Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hämatom in der gebärmutter

Hämatom in der gebärmutter

8. Januar 2016 um 17:19

Hallo, ich bin in der neunten woche, es ist meine erste schwangerschaft und hab schreckliche angst seit heute mittag...
Ich war beim frauenarzt um eine normale untersuchung zu machen, und später auch für den ultraschal, dort wurde festgestellt dass ich ein riesen hamatom in der gebärmutter habe..., das kind bewegt sich jedoch und herz schlägt auch...trotzdem mache ich mir risen sorgen denn meine FA konnte mich auch nicht richtig beruhigen...
Muss ich mich nun auf eine fehlgeburt einstellen? Ich habe schreckliche sorgen die mir nicht aus dem kopf gehen...

Mehr lesen

8. Januar 2016 um 18:50

Hallo
Hatte in meiner letzten ss auch eins 4x7,5cm groß.
Ich hatte oft ul schmerzen die ersten 4 monate ob das damit zusammen hängt weiß ich nicht. Mein fa war da ganz locker, kann abbluten oder so verschwinden. Naja die wochen verhingen , ich natürlich gegoogelt und das schlimmste entdeckt. In der 18 woche war es dann ganz verschwunden ohne bluten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2016 um 9:04


Ich hatte auch eins. Ist aber von selbst wieder verschwunden. Mein arzt sagte dass das es auch irgendwann von alleine abbluten kann. Mach dir keine sorgen, bei mir war es 2 Arzttermine später einfach weg und mein zwerg ist jetzt 6 Monate alt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2016 um 10:27

Bei mir endete
meine 2. ss in einem Sternchen.. ich hatte ein Hämatom, welches in der 8. Woche begann abzubluten, Babys Herz hat da noch geschlagen. Als ich zwei Tage später wieder zum Fa bin weil die Blutung immer stärker und frischer wurde, konnte der nur noch den fehlenden Herzschlag feststellen Ich drücke dir die Daumen, dass es bei dir ein gutes Ende nimmt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Januar 2016 um 16:51

Also
ich hatte in meiner 1. SS in der 13. Woche ein riesen Hämatom mit schlimmsten Blutungen. Man sagte mir, Bettruhe und das Beste hoffen. Das Hämatom war erst in der 28. Woche weg, aber Kindchen war und ist putzmunter. Ich denke, so lange das Hämatom nicht nahe des Embyros oder der Plazenta liegt, ist es erstmal ok. Ich würde Ruhe halten, damit es schneller abheilt.
Hol dir vielleicht nochmal ne 2. Meinung, wenn deine FÄ dazu keine hat...
Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2016 um 2:29

Ich danke euch allen
Für die aufmunternden worte, meine mutter hat sich das US bild angesehn und meinte dass sie nicht glaubt dass es ein hämatom ist (mutter von 4 kindern) sie glaubt dass es sich um meine plazenta handelt...
Werde mir morgen/heute eine 2te meinung einholen von meinem früheren FA, mal schaun was der dazu meint...
Ich hoff nur das beste, denn meine angst ist immer noch nicht ganz verflogen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Januar 2016 um 7:26
In Antwort auf gara_12119061

Ich danke euch allen
Für die aufmunternden worte, meine mutter hat sich das US bild angesehn und meinte dass sie nicht glaubt dass es ein hämatom ist (mutter von 4 kindern) sie glaubt dass es sich um meine plazenta handelt...
Werde mir morgen/heute eine 2te meinung einholen von meinem früheren FA, mal schaun was der dazu meint...
Ich hoff nur das beste, denn meine angst ist immer noch nicht ganz verflogen...

Dann
ist ja alles klar, wenn ein Laie einen US-Befund besser deuten kann als ein Mediziner, der jahrelang studiert hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Umfrage 2016 für Frauen
Von: tadeo_12514645
neu
11. Januar 2016 um 6:50
Schwangerschaft möglich???
Von: sandie_12901863
neu
10. Januar 2016 um 21:18
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook