Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hat jemand hier den 6 ten Kaiserschnitt gehabt ???

Hat jemand hier den 6 ten Kaiserschnitt gehabt ???

23. Juni 2016 um 21:11

Hallo meine lieben ! Ich hatte 5 Kaiserschnitte, alle sind super verlaufen . Mein Mann und ich würden so gerne noch ein Baby haben aber ich frage mich ob ein Kaiserschnitt noch mal gehen würde ! Freue mich auf eure Antworten

Mehr lesen

18. Juli 2016 um 15:03

Mmh
Wann war denn dein letzter Kaiserschnitt? Hast du ein OP-Bericht vorliegen bzw. kannst du an den noch rankommen (hat der damals behandelnde Frauenarzt erhalten). Manchmal dokumentieren die Ärzte darin ob eine weitere Schwangerschaft möglich ist oder haben sie dir diesbezüglich irgendwas nach deiner letzten Op gesagt?

Ein 6. Schwangerschaft nach 5 Entbindungen mit Kaiserschnitt stellt ein erhöhtes Risiko für Mutter und Kind dar. Durch das Narbengewebe bzw. bei. vorliegender dünner Gebärmuttermuskulatur (OP-Bericht dokumentiert?) kann durch das Größenwachstum der Gebärmutter während der Schwangerschaft / Wehen das Risiko bestehen, dass die Gebärmuttermuskulatur einreißt an den Schwachstellen (Uterusruptur). Leider lässt sich dieses Risiko an einem nicht schwangeren Uterus vorab mittels Ultraschall usw. nicht abschätzen.
Daher kann ich dir nur empfehlen Kontakt mit deinen Frauenarzt aufzunehmen und das mit ihm zu besprechen bevor du schwanger wirst.

Gefällt mir

21. August 2016 um 21:20

Bin erstaunt
Hallo, ich bin total erstaunt, wie kann man den schon 5 Kaiserschnitte haben. Wie hast du das gemacht? Davon mal abgesehen dass ich mich frage, wie alt Du warst als Du zum ersten mal schwanger warst, wie hast du das gesundheitlich geschafft? Ich bin 30 und habe 2 Kaiserschnitte hinter mir. Meine Ärztin hat mir immer wieder gesagt, dass ich nach einem Kaiserschnitt mindestens ein Jahr warten muss um neu schwanger zu werden. Ausserdem hat sie mir gesagt dass maximal 4 Kaiserschnitte möglich sind. Ausserdem bin ich erstaunt wie Du das psychisch meisterst, ich habe beide Kaiserschnitte nur mit ganz vielen Tränen überlebt und habe Angst vor einem dritten. Ich kann Dich für Deinen Mut nur bewundern. Andererseits, wie machst Du das finanziel und hast Du überhaupt noch Zeit für dich und deinen Mann bei so vielen Kindern, die ja auch noch sehr klein sein müssen? Auf jeden Fall wünsche ich dir alles Gute, und so lange Du eine andere Lösung hast und Deine Gesundheit nicht beeinträchtigt ist, würde ich Dir vom abtreiben abraten, Kinder sind doch das schönste was man in diesem Leben hat, selbst wenn sie einen stressen, oder?

Gefällt mir

22. August 2016 um 0:12

Risiko
Hallo,
also der Abstand zwischen letztem Kaiserschnitt und dieser Schwangerschaft entspricht schon mal den Empfehlungen. Ich würde das Risiko beim Kaiserschnitt ungefähr gleich einschätzen wie bei allen vorangegangenen. Sie haben wie immer das Narkoserisiko, die Gefahr der Infektion, das Risiko der Verletzung von Nachbarorganen (Blase, Darm) , das sind so die wichtigsten. Mit jedem neuem Schneiden erhöht sich die Gefahr der Verwachsungen, das ist in der OP das kleinere Problem, kann aber evt. danach zu Schmerzen führen. Dass die Narbe aufgeht, damit meine Sie vermutlich, dass die Narbe an der Gebärmutter bereits in der Schwangerschaft aufgehen könnte? Diese Risiko hat man bereits nach dem ersten Kaiserschnitt. Ob es beim 5.Kaiserschnitt soviel höher ist, glaube ich nicht. Die Ärzte können im weiteren Verlauf versuchen mit den US die Dicke der Gebärmutterwand an der Narbe zu messen, so dass man einen Eindruck bekommt, ob sich da diese Wanddicke verkleinert und damit die Gefahr des "Aufgehens" besteht.
Das größte Risiko bzgl. des Aufgehens besteht unter Wehen, die wird man Sie bei einem geplanten Kaiserschnitt nicht haben lassen. Sprechen Sie doch Ihren Arzt mal auf den US der Narbe an.

Gefällt mir

22. August 2016 um 15:20

So viel
Also es ist schon wirklich hammer so viele Kinder zu bekommen und dann alle mit KS. Ich selber bin gerade 37, habe 4 Kinder auch per KS bekommen müssen, dazwichen hatte ich allerdings nach dem 2KS eine Normalgeburt im 8 Monat, was leider danach verstarb. Ich habe mich nach dem 4 KS sterilisieren lassen. Mein Oberarzt wollte mich mit 25 nicht sterilisieren und wir hatten ein sehr langes intensieves Gesprräch. Bereits nach dem 3. Kaiserschnitt saßen wir in seinem Büro weil ich mich sterilisieren lassen wollte, er hat mich da aber dann doch noch überredet es nicht zu machen. Die haben in der Klinik schon 6 KS gemacht und es ist davon abhängig wie jung man ist. Ab 40 Jahren sollte man keinen 5 oder 6 KS machen da es nicht mehr so verheielt, wie als wenn man jünger ist. Und wenn man gesundheitlich nicht eingeschränkt ist und auch immer eine gute KS heilung hatte, braucht sich auch keine Sorgen machen. Ich habe nach dem 4 KS gesagt bekommen dass meine Narbe und Verwachsungen so aussagen, als hätten sie gerade erst die zweite KS naht aufgemacht... allerdings hatte ich da bissl mehr Blut verloren als sonst weil ich mich ja noch sterilisieren lassen hatte ... nun ist es fünf jahre her und ich wünsche mir noch ein Baby. Nun studiere ich das net um zu sehen, wenn ich mich künstlich befruchten lasse, ob auch andere schon eine positive Erfahrung mit dem 5 oder 6 KS gemacht haben.

Gefällt mir

22. August 2016 um 15:58

Hängt von Frau ab
Ganz so einfach lässt sich das nicht sagen, weil man in einem solchen Zusammenhang immer die individuelle Situation der jeweiligen Frau betrachten muss. Es gibt persönliche Risikofaktoren, welche die Gültigkeit allgemeiner Angaben einschränken können. Ich habe eine bekannte Frau, die bis zu 8 Kaiserschnitte hatten. Die Risiken während und auch nach der Operation entsprachen denen von Frauen, die sich dem zweiten oder dritten Eingriff unterzogen.
Allerdings muss man sich dessen bewusst sein, dass eine Frau mit einer höheren Anzahl von Kaiserschnitten während der Schwangerschaft und noch mehr während der Geburt sehr intensiv überwacht werden muss, damit man mögliche Komplikationen, wie beispielsweise den Einriss der alten Kaiserschnittnarbe, nicht übersieht. Auch mögliche Komplikationen während der Operation, wie schon beim ersten Eingriff, müssen bekannt sein, nämlich die Möglichkeit der Verletzung umliegender Organe. Darüber muss auch immer eine Aufklärung erfolgen.
Somit braucht man sich, wenn man die Kontrollen während der Schwangerschaft und im Zuge der Geburt in Kauf nimmt, bei wiederkehrender Notwendigkeit eines Kaiserschnittes keine großen Sorgen machen.

Gefällt mir

22. August 2016 um 16:08

Habe nur 5
Meine Tante hat 5 Kinder per Kaiserschnitt zur Welt gebracht. Der Arzt hat ihr bereits beim 3. Kind empfohlen nicht nochmal schwanger zu werden. Meinte Tante litt bei jeder weiteren Schwangerschaft unter Beschwerden, z.B. dass ihr die Haut sehr dünn geworden ist und sie starke Narben hatte, die oftmals entzündet waren und zum Aufplatzen drohten. Es gibt auch andere Frauen, die das wesentlich öfter schaffen, aber empfehlenswert ist es bestimmt nicht. Deine Freundin soll sich doch mal von einem Facharzt beraten lassen, der kann ihr da bestimmt weiterhelfen.
Ich hatte selbst vor 6 Monaten meinen fünften Kaiserschnitt. Ich denke der KS an sich ist nicht unbedingt das Problem, sondern die Schwangerschaft. Die OPs sind bei mir immer gut verlaufen und auch nachher war ich immer schnell wieder fit. Gut, meine Gebärmutter ist schon ziemlich vernarbt, was mir auch manchmal zu schaffen macht z.B. beim Sport, aber ich kann damit leben .
Die ersten beiden Schwangerschaften waren bei mir ganz beschwerdefrei...bei 3 und 4 hatte ich öfter mal Schmerzen im Bereich der Narbe und war nicht ganz so beweglich.
Meine fünfte Schwangerschaft war nicht sehr gutIch hatte von Anfang an Schmerzen, lag im KH mit Blutungen und musste mich die ganze SS schonen. Jede Woche war ich bei meinem Doc zum US... gucken ob die Narbe noch hält. Dann in der 31. Woche musste ich dann endgültig ins KH, da meine Narbe sehr dünn war. Eine Woche hab ich noch geschafft, dann waren meine Beschwerden sehr stark und die Narbe auf dem US nicht mehr meßbar...die Ärzte gingen schon von einer Uterusruptur aus. Zum Glück war meine Gebärmutter noch nicht gerissen, aber es war kurz vor knapp.
Also wurde mein Sohn in der 32. Woche per Not-KS geboren. Wir beide haben alles sehr gut überstanden! Ich habe mich gleich mit sterilisieren lassen, denn von einer weiteren SS wurde mir dringenst abgeraten.
Liebe Grüße!

Gefällt mir

22. August 2016 um 16:09

...
Meine Tante hat 5 Kinder per Kaiserschnitt zur Welt gebracht. Der Arzt hat ihr bereits beim 3. Kind empfohlen nicht nochmal schwanger zu werden. Meinte Tante litt bei jeder weiteren Schwangerschaft unter Beschwerden, z.B. dass ihr die Haut sehr dünn geworden ist und sie starke Narben hatte, die oftmals entzündet waren und zum Aufplatzen drohten. Es gibt auch andere Frauen, die das wesentlich öfter schaffen, aber empfehlenswert ist es bestimmt nicht. Deine Freundin soll sich doch mal von einem Facharzt beraten lassen, der kann ihr da bestimmt weiterhelfen.
Ich hatte selbst vor 6 Monaten meinen fünften Kaiserschnitt. Ich denke der KS an sich ist nicht unbedingt das Problem, sondern die Schwangerschaft. Die OPs sind bei mir immer gut verlaufen und auch nachher war ich immer schnell wieder fit. Gut, meine Gebärmutter ist schon ziemlich vernarbt, was mir auch manchmal zu schaffen macht z.B. beim Sport, aber ich kann damit leben .
Die ersten beiden Schwangerschaften waren bei mir ganz beschwerdefrei...bei 3 und 4 hatte ich öfter mal Schmerzen im Bereich der Narbe und war nicht ganz so beweglich.
Meine fünfte Schwangerschaft war nicht sehr gutIch hatte von Anfang an Schmerzen, lag im KH mit Blutungen und musste mich die ganze SS schonen. Jede Woche war ich bei meinem Doc zum US... gucken ob die Narbe noch hält. Dann in der 31. Woche musste ich dann endgültig ins KH, da meine Narbe sehr dünn war. Eine Woche hab ich noch geschafft, dann waren meine Beschwerden sehr stark und die Narbe auf dem US nicht mehr meßbar...die Ärzte gingen schon von einer Uterusruptur aus. Zum Glück war meine Gebärmutter noch nicht gerissen, aber es war kurz vor knapp.
Also wurde mein Sohn in der 32. Woche per Not-KS geboren. Wir beide haben alles sehr gut überstanden! Ich habe mich gleich mit sterilisieren lassen, denn von einer weiteren SS wurde mir dringenst abgeraten.
Liebe Grüße!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Schwanger oder periode?
Von: badenixe83
neu
22. August 2016 um 16:03
Diskussionen dieses Nutzers
8 Tage nach Transfer Unterleib schmerzen
Von: firgel2013
neu
8. August 2016 um 22:19

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen