Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hallo zusammen ist vielleicht jmd in einer ähnlichen situation?

Hallo zusammen ist vielleicht jmd in einer ähnlichen situation?

26. Januar 2014 um 15:56 Letzte Antwort: 30. Januar 2014 um 11:20

Hallo zusammen mein schatz und ich versuchen seit einiger zeit schwanger zu werden es wäre unser erstes kind.Er ist 32 und ich 24. Leider hat es bisher nicht geklappt. Man hat bei mir pco festgestellt und wir versuchen es nun mit clomifen zum stimulieren und eisprung auslösen mit brevactid. Gibt es hier vielleicht jmd in einer ähnlichen situation der sich austauschen möchte?

Mehr lesen

26. Januar 2014 um 17:01

Keiner?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Januar 2014 um 17:32

Doch ich
Bei mir hat man auch pco festgestellt zusammen mit einer insulinresistenz ... nach 1 jahr war ich dann das erste mal schwanger -ohne medis.. leider hatte ich dann in der 8 woche eine fg .. aber zwei monate spätet hielt ich wieder einen positiven sstest in der hand und nun bin ich in der 17 ssw ! Also nicht aufgeben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Januar 2014 um 17:48

Hallo
wurde denn bei dir der Grund für das PCO festgestellt? Also mal geschaut, ob das z.B. durch eine Insulinresistenz oder sowas kommt?
Falls nicht, würde ich dir empfehlen, da nachschauen zu lassen. Das mit dem Stimulieren mit Clomi kann zwar helfen und man kann sicherlich auch damit schwanger werden, aber der Ursprung der Krankheit wird so natürlich nicht behoben.
Außerdem liegt bei PCO die Fehlgeburtenrate höher und dem kann man entgegenwirken, wenn die eigenen Hormone gut eingestellt sind (und eine Schwangerschaft damit nicht stören können).

Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Januar 2014 um 17:54

Danke für eure antworten
nein der grund für pco wurde nicht festgestellt leider fühle ich mich zur zeit nicht so gut aufgehoben bei meinem fa ....wir haben 2012 das erste mal angefangen zu hibbeln und da wurde dann ein hormonspiegel abgenommen dann haben wir nach einigen monaten eine pause gemacht und ich habe auch die pille wieder genommen und 2013 war ich wieder beim fa und habe die pille abgesetzt es wurde kein neuer hormonspiegel abgenommen und wir haben recht schnell mit der hormonbehandlung begonnen doch es gab nun einige situationen die mich nun nicht mehr blind vertrauen ließen und nun habe ich mehr und gezielter fragen gestellt und darauf hat sie recht genervt reagiert ...bin zur zeit echt ein bissel ratlos und traurig weil ich mich nicht gut behandelt fühle ...sry fürs ausheulen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Januar 2014 um 21:36

@mondhase2
erstmal danke für deine aufbauenden worte und herzlichen glückwunsch zur ss
ich habe mich nun entschlossen mir eine zweite meinung einzuholen ...glücklicherweise gibt es in meiner nähe ein fa der unter anderem auf hormonstörungen und endokrinologie spezialisiert ist ...sollte mich dies nicht weiterbringen mache ich einen termin in der kiwuklinik aus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Januar 2014 um 21:53

Hey
also ich kann Mondhase nur zustimmen:

Am besten du holst dir ne Zweitmeinung bei einem Arzt, der sich wirklich mit PCO auskennt, ein oder du gehst in ein Kinderwunschzentrum (das muss ja nicht gleich künstliche Befruchtung heißen).
Weiter an mir rumdoktern würde ich auch nicht lassen. Es gibt halt viele FAs, die mit PCO nicht so vertraut sind. Man muss dazu ja auch sagen, dass PCO nicht so einfach ist und eben sehr vielschichtig ist und ein breites Wissen erfordert, was man vielleicht auch nicht unbedingt von einem normalen FA in der Tiefe verlangen kann. Eher noch, dass er einen vernünftigerweise an die richtigen Experten dafür weiterleitet statt selbst zu probieren...

Ich hab mir irgendwann einen Termin bei ner Diabetologin ausgemacht. Die Frau ist allerdings mit Leib und Seele dabei, Kinderwunschpatientinnen mit PCO zu helfen, obwohl das jetzt nicht unbedingt nur in ihr Fachgebiet fällt. Aber der Insulinresistenztest hat bei mir die Ursache gezeigt und dank Metformin hat es auch ohne Clomi oder ähnliches geklappt.

Vom Seelischen her kann ich sagen: sobald ich gespürt hab, dass sich bei mir überhaupt mal wieder was tut (Unterleibziehen), war ich total glücklich. Abschalten konnte ich da gar nicht mehr, aber das war auch egal, es hat bei mir trotzdem gut geklappt. Vielleicht kannst du ja auch irgendwie nochmal Mut bekommen, wenn du dir woanders Hilfe suchst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Januar 2014 um 22:11

@aprilmami
danke für deinen beitrag schon alleine das ich mich dafür entschlossen habe mir eine 2te meinung einzuholen gibt mir schon ein besseres gefühl und ich bin mal gespannt was der spezialisiertere fa zu alldem sagt ....irgendwann muss es ja mal klappen
mein fa hat bisher nämlich keine weiteren tests gemacht aaußer einmal hormonspiegel und das war sept 2012 ....also kein insulinresistenztest oder ähnliches

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Januar 2014 um 23:05

Oh man
das regt mich voll auf, weil ich weiß, wie ätzend die Sucherei ist...
Ich kann ja jetzt nur von meinem Fall (Insulinresistenz) sprechen. Da hätte ich noch x weitere Fehlgeburten haben können, weil mein Körper wahnsinnig schnell auf nen schlechten Blutzucker und die damit verbundenen Hormonprobleme reagiert. Leicht erhöht reicht schon, dass ich gar keine Periode mehr bekomme.
Der Insulinresistenztest kann evtl. ne Igel-Leistung sein (weiß das nicht so genau, bin privat versichert), aber das lohnt sich tatsächlich auszuschließen.
September 2012 ist ja schon ein bisschen her... ich verstehe nicht, dass da nix mehr gemacht wurde... aber ich hoffe, dass dir ein anderer Arzt bald helfen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Januar 2014 um 8:32


ich bin nicht privat versichert ....ja bin auch mal gespannt wie es beim anderen arzt dann aussieht ...ich hatte meinen fa mal wegen metformin etc angesprochen und da meinte sie zu mir das käme bei mir nicht in frage da ich nicht übermäßig übergewichtig wäre

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2014 um 11:55

@mondhase
bei mir ist es glücklicherweise so das ich im freundeskreis viel unterstützung habe ....was allerdings manchmal echt nervt und mich langsam zur weißglut bringt ...die sprüche von manchen um einen herum wie setzt euch nicht so unter druck denkt nicht so viel drüber nach ...das weis ich ja alles aber wenn man hormone bekommt und gv nach plan haben muss naja dann ist es nicht dran zu denken ...obs geklappt hat oder nicht ja nicht gerade einfach logischerweise
naja bin mal gespannt was die nächsten wochen bringen ...mittwoch hab ich nen termin zum us nach clomistimulation
und das du ne therapie gemacht hast finde ich super warum nicht wenn es dir hilft ...finde auch nicht das es einem unangenehm sein muss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Januar 2014 um 8:40

Wenn du magst
kann ich dir ja dann mittwoch ne pon schicken ...ja man ignoriert diese sprüche zum größten teil aber manchmal wenn man selber so bissl down ist macht es einen doch noch mal wütend

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Januar 2014 um 11:20

Hey maikind
Es gibt hier eine gruppe die sich viel mit pco, clomifen und/oder künstlicher Befruchtung befasst. Vielleicht hast du lust zu uns zu kommen, wir sind eine offene Gruppe. So kannst du dich mit gleichgesinnten austauschen

"Die clomis hibbeln...." so beginnt der titel der gruppe hier.
wir würden uns freuen wenn du zu uns kommen möchtest.

Alles liebe und gute
SnuSnu mit Ronny (29+3)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram