Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Schwangerschaft / Hat jemand Erfahrung mit dem Babycomp

Hat jemand Erfahrung mit dem Babycomp

11. Mai 2007 um 8:48 Letzte Antwort: 22. September 2007 um 15:34

Hallo ihr lieben!

Ich bin neu hier und habe die Frage an euch hat jemand Erfahrung mit dem Babycomp?
Wie lang es dauert bis er den ersten Eisprung anzeigt oder wieviel rote Tage?

Bin über jede Info dankbar.

Danke Pinky

Mehr lesen

11. Mai 2007 um 11:31

Hi pinky!
also mit dem babycomp habe ich keine erfahrung, hatte aber den ladycomp, bevor ich schwanger wurde. also ich bin total überzeugt von dem gerät.

jedenfalls kommt es drauf an, ob du einen regelmäßigen zyklus hast. normalerweise kann das gerät ab dem zweiten monat der benutzung schon ziemlich gut den zyklus einschätzen. bei mir waren im ersten monat logischerweise eher viele gelbe tage und er hat mehr rote tage angezeigt, aber ab dem zweiten monat (habe vor dem ersten benutzen meine letzte regel NICHT eingegeben, das heißt, dass er effektive daten erst mit der ersten menstruation im messzeitraum hatte) wurden die gelben tage deutlich weniger und er hat sich sehr gut auf meinen zyklus eingestellt.

zum planen der schwangerschaft eignet sich der ladycomp ebenfalls hervorragend. als wir beschlossen, dass es für uns eigentlich kein problem wäre, wenn ich schwanger werde, haben wir halt nicht mehr so aufgepasst und es hat beim ersten versuch (sex ohne verhütung während der paar roten tage) eingeschlagen. das einzige, was ich halt nicht hatte, waren die babycomp-zusatzfunktionen wie zb wahrscheinlichkeit auf zeugung eines jungen oder eines mädchens.

hoffe, dass ich dir helfen konnte

lg begnini

Gefällt mir
11. Mai 2007 um 11:54
In Antwort auf viola_11877479

Hi pinky!
also mit dem babycomp habe ich keine erfahrung, hatte aber den ladycomp, bevor ich schwanger wurde. also ich bin total überzeugt von dem gerät.

jedenfalls kommt es drauf an, ob du einen regelmäßigen zyklus hast. normalerweise kann das gerät ab dem zweiten monat der benutzung schon ziemlich gut den zyklus einschätzen. bei mir waren im ersten monat logischerweise eher viele gelbe tage und er hat mehr rote tage angezeigt, aber ab dem zweiten monat (habe vor dem ersten benutzen meine letzte regel NICHT eingegeben, das heißt, dass er effektive daten erst mit der ersten menstruation im messzeitraum hatte) wurden die gelben tage deutlich weniger und er hat sich sehr gut auf meinen zyklus eingestellt.

zum planen der schwangerschaft eignet sich der ladycomp ebenfalls hervorragend. als wir beschlossen, dass es für uns eigentlich kein problem wäre, wenn ich schwanger werde, haben wir halt nicht mehr so aufgepasst und es hat beim ersten versuch (sex ohne verhütung während der paar roten tage) eingeschlagen. das einzige, was ich halt nicht hatte, waren die babycomp-zusatzfunktionen wie zb wahrscheinlichkeit auf zeugung eines jungen oder eines mädchens.

hoffe, dass ich dir helfen konnte

lg begnini

Jep
war bei mir genau so. Wenn es dir nur ums schwanger werden geht, würde ich auf die Zusatzfunktionen beim Babycomp verzichten.

lg
Stefanie

Gefällt mir
11. Mai 2007 um 12:06
In Antwort auf viola_11877479

Hi pinky!
also mit dem babycomp habe ich keine erfahrung, hatte aber den ladycomp, bevor ich schwanger wurde. also ich bin total überzeugt von dem gerät.

jedenfalls kommt es drauf an, ob du einen regelmäßigen zyklus hast. normalerweise kann das gerät ab dem zweiten monat der benutzung schon ziemlich gut den zyklus einschätzen. bei mir waren im ersten monat logischerweise eher viele gelbe tage und er hat mehr rote tage angezeigt, aber ab dem zweiten monat (habe vor dem ersten benutzen meine letzte regel NICHT eingegeben, das heißt, dass er effektive daten erst mit der ersten menstruation im messzeitraum hatte) wurden die gelben tage deutlich weniger und er hat sich sehr gut auf meinen zyklus eingestellt.

zum planen der schwangerschaft eignet sich der ladycomp ebenfalls hervorragend. als wir beschlossen, dass es für uns eigentlich kein problem wäre, wenn ich schwanger werde, haben wir halt nicht mehr so aufgepasst und es hat beim ersten versuch (sex ohne verhütung während der paar roten tage) eingeschlagen. das einzige, was ich halt nicht hatte, waren die babycomp-zusatzfunktionen wie zb wahrscheinlichkeit auf zeugung eines jungen oder eines mädchens.

hoffe, dass ich dir helfen konnte

lg begnini

Vielen Dank
Danke für eure Info dann werde ich es mir vielleicht nochmal überlegen ob ich nicht den Lady kauf. Naja hab leider einen sehr unregelmäßigen Zklyus hab jetzt bereits 5 Monate die PILLE abgesetzt und benutze einstweilen Persona aber mit dem bin ich absulut nicht zufrieden.

Gefällt mir
22. September 2007 um 15:34

Der Baby-Comp hat schon Vorteile...
Hallo Pinky,

ich finde bei der Familienplanung hat der Baby-Comp schon Vorteile, wenn Du Dein Kind wirklich planen und nicht alles dem Zufall überlassen willst. Sollte es nicht gleich klappen, so hast Du eine gute Zyklusauswertung mit Gelbkörperfunktion, Zyklen ohne Eisprung, Du kannst die Tage erfassen, an denen Du Geschlechtsverkehr hattest und eine Geschlechtsprognose gibt es auch noch dazu.

Mir zumindest hat das Gerät bei der konkreten Familienplanung sehr geholfen. Unser Nachwuchs kam im gewünschten Zeitraum mit dem favorisierten Geschlecht. Beim ersten Mal war ich nach 2 Zyklen schwanger und das finde ich rekordverdächtig. Aber der Preis ist deftig - das gebe ich zu. Sämtliche Daten sind jedoch löschbar, sodaß Du das Gerät nach Gebrauch auch gut wieder verkaufen kannst. So zumindest habe ich es gemacht, denn verhüten tue ich inzwischen mit Cyclotest 2 Plus und der ist sein Geld wirklich wert. Wenn Du Dir unsicher bist, so schau Dir doch mal den Zykluscomputer-Vergleich auf http://www.nfp24.de an - dort werden, wenn ich mich recht erinnere auch Baby-Comp und Lady-Comp in einer Tabelle gegenübergestellt. Vielleicht bekommst Du so eine Entscheidungsvorlage

Alles Gute

Gefällt mir
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Magic Retouch
Magic Retouch
Teilen