ganzen Sache noch, dass es ganz normal ist, wenn man dann Kinder hat, dass sich dann der Freundeskreis automatisch ändert. Und man durch Geburtsvorbereitungskurse, Rückbildungsgymnasik, Babyschwimmen etc wieder neue Freundinnen kennen lernt.
Ich bin 28 aber wenn ich mir die ganzen anderen
Schwangeren oder schon Mamas anschaue. Komm ich mir verdammt jung vor.
Ich lauf immer mit meinem Hund bei uns am Spielplatz und am Kindergarten vorbei.
Da denk ich mir dann immer nur, ohje mit denen Muttis könnt ich aber auch nichts anfangen. Die sind alle schon so mitte 30.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2011 um 12:51

Ohhhh jaaa
ich kenne das auch zu gut kaum war ich schwanger wurde der kontakt immer weniger weil ich ja nix mehr machen konnte... Sie kam mich dann nocheinmal im krankenhaus besuchen als mein sohn geboren wurde und das war es dann am anfang hat es mich schon sehr getroffen aber mittlerweile scheiss ich auf sie (wir kannten uns seit dem wir 2 jahre alt sind und hatten immer kontakt) Aber ich habe jetzt durch meinen sohn ganz viele andere tolle mamis kennengelernt und brauche sie jetzt einfach auch nicht mehr!! Ich glaub manche kommen einfach mit einer so plötzlichen Lebensveränderung nicht klar und flüchten dann einfach aber naja sp ist es eben nun mal!!
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2011 um 13:55


ohja das kenne ich auch, war bei mir genau das gleiche, bzw ist so..
schliesse mich voll und ganz muckeline an, ist bei mir genauso...
aber man lernt auch neue leute kennen durch die schwangerschaft im vorbereitungskurs, hier im forum, andere schwangere =) ja freunde kommen und gehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2011 um 15:58

Gute Freunde bleiben-Bekannte gehen
Also unsere richtigen Freunde melden sich nach wie vor noch. Meine Freundinnenhaben letzten Samstag sogar fuer mich eine Babyparty organisiert, das war echt suess..obwohl ich die einzige bin, die schwanger ist.

Allerdings merke ich schon, wie ich mich selbst auch etwas distanziere, da ich einfach keine Lust mehr habe immer wegzugehen (nicht in die Disco, sondern andere Sachen). Ich bin einfach lieber zu Hause und brauche etwas mehr Ruhe.

Ich denke auch, dass es auf den Freundeskreis selbt ankommt. Hat man fast nur junge Freunde, wo familienplanung einfach noch keine Rolle spielt ist es leider so, dass die sich mehr distanzieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2011 um 17:12

Oh ja..
Hey,

ja unser Freundeskreis hat sich echt sehr geändert.
Wir haben einen guten Freund verloren, weil er damit nicht klarkam das wir nun irgendwie erwachsen werden müssen bzw wollen. Wir sind beide 19 & haben vorher viele Freunde gehabt die Abends rausgehen & trinken. Nun ist das vorbei.
Uns stört das nicht, aber diese Leute die nun nichtmehr so oft & so lange weggehen können kapseln sich langsam aber sicher ab.
Andererseits haben wir gemerkt das, gerade weibliche Freunde, ganz schnell da sind wenn es heißt "Wir sind Schwanger!".
Darauf geben wir allerdings nichts & reagieren darauf nicht.
Wir möchten nicht das der kleine später nur zum vorzeigen genommen wird.. was ja ziemlich so rüber kommt, wenn sie sich nur melden deswegen.

LG Sunny & Lion (fast 5 Monate)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2011 um 17:50

Also
ich bin erst Anfang der 11.SSW, deswegen kann ich vllt. noch nicht sooo viel dazu sagen. Meine engen Freunde wissen es alle schon, am Anfang waren sie erstmal geschockt (bin ja erst sehr jung) aber sie haben sich auch gefreut und gleich gesagt voll toll, du schaffst das und so...sie unterstützen mich wirklich toll und ich denke bzw. hoffe, dass es auch weiterhin so bleibt..ich denke sie werden es akzeptieren, wenn ich halt mal total kaputt bin oder wenn das Baby da ist, dass ich dann nicht mehr so viel Zeit habe..der Partytyp bin ich jetzt eh nicht..gehe schonmal gerne weg, verbringe aber auch mal gerne 'ne Runde vorm TV. Sie würden es aber garnicht wollen, wenn ich zu irgendeiner Sauftour mitgehen würde

Ach und wenn sich deswegen alle Freunde abwenden, dann sind es keine richtigen Freunde..egal ob man schwanger ist, wegzieht oder sonst was..so standfest sollte eine echte Freundschaft schon sein..


LG Paulina & Krümel ♥ 10+0

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram