Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hallo Leute! Habe heute erfahren das ich in der 4. Woche Schwanger bin. Leider kann ich das Kind aus

Hallo Leute! Habe heute erfahren das ich in der 4. Woche Schwanger bin. Leider kann ich das Kind aus

17. Februar 2012 um 22:29

Habe heute erfahren das ich in der 4. Woche Schwanger bin. Leider kann ich das Kind aus Privaten Gründen nicht behalten.
Es ist jetzt schon meine 2. Abtreibung und nein ich bin nicht stolz darauf.
Da es noch so bald ist würde ich es gerne mit Tabletten hinter mich bringen.
Hat das von euch schon mal wer gemacht?
Wenn ja wie war das für euch?
Ist da alles glatt gelaufen und hattet ihr Probleme damit? Schmerzen etc. Nebenwirkungen.

Danke für eure Hilfe.

Liebe Grüße

Mehr lesen

17. Februar 2012 um 22:46

HILFE
Bitte Leute helft mir ich weiß einfach nicht was ich machen soll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2012 um 2:35

Durch die tabletten
Wird eine Abbruchblutumg hervorgerufen!
Menstruationsähnliche beschwerden können auftreten!du solltest kein Buscupan nehmen famit auch wirklich alles von alleine angeht!
Dringend erforderlich ist danach eine Ultraschalluntersuchung um zu sehen ob alles abgegangen ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2012 um 8:36
In Antwort auf tawny_12884822

HILFE
Bitte Leute helft mir ich weiß einfach nicht was ich machen soll


Liebe Biene

Warum denn? Du warst dich doch deiner Entscheidung so sicher?

Liebe Grüsse, fühl dich gedrückt
Depri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2012 um 19:59

......
Ja aus Privaten Gründen. Wenn du in meiner Situation wärst würdest du es bestimmt nicht anders machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2012 um 20:00
In Antwort auf dina_12051608


Liebe Biene

Warum denn? Du warst dich doch deiner Entscheidung so sicher?

Liebe Grüsse, fühl dich gedrückt
Depri

....
Ja ich bin mir auch sicher aber es ist eben nicht ganz so leicht

Danke lieb von dir.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2012 um 20:01
In Antwort auf kailey_12544765

Durch die tabletten
Wird eine Abbruchblutumg hervorgerufen!
Menstruationsähnliche beschwerden können auftreten!du solltest kein Buscupan nehmen famit auch wirklich alles von alleine angeht!
Dringend erforderlich ist danach eine Ultraschalluntersuchung um zu sehen ob alles abgegangen ist!

Danke.
Ja habe nächste Woche einen Termin im KH zu einer Besprechung. Möchte das auf jedenfall mit Tabletten machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2012 um 20:02

Dankeschön =)
Danke sehr lieb von dir. Bin ja froh das ich eine OP vermeiden kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2012 um 20:33
In Antwort auf tawny_12884822

HILFE
Bitte Leute helft mir ich weiß einfach nicht was ich machen soll

Biene313
Hallo biene313,
es kann nicht darum gehen, was Du machen sollst. Sondern darum, dass Du eine Entscheidung treffen kannst, auf die Du in vielen Jahren stolz sein kannst.
Du siehst gerade eine schwere persönliche Situation. Aber nichts ändert sich im Leben so schnell wie die Situation. Denn unser Leben dreht sich weiter, wie in einem Film.
Gerne kannst Du Dich an ausweg-pforzheim.de wenden, die werden Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Ich persönlich kann Dir die Abtreibung mit Tablette nicht empfehlen. Denn es kann zu manchen Nebenwirkungen kommen. Z.B. Erbrechen, Schwindel, Bauchkrämpfe, unkontrollierbare Blutungen... Für viele Frauen ist es im Nachhineine psychisch belastend das Ganze über einen so langen Zeitraum bei vollem Bewußtsein mitbekommen zu haben.
Eine Abtreibung, egal welche Methode, kann zu einer Verlusterfahrung werden, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann. Bleibe mit Deiner Not nicht alleine.
LG Itemba

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2012 um 21:46
In Antwort auf tawny_12884822

....
Ja ich bin mir auch sicher aber es ist eben nicht ganz so leicht

Danke lieb von dir.

Liebe Grüße


Ist es für niemanden, aber ohne bessere Erklärungen können wir dir leider zu gar nichts raten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2012 um 3:25

Heyyy
was sind das denn für Grunde, denn ohne bessere Erklärungen können wir dir nicht wirklich helfen wie schon von depritasse gesagt wurde...also treffe einfach die beste endscheidung. Mach was dein Herz dir sagt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2012 um 9:22
In Antwort auf tawny_12884822

HILFE
Bitte Leute helft mir ich weiß einfach nicht was ich machen soll


Wir kennen ja nichtmal deine situation, wie sollen wir denn helfen? Aber hier bist du ja anonym... Magst du nicht trotzdem das Herz ausschütten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2012 um 16:37

Hallo Biene
Ich weiss nicht, was du für Gründe hast. Das macht es schwiereig. Wenn ich das jezt so höre, habe ich sehr mühe damit. Ok, du bist erst in der 4.Woche schwanger und es ist im Moment nur ein Klumpen Gene. Aber es ist für mich trozdem ein Mensch. Ich würde es an deiner Stelle überlegen, Schlimmstenfalls kannst du es immer noch zu Aloption frei geben. Ich habe halt sehr grossen Respekt vor dem Leben und es giebt wirklich auch Paare, die keine Kinder bekommen können, aber gerne eins haben möchten.

Ich wünsch dir alles Gute bei deine Entscheidung.

Nukan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2012 um 10:03
In Antwort auf itemba

Biene313
Hallo biene313,
es kann nicht darum gehen, was Du machen sollst. Sondern darum, dass Du eine Entscheidung treffen kannst, auf die Du in vielen Jahren stolz sein kannst.
Du siehst gerade eine schwere persönliche Situation. Aber nichts ändert sich im Leben so schnell wie die Situation. Denn unser Leben dreht sich weiter, wie in einem Film.
Gerne kannst Du Dich an ausweg-pforzheim.de wenden, die werden Dir mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Ich persönlich kann Dir die Abtreibung mit Tablette nicht empfehlen. Denn es kann zu manchen Nebenwirkungen kommen. Z.B. Erbrechen, Schwindel, Bauchkrämpfe, unkontrollierbare Blutungen... Für viele Frauen ist es im Nachhineine psychisch belastend das Ganze über einen so langen Zeitraum bei vollem Bewußtsein mitbekommen zu haben.
Eine Abtreibung, egal welche Methode, kann zu einer Verlusterfahrung werden, die Dich über Jahre hinweg körperlich und psychisch belasten kann. Bleibe mit Deiner Not nicht alleine.
LG Itemba

Dein immer gleiches Verslein, itemba.
Ja, ein Abbruch mit Mifegyne kann Nebenwirkungen haben. Aber darum geht es dir ja gar nicht, du empfiehlst so oder so keinen Schwangerschaftsabbruch sondern zielst darauf, dass Frauen unter allen Umständen austragen sollen...

Ernste Komplikationen eines Mifegyne-Abbruchs sind sehr selten, ebenso so selten wie übrigens auch beim chirurgischen Abbruch. Und: Erbrechen, Schwindel das gibt es öfters in der Schwangerschaft und unkontrollierbarer Blutverlust kommt bei Geburten häufiger vor als beim Abbruch, und das ist ja die einzige Alternative zum Abbruch. Also das sind garantiert keine valablen Argumente gegen einen medikamentösen Schwangerschaftsabbruch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2012 um 10:11

Es gibt nun mal leider Pechvögel
denen kann das passieren, zweimal abtreiben.
Die meisten hier antworten nicht auf deine Frage und machen auf Moral. Vergiss sie.

Ich habe selbst keine Erfahrung mit der medikamentösen Methode. Aber hier findest du SACHLICHE Information: http://www.svss-uspda.ch/de/facts/mifegyne.htm

Es kann dir niemand mit Sicherheit sagen, wie ein medikamentöser Abbruch bei DIR ablaufen wird. Einige Frauen erleben es nicht viel anders als eine Mens. Andere haben starke Schmerzen und Blutungen (etwa 20%, die benötigen dann starke Schmerzmittel). Bei den meisten ist es irgend etwas dazwischen. Aber normalerweise dauern die Schmerzen nicht lange, wenn überhaupt.

Lass dich gut informieren. Machs gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2012 um 10:14


Es ist traurig wie viele posterinnen hier gleich auf angriff gehen.
Wir kennen weder deine geschichte noch genauere umstände.
ES KANN JEDEM PASSIEREN! und was einmal passieren kann geht auch zweimal.
Der schlag wird für dich so schon groß genug sein. Sonst hättest du nicht hilfesuchend hierher gewand.

Die medikamentöse abtreibung sollte nur bis zur 6-7 ssw durchgwführt werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2012 um 12:55
In Antwort auf nukan

Hallo Biene
Ich weiss nicht, was du für Gründe hast. Das macht es schwiereig. Wenn ich das jezt so höre, habe ich sehr mühe damit. Ok, du bist erst in der 4.Woche schwanger und es ist im Moment nur ein Klumpen Gene. Aber es ist für mich trozdem ein Mensch. Ich würde es an deiner Stelle überlegen, Schlimmstenfalls kannst du es immer noch zu Aloption frei geben. Ich habe halt sehr grossen Respekt vor dem Leben und es giebt wirklich auch Paare, die keine Kinder bekommen können, aber gerne eins haben möchten.

Ich wünsch dir alles Gute bei deine Entscheidung.

Nukan


Sorry aber wenn ich sowas immer lese frage ich mich echt ob ihr glaubt das es leicht wäre ein Kind einfach an fremde Menschen ab zu geben? und ein ganzes leben lang an das Kind denken zu müssen und sich gedanken machen ob es ihm auch gut geht da wo es nun ist.
Und wenn ich immer lese man soll denken das es Menschen giebt die keine Kinder bekommen können und gerne eins häten usw... also echt warum soll man daran denken? klar es ist schlimm das es das giebt und es ist ungerecht die die keins wollen werden einfach Schwanger und die die so gerne eins wollen bekommen keins aber deswegen muss man sich doch nicht verpflichtet fühlen ein Kind das man nicht möchte aus zu tragen.
Ich hatte auch einen Abbruch aber Adoptsion war für mich und meinen Mann absolut KEIN Thema den es gab nur 2 möglichkeiten entweder austragen und behalten oder Abbruch und da es auch meine Situatsion nicht zu lies noch mehr Kinder zu haben, habe ich mich für letzteres Entschieden und es bis heute kein einziges mal bereut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2012 um 13:01

....Sorgen...
Hallo florina,
ich schreibe hier zum ersten Mal in einem Forum-vielleicht weil ich mir echt grosse Sorgen machen schwanger zu sein und noch Angst habe, den Test zu machen, weil ich ANgst vor einem positiven Ergebnis habe...ein Kind wuerde fuer mich im Moment einfach nicht in Frage kommen-aus vielen Gruenden-deswegen denke ich sehr ueber die Moeglichkeit eines Abbruchs nach-das Problem ist, dass ich schon gerne Kinden haben moechte zu einem anderen Zeitpunkt in einer anderen Situation und da ich schon 31 bin habe ich Angst viellciht nach einer Abtreibung mir die Chance auf ein Kind auf ewig zu verbauen...ist eine medikamentose Abtreibung eine guenstigere Variante, wenn ein spaeterer Kinderwunsch besteht? Wie kommt man an die Tabletten? Verschreibungspflichtig? Sind sie in alklen Laendern erhaeltlich? (Ich lebe in Italien.). Was ist zu beachten? ich wuerde mich sehr ueber eine Antwort von dir freuen!! Danke!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2012 um 15:22

Peinlich ist dein Geschreibsel, tamitam
Du has keine Ahnung, was ihre Gründe sind, weshalb sie schwanger geworden ist, gar nichts, aber einfach mal drein hauen...

Wegen Genen krieg ich doch kein Kind! Da braucht es Freude, Liebe, Wärme. Mutterschaft ist eine grossartige, aber auch grosse Verantwortung. Sie darf nicht einfach ein biologischer Unfall sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2012 um 17:40

Hilfe zur abtreibung super
Hilfe zum Austragen unerwünscht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2012 um 17:56

Benjamin
ich finde das so was von daneben, einer Frau nahezulegen, sie soll sich - erst noch gratis - als Leihmutter zur Verfügung stellen.
So ganz umsonst seinen Bauch zur Verfügung zu stellen während 9 Monaten, und dann noch eine Geburt auf sich zu nehmen... brrr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2012 um 19:42


Was denkst du den? das man einfach so sein Kind abgeben kann das man 9 Monate im Bauch getragen hat? und sich ein leben lang gedanken machen muss wo das Kind nun ist und ob es ihm gut geht.
Warum soll man wenn man ungewollt Schwanger ist immer an andere denken die (leider ) keine Kinder bekommen können? Warum soll man das tun? es giebt schon genug Kinder die auf eine Familie warten.
Und Anonym in eine Baby klappe legen hört sich für mich genau so schlimm an wie Abbruch den was für eine Mutter wäre ich dan? den alle wissen ja das ich Schwanger war, was soll man den leuten den bitte sagen wo das Baby abgeblieben ist? Sorry aber ihr stellt euch das echt immer zu einfach vor.
ich selber war ungewollt Schwanger aber für mich und mein Mann kam die Optsion Adoptsion NIE in frage, da ich schon Kinder habe, hätte ich nicht gewusst was ich denen sagen soll wo ihr geschwisterchen ist, ich habe meinen Entschluß zum Abbruch bis heute kein einziges mal bereut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2012 um 20:17

Das musst du schon verstehen...
Daran KANN sie nicht denken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2012 um 20:19

Du überredest hier
ganz direkt zum Abbruch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2012 um 23:11

Schock
sowas geht ja garnicht bekomme hier grad nen fön ich habe mein baby in der 12 ssw verloren und du lässt es dir so freiwillig wegmachen und dann auch noch das 2 mal. kann dir klar deswegen kein vorwurf machen nur ehrlich dann wird man einfach net schwanger oder halllooo verhütung denkst du mal an die menschen die gerne kinder bekommen würden und das net geht wegen fehlgeburt etc ich finde was du machst einfach nur heftig und du tötest so schon ein lebewesen hast du nicht mal an adaption gedacht ??? tut mir leid für meine reaktion nur wenn du in meiner sit wärst würdest du anders denken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Februar 2012 um 23:18
In Antwort auf lilly_12656235

Schock
sowas geht ja garnicht bekomme hier grad nen fön ich habe mein baby in der 12 ssw verloren und du lässt es dir so freiwillig wegmachen und dann auch noch das 2 mal. kann dir klar deswegen kein vorwurf machen nur ehrlich dann wird man einfach net schwanger oder halllooo verhütung denkst du mal an die menschen die gerne kinder bekommen würden und das net geht wegen fehlgeburt etc ich finde was du machst einfach nur heftig und du tötest so schon ein lebewesen hast du nicht mal an adaption gedacht ??? tut mir leid für meine reaktion nur wenn du in meiner sit wärst würdest du anders denken

Okay
na gut lese es grad mit der adaption kann ich auch irgendwie verstehen nur wenn ich keine weitern kinder möchte so wie du dann verhüte ich besser und pass auf und lass sowas nicht ein 2 tes mal passieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2012 um 12:59


Les du mal bitte richtig, bevor du hier Müll schreibst.
Ich habe nur gefragt ob diese Person glaubt das so was einfach wäre ein Kind das man 9 Monate im Bauch trägt einfach abgiebt.
Und ja für mich wars der richtige weg und wenn die TE an Adoptsion denkt oder es für sie in frage kommen würde, hätte sie dies geschrieben, hat sie aber nicht.
Klar giebt es die Frauen und es ist ja schön wenn eine Frau das kann aber für die MEISTEN kommt da nun mal nicht frage.
Und zu deiner frage ob sich diese Frauen nun schlecht fühlen sollen, kann ich nur sagen ,nein Warum? hab ich nie geschrieben es ist nun mal meine meinung das für mich das genau so schlimm wäre, FÜR MICH versteht du? bitte richtig lesen, bevor mal müll schreibt.
Das ist genau so wie wenn hier immer geschrieben wir Abbruch ist Mord usw sollen sich dann all die Frauen die das getan haben schlecht fühlen? ist das selbe als wenn ich sage baby klappe ist für mich genau so schlimm wie Abbruch aber ich habe geschrieben FÜR MICH MEINE MEINUNG OK?
Warum meinen alle hier das eine Frau die ungewollt schwanger ist an andere denken sollte die keine Kinder bekommen können? ja das es das giebt ist schade und ja es ist ungerecht verteilt die die keins wollen weden Schwanger und die die wollen können nicht aber deswegen muss eine Frau die ungewollt schwanger ist sich nicht anderen Verpflichtet fühlen, wenn sie es möchte ist doch ok aber die meisten wollen das eben nicht und das hat auch gute gründe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2012 um 13:02
In Antwort auf lilly_12656235

Schock
sowas geht ja garnicht bekomme hier grad nen fön ich habe mein baby in der 12 ssw verloren und du lässt es dir so freiwillig wegmachen und dann auch noch das 2 mal. kann dir klar deswegen kein vorwurf machen nur ehrlich dann wird man einfach net schwanger oder halllooo verhütung denkst du mal an die menschen die gerne kinder bekommen würden und das net geht wegen fehlgeburt etc ich finde was du machst einfach nur heftig und du tötest so schon ein lebewesen hast du nicht mal an adaption gedacht ??? tut mir leid für meine reaktion nur wenn du in meiner sit wärst würdest du anders denken


Was dir passiert ist, ist schrecklich aber es giebt nun mal Frauen die wollen oder können ein Kind nicht bekommen und wenn du an deren Stelle wärst würdest du auch anderst denken, genau so wie sie anderst denken würde wenn sie an deiner stelle wäre ist aber nicht so und deswegen hat eben jeder sein Päckchen zu tragen die einen können oder wollen nicht und die andern wollen und können nicht und jeder kann das erst beurteilen wenn er in der jeweiligen Situatsion steckt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2012 um 15:48

Meine erfahrung...
... War nich soooo toll.
Hatte mich dafür entschieden.
Du bekommst alles bewusst mit. Siehst alles...
Psychisch hatte ich es gur verkraftet weil es die richrige entscheidung war. Nach wie vor.
Jedoch musste ich 2 tage später doch operiert werden weil das restgewebe ich abgehen wollte.
Passiert aber wohl nur bei 2% laut fal

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2012 um 15:48

Morgen frueh
Heute gekauft, muss heut Abend mit meinem Freund reden und morgen frueh will ich den Test machen. Oder geht das auch am Abend/Nachts? Ab wann ist denn ein Ergebnis vom SST sicher? Ich hab gehoert, diese Tests koenne auch falsch negativ sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2012 um 22:50

..
habs grad auch noch in einem anderen thread geschrieben

Habe selber keine erfahrung damit (bin 33. Ssw) aber meine freundin hat vor 2 wochen eine abtreibung mit tabletten gehabt.
sie hatte samstags zwei oder drei tabletten bekommen-und anschließend montags nochmal 2 oder drei. innerhalb von 6 std setzte dann die blutung ein und es ist abgegangen. es waren etwas stärkere mens-schmerzen und die blutungen hielten sich 5 tage.. in einer woche muss sie dann nochmal zur nachkontrolle..

psychisch kommt sie momentan gut damit klar..aber ist ja auch noch alles ganz frisch..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2012 um 0:07
In Antwort auf anni_12321661


Was dir passiert ist, ist schrecklich aber es giebt nun mal Frauen die wollen oder können ein Kind nicht bekommen und wenn du an deren Stelle wärst würdest du auch anderst denken, genau so wie sie anderst denken würde wenn sie an deiner stelle wäre ist aber nicht so und deswegen hat eben jeder sein Päckchen zu tragen die einen können oder wollen nicht und die andern wollen und können nicht und jeder kann das erst beurteilen wenn er in der jeweiligen Situatsion steckt.

Hi
ich verstehe was du sagen möchtest nur dann die eine frage wie kann sowas 2 mal passieren man kann doch verhüten grade dann wenn es schon 1mal war. man sollte alt und reif genug sein dazu sorry.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2012 um 13:15
In Antwort auf lilly_12656235

Hi
ich verstehe was du sagen möchtest nur dann die eine frage wie kann sowas 2 mal passieren man kann doch verhüten grade dann wenn es schon 1mal war. man sollte alt und reif genug sein dazu sorry.


Ja gut, wie das 2 mal passieren kann weiss ich auch nicht aber anscheind passiert es.
Die TE schreibt ja dazu nicht viel um es beurteilen zu können.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2012 um 11:00
In Antwort auf schatzebobbes88

Meine erfahrung...
... War nich soooo toll.
Hatte mich dafür entschieden.
Du bekommst alles bewusst mit. Siehst alles...
Psychisch hatte ich es gur verkraftet weil es die richrige entscheidung war. Nach wie vor.
Jedoch musste ich 2 tage später doch operiert werden weil das restgewebe ich abgehen wollte.
Passiert aber wohl nur bei 2% laut fal

Hm...
normalerweise wird nach Einnahme des zweiten Medikamentes mindestens 14 Tage gewartet mit dem chirurgischen Eingriff, ausser bei sehr starken Blutungen. Vielleicht hätte man bei dir auch einfach noch etwas zuwarten müssen, das "Restgewebe" geht dann öfters von alleine weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2012 um 11:06

...
Ich bin mit starken schmerzen und fieber ins kh. Bis auf die fruchthöhle is nichts abgegangen. War allerdings damals schon 8. Woche.
Hinterher wurde mir gesagt das das zu spät gewesen sei. ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2012 um 11:16

Nie wieder
Hallo,(klar könnt ihr mich auch steinigen) ich habe ibn der 6 Woche auch den medikamentösen Abbruch durchgeführt! Jetzt weiss ich es selber:nie wieder!!! Habe vorallem am 1 Tag(nach der 2 tablette) gebluteet, wie ein abgestochenes Tier, , 2-4 Tage lang hielt ne starke Blutung an und noch gut 10 Tagen musste der Doc dann doch operativ dabei, weil sich der restschleim nicht aus der Gebärmutter löste. Das war mir ne Lehre---und jetzt sitze ich eh daheim und mich plagen die Sehnsüchte nach dem 2. Baby.............irgendwie hätte man es doch geschafft! Tja, jetzt ist es zu spät. So überzeugt wie im Vorfeld war, jetzt bereue ich es!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2012 um 11:22

@lilyrose
Was mich auf die Palme treibt, ist dies: "Es gibt so viele kinderlose Paare, die Du glücklich machen könntest mit dem Kind." Und dann noch von einem Mann...
Adoption ist da um elternlosen Kindern zu Eltern zu verhelfen, nicht um kinderlosen Paaren ein Kind zu beschaffen. Und für die meisten ungewollt Schwangeren ist es eine Zumutung, zu verlangen, sie sollten ihren Körper gefälligst 9 Monate lang zur Verfügung stellen und dann gebären, um andern zu einem Kind zu verhelfen.
Adoption ist in meinen Augen nur in extremen Fällen eine gute Lösung - und in den seltenen Fällen, wo eine Frau darin das kleinere Übel sieht als einen Schwangerschaftsabbruch. Aber als generelles Ansinnen an ungewollt Schwangere finde ich das absolut unmöglich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2012 um 14:59

Es gibt noch ne 3.
Aber in der heutigen Gesellschaft denkt da keine dran!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2012 um 15:57

Hier melden sich wieder mal nur jene
die schlechte Erfahrungen gemacht haben. Aber es geht auch anders (bei der Mehrzahl). Zum Beispiel für Sandra:

"Dienstag - es lief alles problemlos ab! Ich erhielt die Mifegyne und die zweite Tablette zum Einnehmen zu Hause, zwei Tage später. Ich hatte zwar kurze Schmerzen und ein leichtes Ziehen.. aber sonst ging es mir fantastisch! Ich war erleichtert als sich die Blutung einstellte und ich wusste, dass ich nun nicht länger schwanger war. Da ich für diesen Tag krankgeschrieben war und somit auch nicht auf Arbeit musste, konnte ich mich zu Hause ausruhen und alles abwarten. Es ist sicher ein komisches Gefühl zu wissen, dass man bei vollem Bewusstsein dabei ist, wenn dies geschieht... aber ein operativer Eingriff war nicht notwendig, worüber ich froh war.
Alles ging also bei mir ziemlich rasch. Vom Termin bei meiner Ärztin bis zum Abbruch verging nur die gesetzliche "Mindestzeit" von 3 Tagen zwischen Beratung und Abbruch.
Ich möchte allen Frauen Mut geben, die so etwas vor haben.
to live is to choose - Leben heißt entscheiden ! "

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2012 um 9:35

Bitte überdenke das nochmal
Liebe Biene,
es tut mir sehr leid, dass du dich über deine schwangerschaft nicht freuen kannst. ich selbst habe eine kleine tochter, die nicht geplant war, unser leben aber sehr bereichert. kannst du dich nicht dazu durchringen, das kind auszutragen, du könntest es immernoch zur adoption freigeben wenn du es nicht behalten kannst. das baby spürt in der 4. Woche schon schmerzen und das herzchen schlägt auch schon. Bevor du deine endgültige entscheidung triffst, überdenke sie bitte, denn abtreibung ist niemals die einzige möglichkeit, probleme löst sie selten und die beste möglichkeit kann es auch nicht sein, wenn eine/r dabei stirbt, nur weil er seine rechte noch nicht vertreten kann. Ich verurteile keine Frau, die sich für eine Abtreibung entscheidet, mir geht es darum, andere wege aufzuzeigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2012 um 11:36

Oh mann...
Am 21. Tag beginnt das Herz zu schlagen. wenn man also 4 wochen nach dem Zeugungszeitpunkt rechent, schlägt es also Mrs. Wissenschaftlich. Und was das Baby spürt ist bis heute noch nicht wissenschaftlich erwiesen. Man nennt es auch das tutioristische Vorsichtigkeitsprinzip, welches besagt, dass man sicherheitshalber nicht abtreiben sollte, weil man bis heute nicht sicher ist was genau das baby spürt.
Was der Frau dabei passiert ist dabei gerade nicht egal. Blätter mal durch die Foren in denen Frauen schreiben, wie es ihnen nach der Abtreibung geht. Wenn das Leben mit Baby wirklich nicht geht, gibt es Adoptivfamilien. Es ist kein Verbrechen gegen das Leben ein Baby wegzugeben in eine gute Zukunft bei einer fremden Familie, aber sehr wohl ist es ein Verbrechen, Frauen direkt zur Abtreibung zu schicken. ICh verurteile keine Frau, die abtreibt, aber es ist nie der einzige und nie der beste Weg. Außerdem wird hier gerade so getan als würde das baby den körper der frau angreifen. in den meisten fällen entstehen babies aus freiwilligem sex, dann hat es doch die mutter selbst gezeugt mit dem vater und man kann nicht behaupten, es sein ein angriff seitens des embryos gewesen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2012 um 11:54
In Antwort auf viorel_12945328

Bitte überdenke das nochmal
Liebe Biene,
es tut mir sehr leid, dass du dich über deine schwangerschaft nicht freuen kannst. ich selbst habe eine kleine tochter, die nicht geplant war, unser leben aber sehr bereichert. kannst du dich nicht dazu durchringen, das kind auszutragen, du könntest es immernoch zur adoption freigeben wenn du es nicht behalten kannst. das baby spürt in der 4. Woche schon schmerzen und das herzchen schlägt auch schon. Bevor du deine endgültige entscheidung triffst, überdenke sie bitte, denn abtreibung ist niemals die einzige möglichkeit, probleme löst sie selten und die beste möglichkeit kann es auch nicht sein, wenn eine/r dabei stirbt, nur weil er seine rechte noch nicht vertreten kann. Ich verurteile keine Frau, die sich für eine Abtreibung entscheidet, mir geht es darum, andere wege aufzuzeigen.

Liebe "Lebensschützerin"
du solltest wohl mal ein Biologiebuch lesen, bevor du solchen Quark schreibst.
Schmerzen kann ein Fötus frühestens mit 22 Wochen empfinden.
Mit 4 Wochen gibt es auch noch kein richtiges Herz, sondern eine erste Anlage, einen "Herzschlauch", der für eine primitive Blutzirkulation verantwortlich ist. Fertig ausgebildet ist das Herz erst mit 8 Wochen.
http://www.embryology.ch/allemand/pcardio/herzentwick01.html

Abtreibung ist nie die einzige Möglichkeit, da hast du Recht. Aber für viele Frauen ist es die beste Möglichkeit zur Lösung ihres Problems, nämlich die Beendigung der unewollten Schwangerschaft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2012 um 12:58
In Antwort auf viorel_12945328

Bitte überdenke das nochmal
Liebe Biene,
es tut mir sehr leid, dass du dich über deine schwangerschaft nicht freuen kannst. ich selbst habe eine kleine tochter, die nicht geplant war, unser leben aber sehr bereichert. kannst du dich nicht dazu durchringen, das kind auszutragen, du könntest es immernoch zur adoption freigeben wenn du es nicht behalten kannst. das baby spürt in der 4. Woche schon schmerzen und das herzchen schlägt auch schon. Bevor du deine endgültige entscheidung triffst, überdenke sie bitte, denn abtreibung ist niemals die einzige möglichkeit, probleme löst sie selten und die beste möglichkeit kann es auch nicht sein, wenn eine/r dabei stirbt, nur weil er seine rechte noch nicht vertreten kann. Ich verurteile keine Frau, die sich für eine Abtreibung entscheidet, mir geht es darum, andere wege aufzuzeigen.


Also ich würde auch mal sagen das du dich mal vorher Informieren solltest bevor du so nen müll schreibst, in der 4 Woche schlägt noch kein Herz und Schmerzen kann ein Embryo da auch noch nicht Empfinden den wie man weiss gehen schmerz Empfindlichkeit vom Gehirn aus da aber bei einem Embryo in der 4 Woche noch keine Spur von Gehirn geschweige den anlagen von Gehirn vohanden sind , ist dies auch wohl kaum möglich, ein Kind kann frühstens wie hier schon genannt wurde in der 22 Woche schmerz Empfinden.
Hast du schon mal von OP am Baby im Mutterleib gehört? da wird der Fötus auch nicht betäubt und nein er spürt nicht mal da Schmerzen den das wäre ja Barbarisch. Du solltest dich wirklich mal voher Informieren bevor du hier schreibst.

Und zum thema Adoptsion: glaubt ihr den das es einfach ist sein Kind einfach ab zu geben und sich ein leben lang gedanken zu machen wo es ist und ob es ihm gut geht? wenn eine Frau sich das vorstellen könnte dann würde sie nicht hier im Abbruch forum schreiben, den jeder weiss das es die möglichkeit gibt nur die wenigsten wollen das und das hat gute gründe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2012 um 13:20
In Antwort auf viorel_12945328

Oh mann...
Am 21. Tag beginnt das Herz zu schlagen. wenn man also 4 wochen nach dem Zeugungszeitpunkt rechent, schlägt es also Mrs. Wissenschaftlich. Und was das Baby spürt ist bis heute noch nicht wissenschaftlich erwiesen. Man nennt es auch das tutioristische Vorsichtigkeitsprinzip, welches besagt, dass man sicherheitshalber nicht abtreiben sollte, weil man bis heute nicht sicher ist was genau das baby spürt.
Was der Frau dabei passiert ist dabei gerade nicht egal. Blätter mal durch die Foren in denen Frauen schreiben, wie es ihnen nach der Abtreibung geht. Wenn das Leben mit Baby wirklich nicht geht, gibt es Adoptivfamilien. Es ist kein Verbrechen gegen das Leben ein Baby wegzugeben in eine gute Zukunft bei einer fremden Familie, aber sehr wohl ist es ein Verbrechen, Frauen direkt zur Abtreibung zu schicken. ICh verurteile keine Frau, die abtreibt, aber es ist nie der einzige und nie der beste Weg. Außerdem wird hier gerade so getan als würde das baby den körper der frau angreifen. in den meisten fällen entstehen babies aus freiwilligem sex, dann hat es doch die mutter selbst gezeugt mit dem vater und man kann nicht behaupten, es sein ein angriff seitens des embryos gewesen.


Also ich brauche nicht durch Foren zu blättern um nach Frauen zu suchen die einen Abbruch hatten, ich hatte selber einen und mir gehts gut damit den es war meine Entscheidung ich habe schon Kinder und somit wusste ich was mit einem weiteren auf mich zu kommen würde und nein ich wollte das nicht mehr, Adoptsion war für mich und mein Mann nie ein Thema und wäre auch niemals in frage gekommen und das ist nun mal bei den meisten Frauen so.
Wenn eine Frau das möchte schreibt sie nicht im Abbruch Forum und ja es Nervt wenn man ständig damit genervt wird sein Kind doch auszutragen und frei zu geben, ich spreche aus erfahrung weil uns hat man damals auch genervt mit Adoptsion aber wenn wir das gewollt hätten dann hätten wir dies gesagt haben wir aber nicht sondern wurden auch von Moral Apostell am laufenden Band genervt.

Und ja ich habe mich schon Körperlich angegriffen gefühlt als ich ungewollt schwanger wurde, ja es entstand aus freiwilligem Sex aber dieser Sex diente nicht dazu Schwanger zu werden sondern nur zur befriedigung und Spaß mit meinem Mann, das die verhütung versagt hat konnten wir ja nicht ahnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2012 um 13:45

Für dich muss es einfach sein
Spaß mit dem nächstbesten Kerl, man muss ja heutzutage Konsequemzen nicht mehr tragen.

Da kann man auch mit irgendeinem ins Bett gehen, hauptsache Spaß.

Und dann erzählt man einfach jeder und immer wieder, dass es eh nur ein bisschen Gewebe war.

Ich kenne Frauen, die Jahre brauchen, schwanger zu werden und an den Mythos Verhütungspanne glaub ich nicht wirklich, eher an Verschulden.

Und dann wird immer von böden Embryo gesprochen, was bildet sich der auch ein?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2012 um 19:40

Globulis gegen Schwangerschaft
Hallo,
meine FA hat mir im Sommer Globulis gegeben. Sie sagte sie nimmt sie sonst nur bei Frauen, welchen eine Fehlgeburt droht, versucht es aber mal, ob sie im sehr frühen Schwangerschaftsstadium auch helfen würden.

Fazit:
Bei mir haben Sie geholfen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2012 um 19:43

Globuli "Sabina D30"
Sie heissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2012 um 1:36

Glück gehabt...
Hallo Florina, hallo Zollikofen, ich hab Freitag Abend und Samstag Früh einen Test gemacht - beide negativ! Ich denke mal, da kann ich eine Schwangerschaft wohl ausschliessen...nochmal Glück gehabt! Mein Freund und ich wollen schon irgendwann Kinder, aber sie sollen scon gewünscht sein. Sorry, wenn ich euch hier irre gemacht habe mit meiner Angst...und danke für die lieben Zuschriften...habe auf alle Fälle sehr viel aus dieser Erfahrung gelernt und dass kann ja auch nicht schaden. Bin nun nur gespannt, was es mit diesen komischen Bauchschmerzen auf sich hat, die mich seit 1 Woche plagen....
Liebe Grüße, der Angsthase

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2012 um 10:16
In Antwort auf coral_11960499

Globuli "Sabina D30"
Sie heissen.

Na ja...
das scheint ja vor allem Anwendung zu finden zur Beschleunigung der Geburt bei Kühen und Katzen...
... aber mir fehlt der Glaube. Bin ja auch kein Papst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper