Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hat jemand Erfahrung mit der Dopplersono??

Hat jemand Erfahrung mit der Dopplersono??

18. März 2007 um 14:45

Huhu Ihr Lieben

Hab da mal eine kleine Frge, auf die ich im Internet nicht wirklich HIlfreiche Abtworten finde
Und zwar das hier ist meine erste ss bin in der 17. Woche *freu*
Ne FReundin sagte mir das Sie mal was von einer Dopplersono gehört hat, wo wohl die Blutströme des Kindes gemessen werden...
Ist es hilfreich so was machen zu lassen? wenn ja, was passiert da genau und kostet das was?? Kann man das bei jedem FA machen lassen??

Glg Julia

Mehr lesen

19. März 2007 um 14:42

Hallochen!!
Also bei mir hat man im Krankenhaus eine Dopplersonography gemacht, als mein Sohnemann zwei Wochen überfällig war. Damals (2001) war das kostenlos, aber ich weiß nicht wie das jetzt ist. Ich glaube das ist auch nur in besonderen Fällen sinnvoll. In unserem Fall war es weil wir so lange überfällig waren und der Arzt wissen wollte, ob noch alles okay wäre mit der Versorgung.
LG
Lilly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2007 um 19:50

Hallo Julia,
freue mich mit dir, ein kleines Würmchen ist immer ein Grund zur Freude. Bei mir ist es schon etwas länger her. Meine wird schon 4Jahre.

Zu deiner Frage:
Mit der Dopplersonographie kann der Arzt nicht- invasiv die Strömungsverhältnisse in den kindlichen Blutgefäßen beurteilen und auf diese Weise z.B. Gefäßwiederstände und Minderdurchblutungen in den fatalen Gefäßen od. der Plazenta erkennen. Diese Untersuchung wird mit speziellen Ultraschallgeräten durgeführt. Um es mal kurz und verständlich zu sagen: wenn dein kleines etwas klein ist, oder die Herzstöne etwas langsam sind wird ein Doppler gemacht um zu schauen ob die Gefäße frei sind und das Kind keine Minderdurchblutung hat. Bei mir wurde es auch zum Ende der Schwangerschaft gemacht, da meine immer etwas kleiner war; nicht jeder FA hat ein Doppler ich mußte dafür in eine andere Praxsis und es hat mich nichts gekostet...Falls du noch Fragen hast, kannst du mich gerne fragen; habe auf der Gyn gearbeitet und kann dir sicher einiges beantworten.

LG
Sylvi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. März 2007 um 20:05

Hallo Julia,
Ich freue mich mit dir, ein kleines Würmchen ist immer ein Grud zur Freude. Bei mir ist es schon etwas länger her; meine wird im Sommer 4Jahre!

Zu deiner Frage:
Mit Hilfe der Dopplersonographie kann der Arzt nicht-invasiv die Strömungsverhältnisse in den kindlichen Blutgefäßen beurteilen und auf diese Weise z.B. Gefäßwiderstände und Minderdurchblutungen in den fatalen Gefäßen od. der Plazenta erkennen. Diese Untersuchung wird mit speziellen Ultraschallgeräten durchgeführt. Um es mal kurz und Verstänlich zu sagen:
Wenn dein kleines etwas klein ist oder langsame Herztöne hat; wird ein Doppler gemacht um zu schauen ob das Kind richtig mit Blut versorgt ist. Aber keine Angst auch wenn das Kind etwas klein ist; das war bei meiner so, deshalb wurde bei mir zur Ende der Schwangerschaft auch ein Doppler gemacht- war aber alles in Ordnung, sie ist halt klein; wie ihre Mama!

Ach, gekostet hat es auch nichts, doch nicht jeder FA hat ein Doppler; ich wurde von meiner Ärztin für diese Untersuchung in eine andere FA-Praxis übrwiesen.

Also wenn du noch Fragen hast; ich kann dir sicher einiges beantworten, habe schließlich auf der Gyn gearbeitet.

LG
Sylvi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2007 um 13:58

Wollte
auch ein machen kostet ungefähr 220 Euro.
Habe es dann doch net gemacht,aber nächstes mal mach ich es da man noch mehr feststellen kann ob das kind gesund ist. Wird so in der 22 Woche gemacht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2007 um 22:22
In Antwort auf hyledd_12919006

Hallochen!!
Also bei mir hat man im Krankenhaus eine Dopplersonography gemacht, als mein Sohnemann zwei Wochen überfällig war. Damals (2001) war das kostenlos, aber ich weiß nicht wie das jetzt ist. Ich glaube das ist auch nur in besonderen Fällen sinnvoll. In unserem Fall war es weil wir so lange überfällig waren und der Arzt wissen wollte, ob noch alles okay wäre mit der Versorgung.
LG
Lilly

Hallo
Also ich hab in 2 Wochen Termin und habe leider hohen Blutdruck und V.a. Gestose. Daher muß ich jede Woche zum Doppler ins Krankenhaus. Gottseidank sind die STröme und Versorgung super beim Kind.
Muß nix bezahlen, da Überweisung vom Gyn.

Aber ich denke wenn die Schwangerschaft problemlos verläuft bekommt man auch keine Überweisung.
Würde es auch nicht einfach so machen lassen, da es angeblich teils unangenehm fürs Kind sein soll. Schaden soll es zwar nicht, aber laut sein. So als wenn man im Bahntunnel steht udn ein Zug durchfährt.

Schöne Schwangerschaft noch .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2007 um 19:27

Hallo
bei mir wurde Dopplersono in der 12 Woche gemacht und das war gut so. Als ich erfahren habe das ich schwanger bin war ich laut Frauenarzt in der 19 Woche. Als ich fragte ob ich mal ein Bild haben kann sagte er wörtlich: Ich bin doch kein Heimkino. Hat mich dann überwiesen an eine Fachärztin für schwangere und die hat vor entsetzen nach dem Doppler die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen. Nach auswertung aller Bilder Größe und Gewicht des Babys wurde der ET von 12.3.01 auf 12.5.01 verlegt, als ich meinen FA darauf ansprach es im Mutterpass zu tun war er knurrig brauchts nicht hat es dann dennoch getan. Ich habe danach sofort den FA gewechselt. Der hat mich dann des öfteren noch geschallt wegen verkalktem Mutterkuchen. Zum Schluß kam dank der ganzen Untersuchungen am 8.05.2001 meine kleine natascha auf die Welt mit 2980 gramm und 49 cm.
LG Hasi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2007 um 22:15
In Antwort auf janna_12878655

Hallo Julia,
Ich freue mich mit dir, ein kleines Würmchen ist immer ein Grud zur Freude. Bei mir ist es schon etwas länger her; meine wird im Sommer 4Jahre!

Zu deiner Frage:
Mit Hilfe der Dopplersonographie kann der Arzt nicht-invasiv die Strömungsverhältnisse in den kindlichen Blutgefäßen beurteilen und auf diese Weise z.B. Gefäßwiderstände und Minderdurchblutungen in den fatalen Gefäßen od. der Plazenta erkennen. Diese Untersuchung wird mit speziellen Ultraschallgeräten durchgeführt. Um es mal kurz und Verstänlich zu sagen:
Wenn dein kleines etwas klein ist oder langsame Herztöne hat; wird ein Doppler gemacht um zu schauen ob das Kind richtig mit Blut versorgt ist. Aber keine Angst auch wenn das Kind etwas klein ist; das war bei meiner so, deshalb wurde bei mir zur Ende der Schwangerschaft auch ein Doppler gemacht- war aber alles in Ordnung, sie ist halt klein; wie ihre Mama!

Ach, gekostet hat es auch nichts, doch nicht jeder FA hat ein Doppler; ich wurde von meiner Ärztin für diese Untersuchung in eine andere FA-Praxis übrwiesen.

Also wenn du noch Fragen hast; ich kann dir sicher einiges beantworten, habe schließlich auf der Gyn gearbeitet.

LG
Sylvi

Hallo Sylvi
Ist diese Dopplersonographie das selbe wie Doppler Gefäßultraschall??? Meine FA bietet mir das für 40,00 Euro an, braucht man das dann gar nicht machen lassen, da wenn es eine auffälligkeit gäbe, es sowieso gemacht wird??? Hab ich das so richtig verstanden???

LG
Isabel mit Wurm (12+0)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram