Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Harter bauch und schmerzen

Harter bauch und schmerzen

21. September 2005 um 13:25

ich bin jetzt in der 21. woche. mein bauch widr fast täglich steinhart und tut weh. aushaltbare schmerzen aber unangenhemn. baden macht es nur schlimmer. was kann das sein? was kann ich tun?
dabke

Mehr lesen

21. September 2005 um 13:41

Harter bauch und schmerzen
es wird schlimmer beim baden oder mit wärmflasche drauf.die schmerzen dauern ewig an und verschwidnen nicht glaeich wieder, meist wenn ich zur ruhe komme. baldmöglichst einen fa-termin machen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 13:58

Magnesium
bekomme seit der 8. woche 450 mg magnesium, das bringt nix.
damals war eine vertretung da, ich glaub die hat mich nicht ganz erst genommen.
werd sehen ob ich eher eienen terminbei der gyn bekommen kann.
mein freund ist geburtshelfer. arbeitet zwar nicht in dem beruf aber kennt sich ein stück weit aus und ist aus beunruhigt. er lässt es sich nicht anmerken, aber ich mekr es und das macht mich noch unruhiger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 14:07

Hab gut zu tun
mein freun unterstützt mich wo er kann, aber manchens bleibt an mir hängen.muss für die uni pauken und bin gerade zu ihm gzogen, da gibts noch eimniges auszupacken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 14:20

Morgen
werd ich morgen machen. müsste den termin eh verschieen. werd sagen das ich probleme hab und hoffe einen termin eher zu bekommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 14:30

Die schmerzen dauern
die schmerzen dauer an sich an. werden aber in schüben stärker. habe das schon eine weile nur wirds immer schlimmer.
heute hat meine gyn keine sprechstunden :_(

also bleibt nur morgen, wenns nicht noch heftiger wird.

bin jetzt erstmal weg vom pc. auf dem sofa *gg*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 14:48
In Antwort auf kara_12044369

Die schmerzen dauern
die schmerzen dauer an sich an. werden aber in schüben stärker. habe das schon eine weile nur wirds immer schlimmer.
heute hat meine gyn keine sprechstunden :_(

also bleibt nur morgen, wenns nicht noch heftiger wird.

bin jetzt erstmal weg vom pc. auf dem sofa *gg*

Pilze oder Bakterien
Könnten sowas auslösen, hatte mir mein FA letztes mal auf meine Frage hin erklärt.

Er fragte halt, ob ich sowas habe. (Nein) und ich habe zurückgefragt, was das denn sein Soll. Sagte auch, dass das Frühzeitige Wehen sein können. Deswegen macht er jedesmal ein Abstrich, um zu sehen ob da die gute Bakterien da sind, und die Schlechte oder Pilze nicht da sind.

Warst du Schwimmen irgendwo oder sowas, wo du dich anstecken hättest können?

Gibt es kein Vertretung????

LG,
Lucy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 16:38
In Antwort auf charla_11988703

Pilze oder Bakterien
Könnten sowas auslösen, hatte mir mein FA letztes mal auf meine Frage hin erklärt.

Er fragte halt, ob ich sowas habe. (Nein) und ich habe zurückgefragt, was das denn sein Soll. Sagte auch, dass das Frühzeitige Wehen sein können. Deswegen macht er jedesmal ein Abstrich, um zu sehen ob da die gute Bakterien da sind, und die Schlechte oder Pilze nicht da sind.

Warst du Schwimmen irgendwo oder sowas, wo du dich anstecken hättest können?

Gibt es kein Vertretung????

LG,
Lucy

Ich würde an deiner Stelle
ins Krankenhaus fahren, denn was du beschreibst hört sich nach Wehen an und das sollte sofort untersucht werden, nicht das noch was schlimmeres passiert. Wenns vorzeitige Wehen sind schickt man dich so oder so ins Krankenhaus um die Geburt so lange wie möglich rauszuzögern.
Aber bis morgen würde ich auf keinen Fall warten
Du bist ja erst in 21. Woche! Hör auf unseren Rat und fahr so schnell wie möglich ins Krankenhaus, ok?

Ich wünsch dir und deinem Baby alles Gute

Shaimaa

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

21. September 2005 um 21:48

ICH AUCH!!!!!
Hallo,
ich hatte das in meiner SS.
Auch recht zeitig.
Ich habe gleich ganz viel Magnesium nehmen müssen,fast nur liegen, was aber nicht wirklich hilf.
In der 32 SSW kam ich dann ins KH wegen drohende Frühgeburt, da Magnesium gar nicht mehr geholfen hatte.
Dort wurde ich gründlich durchgecheckt, und es wurde festgestellt, das der MuMu sich von innen öffnet.
Dann hieß es erstmal strengste Bettruhe.
Nch 10 Tagen KH wurde nochmal kontrolliert und der Befund blieb stabil.
Naja und schlußendlich kam Eliza ET+10

Bitte sei vorsichtig damit, ich weiß wie schnell sowas gehen kann, auf einmal liegt man im KH und bangt.....

Alles Gute für dich

Liebe Grüße
Eliza`s Mama
www.family-time24.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2005 um 20:25
In Antwort auf vonda_12646597

Ich würde an deiner Stelle
ins Krankenhaus fahren, denn was du beschreibst hört sich nach Wehen an und das sollte sofort untersucht werden, nicht das noch was schlimmeres passiert. Wenns vorzeitige Wehen sind schickt man dich so oder so ins Krankenhaus um die Geburt so lange wie möglich rauszuzögern.
Aber bis morgen würde ich auf keinen Fall warten
Du bist ja erst in 21. Woche! Hör auf unseren Rat und fahr so schnell wie möglich ins Krankenhaus, ok?

Ich wünsch dir und deinem Baby alles Gute

Shaimaa

Danke
danke für eure tipps und ratschläge.
heute gehts ganz gut, dehalb trau ich mich nicht zu meiner doc, wenns aber wieder mehr wird ist abgemacht fahr ich ins krnakenhaus

danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. September 2005 um 19:12

Hin und her
hasse dieses hin und her heute ist es wieder schlimm
danke für eure ratschläge

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2005 um 13:37
In Antwort auf kara_12044369

Hin und her
hasse dieses hin und her heute ist es wieder schlimm
danke für eure ratschläge

War heute bei der gyn - entwarnung
hallo,

hab mich heute von meiner gyn gründlich untersuchen lassen. dem baby gehts gut. die schmerzen wären während der schangerschaft normal und ein harter bauch auch ab un zu. sie meint meine ständigen krämpfe kommen vom darm. will es aber im auge behalten. ich hoffe sie hat recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2005 um 14:54
In Antwort auf kara_12044369

War heute bei der gyn - entwarnung
hallo,

hab mich heute von meiner gyn gründlich untersuchen lassen. dem baby gehts gut. die schmerzen wären während der schangerschaft normal und ein harter bauch auch ab un zu. sie meint meine ständigen krämpfe kommen vom darm. will es aber im auge behalten. ich hoffe sie hat recht.

Das ist ja schon beruhigend
finde ich. aber geh doch vielleicht einfach mal zum internisten und hol dir eine meinung wegen deines darms ein.

ich habe leider schon jahrelang pobleme mit blähbauch (wird dann ganz hart und erst wieder besser wenn ich liege) und in der schwangerschaft wird das leider in der tat eher schlechter. habe auch alles kontrollieren lassen. magen-spiegelung, darm-spiegelung (geht natürlich jetzt bei dir nicht) und auh später tabletten gegen helicobacter. das sind an sich gutartige bakterien, die aber in gößerer anzahl auch probleme auslösen können. naja, auf jeden fall wurde durch diese ganzen untersuchungen festgestellt, dass ich einfach n super nervösen magen-darm-trakt habe, der eben auf alles gleich reagiert. und da sich mein aufgeblähter bauch und die schmerzen nun während der schwangerschaft genauso anfühlen wie vorher, mache ich mir keine ernsthaften gedanken.

es muss natürlich bei dir nicht das gleiche sein, ich wollte damit nur sagen: es ist echt möglich, dass es keine tatsächlichen organischen ursachen hat und auch, dass es gar nicht direkt mit dem kind zu tun hat. aber wie gesagt- immer besser durchchecken lassen bzw. 2 meinung einholen.

grüße,
sonja

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober 2006 um 18:11
In Antwort auf huldah_12831769

Das ist ja schon beruhigend
finde ich. aber geh doch vielleicht einfach mal zum internisten und hol dir eine meinung wegen deines darms ein.

ich habe leider schon jahrelang pobleme mit blähbauch (wird dann ganz hart und erst wieder besser wenn ich liege) und in der schwangerschaft wird das leider in der tat eher schlechter. habe auch alles kontrollieren lassen. magen-spiegelung, darm-spiegelung (geht natürlich jetzt bei dir nicht) und auh später tabletten gegen helicobacter. das sind an sich gutartige bakterien, die aber in gößerer anzahl auch probleme auslösen können. naja, auf jeden fall wurde durch diese ganzen untersuchungen festgestellt, dass ich einfach n super nervösen magen-darm-trakt habe, der eben auf alles gleich reagiert. und da sich mein aufgeblähter bauch und die schmerzen nun während der schwangerschaft genauso anfühlen wie vorher, mache ich mir keine ernsthaften gedanken.

es muss natürlich bei dir nicht das gleiche sein, ich wollte damit nur sagen: es ist echt möglich, dass es keine tatsächlichen organischen ursachen hat und auch, dass es gar nicht direkt mit dem kind zu tun hat. aber wie gesagt- immer besser durchchecken lassen bzw. 2 meinung einholen.

grüße,
sonja

Harter Bauch
habe es jetzt das hier gelesen. Vor 13 Jahren habe ich meinen Sohn bekommen, damals ca. 7-8 Wochen zu früh (ließ sich schlecht bestimmen, weil ich damals ewig lange Zyklen hatte; offiziell war 34. Woche). Ich hatte ab dem 6. Monat regelmäßig einen harten Bauch, konnte richtig spüren, wie sich die Gebärmutter zusammenzog und krampfte. Dies passierte erstaunlicherweise vor allem abends und am Wochenende, wenn ich mich entspannen konnte. Mein damaliger Gyn beschwichtigte mich ständig - alles sei wunderbar und ein harter Bauch ab und zu wäre normal (meine Schilderungen tat er wohl als übertriebene Weinerlichkeit einer hysterischen Erstgebärenden ab) und ich solle halt "langsamer machen" und Mg nehmen. Ich nahm die doppelte Ration Mg (natürlich auf Anweisung), aber es half null komma null. Der Gyn hat NIE die Länge des Gebärmutterhalses vermessen oder ist irgendwie diesen Problemen mal etwas intensiver nachgegangen. Vermutlich weil ich doch noch jung war (25) und er in diesem Alter nicht mit Problemen rechnete. Der Hammer war, dass ich zwei Wochen, bevor mein Sohn überraschend startete noch außer der Reihe bei ihm war, weil zu dem harten Bauch noch ein Druckgefühl nach unten kam (heute weiß ich, es waren Senkwehen) und er mich kurz untersuchte (auch da keine Länge des Gebärmutterhalses maß oder einen Ultraschall davon machte) und mit den Worten, es sei alles in bester Ordnung, nach Hause schickte. Ich kam mir vor wie ein Hypochonder. Eine Woche später war der MM 1cm offen. Und eine weitere Woche später war mein Sohn dann da - als Früchchen mit dem ganzen Programm: Inkubator, Magensonde, Monitorüberwachung, 6 Wochen Kinderklinik).
Worauf ich raus will ist: Ein harter Bauch ist keine Lappalie und ich würde auf darauf bestehen, dass der Gyn bei jeder Untersuchung den Gebärmutterhals ausmisst (ob er sich verkürzt hat) und ggfls. einen Ultraschall davon macht. Eine Frühgeburt passiert normalerweise nicht aus dem Nichts heraus sondern kündigt sich an - man muss nur die Zeichen sehen.
Euch alles Gute
Grüße
Katrin

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2007 um 17:43
In Antwort auf huldah_12831769

Das ist ja schon beruhigend
finde ich. aber geh doch vielleicht einfach mal zum internisten und hol dir eine meinung wegen deines darms ein.

ich habe leider schon jahrelang pobleme mit blähbauch (wird dann ganz hart und erst wieder besser wenn ich liege) und in der schwangerschaft wird das leider in der tat eher schlechter. habe auch alles kontrollieren lassen. magen-spiegelung, darm-spiegelung (geht natürlich jetzt bei dir nicht) und auh später tabletten gegen helicobacter. das sind an sich gutartige bakterien, die aber in gößerer anzahl auch probleme auslösen können. naja, auf jeden fall wurde durch diese ganzen untersuchungen festgestellt, dass ich einfach n super nervösen magen-darm-trakt habe, der eben auf alles gleich reagiert. und da sich mein aufgeblähter bauch und die schmerzen nun während der schwangerschaft genauso anfühlen wie vorher, mache ich mir keine ernsthaften gedanken.

es muss natürlich bei dir nicht das gleiche sein, ich wollte damit nur sagen: es ist echt möglich, dass es keine tatsächlichen organischen ursachen hat und auch, dass es gar nicht direkt mit dem kind zu tun hat. aber wie gesagt- immer besser durchchecken lassen bzw. 2 meinung einholen.

grüße,
sonja

Was machst Du dagegen?
Hallo Sonja,

Dein Beitrag ist zwar schon etwas länger her, aber vielleicht kannst Du mir ja trotzdem noch einen Tip geben. Ich habe genau das gleiche Problem wie Du, habe fast nach jedem Essen einen riesigen, harten, aufgeblähten Bauch der sehr spannt und weh tut. Jetzt in der Schwangerschaft ist es noch viel schlimmer geworden. Ich denke nicht, dass es organische Ursachen hat. Aber was machst Du, damit es nicht so schlimm wird oder gegen die Probleme? Ich habe schon alles mögliche probiert (Lefax, Maaloxan, Rennie, langsam essen, gut kauen, nichts Blähendes essen,...), das hilft aber alles irgendwie nicht.
Über ein paar Tips wäre ich echt super dankbar!

Grüße,
Steffi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2010 um 3:04
In Antwort auf kara_12044369

War heute bei der gyn - entwarnung
hallo,

hab mich heute von meiner gyn gründlich untersuchen lassen. dem baby gehts gut. die schmerzen wären während der schangerschaft normal und ein harter bauch auch ab un zu. sie meint meine ständigen krämpfe kommen vom darm. will es aber im auge behalten. ich hoffe sie hat recht.

Schmerzen in underleib
na ich bin neu ihr ich habe mal eine frage ich bin jetze in der 21woche ist das nomal das ich in underleib schmerzen habe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2010 um 12:47

Lass es abklären
Ich hab das auch und es ist rausgekommen, dass vorzeitige wehentätigkeit vorhanden ist.
Ich muss nun flach liegen und viel Magnesium nehmen.
Falls es nicht besser werden sollte müsste ich ins Krankenhaus, aber es geht Gott sei dank immer besser.

Lg Eva 17+4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club