Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Hallo

Hallo

16. Januar 2011 um 22:52

Also erstmal zu mir, ich bin 20ig jahre jung habe vor 16tagen meine kleine tochter normal entbunden durch einleitung und ohne pda .
Jetzt meine frage, Erstens wie lang dauert die heilung eines dammschnittes und wie lang dauert es bis sich der muskel in der scheide zurück bildet.
Es ist eine wirklich peinliche frage aber mein freund meinte ich seh unten rum noch so ausgedehnt aus und da es meine erste schwangerschaft+geburt natürlich ^^ logisch war weiss ich das natürlich nicht und habe angst das es so bleibt da unten rum.
Im internet finde ich leider nichts passendes dazu.

mh danke schonmal im vorraus, bitte nur ernstgemeinte antworten.

Mama Gabi + tochter Felia Amira 16tage alt

Mehr lesen

17. Januar 2011 um 0:11

Hallo
Auch ich habe mich lange mit dieser Frage beschäftigt und dann immer mit Spiegel genau beobachtet wie es da unten jetzt aussieht Also es ist so das der Scheideneingang nie wieder ganz so eng werden wird wie davor - leider. Innen in der Scheide dagegen kann man mit sehr viel und korrekt durchgeführtem Beckenbodentrainin (am besten ein Rückbildungskurs bei einer Hebamme) schon wieder sehr eng werden. Wenn man das Beckenbodentraining nicht macht, dann wird man innen schon viel weiter bleiben. Ich habe das erste halbe Jahr gar kein Beckenbodentraining gemacht und der Sex hat ich sehr deprimiert, weil ich kaum gespürt habe ob er überhaupt drinnen ist oder nicht - also ganz anders als davor. Ich habe dann sehr konsequent Beckenbodentraining geamcht, 3mal täglich eine halbe Stunde mit speziellen Beckenbodentrainingshilfen und nach zwei Monaten Training hatte ich den kürzesten Sex meines Lebens. Mein Freund drang ein und kam nach 3 Bewegungen und entschuldigte sich danach mit den Worten... tut mir leid, aber du bist so schön eng Also das hat mich sehr gefreut, weil jetzt ist es wieder so eng wie davor. Wichtig ist das du dann lebenslang ein wenig Beckenbodentraining weiter machst, damit alles schön trainiert bleibt, das ist auch wichtig um Harninkontinenz oder Gebärmuttrsenkung vorzubeugen. Der Scheideneingang wird bei dir natürlich schon noch enger werden, deine Geburt war ja erst vor 2 Wochen. Aber leider nie wieder ganz so eng wie davor. Ich denke es hängt auch von der Größe des Kindes ab. Meine beiden Freundinnen die jeweils zwei 4 Kilo Kinder geboren haben, haben zu mir gesagt, das ihr Scheideneingang weit offen steht. Bei mir dauerte es ca. ein Jahr bis es wieder mehr geschlossen war. Dann hab ich nicht mehr geschaut. Und jetzt wo die Geburt 1,5 Jahre her ist, hab ich vor ein paar Tagen nochmals geschaut und mit Freude festgestellt, das der Scheideneingang nochmals weiter zu gegangen ist und jetzt sieht es fast so aus wie vor der Geburt. Es braucht eben alles seine Zeit. Ich hatte wahrscheinlich auch Glück und bin da ganz gut davon gekommen, weil meine Tochter nicht mal 2,5 Kilo gewogen hat und auch einen kleinen Kopfumfang hatte. Ich denke das Frauen die ein 4 Kilo Kind mit 38 cm Kopfumfang gebären mussten natürlich weiter bleiben als Frauen die ein sehr kleines Kind geboren haben. Eigentlich eh logisch, weil sich die Scheide ja auch weniger dehnen musste.

Mit dem Sex solltest du unbedingt noch warten. Mindestens 6 Wochen, wenn ein Dammschnitt gemacht wurde, wären sogar 8 Wochen wichtig, damit alles schön heilen kann. Wenn du früher Sex machst, riskierst du das die Narbe wieder aufreißt. Du solltest die Narbe auch zweimal täglich ein paar Minuten mit einem guten Dammöl (Weleda) oder einer Narbencreme massieren, dann wird die Narbe schön weich und später auch weniger schmerzen. Solltest du unbedingt machen, weil es braucht ja täglich nur ein paar Minuten Zeit und ich finde die sollte man sich unbedingt nehmen. Und ich gebe dir den Rat, zeige dich jetzt noch nicht untenrum nackt deinem Freund. Gib deinem Körper Zeit sich zurück zu bilden und zeig dich erst wieder beim nächsten Sex und bis du dich wieder richtig wohl untenrum fühlst. Ich glaube nicht, das es für deine Psyche gut ist, wenn du dich zeigst und er sagt dann, es sieht ausgeleiert aus (was jetzt eh noch normal ist). Wenn es dich interessiert wie es aussieht dann hocke dich einfach über einen Handspiegel und sieh es dir selbst an, dazu brauchst du ihn nicht.

So das war jetzt sehr detailliert, aber ich hoffe ich habe all deine Fragen beantwortet. Wenn du noch Fragen hast, kannst mich gerne jederzeit wieder fragen, da brauchst dir nichts dabei zu denken. Für mich ist so etwas nicht tabu, sondern ein ganz ein normales Thema für eine Frau die ein Kind geboren hat.

Gefällt mir

17. Januar 2011 um 11:30
In Antwort auf maryjoanna1982

Hallo
Auch ich habe mich lange mit dieser Frage beschäftigt und dann immer mit Spiegel genau beobachtet wie es da unten jetzt aussieht Also es ist so das der Scheideneingang nie wieder ganz so eng werden wird wie davor - leider. Innen in der Scheide dagegen kann man mit sehr viel und korrekt durchgeführtem Beckenbodentrainin (am besten ein Rückbildungskurs bei einer Hebamme) schon wieder sehr eng werden. Wenn man das Beckenbodentraining nicht macht, dann wird man innen schon viel weiter bleiben. Ich habe das erste halbe Jahr gar kein Beckenbodentraining gemacht und der Sex hat ich sehr deprimiert, weil ich kaum gespürt habe ob er überhaupt drinnen ist oder nicht - also ganz anders als davor. Ich habe dann sehr konsequent Beckenbodentraining geamcht, 3mal täglich eine halbe Stunde mit speziellen Beckenbodentrainingshilfen und nach zwei Monaten Training hatte ich den kürzesten Sex meines Lebens. Mein Freund drang ein und kam nach 3 Bewegungen und entschuldigte sich danach mit den Worten... tut mir leid, aber du bist so schön eng Also das hat mich sehr gefreut, weil jetzt ist es wieder so eng wie davor. Wichtig ist das du dann lebenslang ein wenig Beckenbodentraining weiter machst, damit alles schön trainiert bleibt, das ist auch wichtig um Harninkontinenz oder Gebärmuttrsenkung vorzubeugen. Der Scheideneingang wird bei dir natürlich schon noch enger werden, deine Geburt war ja erst vor 2 Wochen. Aber leider nie wieder ganz so eng wie davor. Ich denke es hängt auch von der Größe des Kindes ab. Meine beiden Freundinnen die jeweils zwei 4 Kilo Kinder geboren haben, haben zu mir gesagt, das ihr Scheideneingang weit offen steht. Bei mir dauerte es ca. ein Jahr bis es wieder mehr geschlossen war. Dann hab ich nicht mehr geschaut. Und jetzt wo die Geburt 1,5 Jahre her ist, hab ich vor ein paar Tagen nochmals geschaut und mit Freude festgestellt, das der Scheideneingang nochmals weiter zu gegangen ist und jetzt sieht es fast so aus wie vor der Geburt. Es braucht eben alles seine Zeit. Ich hatte wahrscheinlich auch Glück und bin da ganz gut davon gekommen, weil meine Tochter nicht mal 2,5 Kilo gewogen hat und auch einen kleinen Kopfumfang hatte. Ich denke das Frauen die ein 4 Kilo Kind mit 38 cm Kopfumfang gebären mussten natürlich weiter bleiben als Frauen die ein sehr kleines Kind geboren haben. Eigentlich eh logisch, weil sich die Scheide ja auch weniger dehnen musste.

Mit dem Sex solltest du unbedingt noch warten. Mindestens 6 Wochen, wenn ein Dammschnitt gemacht wurde, wären sogar 8 Wochen wichtig, damit alles schön heilen kann. Wenn du früher Sex machst, riskierst du das die Narbe wieder aufreißt. Du solltest die Narbe auch zweimal täglich ein paar Minuten mit einem guten Dammöl (Weleda) oder einer Narbencreme massieren, dann wird die Narbe schön weich und später auch weniger schmerzen. Solltest du unbedingt machen, weil es braucht ja täglich nur ein paar Minuten Zeit und ich finde die sollte man sich unbedingt nehmen. Und ich gebe dir den Rat, zeige dich jetzt noch nicht untenrum nackt deinem Freund. Gib deinem Körper Zeit sich zurück zu bilden und zeig dich erst wieder beim nächsten Sex und bis du dich wieder richtig wohl untenrum fühlst. Ich glaube nicht, das es für deine Psyche gut ist, wenn du dich zeigst und er sagt dann, es sieht ausgeleiert aus (was jetzt eh noch normal ist). Wenn es dich interessiert wie es aussieht dann hocke dich einfach über einen Handspiegel und sieh es dir selbst an, dazu brauchst du ihn nicht.

So das war jetzt sehr detailliert, aber ich hoffe ich habe all deine Fragen beantwortet. Wenn du noch Fragen hast, kannst mich gerne jederzeit wieder fragen, da brauchst dir nichts dabei zu denken. Für mich ist so etwas nicht tabu, sondern ein ganz ein normales Thema für eine Frau die ein Kind geboren hat.

Hallo
danke für deine hilfreiche antwort,
ich werd mir deine tipps zu herzen nehmen und
fühl mich schon erleichteter^^

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen