Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hämophilie (Bluter) übertragbar ?

Hämophilie (Bluter) übertragbar ?

2. November 2004 um 9:14

hallo ihr lieben,

bin nun in der 26 Woche schwanger und
habe dieses wochenende erfahren, dass der bruder von meinem freund (vater des kindes) an der krankheit "hämophilie" leidet und nun habe ich angst das mein kind jene Erbkrankheit auch vererbt bekommt.

kenn mir da jemad sagen wie wahrscheinlich es ist ein kind auf die welt zu bringen mit den defekten genen ?

danke

angela

Mehr lesen

2. November 2004 um 12:38

Die antwort
wird ein arzt wohl besser wissen....würd mich aber auch interessieren!
er kann das gen auch haben ohne erkrankt zu sein,dein kind...aber er kann dann zb der träger für seine kinder sein,so dass die es bekommen.
obwohl es heutzutage nicht mehr lebensbedrohlich ist wie früher...trotzden sehr schlimm...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2004 um 18:23

Hm
soveiel ich weis nur zu 1/4 und das nur auf männer. frauen können keine hämophilie bekommen...

kiara

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2004 um 19:06
In Antwort auf kyara23

Hm
soveiel ich weis nur zu 1/4 und das nur auf männer. frauen können keine hämophilie bekommen...

kiara

...
Kyara, Frauen können auch betroffen sein, das ist aber seltener als bei Männern!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2004 um 20:28
In Antwort auf leo13

...
Kyara, Frauen können auch betroffen sein, das ist aber seltener als bei Männern!!

Ist doch gar nicht wahr!!!!
Wenn du keine Ahnung hast solttest du besser nicht mitreden, Frauen können nur künstlich durch blutverdünnende Medikamente zu Blutern gemacht werden!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2004 um 20:32

HI
Würde mit einem Internisten darüber sprechen oder sprich deinen Frauenarzt darauf an, aber wenn es ein Mädchen wird brauchst du dir bei ihr keine SOrgen machen. Wie hoch der Prozentsatz bei Jungen ist kann ich dir leider nicht beantworten. Aber wenn du es weißt gib mir bescheid würde mich interressieren!

Lg Lena

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2004 um 9:32
In Antwort auf leo13

...
Kyara, Frauen können auch betroffen sein, das ist aber seltener als bei Männern!!

Frauen können nur
der überträger sein,aber die krankeit haben sie dadurch net.sonst würden sie ja bei der ersten mens verbluten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. November 2004 um 13:36
In Antwort auf regula_11951936

Ist doch gar nicht wahr!!!!
Wenn du keine Ahnung hast solttest du besser nicht mitreden, Frauen können nur künstlich durch blutverdünnende Medikamente zu Blutern gemacht werden!!!!!!!!

...
Oh, dann müßte eine Freundin von mir ein med. Wunder sein, denn sie ist auch "Bluter" und nimmt weder Marcumar noch Aspirin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2004 um 20:28

Hallo
also, es ist in der Tat so, daß auch Frauen bzw Mädchen an Hämophilie leiden können, allerdings ist dieser Prozentsatz im Vergleich zu Jungs verschwindend gering ist. Aber wegen Deines Beinahe-Schwagers brauchst Du Dir da keine Sorgen zu machen.
Das Gen wird immer von der Mutter auf das Kind übertragen, nicht vom Vater. Allerdings solltest Du Dein Kind - wenn es ein Mädchen ist - unbedingt auf Hämophilie untersuchen lassen, da sie wiederum das Gen an ihre Kinder weitergeben kann.
Wenn Du noch Fragen hast, dann meld Dich einfach
Gruß Jule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2004 um 8:37
In Antwort auf leo13

...
Oh, dann müßte eine Freundin von mir ein med. Wunder sein, denn sie ist auch "Bluter" und nimmt weder Marcumar noch Aspirin!

Hmmm
und sie verblutet dann einmal im monat oder wie????von der natur her ist das doch überhaupt net möglich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Dezember 2004 um 14:45

Bluterinnen
Hämophilie A und B werden x-chromosomal vererbt.

Bei Mädchen kommt es zur Ausprägung wenn beide X das kranke Gen tragen. Das bedeutet, der Vater muss Bluter sein und die Mutter Konduktorin (oder Bluterin).

Ein Mann, der nicht Bluter ist, überträgt die Bluterkrankheit nicht. Denn er muss ein krankes X haben, um Hämophilie vererben zu können, und das bedeutet beim Mann, dass er Bluter ist.

Frauen sind mit einem kranken und einem gesunden X nur Überträger, weil das gesunde X ausgleichen kann.

Sofern es klassische Hämophilie (Typ A oder B) ist, dann vererbt der Freund diese Krankheit nicht. Denn das kann er nur, wenn er selbst Bluter ist. Und das scheint ja hier nicht der Fall zu sein.

Wird es ein Junge, und er ist Bluter, dann ist die Krankheit von der Mutter vererbt worden. Denn diese hat dem Jungen das X vererbt, das Y vom Vater ist nie betroffen.

Du musst also zumindest Konduktorin sein um ein bluterkrankes Kind zu bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2005 um 0:12
In Antwort auf juhee_12095514

Hmmm
und sie verblutet dann einmal im monat oder wie????von der natur her ist das doch überhaupt net möglich

!
Frauen können auch Bluterin sein. Sie verbleuten aber nicht während ihrer periode. Man muss sich dementsprechend spritzen, z.B. Faktor XIII, kommt auf die art der Bluterkrankheit an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2005 um 0:15
In Antwort auf juhee_12095514

Die antwort
wird ein arzt wohl besser wissen....würd mich aber auch interessieren!
er kann das gen auch haben ohne erkrankt zu sein,dein kind...aber er kann dann zb der träger für seine kinder sein,so dass die es bekommen.
obwohl es heutzutage nicht mehr lebensbedrohlich ist wie früher...trotzden sehr schlimm...

..
Entschuldige,
aber gibt es nicht etwas schlimmeres als die Bluterkrankheit.
Ein Kind ist z.B. mit Diabetes mehr eingeschränkt als ein Bluter. Ein Bluter muss sich alle 2 Tage seinen Faktor spritzen, ein Diabetiker hingegen muss sich mehrmals am Tag kontrollieren. Wobei ich nicht finde, das Diabetes sooo tragisch ist.
Mein Vater hat beides - Diabetes und Hämophilie A und lebt damit sehr gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2008 um 21:24
In Antwort auf regula_11951936

Ist doch gar nicht wahr!!!!
Wenn du keine Ahnung hast solttest du besser nicht mitreden, Frauen können nur künstlich durch blutverdünnende Medikamente zu Blutern gemacht werden!!!!!!!!

Anscheinend hast du keine Ahnung
Hallo erstmal,
ich habe eine Tochter im alter von 15 Monaten und sie leidet an einer schweren Hämophilie A und das ist endstanden durch die Verbindung von dem Ullrich-Turner Syndrom ich bin die Konduktorin und sie hat durch das UTS nur ein x-Chromosom.Sie hat eine Restaktivität von 0,21 % und das ist nicht gerade viel.

Soviel dazu...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2011 um 15:02

Hmm....
Also ich kann zwar nicht so groß mitreden, denn jeder kennt das vill anders aber ich kann nur das sagen was ich weiß. Mein Freund beispielsweise ist Bluter und muss alle 4 Tage sein Faktor gespritzt bekommen. bei ihm wird es jede 3 Generation weiter vererbt. sein onkel war bluter. Eig dürfte dein kind das nicht haben/kriegen aber du solltest dich vill aus vorsorge untersuchen lassen. dann hat man ja auch gewissheit. Mein Freund hat 2 jungs und beide sind kerngesund.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. November 2011 um 10:35

Wahrscheinlichkeit liegt bei 0
...es sei denn, du trägst ein defektes X-Chromosom in dir...Wenn ja, würde ein Junge zu 50 Prozent Bluter (wenn er das defekte x bekäme), ein Mädchen gar nicht (weil es ja durch das gesunde x des Papa geschützt wäre).
Wenn du gesund bist, kann dein Kind kein Bluter sein, weil der Papa keiner ist und der hat nur ein x-Chromosom, was ja nur entweder gesund oder krank sein kann, bei deinem Freund aber definitiv gesund ist, weil er wie gesagt kein Bluter ist.
Also beruhige dich, du wirst ein gesundes Kind bekommen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2011 um 13:12

Hämophilie
Hallo liebe Angela000,
zu deiner Frage wegen der Hämophilie.Sie kann nicht auf das Kind vom Vater übertragen werden,sondern hängt ausschließlich nur am X-Cromosom das nur von der Mutter auf das Ungeborene übertragen werden kann.Also wenn es bei dir oder der Familie deiner Mutter diese Blutgerinnungsstörung gab...Ansonsten ist es ausgeschloßen..ich weis es deshalb sehr genau,weil mein Kleinster Sohn diesen Gendefekt von mir übertragen bekommen hat;-(
Hoffe dich beruhigt zuhaben,wünsche Dir noch eine schöne Schwangerschaft und viel Glück bei der Geburt.
LG MWidy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper