Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hat jede Schwangere eine Symphysenlockerung?

Hat jede Schwangere eine Symphysenlockerung?

21. September 2016 um 23:02

Hallo,

Mein Schambein tut mittlerweile so sehr weh, dass ich manchmal echt weinen könnte. Bei jeder Drehung in der Nacht wache ich von den Schmerzen auf. Aufstehen und die ersten Schritte machen, wenn ich länger gesessen oder gelegen habe sind schrecklich. Treppensteigen ist auch total schlimm. Meine Gyn meinte, das sei aber alles normal und jede Schwangere hätte das. In meinem Geburtsvorbereitungskurs ist aber nur eine andere, die diese Probleme auch hat und sie bekommt bald einen orthopädischen Gürtel. Ich weiß jetzt nicht, ob mich meine Gyn nur falsch verstanden hat oder ob ich mich wirklich nur anstelle und die anderen härter im nehmen sind. Dabei dachte ich eigentlich schon immer, dass ich recht unempfindlich wäre

Kommt euch das bekannt vor oder eher nicht? Was macht ihr gegen die Schmerzen?

Liebe Grüße
Annika (32. SSW)

Mehr lesen

22. September 2016 um 7:03

Symphyse
hey, ich habe seit der 20 ssw ungefähr Probleme mit der symphyse, ich fühle mit dir! Ist wohl eine normale Nebenwirkungen, die wie immer halt nicht jeden trifft... Wie die Übelkeit usw. Was hat mir geholfen? Ich hab vom Orthopäden nen Hüftgurt verschreiben lassen und den fleißig getragen, bis der Bauch jetzt zu weit unten ist. Das war vor allem an Tagen mit viel Bewegung und morgens eine Erleichterung! Außerdem finde ich hilft Bewegung, langsam und mit Gefühl, nicht zu viel. Aber bloß nicht nur rumliegen auf der Couch oder so, dann wird es immer schlimmer! Der ganz fiese Schmerz wird wieder besser, wenn man die Hüfte pfleglich behandelt, dann lässt es sich aushalten! Zu nachts: mir haben zwei Taktiken geholfen: wenn die schmerzen ganz schlimm sind drehe ich mich über den Bauch um, nicht über den Rücken. Das geht weniger auf die Hüfte. Und sonst vor dem umdrehen immer die Beine so weit es geht anziehen und schließen, dann erst die Hüfte bewegen. Dann tut es weniger weh und knackt viel seltener. Viele Grüße!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2016 um 7:55

Nein
eine symhysenlockerung in dem ausmaß hat nicht jede... tatsache aber ist, dass bei jeder schwangeren sich der beckengürtel in vorbereitung auf die geburt etwas lockert... du kannst dir auch einen schal oder tuch straff um dein becken binden, das gibt etwas mehr halt. ich hatte es in meiner letzten schwangerschaft auch, in den schwangerschaften davor nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2016 um 7:56

Ja
Diese Lockerung hat JEDE Schwangere. Bei der einen tut sie weh, bei der andere nicht. Das ist sogar nochmal von SS zu SS unterschiedlich.

Die Symphyse ist das Schambein, was verknorpelt ist. Unter den SS-Hormonen löst sich diese Verknorpelung, sie wird weich und dehnbar. Das Schambein ist somit für den kindlichen Kopf passierbar.

Mir hat in der ersten SS die Symphyse an der 29. SSW ganz schrecklich weh getan. Ich konnte kaum laufen, mich im Bett drehen oder allgemein bewegen. Gemacht habe ich nix, weil ich total unwissend war und meine FÄ nur sagte, dass es normal sein. Damit habe ich mich abspeisen lassen. In der zweiten SS hatte ich kaum Probleme mit der Symphyse. Es hat recht spät (nach 34. SSW) erst angefangen bei manchen Bewegungen ein bisschen zu ziepen. Aber längst nicht so schlimm wie in der ersten SS.

Helfen tun Beckengurte. Die verschreibt dir dein FA bzw. sind im Sanitätshaus erhältlich. Wunder sollen sie nicht bewirken, aber ein bisschen Entlastung verschaffen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Mädels/Paare die auch ein Baby wollen aus SH gesucht...
Von: akinyi_12371172
neu
21. September 2016 um 20:24
Diskussionen dieses Nutzers
Schwanger - alles riecht komisch. Wem geht es auch so?
Von: annika293
neu
4. November 2016 um 8:59
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook