Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hat jemand Erfahrung mit Diabetes in der Schwangerschaft ?

Hat jemand Erfahrung mit Diabetes in der Schwangerschaft ?

23. April 2007 um 22:04

Hallo

bin 33 Jahre alt, seit 1991 TYP 1 Diabetiker, seit 1993 habe ich eine Insulinpumpe. "Wir" haben im Januar die Pille abgesetzt und jetzt hoffen wir natürlich, dass es relativ schnell geht, dass "wir" schwanger werden.
Ich habe nur ein bißchen Angst, was meinen Diabetes anbelangt, da ich ihn, trotz Doc, nicht unbedingt im Griff habe.
Kann mir jemand ein paar Erfahurungswerte diesbezüglich schildern ?

Vielen Dank erst mal

Mehr lesen

24. April 2007 um 9:32

AW
Hallo!

Habe seit 6 Jahren einen Typ 1-Diabetes. Was genau ist denn Deine Frage ?

LG Pünktchen (38. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. April 2007 um 22:23
In Antwort auf nydia_12827718

AW
Hallo!

Habe seit 6 Jahren einen Typ 1-Diabetes. Was genau ist denn Deine Frage ?

LG Pünktchen (38. SSW)

Ehrfahrung mit Diab
Hallo Pünktchen,

ja halt so allgemein. Halt alles was das Thema betrifft. Wie gut hast Du deinen Diab im Griff ? Wie sind Deine Werte ?
Hast Du ne Pumpe oder spritzt Du normal mit dem Pen ?
usw usw , da gibt es ja sooooooooovvviiiiiiiiiiiiielllllllllllll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. April 2007 um 13:45
In Antwort auf noreen_12885295

Ehrfahrung mit Diab
Hallo Pünktchen,

ja halt so allgemein. Halt alles was das Thema betrifft. Wie gut hast Du deinen Diab im Griff ? Wie sind Deine Werte ?
Hast Du ne Pumpe oder spritzt Du normal mit dem Pen ?
usw usw , da gibt es ja sooooooooovvviiiiiiiiiiiiielllllllllllll

AW
Ich hab mneine Werte schon immer sehr gut im Griff -Der letzte HbA1c lag bei 6,2 der davor sogar bei 5,8 Jetzt zum Ende der SSW sind die Werte etwas instabil, deshalb wird eine Woche vor ET eingeleitet.

Eine Pumpe wollte ich nie haben, und ich schaffe es auch bisher gut mit dem Pen. Ich spritze Humalog und Lantus.

LG Pünktchen (38. SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2007 um 20:11
In Antwort auf nydia_12827718

AW
Ich hab mneine Werte schon immer sehr gut im Griff -Der letzte HbA1c lag bei 6,2 der davor sogar bei 5,8 Jetzt zum Ende der SSW sind die Werte etwas instabil, deshalb wird eine Woche vor ET eingeleitet.

Eine Pumpe wollte ich nie haben, und ich schaffe es auch bisher gut mit dem Pen. Ich spritze Humalog und Lantus.

LG Pünktchen (38. SSW)

"AW"
oh je, ich glaub dann muss ich erst mal noch ein bißchen dran arbeiten.

ich wünsch dir auf jeden fall schon mal viel glück bei der entbindung.

kannst mir ja mal sagen, wie dein diab sich während der entbindung gehalten halt.

liebe grüße tanja2603

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 16:41

Diabetes in der Schwangerschaft
Hallo Tanja2603,

ich habe auch Diabetes und wurde letztes Jahr schwanger.

Such dir einen sehr guten Diabetologen und vorallem nimm nicht gleich jedes Insulin was er dir aufschreibt,
check es lieber erstmal im Internet!!!
Ich habe das leider nicht getan,
und mein Diabetologe schrieb mir ein falsches Insulin auf
(das war an Schwangeren nicht getestet)
und deshalb habe ich mein Kind verloren!

Liebe Grüße, Ela!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 17:01
In Antwort auf noreen_12885295

"AW"
oh je, ich glaub dann muss ich erst mal noch ein bißchen dran arbeiten.

ich wünsch dir auf jeden fall schon mal viel glück bei der entbindung.

kannst mir ja mal sagen, wie dein diab sich während der entbindung gehalten halt.

liebe grüße tanja2603

Hallo!
Ich habe seit 12 Jahren einen Typ 1 Diabetes! Komme eigentlich auch ganz gut zurecht! Habe seit sechs Jahren eine Pumpe, aber ehrlich gesagt, dadurch wir auch nicht immer alles besser! Wobei ich sie nicht mehr hergeben möchte!

2006 bin ich das erste Mal schwanger geworden, allerdings mit einem schlechten Hba1c... meine so 7,9 um den Dreh! Großer Schock, weil ich nicht gedacht habe, dass ich so schnell schwanger werde! Aber dank meines Arztes, meiner Diabetesberaterin und meiner Disziplin habe ich es geschafft ihn dann unter 6 zu halten! Leider kam dann mein Sohn 10 Wochen zu früh auf die Welt..... was nicht unbedingt am Diabetes liegen muss.... völlig unklar warum ich einen vorzeitigen Blasensprung hatte!

Nun bin ich wieder schwanger, mein Hba1c war diesmal besser.... wobei ich jetzt andere Problemchen habe! Aber diesmal ist mein Zucker einfach besser einzustellen! Komischerweise fast zu gut! Wer weiß wann der Hammer kommt!

Ich würde mir einen guten Diabetologen suchen, der Dich dann gut betreut! Ich weiß nicht, ob Du eine Uniklinik in der Nähe hast! Hier in Bonn gibt es dort extra eine Diabetesambulanz für Schwangere!

Mein Zucker während der Entbindung (Kaiserschnitt)weiß ich gar nicht genau wie er war, da war anderes wichtiger! Aber hinterher hatte ich vielleicht noch so gute 2 Wochen Probleme! Ab dann lief wieder alles gut!

Allerdings denke ich auch, daß es bei jedem unterschiedlich ist!

Ich spritze übrigens Humalog! Auch wenn es noch nicht so getestet wurde bei Schwangeren (wenn ich mich irre, sagt mir bescheid! Hatte es vorher und kam damit gut klar! Mein Sohn ist gesund! Und ob es wirklich am Insulin liegt, ob man eine Fehlgeburt hat(te) oder nicht, ist völlig unklar!

Also viel Glück!

Ist ja spannend, daß es hier doch einige Typ 1 er gibt, die schwanger sind!

Lg
Nicole mit Jakob und Krümelchen (14.SSW)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2008 um 20:09

Ich auch
hallo, ich hab auch seit Jahren Diabetes. In der letzten Zeit war ich sehr schlampig mit dem spritzen. Und hatte Anfang Dezember einen Wert von 10,2 und was sehr selten ist bin ich da schwanger geworden. Ab den Zeitpunkt hab ich danach auf meine Werte geachtet und bin nun auf 6,0 runter gefallen. Bin in der 22 SSW und bei der Feindiaknostik haben sie nichts entdeckt. Hoffe das ich weiterhin keine Komplikationen bekomme. Spritze einmal Basal in der Nacht und Rapit am Tag.
Astrid 22 SSW bald 23 SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook