Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hämatom in der Gebärmutter - HILFE!

Hämatom in der Gebärmutter - HILFE!

15. Oktober um 11:29

Hallo ihr Lieben...

vor nicht allzu langer Zeit hatte ich von meinem Wunsch schwanger zu werden berichtet. Nun bin ich bereits in der 9 Ssw. (8+2)

Es fing mit Strapazen an, die leider nicht enden wollen.

Gestern habe ich zu allem Übel erfahren, dass ich ein prä zervikales hämatom in der gabärmutter habe, 0,8 x 1,2 cm.

Auf meinem US sieht es so aus, als wäre es mit Gewebe durchwachsen, ist das ein Zeichen dafür, dass es resorbiert wird von meinem Körper? Blutungen habe ich (noch) nicht.

Bitte erzählt mir von eurem Wissen oder euren Erfahrungen...

Ich danke euch...

Liebe Grüße, Jara

Mehr lesen

15. Oktober um 11:55

Ich sehe gerade, dass der Therad ausversehen zwei mal eröffnet ist... kann ich einen löschen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober um 13:04
In Antwort auf jara18510

Ich sehe gerade, dass der Therad ausversehen zwei mal eröffnet ist... kann ich einen löschen? 

Ich hab deinen Zweipost ins Babyforum verschoben. Da ich eine Löschung begründen muss und es leider keinen Grund des Doppelposts gibt. Aber vielleicht kriegst du da ja auch Antworten. 


Zum Thema: ich hatte in der ersten Schwangerschaft auch ein großes Hämatom, was mir stechende Schmerzen rund um den Bauchnabel verursachte. Das war ganz zu Anfang, bevor ich wusste,  schwanger zu sein. 
Mir wurde Ruhe und Schonung vom Gyn verabreicht, ich war 1 1/2 Wochen krank geschrieben. Es bildete sich ohne Blutung zurück. Die restliche Schwangerschaft verlief ohne Probleme. Aber bei jedem verläuft sowas ja anders. Ich drück dir die Daumen, dass es bei dir auch komplikationslos abläuft.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 6:08

Bei mir war es größer und hat sehr stark geblutet, so dass ich damit im Krankenhaus lag. War da in der 12 ssw. Selbst die untersuchende Ärztin war überrascht, dass der kleine Wurm noch friedlich in meinem Bauch herumturnte, da es schwallartig blutete bei der Untersuchung. Heute ist "der Kleine" 6 Jahre alt.
Also versuch ruhig zu bleiben, schon dich und dein Körper baut sowas in der Regel ab. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 11:16
In Antwort auf pustew

Bei mir war es größer und hat sehr stark geblutet, so dass ich damit im Krankenhaus lag. War da in der 12 ssw. Selbst die untersuchende Ärztin war überrascht, dass der kleine Wurm noch friedlich in meinem Bauch herumturnte, da es schwallartig blutete bei der Untersuchung. Heute ist "der Kleine" 6 Jahre alt.
Also versuch ruhig zu bleiben, schon dich und dein Körper baut sowas in der Regel ab. 

Vielen lieben Dank für die mitmachende Antwort! Ich bin froh, mich ein wenig austauschen zu können.

Ich habe noch immer keine Blutung und auch keine Schmerzen... Wann oder bzw nach welcher Zeit tritt denn so eine Blutung bei einem hämatom auf? 
Erwarten muss ich sicher noch eine oder? 

Liebe Grüße, Jara 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 11:38

Hallo Jara, 

ich hatte 2017 auch ein sehr grosses Hämatom,  es war genau neben mein Baby und somit gefährlich. 

Deins ist schön weit weg. 

Ich habe Bromelain-POS 2x1 bekommen, dass hat super geholfen und das Hämatom ging weg.

Frag mal dein Gyn. danach. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 11:49
In Antwort auf nadu2.0

Hallo Jara, 

ich hatte 2017 auch ein sehr grosses Hämatom,  es war genau neben mein Baby und somit gefährlich. 

Deins ist schön weit weg. 

Ich habe Bromelain-POS 2x1 bekommen, dass hat super geholfen und das Hämatom ging weg.

Frag mal dein Gyn. danach. 

Hallo Nadu, 

Wie groß war dein hämatom denn? 

Ich dachte eigentlich meins ist gar nicht soo groß 

Danke für den Tipp, ich habe Dienstag einen Termin und werde ihn dann mal danach fragen, ich hoffe ganz fest, dass es bis dahin schon besser aussieht die Tage im Moment sind einfach nur Quälerei, ich zähle schon fast die Stunden bis zu diesem Termin... 

Stimmt es eigentlich, dass so ein hämatom mit fortschreitender Größe des Babys ungefährlicher wird? 

Liebe Grüße, Jara 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober um 12:01
In Antwort auf jara18510

Hallo Nadu, 

Wie groß war dein hämatom denn? 

Ich dachte eigentlich meins ist gar nicht soo groß 

Danke für den Tipp, ich habe Dienstag einen Termin und werde ihn dann mal danach fragen, ich hoffe ganz fest, dass es bis dahin schon besser aussieht die Tage im Moment sind einfach nur Quälerei, ich zähle schon fast die Stunden bis zu diesem Termin... 

Stimmt es eigentlich, dass so ein hämatom mit fortschreitender Größe des Babys ungefährlicher wird? 

Liebe Grüße, Jara 

Ja das stimmt. 

Meins war sehr gross, ich meine 5 cm Durchmesser. 
Lag genau am Baby was noch sehr klein war.
Die Gefahr dabei ist, wenn es schlagartig abblutet, kann es das Baby mitreissen. 

Das Hämatom ist bei dir zum Glück weit weg und auch klein und scheint sich schon zurück zu bilden. 
Nicht jedes Hämatom blutet ab.
Der Körper kann es auch innerlich abtransportieren. Ist ja bei dicken blauen Flecken auch so... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober um 16:35
In Antwort auf nadu2.0

Ja das stimmt. 

Meins war sehr gross, ich meine 5 cm Durchmesser. 
Lag genau am Baby was noch sehr klein war.
Die Gefahr dabei ist, wenn es schlagartig abblutet, kann es das Baby mitreissen. 

Das Hämatom ist bei dir zum Glück weit weg und auch klein und scheint sich schon zurück zu bilden. 
Nicht jedes Hämatom blutet ab.
Der Körper kann es auch innerlich abtransportieren. Ist ja bei dicken blauen Flecken auch so... 

Hmm, findest du es ist weit weg? Es kommt mir so nah vor, weil es ja direkt neben der fruchtblase ist

Ich mache mir solche Sorgen, ich hoffe so sehr, dass der Arzt mir Dienstag sagt, dass es kleiner geworden ist, ich weiß Nicht, was ich sonst tun soll... Ich bin nervlich ziemlich am Ende, in den letzten wochen so viel passiert

Ich hatte einen HWI, der endlich weggeht, jetzt ist mir wieder extrem übel und ich kann kaum 5 Minuten stehen, ohne dass mir schwarz vor Augen wird... Bei meinem FA bin ich nun auch schon zwei mal zusammen gebrochen

Ich Wunder mich, dass bei manchen das hämatom auf dem US so schwarz aussieht wie die fruchtblase und bei mir so mit weißen Schlieren... 

Ach man, der text ist wieder viel länger geworden, als geplant... Sorry... 

Danke für eure Antworten 

Euch alles Gute und viele Grüße, Jara 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober um 18:01
In Antwort auf jara18510

Hmm, findest du es ist weit weg? Es kommt mir so nah vor, weil es ja direkt neben der fruchtblase ist

Ich mache mir solche Sorgen, ich hoffe so sehr, dass der Arzt mir Dienstag sagt, dass es kleiner geworden ist, ich weiß Nicht, was ich sonst tun soll... Ich bin nervlich ziemlich am Ende, in den letzten wochen so viel passiert

Ich hatte einen HWI, der endlich weggeht, jetzt ist mir wieder extrem übel und ich kann kaum 5 Minuten stehen, ohne dass mir schwarz vor Augen wird... Bei meinem FA bin ich nun auch schon zwei mal zusammen gebrochen

Ich Wunder mich, dass bei manchen das hämatom auf dem US so schwarz aussieht wie die fruchtblase und bei mir so mit weißen Schlieren... 

Ach man, der text ist wieder viel länger geworden, als geplant... Sorry... 

Danke für eure Antworten 

Euch alles Gute und viele Grüße, Jara 

Also es hat schon ein guten Abstand. 

Wenn es dir so schlecht geht kannst du auch ins Krankenhaus stationär.  Bettruhe halten.

Umfallen ist ja auch nicht grade gut... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober um 18:03

Schwarz heisst Flüssigkeit,  dass durchwachsene bedeutet bestimmt das es schon vom Körper "verdaut"  wird. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober um 18:14
In Antwort auf nadu2.0

Schwarz heisst Flüssigkeit,  dass durchwachsene bedeutet bestimmt das es schon vom Körper "verdaut"  wird. 

Ich habe gerade ganz leicht brauen Ausfluss und bin so schrecklich am weinen, ich habe so eine Angst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober um 18:17
In Antwort auf jara18510

Ich habe gerade ganz leicht brauen Ausfluss und bin so schrecklich am weinen, ich habe so eine Angst

Oh ok. 

Das kann vom Hämatom kommen. 

Ich war auch mit Blutungen im Krankenhaus. 
Hab dann Magnesium und Progesteron bekommen und musste strenge Bettruhe halten. 

Besser du gehst dort hin und schonst dich. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 17:15
In Antwort auf nadu2.0

Oh ok. 

Das kann vom Hämatom kommen. 

Ich war auch mit Blutungen im Krankenhaus. 
Hab dann Magnesium und Progesteron bekommen und musste strenge Bettruhe halten. 

Besser du gehst dort hin und schonst dich. 

Ich bin nun im Krankenhaus stationär aufgenommen worden... Mein hämatom hat sich vergrößert auf 3 x 1 cm. 

Wie ich es verstanden habe, liegt es richtung gebärmutterhals... 

Ich kann einfach nicht mehr... Bin fertig mit den Nerven, aber wem sage ich das

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 17:28
In Antwort auf jara18510

Ich bin nun im Krankenhaus stationär aufgenommen worden... Mein hämatom hat sich vergrößert auf 3 x 1 cm. 

Wie ich es verstanden habe, liegt es richtung gebärmutterhals... 

Ich kann einfach nicht mehr... Bin fertig mit den Nerven, aber wem sage ich das

Du arme,  schön dass du hingegangen bist. Da kannst du dich am besten schonen. 

Hast du nach den Tabletten gefragt?  Bei mir haben sie gut geholfen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 17:33

Ja, habe ich... Bekomme aber nur Utrogest und Magnesium... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 17:34
In Antwort auf jara18510

Ja, habe ich... Bekomme aber nur Utrogest und Magnesium... 

Ah das ist schade...  Weil die Tabletten gegen Hämatome sind... 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober um 17:39

Kannst ja mal den Dr zeigen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Oktober um 7:08
In Antwort auf nadu2.0

Kannst ja mal den Dr zeigen...

Ich hab damals nur Magnesium bekommen und musste liegen. Nur kurz auf Toilette war erlaubt. Das braune Blut ist nicht schlimm. Braun heißt immer "altes Blut" .Also dass dein Körper es abbaut. Rot ist frisch. Aber wie gesagt...ich habe richtig stark geblutet, es lief wie bei einer starken Periode und bei der Untersuchung kam son richtiger Schwall. Dennoch ist alles gut ausgegangen. Ich habe auch total geweint und Angst gehabt. Kann dich also sehr gut verstehen. 
Wenn du nun viel liegst und es langsam abblutet, tust du gerade dein Bestes für das Kind. 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

19. Oktober um 22:53
In Antwort auf jara18510

Hallo ihr Lieben... 

vor nicht allzu langer Zeit hatte ich von meinem Wunsch schwanger zu werden berichtet. Nun bin ich bereits in der 9 Ssw. (8+2)

Es fing mit Strapazen an, die leider nicht enden wollen. 

Gestern habe ich zu allem Übel erfahren, dass ich ein prä zervikales hämatom in der gabärmutter habe, 0,8 x 1,2 cm. 

Auf meinem US sieht es so aus, als wäre es mit Gewebe durchwachsen, ist das ein Zeichen dafür, dass es resorbiert wird von meinem Körper? Blutungen habe ich (noch) nicht. 

Bitte erzählt mir von eurem Wissen oder euren Erfahrungen... 

Ich danke euch... 

Liebe Grüße, Jara 

Hallo! Erst mal herzlichen Glückwunsch zu deiner Schwangerschaft. Während meiner Schwangerschaft hatte ich 2 Hämatome, aber alle am Gebärmutterhals. Und ich hatte auch Blutungen aber überhaupt keine Schmerzen. Mein FA hat Entwarnung gegeben bin aber immer hin wenn es zu stark war meiner Meinung nach. Gedauert hat es bei mir bis Ende 3. Monat. Laut meinem Arzt hätte es auch bis 19. SSW dauern können. Er hat mir auch Magnesium empfohlen, weil das die Gebärmutter entspannt und man muss sich bei jedem Ziehen keine großen Sorgen machen. Habe ich auch genommen. Ansonsten solltest du dich nicht anstrengen. Im schlimmsten Falle musst du dich nochmal krankschreiben lassen. Und immer positiv denken das hilft auch sehr, für die Laune vor allem. Hoffe dass es bei dir schnell rum geht und du dir nicht mehr so Sorgen machen musst. Ist natürlich leichte gesagt als getan. Gerade gestern hatte ich bräunlichen Ausfluss aber laut Dock ist alles ok und ich muss mich entspannen… und deswegen mache ich mir auch keine sorgen. Habe alles bei meiner ersten SS auch durchgemacht daher bin ich da auch deswegen etwas entspannter. Liebe Grüsse
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Oktober um 9:24

Also ich hatte sogar richtige Regelschmerzen dabei. Da meinte die sehr unfreundliche Nachtschwester das wären wohl Wehen und Gott würde nun entscheiden ob es bleibt oder nicht. Hab die nur entgeistert angeschaut und gedacht was ist denn das für ein schei... Spruch. Jedenfalls sitzt der kleine Krümel nun neben mir und geht schon in die Schule

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober um 14:55

Hallo ihr Lieben!

Danke für eure ganzen Erfahrungsberichte! 

Ich bin mittlerweile wieder zu Hause und war bei meinem Arzt des vertrauens. Diesen komischen bräunlichen ausfluss habe ich seit einer Woche nicht mehr. 

Meinem Baby geht es gut, es strampelte vor sich hin. Das hämatom ist noch etwas größer geworden und liegt (teilweise)? Hinter der Plazenta, der Arzt hat mir allerindings versprochen, dass nichts passieren wird. Er ist schon älter und sehr erfahren, ein sehr beliebter Arzt. 

Nach dem Termin kamen mir aber einige Fragen auf, vorallem weil ich Blöde natürlich wieder Google musste. 

Die für mich wichtigste Frage, muss ein sog. Retroplazentares hämatom immer mit einer Plazentaablösung einhergehen oder ist das etwas was passieren KANN? 

Ich danke euch schonmal, die frage brennt mir wirklich auf dem Herzen

Viele Grüße, Jara 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober um 20:41
In Antwort auf jara18510

Hallo ihr Lieben!

Danke für eure ganzen Erfahrungsberichte! 

Ich bin mittlerweile wieder zu Hause und war bei meinem Arzt des vertrauens. Diesen komischen bräunlichen ausfluss habe ich seit einer Woche nicht mehr. 

Meinem Baby geht es gut, es strampelte vor sich hin. Das hämatom ist noch etwas größer geworden und liegt (teilweise)? Hinter der Plazenta, der Arzt hat mir allerindings versprochen, dass nichts passieren wird. Er ist schon älter und sehr erfahren, ein sehr beliebter Arzt. 

Nach dem Termin kamen mir aber einige Fragen auf, vorallem weil ich Blöde natürlich wieder Google musste. 

Die für mich wichtigste Frage, muss ein sog. Retroplazentares hämatom immer mit einer Plazentaablösung einhergehen oder ist das etwas was passieren KANN? 

Ich danke euch schonmal, die frage brennt mir wirklich auf dem Herzen

Viele Grüße, Jara 

Hallo Jara, 

dein Arzt scheint Ahnung zu haben, also vertraue ihn ruhig.

Es hieß aber doch bisher
"nur" Hämatom. 
Von einer Plazentarandablösung war bisher kein reden,  oder steht das in dein Krankenhaus Bericht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober um 20:53

Hier habe ich ein Interessanten Text der deine Frage beantwortet.
Es kann,  muss aber nicht. 
Und schonen solltest du dich....


 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober um 21:23
In Antwort auf nadu2.0

Hallo Jara, 

dein Arzt scheint Ahnung zu haben, also vertraue ihn ruhig.

Es hieß aber doch bisher
"nur" Hämatom. 
Von einer Plazentarandablösung war bisher kein reden,  oder steht das in dein Krankenhaus Bericht?

Hallo Nadu,

Nein, von einer plazentaablösung war nie die Rede... Aber irgendwie las es sich in einigen Artikeln im Internet so, als müsse ein hämatom unter der Plazenta immer mit einer Ablösung einhergehen... Vllt habe ich das falsch verstanden, ich hoffe ich habe es falsch verstanden? 

Solche Artikel sind ja auch gern sehr dramatisch geschrieben... Ich sollte damit aufhören... 

Liebe Grüße an dich 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober um 21:25
In Antwort auf jara18510

Hallo Nadu,

Nein, von einer plazentaablösung war nie die Rede... Aber irgendwie las es sich in einigen Artikeln im Internet so, als müsse ein hämatom unter der Plazenta immer mit einer Ablösung einhergehen... Vllt habe ich das falsch verstanden, ich hoffe ich habe es falsch verstanden? 

Solche Artikel sind ja auch gern sehr dramatisch geschrieben... Ich sollte damit aufhören... 

Liebe Grüße an dich 

Auch liebe Grüße an dich Jara, 

bleib ruhig und schon dich viel,  bis dass doofe Hämatom weg ist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober um 21:31

Ich hatte 2017 eine Plazentarandablösung... 
Das tut richtig stark weh und ich habe immer mal wieder stark geblutet,  (8 Wochen) 1 x mit krasser Sturzblutung...  Trotzdem war immer alles gut... 
Ok ich musste strenge Bettruhe halten... 

Leider wuchs das bis dahin unentdeckte Myom schlagartig...  Was auch die Randablösung verursachte... Dadurch wurde leider Wehen und ein Blasensprung verursacht,  24 Std später verlor ich mein Kind (15SSW). 

Also bitte pass gut auf dich und dein Baby auf
und schon dich ❤

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober um 22:17
In Antwort auf nadu2.0

Auch liebe Grüße an dich Jara, 

bleib ruhig und schon dich viel,  bis dass doofe Hämatom weg ist. 

Ruhig bleiben fällt mir ganz schwer, aber das brauche ich wahrscheinlich keinem erzählen... Ich bin leider so jemand, der schnell alles schwarz malt... Versuche aber ganz stark dagegen anzugehen. 

Liegen tue ich im Moment fast ausschließlich, nur zur Toilette gehe ich natürlich und alle 3,4 Tage hocke ich mich mal in die Dusche... Mein Partner und meine liebe Mutter unterstützen mich ganz viel, sodass es mir erst möglich ist wirklich viel zu liegen, ich versuche es als meine Aufgabe zu sehen. 

Ich wünsche dir noch einen schönen Abend und danke dir, dass du immer so schnell antwortest, es tat gut, sich mit dir auszutauschen. Dienstag wird das hämatom erneut kontrolliert, ich halte euch auf dem laufenden. 

Alles Gute 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober um 22:18
In Antwort auf nadu2.0

Ich hatte 2017 eine Plazentarandablösung... 
Das tut richtig stark weh und ich habe immer mal wieder stark geblutet,  (8 Wochen) 1 x mit krasser Sturzblutung...  Trotzdem war immer alles gut... 
Ok ich musste strenge Bettruhe halten... 

Leider wuchs das bis dahin unentdeckte Myom schlagartig...  Was auch die Randablösung verursachte... Dadurch wurde leider Wehen und ein Blasensprung verursacht,  24 Std später verlor ich mein Kind (15SSW). 

Also bitte pass gut auf dich und dein Baby auf
und schon dich ❤

Es tut mir leid, dass du das erleben musstest. Ich möchte mir diesen innerlichen Schmerz gar nicht ausmalen müssen... 

Ich werde gut aufpassen, danke für deine Worte ❤️

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober um 22:23
In Antwort auf lilas11

Hallo! Erst mal herzlichen Glückwunsch zu deiner Schwangerschaft. Während meiner Schwangerschaft hatte ich 2 Hämatome, aber alle am Gebärmutterhals. Und ich hatte auch Blutungen aber überhaupt keine Schmerzen. Mein FA hat Entwarnung gegeben bin aber immer hin wenn es zu stark war meiner Meinung nach. Gedauert hat es bei mir bis Ende 3. Monat. Laut meinem Arzt hätte es auch bis 19. SSW dauern können. Er hat mir auch Magnesium empfohlen, weil das die Gebärmutter entspannt und man muss sich bei jedem Ziehen keine großen Sorgen machen. Habe ich auch genommen. Ansonsten solltest du dich nicht anstrengen. Im schlimmsten Falle musst du dich nochmal krankschreiben lassen. Und immer positiv denken das hilft auch sehr, für die Laune vor allem. Hoffe dass es bei dir schnell rum geht und du dir nicht mehr so Sorgen machen musst. Ist natürlich leichte gesagt als getan. Gerade gestern hatte ich bräunlichen Ausfluss aber laut Dock ist alles ok und ich muss mich entspannen… und deswegen mache ich mir auch keine sorgen. Habe alles bei meiner ersten SS auch durchgemacht daher bin ich da auch deswegen etwas entspannter. Liebe Grüsse
 

Liebe Lilas, 

Danke, dass du mir deine Erfahrung mitteilst. 

Ich muss mich zum Glück nicht um Krankschreibungen kümmern, ich habe eine BV weil ich in der altenpflege auf einem. Psychiatrischen Bereich arbeite. 

Ich wünsche auch dir alles alles Gute für deine SS! 

Hoffentlich dürfen wir bald unseren Alltag wieder normal aufnehmen und die Schwangerschaft genießen. 

Viele liebe Grüße, Jara 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober um 23:27
In Antwort auf jara18510

Ruhig bleiben fällt mir ganz schwer, aber das brauche ich wahrscheinlich keinem erzählen... Ich bin leider so jemand, der schnell alles schwarz malt... Versuche aber ganz stark dagegen anzugehen. 

Liegen tue ich im Moment fast ausschließlich, nur zur Toilette gehe ich natürlich und alle 3,4 Tage hocke ich mich mal in die Dusche... Mein Partner und meine liebe Mutter unterstützen mich ganz viel, sodass es mir erst möglich ist wirklich viel zu liegen, ich versuche es als meine Aufgabe zu sehen. 

Ich wünsche dir noch einen schönen Abend und danke dir, dass du immer so schnell antwortest, es tat gut, sich mit dir auszutauschen. Dienstag wird das hämatom erneut kontrolliert, ich halte euch auf dem laufenden. 

Alles Gute 

Ja ich weiß das fällt schwer einfach rumliegen,  aber es ist für dein Baby. 
Also tu dein bestes und bleibe schön ruhig. Positiv denken ist auch ganz wichtig. 
Vielleicht liesst du einfach mal ein gutes Buch... 
Oder machst Handarbeit,  stricken basteln.

Toll das du Unterstützung hast.

Ich wünsche dir auch einen schönen Abend. 

Bitte gerne, mit den Austausch hier fühlt man sich in der Not gleich besser, ich weiß wie das ist. 

Ja halte uns auf den laufenden ich drück euch die Daumen ❤

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober um 23:31
In Antwort auf jara18510

Es tut mir leid, dass du das erleben musstest. Ich möchte mir diesen innerlichen Schmerz gar nicht ausmalen müssen... 

Ich werde gut aufpassen, danke für deine Worte ❤️

Danke dir Jara.

Ja das war und ist, eine sehr schlimme Erfahrung.

Aber damit wollte ich dir eigentlich auch nur sagen, trotz Hämatom und Blutung (die du ja zum Glück nicht mehr hast) 
kann es sehr lange gut gehen. 
Bei mir war das Hämatom auch nach einiger Zeit weg.


Deswegen gebe die Hoffnung nicht auf immer schön positiv denken ❤

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober um 13:27

Hallo ihr lieben, 
Hallo liebe Nadu,

die letzten Tage ging es mir nicht gut, ich war angespannt, ängstlich, habe gekränkelt und hatte ansonsten mit den üblichen SS  wehwehchen zu kämpfen. 

Nun hatte ich heute morgen einen Termin bei FA, blutungen hatte ich übrigens nach wie vor nicht. Mein baby wächst und gedeiht prächtig und heute konnte ich sogar das Näschen sehen, bzw der Arzt, Ich nur mit viel Fantasie 

Das hämatom ist etwas kleiner geworden und organisiert sich! Der Arzt sagt, es ist keine Bedrohung und mein nächster Termin ist auch erst in 3 wochen. Ich hoffe, dass es bis dahin ganz weg ist in der Zwischenzeit keine Komplikationen gibt, denn ins Krh will ich nicht mehr und ein bisschen Ruhe wäre auch nicht verkehrt. 

Ich soll natürlich weiter nicht schwer heben usw aber kann mich zu Hause normal bewegen und auch ein bisschen spazieren gehen 

So und nun gibt es Milchreis für mich, auf den freue ich mich schon, endlich mal wieder mit Appetit essen! 

Gaaaanz viele liebe Grüße an euch ❤️

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober um 15:23

Oh Jara, 

dass sind ja ganz tolle Neuigkeiten ♥ das freut mich sehr. 
Schon dich aber trotzdem noch. 

Ich weiß wenn man sich gut fühlt will man wieder loslegen... 
Aber nehm dir genug Ruhezeiten und wirklich nicht schwer heben.

Ich hab dich im Auge 👀👀👀 😁

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober um 16:40
In Antwort auf nadu2.0

Oh Jara, 

dass sind ja ganz tolle Neuigkeiten ♥ das freut mich sehr. 
Schon dich aber trotzdem noch. 

Ich weiß wenn man sich gut fühlt will man wieder loslegen... 
Aber nehm dir genug Ruhezeiten und wirklich nicht schwer heben.

Ich hab dich im Auge 👀👀👀 😁

Lieben lieben Dank ❤️

Ja, ich bin ein sehr sehr ängstlicher Typ, ich lag heute auch noch sehr viel, ich gehe alles gaaanz langsam an und so richtig "frei" bewegen können, werde ich mich erst, wenn das Ding ganz weg ist 😁

Aber ich bin froh, dass ich mich zumindest wieder ohne schlechte Gewissen waschen kann und mir mein Essen usw selbst aus der Küche holen kann und Vllt auch mal ein paar Minuten frische Luft schnappen 😊😊

Ich werde weiter berichten. 

Wünsche dir noch einen schönen Abend und alles liebe ❤️

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober um 19:48
In Antwort auf jara18510

Lieben lieben Dank ❤️

Ja, ich bin ein sehr sehr ängstlicher Typ, ich lag heute auch noch sehr viel, ich gehe alles gaaanz langsam an und so richtig "frei" bewegen können, werde ich mich erst, wenn das Ding ganz weg ist 😁

Aber ich bin froh, dass ich mich zumindest wieder ohne schlechte Gewissen waschen kann und mir mein Essen usw selbst aus der Küche holen kann und Vllt auch mal ein paar Minuten frische Luft schnappen 😊😊

Ich werde weiter berichten. 

Wünsche dir noch einen schönen Abend und alles liebe ❤️

So ist das fein und genau richtig. 

Ich wünsche dir auch ein schönen Abend ♥

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Erste US Bilder - wie sehen eure aus ?
Von: jara18510
neu
24. September um 16:11
Noch mehr Inspiration?
pinterest