Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hat jemand abetrieben nur ...

Hat jemand abetrieben nur ...

10. Januar 2011 um 17:41 Letzte Antwort: 23. Januar 2011 um 1:18

weil euer partner es wollte ?? Obwohl ihr das kind eigentlich schon haben wolltet ? Vielleicht weil er mit trennung gedroht hat ? Wenn ja ... Wie gehts euch danach ? Habt ihrs iwie verkraftet ? Euch danach vllt getrennt ? Ich will hier keinen zur sau machen , sondern aus gegebenen anlass wissen ob es jemanden gobt der sich gegen das kind und für die meinung des partners entschieden hat ???

Danke für die antworten !!!

Mehr lesen

10. Januar 2011 um 20:20

Ich habe...
auf meinen eigenen Wunsch einen Abbruch gehabt, lese aber schon lange genug hier im Forum mit um zu wissen, dass die Frauen, die sich von anderen zu einer Abtreibung drängen lassen, später oft Probleme damit haben und oft auch die Beziehung in die Brüche gehen kann.
Auch Studien zeigen: Meistens kommen Frauen relativ gut mit einem Abbruch klar, wenn es ihr eigener Wunsch war, wer jedoch auch Druck von Außen handelt, kann u.U. danach psychische Probleme bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2011 um 21:06

Danke schonmal
Für die antworten ! Für ihn steht ein kind in der zukunft ausser frage ... Nur nicht jetzt !! Als ich sagte : was ist wenn wir es nach dem abbruch bereuen , wenn ich depressiv werde ( schliesslich weine ich ja jetzt schon jeden tag deswegen )
Meinte er : dann zeugen wir einfach ein neues !!

Glaubt mir wenn er nicht sonst ein restlos wundervoller mensch wäre ständ das ausser frage ihn in den wind zu schiessen !!

Aber wir wohnen zusammen und haben eine tolle beziehung und in diese passt in seinen augen kein baby

Ich will auch ehrlichgesagt garnicht deüber nachdenken oder reden weils mich nur sauer traurig und verzweifelt macht aber ich will wissen wie es den anderen ging !

Hab geahnt dass sich viele aus wut danach getrennt haben aber das hilft ja dann auch nix mehr !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2011 um 1:59

Ich stand vor 2 Jahren vor dem Problem..
Er hatt mir die Hölle heiss gemacht, ich soll abtreiben, er wollte nie Kinder, hat mir die Hölle an den Hals gewünscht.. naja ich sagte nur, was willst Du eigentlich, es ist MEIN KIND und du hattest nur deines Spass, ich bin also aufs Ganze gegangen, und wollte das KInd. war wirklich ein Unfall mit Kupferspirale. Ich hatte mich mit allen Konsewuenzen für das Kind entschieden und sagte es ihm auch sehr deutlich,-- ich liebe Dich wirklich sehr von herzen, aber was Du von mir verlangst, kann ich nicht. Ich schaffe das nicht und unsere Beziehung wird dann auch sicher n icht mehr lange halten, weil Du mich zwingst etwas zu tun, was gegen meine innere stimme spricht, ich weiss, ich werde dich irgendwann dafür hassen, dann gehe lieber..Ich stelle Dir frei bei mir zu bleiben oder zu gehen, es wird MEIN Kind sein und Du kannst machen was DU willst..
Was soll ich sagen, ich habe mich für das Kind entschieden, und nachdem aller Zwang von ihm weg war und er merkte ich meine es ernst, war das Thema erstmal weg, est wurde nicht über die Schwangershcaft geredet, verkniff ich mir auch mit absicht, um Ruhe zu haben.. er bleib bei mir, weil er merkte, ich bleibe bei meiner Entscheidung mit allen Konseqeunzen, wenn er gehen will, dann soll er doch, Reisend kann man nicht aufhalten... heute ist mein zwerg 19 monate und mein Freund, verneiratet, aber getrenntlebend seit 5 Jahren immer noch bei mir.. lgo war es ein Kampf.. willst du das kind nicht mal weggeben für 2 stunden, ich möchte mit dir etwas machen...usw.
Also überlege dir was du willst und ziehe es durch, mit allen Konsequenzen (im Kopf) und sage es deutlich dem Partner, wenn er Dich wirklich liebt und mit Dir zusammen sein will, bleibt er, weil er merkt du machst Ernst *dirganzfestdiedaumendrücke*
meine persönliche Meinung, wenn Du jetzt schon weinst, wirst du wie viele irgendwann deinen Partner unbewusst hassen, wenn du kinder siehst... wie alt waäre es, wie würde es aussehen usw... das bringt viele Beziehungen nach einer Abtreibung zum Scheitern... sorry fpr den langen Text.. aber ich weiss wie du dich fühlst und ich habe mich damals hineinversetzt, was wäre wenn ich es bekommen und was wäre nicht, ich lies mir zeit und entschied nach 8 wochen für mich..
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2011 um 2:08

Nachtrag, sorry vergessen
er liebt seinen sohn heiss und innig, kann zwar oft mit ihm nichts anfangen, weil er erst "18 monate" alt ist. macht mir aber vorschriften, was ich nicht darf, damit dem zwerg nichts passiert, weil er ihn doch sehr lieb hat..)
Er kann halt nicht über seinen schatten springen, wird aber weich, wenn zwerg aut Papa ruft, obwohl ich es ihm nicht beibrachte, liegt wohl in der natur manche vokabeln und instinkt.. er weiss wer papa ist, ohne hilfe..
du siehst manche dinge brauche viel zeit, aber es klappt..
ich wünsche dir alles Liebe und entscheide dich richtig... ein Kind kann man nicht einfach "neu" machen, das "alte" lebt in der Frau weiter, wenn man es wegmacht... zum verständnis, ich bin nicht gegen Abtreibung, wenn es absolut nicht geht, aber nicht aus der laune eines Mannes raus...
Früher 50/60ziger jahre sagte man- überlege dir gut, mit wem du ins bett gehst, es könnte ein Kind dabei kommen und schau dir die eltern an, damit du weisst, was dich erwartet..sagte mir immer meine Mama, sie hatte recht,
Ja ich bin alt, baujahr 71, aber es wiederolt sich alles)
Sorry will dich nicht weiter zutexten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2011 um 8:36

Ja ich
und es war das schlimmste was ich je hätte tun können.

Ich habe es gemacht, obwohl ich dieses Kind wollte..... nach vielen Drohungen wollte ich letzendlich auch abtreiben, weil ich kein Kind von einem so wiederlichen Menschen haben wollte.
Es war ein Fehler! Den ich bis heute sehr bereue, ... anschließend habe ich mich getrennt.... das hat mir wirklich ein Stück herz rausgerissen.

Jetzt bin ich schwanger von einem Menschen der mich wirklich liebt.

Lg fee + Krümelchen 9.SSW

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2011 um 10:54

Hallo du tapfere,
wie geht es dir? du bist ja schon länger am kämpfen und diskutieren wie ich in deinem thread im schwangerschaftsforum gesehen habe...
ich würd dich gern mal ganz herzlich in den arm nehmen!
dein herz hat sich doch längst entschieden: du möchtest dein kind bekommen und bist tieftraurig bei dem gedanken an eine abtreibung.
jedoch dass dein freund bei seinem standpunkt verharrt und partout möchte, dass dieses baby abgetrieben wird, das schmerzt dich unbändig.
aber wenn er auch sonst ein lieber wundervoller mensch ist... anscheinend hat er noch nicht verstanden, dass deine liebe für beide reicht, für ihn und für das baby. und dass du dir sehnlichst wünschst, dass es nicht nur eine schöne beziehung zwischen dir und ihm gibt. sondern dass er auch dieses baby annimmt, das zu dir gehört. und zwar dieses baby jetzt, nicht irgendein ersatz später...
es ist sicher nicht einfach für dich, nun fest bei deiner entscheidung für dein kind zu bleiben, aber es kann der glücklichere weg für dich sein... ich möchte dich dazu ermutigen!
und wer weiß, ob er nicht doch einlenkt, wenn du dieses kind behältst. vielleicht lassen sich ja auch für ihn wege finden mit eurem kind, wenn dein freund mal ausspricht, an was es genau hängt. konntest du da schon was rausbekommen?
schließlich kann er genauso in seine neue rolle als vater hineinwachsen wie du als mutter.
du...wissen deine eltern eigentlich schon, dass du ein kind erwartest? können sie für dich rückenstärkung sein?
ich wünsch dir ganz viel kraft, lass dich nicht unterkriegen!
und ich freu mich, wenn du wieder schreibst...
liebe grüße von mirjana

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2011 um 11:04

Eine Freundin von mir
hat 2x wg dem jeweiligen Freund abgetrieben. Ich glaube, sie breuht es auch heute, ueber zehn Jahre spaeter noch. Jetzt ist sie in einer gluecklichen Beziehung und hat zwei wunderbare Toechter.

Diese Toechte (Zwillinge) hat sie in einer sehr prekaeren Situation empfangen und bekommen - sie just zu Beginn der Schwangerschaft arbeitslos geworden, Typ im Examen, ihr Vater lag im Sterben, sie hat noch nichteinmal mit ihrem Freund zusammen gelebt, sie atte nur eine Miniwohnung, er wohnte in einer WG .....

Die erste Zeit war nicht einfach, beide Kinder waren als Babies Schreikinder - ich als Besuch und Freundin habe es schon kaum bei denen ausgehalten in der Babyzeit, und das eine Maedchen hat lange mit unkontrollierbaren Wutanfaellen zu kaempfen gehabt.

Und was sagt meine Freundin - mit den Kindern kam das Glueck !!!!

Sie ist jetzt unglaublich gluecklich, aber sie denkt noch oft an die zwei Schwangerschaftsabbrueche, die sie als junge Erwachsene (in den 20gern) hat durchfuehren lassen. Ich persoenlich glaube, sie leidet immer noch und lenkt sich ab.



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2011 um 11:54

SB1212
Hallo SB1212,
eine Abtreibung für einen anderen lohnt sich nicht, und wenn es der wunderbarste Mensch ist.
Häufig wissen Männer nicht, was sie da ihrer Partnerin antun. Sie denken ein Eingriff und alles ist erledigt. Aber sie übersehen, dass Mutter und Kind bereits eine unbeschreibliche Einheit sind, und es für die Mutter eine Verlusterfahrung werden kann,die sie über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann (vor-abtreibung.de, Seite Risiken). Sage Deinem Partner, was Du alles gut an ihm findest, und dass Du ihn auch als Vater für dieses Kind haben willst. Denn erstgemeinte Komplimente erweichen manches harte Männerherz. Weil sie die Helden ihrer Partnerin sein wollen.
Manche Männer lenken ein, wenn sie merken, die Partnerin geht ihren Weg weiter in aller Konsequenz. Dies wünsche ich Dir von Herzen. Aber wenn er dies nicht tut gilt:"Einen Partner reißt man sich von der Seite,ein Kind mitten aus dem Herzen."
Könntest Du es ihm je verzeihen, dass er Dich um dieses Kind gebracht hat? Es kann sein, dass durch eine Abtreibung ein tiefer Riß in Eure Beziehung hineinkommt. Denn kein Partner kann Dir je so nahe sein, wie es dir Dein Kind jetzt schon ist.
Gerne kannst Du Dir noch weiteren Rat und Hilfe bei ausweg-pforzheim.de holen, wie Du Deinen Partner für das Kind gewinnen kannst.
LG Itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2011 um 11:54

@ mirjana und auch die anderen
Du hast recht ... Es zerreisst mir das herz ! Ein gefühl was in mann wohl nie verstehen wird ! Die
Liebe einer werdenden mami zu ihrem ungeborenen !!!

Er sagt er ist nicht bereit , hat nichts erreicht , will sich nicht in eine rolle quetschen lassen ! Er will kinder wenn wir beide entscheiden " so jetzt sind wir so weit "

Aber über den punkt sind wir hinaus ! Das gummibärchen schwimmt bereits in meinem bauch rum und es will leben !!! Ich weiss nicht ob es was psychisches oder einblidung ist aber wenn ich mit
Ihm deswegen streite bekomme ich starke unterleibsschmerzen als würde das kleine mitkämpfen !!!

Er droht mir ja nicht nur mit
Verlassen sondern auch mit selbstmord !! Ich glaube nichg dass er das sonderlich ernst meint aber was wenn doch ? Er könnte auf jeden fall nicht zu seinen eltern zurück da sie
Ihm so einen schritt nie verzeihen würden ! Und freunde hat er kaum !

Es bleibt ihm also nichts anderes als mich jeden tag zu überzeugen !
Er bringt auch argumente wie " ich will noch 1-2 mit dir alleine sein , hinfahren wo wir wollen , spontan in den urlaub fahren wenn wir es wollen un nicht dauernd einen babysitter suchen "

Ja meine eltern wissen es seit dem tag an dem ich positiv getestet habe !! Ich hab ein sehr gutes verhältnis zu ihnen ! Sie sind gegen die abtreibung !!!!

Aber ich will jetzt nicht alleine sein ... Seit ich schwanger bin hab ich erst recht das bedüfnis nach streicheleinheiten und umarmungen ! Ich würde das alleine nicht durchstehen !!

Und ich will ihm kein kind in die welt setzen was er auch gaaaaarkeinen fall will ! Schliesslich ist das auch sein kind und sein leben !!

Aber er versteht mich nicht wieso tut es ihm nicht weg dass ich jeden tag stunden deswegen weine ???

Danke für all die lieben antworten un zusprüchen !! Bin froh dass ich mich hier bei menschen ausko***** kann die mich verstehen !!

Übrigens hab ich auch sehr angst !
Werd ich
Alles richtig machen ? Schaff ich ausbildung und schwangerschaft ? Aber ich bin ein mensch der
Nicht aufgibt und sein bestes gibt !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2011 um 12:40
In Antwort auf alvena_12750546

@ mirjana und auch die anderen
Du hast recht ... Es zerreisst mir das herz ! Ein gefühl was in mann wohl nie verstehen wird ! Die
Liebe einer werdenden mami zu ihrem ungeborenen !!!

Er sagt er ist nicht bereit , hat nichts erreicht , will sich nicht in eine rolle quetschen lassen ! Er will kinder wenn wir beide entscheiden " so jetzt sind wir so weit "

Aber über den punkt sind wir hinaus ! Das gummibärchen schwimmt bereits in meinem bauch rum und es will leben !!! Ich weiss nicht ob es was psychisches oder einblidung ist aber wenn ich mit
Ihm deswegen streite bekomme ich starke unterleibsschmerzen als würde das kleine mitkämpfen !!!

Er droht mir ja nicht nur mit
Verlassen sondern auch mit selbstmord !! Ich glaube nichg dass er das sonderlich ernst meint aber was wenn doch ? Er könnte auf jeden fall nicht zu seinen eltern zurück da sie
Ihm so einen schritt nie verzeihen würden ! Und freunde hat er kaum !

Es bleibt ihm also nichts anderes als mich jeden tag zu überzeugen !
Er bringt auch argumente wie " ich will noch 1-2 mit dir alleine sein , hinfahren wo wir wollen , spontan in den urlaub fahren wenn wir es wollen un nicht dauernd einen babysitter suchen "

Ja meine eltern wissen es seit dem tag an dem ich positiv getestet habe !! Ich hab ein sehr gutes verhältnis zu ihnen ! Sie sind gegen die abtreibung !!!!

Aber ich will jetzt nicht alleine sein ... Seit ich schwanger bin hab ich erst recht das bedüfnis nach streicheleinheiten und umarmungen ! Ich würde das alleine nicht durchstehen !!

Und ich will ihm kein kind in die welt setzen was er auch gaaaaarkeinen fall will ! Schliesslich ist das auch sein kind und sein leben !!

Aber er versteht mich nicht wieso tut es ihm nicht weg dass ich jeden tag stunden deswegen weine ???

Danke für all die lieben antworten un zusprüchen !! Bin froh dass ich mich hier bei menschen ausko***** kann die mich verstehen !!

Übrigens hab ich auch sehr angst !
Werd ich
Alles richtig machen ? Schaff ich ausbildung und schwangerschaft ? Aber ich bin ein mensch der
Nicht aufgibt und sein bestes gibt !!!

Hi
Mir ist ein Satz von deinem Beitrag reinzufällig ins Auge gesprungen. Dein Freund droht dir mit Selbstmord. Ich kenne das. Zwar nicht wegen Abtreibung, aber er hat mir auch gedroht. Kaum jemand, der Selbstmord androht tut es wirklich. Ich lit selber viele Jahre an Selbstmordgedanken. Habe auch manchmal gedroht, aber niemals habe ich da wirklich an Selbstmord gedacht. Das war eher ein Hilferuf. Genau dasselbe denke ich bei deinem Freund. Er ist wahrscheinlich extrem überfordet.

Apropos Ausbildung und Schwangerschaft. Beides ist zusammen ist machbar. Ich bin auch dran .
Mit viel Planung klappt es

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2011 um 12:50
In Antwort auf esra_12643874

Hi
Mir ist ein Satz von deinem Beitrag reinzufällig ins Auge gesprungen. Dein Freund droht dir mit Selbstmord. Ich kenne das. Zwar nicht wegen Abtreibung, aber er hat mir auch gedroht. Kaum jemand, der Selbstmord androht tut es wirklich. Ich lit selber viele Jahre an Selbstmordgedanken. Habe auch manchmal gedroht, aber niemals habe ich da wirklich an Selbstmord gedacht. Das war eher ein Hilferuf. Genau dasselbe denke ich bei deinem Freund. Er ist wahrscheinlich extrem überfordet.

Apropos Ausbildung und Schwangerschaft. Beides ist zusammen ist machbar. Ich bin auch dran .
Mit viel Planung klappt es

Lg

Ich denke auch nicht dass ers macht
Aber es tut mir halt weh dass er zu allen mitteln greift um mich abzuhalten !
Er kommt
Generell schlecht mit
Neuen situationen klar ! Als er auszog , neuer
Job usw. ! Aber deswegen kann ich mein kind ja nicht umbringen

Ich bin auch fest davon überzeugt das zu schaffen ! Wäre bei
Meiner abschlussprüfung im 8ten monat

Aber ich glaub das is normal
Dass man zukunftsängste bekommt


Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2011 um 13:07

Mir laeuft es kalt ueber den Ruecken
Du bist schwanger und willst so unglaublich Dein Kind! Du liebst es doch jetzt schon. Du fuehlst es. Der Mann muss das erstmal verkraften und wie Du schreibst scheint er noch sehr unreif zu sein.

Wenn Du jetzt Umarmungen und Liebe brauchst - bei ihm scheinst Du momentan nur Konflikte zu bekommen. Nimm etwas Abstand zu ihm. Denk wirklich an das, was Du hast - Du bist schwanger und eigentlich gluecklich darueber. Dein Freund ist ueberfordert. Er scheint nicht zu wissen, was er sagt und was er tun soll.

Und ich moechte mich den Vorpostern anschliessen - wenn Du gegen Deine Unterzeugung die Schwangerschaft unterbrichst, wirst Du Dein Leben lang leiden. Die Beziehugn wird das bestimmt nicht lange mitmachen, denn es scheint, dass Dein Freund wohl auch nicht Deine Traurigkeit und Zweifel verstehen kann. Du wirst wohl vergeblich auf Trost und Unterstuetzung warten muessen.

Bitte, hoere nicht auf Deinen Freund, hoere auf Dein Herz, auf Deine Wuensche und Sehnsuechte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2011 um 13:10
In Antwort auf nuo_12916169

Mir laeuft es kalt ueber den Ruecken
Du bist schwanger und willst so unglaublich Dein Kind! Du liebst es doch jetzt schon. Du fuehlst es. Der Mann muss das erstmal verkraften und wie Du schreibst scheint er noch sehr unreif zu sein.

Wenn Du jetzt Umarmungen und Liebe brauchst - bei ihm scheinst Du momentan nur Konflikte zu bekommen. Nimm etwas Abstand zu ihm. Denk wirklich an das, was Du hast - Du bist schwanger und eigentlich gluecklich darueber. Dein Freund ist ueberfordert. Er scheint nicht zu wissen, was er sagt und was er tun soll.

Und ich moechte mich den Vorpostern anschliessen - wenn Du gegen Deine Unterzeugung die Schwangerschaft unterbrichst, wirst Du Dein Leben lang leiden. Die Beziehugn wird das bestimmt nicht lange mitmachen, denn es scheint, dass Dein Freund wohl auch nicht Deine Traurigkeit und Zweifel verstehen kann. Du wirst wohl vergeblich auf Trost und Unterstuetzung warten muessen.

Bitte, hoere nicht auf Deinen Freund, hoere auf Dein Herz, auf Deine Wuensche und Sehnsuechte.

Er meint, wenn ihr beide entscheidet...
habe mir nochmal gerade durchgelesen, dass dein freund sagt, dass er dann ein kind moechte, wenn ihr beide entscheidet. aber hat er schon mal daran gedacht, wie es ist, wenn nur einer entscheidet? das tut er naemlich gerade. er hat eine entscheidung getroffen udn will sie dir aufzwingen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2011 um 13:16
In Antwort auf nuo_12916169

Er meint, wenn ihr beide entscheidet...
habe mir nochmal gerade durchgelesen, dass dein freund sagt, dass er dann ein kind moechte, wenn ihr beide entscheidet. aber hat er schon mal daran gedacht, wie es ist, wenn nur einer entscheidet? das tut er naemlich gerade. er hat eine entscheidung getroffen udn will sie dir aufzwingen....

Er will mir einreden
Dass ich das kind will wären nur meine hormone
Und er müsste jetzz dafür sorgen dass wir
Diesen fehler nicht machen ! Ausserdem ließe er sich jetzt nicht mit
Einem
Kind das leben versauen !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2011 um 17:52
In Antwort auf alvena_12750546

Er will mir einreden
Dass ich das kind will wären nur meine hormone
Und er müsste jetzz dafür sorgen dass wir
Diesen fehler nicht machen ! Ausserdem ließe er sich jetzt nicht mit
Einem
Kind das leben versauen !

Von seiner Seite aus ist das verstaendlich.
So wie Du ihn beschreibst, ist er sehr unreif und somit ist sein Verhalten naemlich ganz passend zu seiner Unreife "Ich will nicht , macht alles wass ich will !!!" So hoert er sich an.

Ich sehe aus deinen Worten, dass er nicht mit Dir mitfuehlt. Es tut weh zu lesen, dass Du an ein Kind in Deinem Bauch denkst und er hackt auf Dir rum. Von daher ist er strategisch natuerlich nicht besonders klug. Wenn er Dich gekonnt ueberzeugen moechte, dann sollte er nicht trotzig reagieren sondern dich manipulieren. Leider fehlt ihm dazu die Gabe!

Also, eines habe ich in meinem Leben (ich bin 40) gelernt. Am Ende ist es Dein Leben. Wenn Du das auch mti Dir im Reinen gelebt hast, dann bist Du gluecklich. Wenn Du Dich verbiegst und es anderen rechtzumachen versuchst, fuehlst Du Dich einsam und oft zieht sowas Depressionen nach sich.

Mein Tipp an Dich - halte Dich in den naechsten Tagen von ihm fern. Such Dir einen Unterkunft (wohnen auf Zeit ware da vielleicht was fuer Dich) und geh. Du musst mit Dir zur Ruhe kommen. Du musst Dir ueber Deine Situation klar werden, ob Du ueberhaupt dieses Kind willst oder ob Du nur durch die herzlosen Worte und das kindische und egoistische Verhalten Deines Freundes verletzt bist. Geh in Dich. Kuemmer Dich nicht um ihn. Du hast jetzt genug, um das Du Dich kuemmern musst - Du musst gesund sein innerlich wie aeusserlich! Du wirst sehen, dass Du das kannst. Nimm Dir eine begrenzte Zeit - vielleicht eine Woche - in der Du ihn nicht siehst und nicht sprichst. Konzentriere Dich auf Dich, Deine Zukunft, Deine berufliche Zukunft ... und vor allem auf Dein Herz und Deinen Bauch! Du wirst sehen, dass Du nach dieser Auszeit ruhig bist und weisst, was Du willst.

Es ist Dein Leben! Niemand hat das Recht, Dich ungluecklich zu machen und niemand kann Dich ungluecklich machen! Denk daran. Soll Dein Freund doch einen Tobsuchtsanfall bekommen oder mit Selbstmord drohen. Wenn er sich umbringen will, kannst Du nichts machen. Dann ist das so. Wenn er so labil ist, dann kannst Du nicht seine Lebensstuetze sein. Entweder er will Dich oder er will Dich nicht - das muss ohne Erpressung gehen.

Lebe Dein Leben und lebe Dein Glueck! Du hast es in der Hand (oder im Bauch )

Bitte bitte mache nichts, wovon Du nicht ueberzeugt bist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2011 um 20:12
In Antwort auf alvena_12750546

@ mirjana und auch die anderen
Du hast recht ... Es zerreisst mir das herz ! Ein gefühl was in mann wohl nie verstehen wird ! Die
Liebe einer werdenden mami zu ihrem ungeborenen !!!

Er sagt er ist nicht bereit , hat nichts erreicht , will sich nicht in eine rolle quetschen lassen ! Er will kinder wenn wir beide entscheiden " so jetzt sind wir so weit "

Aber über den punkt sind wir hinaus ! Das gummibärchen schwimmt bereits in meinem bauch rum und es will leben !!! Ich weiss nicht ob es was psychisches oder einblidung ist aber wenn ich mit
Ihm deswegen streite bekomme ich starke unterleibsschmerzen als würde das kleine mitkämpfen !!!

Er droht mir ja nicht nur mit
Verlassen sondern auch mit selbstmord !! Ich glaube nichg dass er das sonderlich ernst meint aber was wenn doch ? Er könnte auf jeden fall nicht zu seinen eltern zurück da sie
Ihm so einen schritt nie verzeihen würden ! Und freunde hat er kaum !

Es bleibt ihm also nichts anderes als mich jeden tag zu überzeugen !
Er bringt auch argumente wie " ich will noch 1-2 mit dir alleine sein , hinfahren wo wir wollen , spontan in den urlaub fahren wenn wir es wollen un nicht dauernd einen babysitter suchen "

Ja meine eltern wissen es seit dem tag an dem ich positiv getestet habe !! Ich hab ein sehr gutes verhältnis zu ihnen ! Sie sind gegen die abtreibung !!!!

Aber ich will jetzt nicht alleine sein ... Seit ich schwanger bin hab ich erst recht das bedüfnis nach streicheleinheiten und umarmungen ! Ich würde das alleine nicht durchstehen !!

Und ich will ihm kein kind in die welt setzen was er auch gaaaaarkeinen fall will ! Schliesslich ist das auch sein kind und sein leben !!

Aber er versteht mich nicht wieso tut es ihm nicht weg dass ich jeden tag stunden deswegen weine ???

Danke für all die lieben antworten un zusprüchen !! Bin froh dass ich mich hier bei menschen ausko***** kann die mich verstehen !!

Übrigens hab ich auch sehr angst !
Werd ich
Alles richtig machen ? Schaff ich ausbildung und schwangerschaft ? Aber ich bin ein mensch der
Nicht aufgibt und sein bestes gibt !!!

Was hat er denn ausser seinen Argumenten
Nichts! Mal von seiner Seite sehen!

Du bist doch die jenige die schlussendlich entscheidet. Du hast ihn doch jetzt komplett in der Hand.

Er reagiert nicht so wie du es gern hättest. Er möchte mit DIR jetzt noch kein Kind. Höchstwahrscheinlich ist er sich unsicher, ob das mit euch für eine Familie reicht.

Wahrscheinlich sieht er jetzt schon sein Leben, dass er bisher ja noch gar nicht richtig gelebt hat, an sich vorbei ziehen.

Er will noch unbeschwert Urlaub machen, vielleicht auch wenn es ihm zumute ist, einfach um die Häuser ziehen.

Sicherlich hat er sich schon erkundigt und er weiss, dass er die nächsten (falls das Kind studiert) bis 27 Kindesunterhalt zahlen muss. Für dich muss er ja auch die nächsten 3 Jahre aufkommen.

Was bleibt ihm übrig, egal wieviel er arbeitet, lächerliche 950 Euro und das die nächsten Jahre.

Er wird durch dieses Kind immer mit dir verbunden sein, du wirst nie die Ex sein, die er einfach ablegen kann, da es ein Kind gibt.

Du und das Kind werden immer wie roter finanzieller Faden in seiner Zukunft sein. Du hast SEIN Leben in der Hand.



Wo ich ihm Recht gebe ist, dass es viel schöner ist, ein von beiden gewolltest Kind zu bekommen. Einen Mann zu haben, der sich mit dir auf die Schwangerschaft freut. Der zu jeden Arzttermin und zu jeder Schwangerschaftsgymnastik mit geht, der dich einfach nur auf Händen trägt, weil du SEIN Kind austrägst.

Als Erpressung sehe ich seine Verzweiflungstat nicht, eher ein letzter verzweifelter Versuch, sein Leben, dass er kennt nicht zu verlieren.


Vielleicht solltest du mal darüber nach denken

Saraa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2011 um 20:23
In Antwort auf naomh_12744558

Was hat er denn ausser seinen Argumenten
Nichts! Mal von seiner Seite sehen!

Du bist doch die jenige die schlussendlich entscheidet. Du hast ihn doch jetzt komplett in der Hand.

Er reagiert nicht so wie du es gern hättest. Er möchte mit DIR jetzt noch kein Kind. Höchstwahrscheinlich ist er sich unsicher, ob das mit euch für eine Familie reicht.

Wahrscheinlich sieht er jetzt schon sein Leben, dass er bisher ja noch gar nicht richtig gelebt hat, an sich vorbei ziehen.

Er will noch unbeschwert Urlaub machen, vielleicht auch wenn es ihm zumute ist, einfach um die Häuser ziehen.

Sicherlich hat er sich schon erkundigt und er weiss, dass er die nächsten (falls das Kind studiert) bis 27 Kindesunterhalt zahlen muss. Für dich muss er ja auch die nächsten 3 Jahre aufkommen.

Was bleibt ihm übrig, egal wieviel er arbeitet, lächerliche 950 Euro und das die nächsten Jahre.

Er wird durch dieses Kind immer mit dir verbunden sein, du wirst nie die Ex sein, die er einfach ablegen kann, da es ein Kind gibt.

Du und das Kind werden immer wie roter finanzieller Faden in seiner Zukunft sein. Du hast SEIN Leben in der Hand.



Wo ich ihm Recht gebe ist, dass es viel schöner ist, ein von beiden gewolltest Kind zu bekommen. Einen Mann zu haben, der sich mit dir auf die Schwangerschaft freut. Der zu jeden Arzttermin und zu jeder Schwangerschaftsgymnastik mit geht, der dich einfach nur auf Händen trägt, weil du SEIN Kind austrägst.

Als Erpressung sehe ich seine Verzweiflungstat nicht, eher ein letzter verzweifelter Versuch, sein Leben, dass er kennt nicht zu verlieren.


Vielleicht solltest du mal darüber nach denken

Saraa

Genau das denke
Ich auch !!
Und ich kann ihn auch wirklich verstehen !!
Ich sage ja , ich setze ihm kein kind in sein leben dass er nicht will !! Mir geht es eher um meine gefühle ! Dass der gedanke an einen abbruch sehr wehtut und dass ich an der beziehung hänge und angst habe ihn nach dem abbruch zu hassen !

Ich fänds auch 1000 mal schöner wenn wir uns beide freuen würden ! Schliesslich will ich nicht meine komplette ss durchheulen !
Ich dachte halt nur dass es sein erster schock
Sei und er seine meinung ändern wird !

Aber das tut
Er nicht ! Er steht zu seiner entscheidung ! Und das muss ich akzeptieren !!!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2011 um 21:45
In Antwort auf esra_12643874

Hi
Mir ist ein Satz von deinem Beitrag reinzufällig ins Auge gesprungen. Dein Freund droht dir mit Selbstmord. Ich kenne das. Zwar nicht wegen Abtreibung, aber er hat mir auch gedroht. Kaum jemand, der Selbstmord androht tut es wirklich. Ich lit selber viele Jahre an Selbstmordgedanken. Habe auch manchmal gedroht, aber niemals habe ich da wirklich an Selbstmord gedacht. Das war eher ein Hilferuf. Genau dasselbe denke ich bei deinem Freund. Er ist wahrscheinlich extrem überfordet.

Apropos Ausbildung und Schwangerschaft. Beides ist zusammen ist machbar. Ich bin auch dran .
Mit viel Planung klappt es

Lg

Suizid
Maca, ich muss dir hier ganz deutlich widersprechen. Natürlich gibt es Menschen, die mit Suizid drohen, nur um andere emotional zu erpressen, oder als Hilferuf. Aber "wer darüber spricht, der tut es nicht" ist ein gefährliches Ammenmärchen.
Tatsächlich hat der größte Teil der Menschen, die sich das Leben nehmen, vorher auch darüber gesprochen.

Ob es im Einzelfall ernst zu nehmen ist oder nicht, diese Beurteilung sollte man Fachleuten überlassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Januar 2011 um 2:11

Ich habe mich freiwillig getrennt...
http://forum.gofeminin.de/forum/f117/__f3725_f117-Du-weisst-nicht-ob-du-abtreiben-sollst-Dann.html#1r

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Januar 2011 um 22:55

Hallo sonnenschein
Ich hatte darüber nachgedacht ...

Aber
Mich jetzt doch für das baby entschieden !!
Bin nun in der 12 ssw und ich bin sehr
Zufrieden mit meiner entscheidung

Glg
Und ich hoffe dass bei dir alles gut geht
Sarah

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Januar 2011 um 0:14
In Antwort auf lydie_12174928

Ich habe mich freiwillig getrennt...
http://forum.gofeminin.de/forum/f117/__f3725_f117-Du-weisst-nicht-ob-du-abtreiben-sollst-Dann.html#1r

Sag mal........
Ich weiß jetzt nicht ob es den anderen auch auffällt, mir jedenfalls nervt deine ganzen Propaganda Links zu deinen Beiträgen. Wenn du helfen willst, dann Unterstütze und gebe Rat den Frauen mit IHREN Problemen und vergleiche nicht dein eigenes Leben.............

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Januar 2011 um 1:18
In Antwort auf ili_12313507

Sag mal........
Ich weiß jetzt nicht ob es den anderen auch auffällt, mir jedenfalls nervt deine ganzen Propaganda Links zu deinen Beiträgen. Wenn du helfen willst, dann Unterstütze und gebe Rat den Frauen mit IHREN Problemen und vergleiche nicht dein eigenes Leben.............

@anna
Wo ist das Problem, jetzt ist nicht mal mehr das ok, wenn sie helfen möchte. Mit der Zeit wird bei JEDEM Beitrag über irgendwas gemeckert. Ausser es ist GENAU SO geschrieben, wie man es sich wünscht. Wenn mich etwas nervt lese ich es einfach nicht,ist nicht schwer.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club