Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hallöchen, Fragen über Fragen bin auch neu hier

Hallöchen, Fragen über Fragen bin auch neu hier

6. Januar 2009 um 19:51

Hallo Zusammen, ich bin durch Zufall auf diese Seite gekommen. Ich stell mich mal kurz vor: bin 25 Jahre alt, seit 2 1/2 Jahren verheiratet und habe seit dieser Zeit einen Kinderwunsch. Wir sind seit 4 Wochen in einer KIWU-Klinik, der Arzt hat uns sofort zu einer ICSI geraten, IUI nicht sinnvoll, wegen zu unbeweglichen Spermien. Ich bin da nur nicht ganz mitgekommen mit Downregulierung, Stimulierung, Ultraschall usw. Wie läuft denn diese ganze Untersuchung genau ab, wie sind die Erfolgsaussichten?
Ich denke schon an gar nichts anderes mehr. Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen?

Mehr lesen

6. Januar 2009 um 23:10

Hallo
hallo willkommen im forum, ich bin ivi und wir hatten auch eine icsi weil es an uns beiden gelegen war. also du bekommst am amfang hormone gespritzt damit sich eibläschen bilden, dann wird dir blut abgenommen (bei mir war das sogar sehr oft). du bekommst ja ein stimulationsplan und nach dem must du dich halten, dosis welches medikament usw. dann wird per ultraschall nachgeschaut wie weit sich die eibläschen gebildet haben, und am bevor dir die eier entnommen werden bekommst du die "spritze" die quasie den eisprung auslöst. naja dann kommen die eier raus, manche frauen haben 4 mache 9 manche mehr, und an dem gleichen tag muss dein mann das gegenstück leisten.
ein tag später, so war es bei uns bekammen wir ein anruf das von den 8 eiern 4 erfolgreich befruchtet wurden, da waren wir schon mal sehr glücklich. und dann bekommst du die befruchteten eier zurück und dann kommt, für mich das aller schrecklichste, warten warten und warten und hoffen ob es geklappt hat.

bei uns hat es wofür wir gott jeden tag danken gleich beim ersten mal geklappt. so hoffe ich konnte es dir so gut wie möglich beantworten. wenn du noch fragen hast frage nach, ich war damals auch sehr froh und dankbar das ich hier alles fragen konnte. viel glück liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2009 um 15:10

Hallo
http://www.gofeminin.de/blog/tinib77

Schaue mal rein. Ich habe viel zu dem Thema geschrieben. Ich mache gerade die Stimulation für die 3. ICSI. Melde dich gerne wieder, wenn du Fragen hast. Alles Gute

Tini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2009 um 19:25
In Antwort auf marge_11985620

Hallo
http://www.gofeminin.de/blog/tinib77

Schaue mal rein. Ich habe viel zu dem Thema geschrieben. Ich mache gerade die Stimulation für die 3. ICSI. Melde dich gerne wieder, wenn du Fragen hast. Alles Gute

Tini

Hi Tini
Ich habe mir Deine "Leidensgeschichte" durchgelesen. Ich hoffe dass der 3. Versuch bei Euch klappt! und dass das, bzw. die Babys als Untermieter in Deinen Bauch einziehen werden. Wir müssen gerade die Kostenübernahme mit der Privatkasse meines Mannes abklären, ich hoffe die übernehmen einen großen Teil der Kosten, da wir erst kürzlich ein Haus teilweise neugebaut und teilweise renoviert haben.Dementsprechend sieht es mit dem Geld derzeit nicht ganz so rosig aus. Ich hoffe dass bei uns alles gut gehen wird. Ich kann mir leider an meinem Arbeitsplatz keinen Tag frei nehmen, wir haben alle gemeinsam einen vorgeschriebenen Urlaub! Da wir 120 km fahren müssen um in die Kiwu Praxis zu kommen kann ich auch nicht nach bzw. vor der Arbeit einen Termin vereinbaren. d. h. entweder ich sag es meinem Chef oder ich muss ihn anlügen... was ich nicht gerne machen würde. Wir werden sehen. Liebe Grüße Maulwurfin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2009 um 19:58
In Antwort auf maulwurfine

Hi Tini
Ich habe mir Deine "Leidensgeschichte" durchgelesen. Ich hoffe dass der 3. Versuch bei Euch klappt! und dass das, bzw. die Babys als Untermieter in Deinen Bauch einziehen werden. Wir müssen gerade die Kostenübernahme mit der Privatkasse meines Mannes abklären, ich hoffe die übernehmen einen großen Teil der Kosten, da wir erst kürzlich ein Haus teilweise neugebaut und teilweise renoviert haben.Dementsprechend sieht es mit dem Geld derzeit nicht ganz so rosig aus. Ich hoffe dass bei uns alles gut gehen wird. Ich kann mir leider an meinem Arbeitsplatz keinen Tag frei nehmen, wir haben alle gemeinsam einen vorgeschriebenen Urlaub! Da wir 120 km fahren müssen um in die Kiwu Praxis zu kommen kann ich auch nicht nach bzw. vor der Arbeit einen Termin vereinbaren. d. h. entweder ich sag es meinem Chef oder ich muss ihn anlügen... was ich nicht gerne machen würde. Wir werden sehen. Liebe Grüße Maulwurfin

Hi
Keine leichte Situation für dich. Wir haben auch gebaut und daher kann ich das gut verstehen. 120 km ist ne ganze Ecke zu fahren. Ihr scheint nicht sehr zentral zu wohnen, bzw. stadtnah.

Danke für deine Wünsche. Ich wünsche dir nur das Beste.

LG Tini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Januar 2009 um 20:34
In Antwort auf jaclyn_12270564

Hallo
hallo willkommen im forum, ich bin ivi und wir hatten auch eine icsi weil es an uns beiden gelegen war. also du bekommst am amfang hormone gespritzt damit sich eibläschen bilden, dann wird dir blut abgenommen (bei mir war das sogar sehr oft). du bekommst ja ein stimulationsplan und nach dem must du dich halten, dosis welches medikament usw. dann wird per ultraschall nachgeschaut wie weit sich die eibläschen gebildet haben, und am bevor dir die eier entnommen werden bekommst du die "spritze" die quasie den eisprung auslöst. naja dann kommen die eier raus, manche frauen haben 4 mache 9 manche mehr, und an dem gleichen tag muss dein mann das gegenstück leisten.
ein tag später, so war es bei uns bekammen wir ein anruf das von den 8 eiern 4 erfolgreich befruchtet wurden, da waren wir schon mal sehr glücklich. und dann bekommst du die befruchteten eier zurück und dann kommt, für mich das aller schrecklichste, warten warten und warten und hoffen ob es geklappt hat.

bei uns hat es wofür wir gott jeden tag danken gleich beim ersten mal geklappt. so hoffe ich konnte es dir so gut wie möglich beantworten. wenn du noch fragen hast frage nach, ich war damals auch sehr froh und dankbar das ich hier alles fragen konnte. viel glück liebe grüße

Hi IvI
Danke für Deine ausführliche Information.
Ich hoffe dass es bei uns auch gleich beim ersten Versuch klappt, da wir ein ganzes Stück von der KIWU-Klinik entfernt wohnen und da dadurch der "Aufwand" nicht gerade klein ist. Aber was macht man nicht alles für einen kleinen Wirbelwind. Ich bin jetzt mal gespannt, was die Kasse so sagt, wieviel sie bezahlen und dann werden wir weitersehen. Wenn alles gut geht, denke ich dass wir Anfang/MItte März mit dem Transfer rechnen können. Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß mit Deinem Sonnenschein, ich werde wieder berichten wenn es mehr zu erzählen gibt! Liebe Grüße Maulwurfine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Januar 2009 um 12:23
In Antwort auf jaclyn_12270564

Hallo
hallo willkommen im forum, ich bin ivi und wir hatten auch eine icsi weil es an uns beiden gelegen war. also du bekommst am amfang hormone gespritzt damit sich eibläschen bilden, dann wird dir blut abgenommen (bei mir war das sogar sehr oft). du bekommst ja ein stimulationsplan und nach dem must du dich halten, dosis welches medikament usw. dann wird per ultraschall nachgeschaut wie weit sich die eibläschen gebildet haben, und am bevor dir die eier entnommen werden bekommst du die "spritze" die quasie den eisprung auslöst. naja dann kommen die eier raus, manche frauen haben 4 mache 9 manche mehr, und an dem gleichen tag muss dein mann das gegenstück leisten.
ein tag später, so war es bei uns bekammen wir ein anruf das von den 8 eiern 4 erfolgreich befruchtet wurden, da waren wir schon mal sehr glücklich. und dann bekommst du die befruchteten eier zurück und dann kommt, für mich das aller schrecklichste, warten warten und warten und hoffen ob es geklappt hat.

bei uns hat es wofür wir gott jeden tag danken gleich beim ersten mal geklappt. so hoffe ich konnte es dir so gut wie möglich beantworten. wenn du noch fragen hast frage nach, ich war damals auch sehr froh und dankbar das ich hier alles fragen konnte. viel glück liebe grüße

Fragen über Fragen???
Hallo,

hatte im Juli letztes Jahr eine ELS, dabei wurde der li. Eileiter entfernt. Jetzt habe ich über eine künstliche Befruchtung nachgedacht. Deshalb würde mich interessieren wie lange so etwas dauert und ob die Krankenkasse etwas übernimmt. Habe nämlich gehört das nach einer ELS usw. die Kasse zahlt. Naja aber viel wichtiger ist natürlich die Frage wie das alles abläuft und wie die Chancen stehen das es gleich beim ersten Mal funktioniert.
Hoffe du kannst mir helfen! Danke schonmal für deine Antwort!!!

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Eizellreifung für Icsi nur sehr langsam , wer hat Erfahrung?
Von: maulwurfine
neu
5. April 2009 um 22:36
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper