Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Empfängnis, Unfruchtbarkeit

Hat mein Frauenarzt gepfuscht?

17. Oktober 2004 um 10:35 Letzte Antwort: 20. Oktober 2004 um 19:19

Hey Mädels!
Seit einem halben Jahr lese ich hier eure Beiträge und hätte nie gedacht, dass ich selber mal schreiben werde.
Habe gerade eine Bauchspiegelung hinter mir. Mein FA hat mir die schlechte Nachricht mitgeteilt, dass einer meiner Eierstöcke gar nicht mehr da ist, der andere nur noch so halbwegs. Mein Mann und ich üben schon seit über einem Jahr, und es klappt nix. Jetzt weiß ich, warum. Bin seit ca 5 Jahren bei diesem FA, hätte er das nicht früher feststellen könnnen? Durch Ultraschall oder so? Bin tottraurig. Für mich kommt nur noch eine künstliche Befruchtung in Frage. Also es ist noch nicht ganz vorbei. Bin erst 23 und habe vor kurzem geheiratet. Seit dem Tag, an dem mein Mann und ich uns kennenlernten, wünschen wir uns ein kleines Würmchen!
Das macht es für mich noch ein bisschen trauriger! Denn ich denke, mein FA hätte mit Sicherheit schon früher die Möglichkeit gehabt, IRGENDWIE nachzukucken ob alles ok ist! Seit einem 1/2 Jahr kucke ich anhand der Basaltemperaturkurve, wann mein ES ist. War immer da, jeden Monat, mehr oder weniger regelmäßig, aber er war da! Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht?
Danke fürs "Zuhören"

Mondschein7

Mehr lesen

19. Oktober 2004 um 20:48

Hallo!
Ich kann mich gut in Dich reinversetzen!
Ich bin jetzt 28 Jahre alt und seit 6 1/2 Jahren verheiratet. Für uns stand von Anfang an fest, dass wir Kinder haben wollen. Also, hab`ich ca. 3 Monate vor unserer Hochzeit die Pille abgesetzt und los ging`s!.
So nun, sind fast 7 Jahre vergangen und ??
Nix.
Wir hatten schon 5 künstliche Befruchtungen hinter uns, wobei ich bei der letzten gedacht habe ich muss sterben. Ab diesem Zeitpunkt sagten wir uns: Jetzt ist Schluss!!!
Das schlimme an der ganzen Sache ist aber auch noch, dass unsere ganzen Freunde jetzt Kinder haben oder gerade beim "bekommen" sind! Also ich muss sagen, dass ist echt schwierig damit umzugehen.
Ich möchte Dich auf keinen Fall entmutigen, aber ich kann Dir vielleicht als "alter Hase" einen Tip geben:
Versuche Dich so gut es geht nicht reinzustressen und vor allen Dingen nicht mit Deinem Mann zu schlafen, wenn Du denkst jetzt müsst ihr! Denn da macht es keinen Spaß und ihr habt den Kopf nicht frei. Versucht einfach euer Leben so zu gestalten und zu leben, dass ihr gar nicht mehr daran denkt und Du wirst sehen, dann klappt es ! Denn der Kopf spielt schon eine sehr, sehr große Rolle.

Sehe meinen Beitrag bitte nicht abschreckend an, sondern versuche Dir nicht so viele Gedanken zu machen!!

LG Anja

Gefällt mir

20. Oktober 2004 um 12:05
In Antwort auf

Hallo!
Ich kann mich gut in Dich reinversetzen!
Ich bin jetzt 28 Jahre alt und seit 6 1/2 Jahren verheiratet. Für uns stand von Anfang an fest, dass wir Kinder haben wollen. Also, hab`ich ca. 3 Monate vor unserer Hochzeit die Pille abgesetzt und los ging`s!.
So nun, sind fast 7 Jahre vergangen und ??
Nix.
Wir hatten schon 5 künstliche Befruchtungen hinter uns, wobei ich bei der letzten gedacht habe ich muss sterben. Ab diesem Zeitpunkt sagten wir uns: Jetzt ist Schluss!!!
Das schlimme an der ganzen Sache ist aber auch noch, dass unsere ganzen Freunde jetzt Kinder haben oder gerade beim "bekommen" sind! Also ich muss sagen, dass ist echt schwierig damit umzugehen.
Ich möchte Dich auf keinen Fall entmutigen, aber ich kann Dir vielleicht als "alter Hase" einen Tip geben:
Versuche Dich so gut es geht nicht reinzustressen und vor allen Dingen nicht mit Deinem Mann zu schlafen, wenn Du denkst jetzt müsst ihr! Denn da macht es keinen Spaß und ihr habt den Kopf nicht frei. Versucht einfach euer Leben so zu gestalten und zu leben, dass ihr gar nicht mehr daran denkt und Du wirst sehen, dann klappt es ! Denn der Kopf spielt schon eine sehr, sehr große Rolle.

Sehe meinen Beitrag bitte nicht abschreckend an, sondern versuche Dir nicht so viele Gedanken zu machen!!

LG Anja

Hy
Das ist ja wirlklich ganz schön schlimm, was Du mir da erzählst. Ich werde versuchen, nicht so viel darüber nachzudenken. Es ist nicht einfach, aber das weißt Du selbst ja am Besten! Wann habt ihr angefangen mit der künstlichen Befruchtung? Wie war Deine Diagnose beim Arzt, die euch erst dazu gebracht hat? Ich war ganz schön geschockt als er mir das letzte Woche erzählt hat, am Tag der OP. Da bist du ja eh nicht besonders fit, und dann sowas. Mein Problem ist, dass er es früher hätte bemerken müssen! Durch Abtasten, Ultraschall usw.! Aber immer alles ok! Was ist das denn für ein Arzt? Vor ca 3Mon hat er bei einem Abstrich herausgefunden, dass sich meine Zellen verändert haben und ich in 3Mon wieder kommen soll! Es ist aber nicht schlimm usw! Dasselbe vor ca 9Mon! Er hat gekuckt, kommens in 3Mon wieder, is net schlimm! Wir müssen nur kucken, dass wir das wegbekommen! Kann es sein, dass sich innerhalb von 9Mon alles so verändert im weiblichen Körper? Ich hab mir damals schon ein bisschen Sorgen gemacht, aber nicht weiter darüber nachgedacht, weil er eben gesagt hat, dass es nicht schlimm sei! Ja, und jetzt? Fühle ich mich schon fast so, als wäre ich keine richtige Frau! Zum Glück habe ich einen ganz lieben Mann, der mich wirklich unterstützt, zu mir hält! Aber es ist schlimm, ihn so traurig zu sehen, weil ich weiß, dass es sein größter Wunsch ist, unser größter Wunsch!
Leider bin ich so ein Kopfmensch, nehme alles auseinander, frage mich immer wieder, warum?! Gerade, wenn diese ganzen hirnverblödenden Talkshows laufen, in denen schwangere 15jährige auftauchen, die zu doof zum Verhüten waren. Und am Ende auch noch abtreiben! Ich glaube, darüber hast Du Dich auch am meisten geärgert! Aber uns bleibt nichts anderes übrig, als unser Schicksal zu akzeptieren, es so zu nehmen, wie es ist! So ist das Leben! Wirklich unfair!
Ich hätte eine Bitte an Dich, kannst Du mir erzählen, wo Du das machen lassen hast und wie das war mit den Kosten? Ich habe gelesen, dass erst Frauen ab 25 50% von der Krankenkasse dazugezahlt bekommen!
Und das in der heutigen kinderlosen Zeit, in der unser Land vergreist!
Danke für Deinen Beitrag. Ich hoffe, Du bist ein Mensch, der sich von seinem Schicksal nicht unterkriegen lässt!
Und Wunder geschehen immer wieder...
lg, Mondschein

Gefällt mir

20. Oktober 2004 um 19:19
In Antwort auf

Hy
Das ist ja wirlklich ganz schön schlimm, was Du mir da erzählst. Ich werde versuchen, nicht so viel darüber nachzudenken. Es ist nicht einfach, aber das weißt Du selbst ja am Besten! Wann habt ihr angefangen mit der künstlichen Befruchtung? Wie war Deine Diagnose beim Arzt, die euch erst dazu gebracht hat? Ich war ganz schön geschockt als er mir das letzte Woche erzählt hat, am Tag der OP. Da bist du ja eh nicht besonders fit, und dann sowas. Mein Problem ist, dass er es früher hätte bemerken müssen! Durch Abtasten, Ultraschall usw.! Aber immer alles ok! Was ist das denn für ein Arzt? Vor ca 3Mon hat er bei einem Abstrich herausgefunden, dass sich meine Zellen verändert haben und ich in 3Mon wieder kommen soll! Es ist aber nicht schlimm usw! Dasselbe vor ca 9Mon! Er hat gekuckt, kommens in 3Mon wieder, is net schlimm! Wir müssen nur kucken, dass wir das wegbekommen! Kann es sein, dass sich innerhalb von 9Mon alles so verändert im weiblichen Körper? Ich hab mir damals schon ein bisschen Sorgen gemacht, aber nicht weiter darüber nachgedacht, weil er eben gesagt hat, dass es nicht schlimm sei! Ja, und jetzt? Fühle ich mich schon fast so, als wäre ich keine richtige Frau! Zum Glück habe ich einen ganz lieben Mann, der mich wirklich unterstützt, zu mir hält! Aber es ist schlimm, ihn so traurig zu sehen, weil ich weiß, dass es sein größter Wunsch ist, unser größter Wunsch!
Leider bin ich so ein Kopfmensch, nehme alles auseinander, frage mich immer wieder, warum?! Gerade, wenn diese ganzen hirnverblödenden Talkshows laufen, in denen schwangere 15jährige auftauchen, die zu doof zum Verhüten waren. Und am Ende auch noch abtreiben! Ich glaube, darüber hast Du Dich auch am meisten geärgert! Aber uns bleibt nichts anderes übrig, als unser Schicksal zu akzeptieren, es so zu nehmen, wie es ist! So ist das Leben! Wirklich unfair!
Ich hätte eine Bitte an Dich, kannst Du mir erzählen, wo Du das machen lassen hast und wie das war mit den Kosten? Ich habe gelesen, dass erst Frauen ab 25 50% von der Krankenkasse dazugezahlt bekommen!
Und das in der heutigen kinderlosen Zeit, in der unser Land vergreist!
Danke für Deinen Beitrag. Ich hoffe, Du bist ein Mensch, der sich von seinem Schicksal nicht unterkriegen lässt!
Und Wunder geschehen immer wieder...
lg, Mondschein

Hallo
Wäre schön, wenn Du mir Deine Email-Adresse gibst, dann erzähl ich Dir mehr!!

dodoanj@gmx.de

LG, Anja

Gefällt mir