Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Halbschwester 17 Jahre lehnt Nachwuchs ab :/

Halbschwester 17 Jahre lehnt Nachwuchs ab :/

16. März 2017 um 3:58 Letzte Antwort: 16. März 2017 um 15:32

Hallo Ihr Lieben,
ich habe eine Frage. Ich bin 35 Jahre alt mein Partner 45 Jahre alt. Wir sind 5 Jahre zusammen. Mein Partner hat bereits 2 Töchter 19 und 17 Jahre alt. Nun haben wir gestern erfahren, dass ich in der 9. Woche schwanger bin. Beide Mädchen leben bei uns. Während die grosse Tochter mit Freudentränen reagiert hat, hat sich die kleine bockig abgewandt, als wir es ihr erzählten, dass sie noch ein Geschwisterchen bekommt. Naja mein Mann redete mit ihr abends nochmals. Sie sagte, sie will kein Baby, weil sie und ihre Schwester zu alt dafür wären und sie will kein Geschrei und überhaupt will sie kein weiteres Kind und äußerte auch bedenken wie das mit mir wird, weil es mir psychisch die letzten Jahre nicht so gut ging. (Depression und angstgedanken). Ich denke ich bekomme das hin, auch mit Hilfe meiner Familie also den grossen Mädels und meines Mannes.  Es war immer mein sehnlichster Wunsch ein leibliches Kind unter meinem Herzen zu tragen.  Wir haben uns sehr gefreut über diese tolle Nachricht.  Jedoch reisst mich diese ablehnende Haltung meiner jüngeren Stieftochter emotional sehr hinunter. Mein Mann meint, sie komme halt jetzt noch schwer klar damit, aber dass sich das legen wird. Hat von euch jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht? Wie würdet ihr damit umgehen? Habe angst, dass ich in ein loch Falle deswegen, weil es mich doch sehr belastet und mir weh tut. Herzlichst ....eure s.

Mehr lesen

16. März 2017 um 6:54
In Antwort auf stephanie20022

Hallo Ihr Lieben,
ich habe eine Frage. Ich bin 35 Jahre alt mein Partner 45 Jahre alt. Wir sind 5 Jahre zusammen. Mein Partner hat bereits 2 Töchter 19 und 17 Jahre alt. Nun haben wir gestern erfahren, dass ich in der 9. Woche schwanger bin. Beide Mädchen leben bei uns. Während die grosse Tochter mit Freudentränen reagiert hat, hat sich die kleine bockig abgewandt, als wir es ihr erzählten, dass sie noch ein Geschwisterchen bekommt. Naja mein Mann redete mit ihr abends nochmals. Sie sagte, sie will kein Baby, weil sie und ihre Schwester zu alt dafür wären und sie will kein Geschrei und überhaupt will sie kein weiteres Kind und äußerte auch bedenken wie das mit mir wird, weil es mir psychisch die letzten Jahre nicht so gut ging. (Depression und angstgedanken). Ich denke ich bekomme das hin, auch mit Hilfe meiner Familie also den grossen Mädels und meines Mannes.  Es war immer mein sehnlichster Wunsch ein leibliches Kind unter meinem Herzen zu tragen.  Wir haben uns sehr gefreut über diese tolle Nachricht.  Jedoch reisst mich diese ablehnende Haltung meiner jüngeren Stieftochter emotional sehr hinunter. Mein Mann meint, sie komme halt jetzt noch schwer klar damit, aber dass sich das legen wird. Hat von euch jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht? Wie würdet ihr damit umgehen? Habe angst, dass ich in ein loch Falle deswegen, weil es mich doch sehr belastet und mir weh tut. Herzlichst ....eure s.

Hallo, geniesse jetzt diese Zeit und dieses Wunder. Wenn du schwanger wurdest dann gibt es einen Grund dafür. Nimm deine kleine Tochter mit bei Ultraschall oder so, bezieh sie mit ein. Sie wird sich schnell ändern und wenn das Baby erst da ist, wird sie dir eine grosse Hilfe sein. Also Kopf hoch 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. März 2017 um 9:21
In Antwort auf fiorentiiina

Hallo, geniesse jetzt diese Zeit und dieses Wunder. Wenn du schwanger wurdest dann gibt es einen Grund dafür. Nimm deine kleine Tochter mit bei Ultraschall oder so, bezieh sie mit ein. Sie wird sich schnell ändern und wenn das Baby erst da ist, wird sie dir eine grosse Hilfe sein. Also Kopf hoch 

Ich hoffe es sehr. Vielen Dank für deine Worte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. März 2017 um 9:27
In Antwort auf stephanie20022

Hallo Ihr Lieben,
ich habe eine Frage. Ich bin 35 Jahre alt mein Partner 45 Jahre alt. Wir sind 5 Jahre zusammen. Mein Partner hat bereits 2 Töchter 19 und 17 Jahre alt. Nun haben wir gestern erfahren, dass ich in der 9. Woche schwanger bin. Beide Mädchen leben bei uns. Während die grosse Tochter mit Freudentränen reagiert hat, hat sich die kleine bockig abgewandt, als wir es ihr erzählten, dass sie noch ein Geschwisterchen bekommt. Naja mein Mann redete mit ihr abends nochmals. Sie sagte, sie will kein Baby, weil sie und ihre Schwester zu alt dafür wären und sie will kein Geschrei und überhaupt will sie kein weiteres Kind und äußerte auch bedenken wie das mit mir wird, weil es mir psychisch die letzten Jahre nicht so gut ging. (Depression und angstgedanken). Ich denke ich bekomme das hin, auch mit Hilfe meiner Familie also den grossen Mädels und meines Mannes.  Es war immer mein sehnlichster Wunsch ein leibliches Kind unter meinem Herzen zu tragen.  Wir haben uns sehr gefreut über diese tolle Nachricht.  Jedoch reisst mich diese ablehnende Haltung meiner jüngeren Stieftochter emotional sehr hinunter. Mein Mann meint, sie komme halt jetzt noch schwer klar damit, aber dass sich das legen wird. Hat von euch jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht? Wie würdet ihr damit umgehen? Habe angst, dass ich in ein loch Falle deswegen, weil es mich doch sehr belastet und mir weh tut. Herzlichst ....eure s.

17
Ist aber auch noch ein schwieriges Alter. Da rebellieren die meisten Teenis doch noch. Mach es so, wie meine Vorrednerin schon sagte: bezieh sie mit ein und geb ihr das Gefühl, dass du sie dabei brauchst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. März 2017 um 12:14

Und genau das wäre das falscheste was sie machen könnte in dieser Situation. Damit zeigt sie nämlich dem Mädel, dass sie mit ihren Ängsten Recht hat, dass sie uninteressant ist, wenn es jetzt ein gemeinsames Baby gibt.

Mach es so, wie oben schon erwähnt. Binde sie ein, zeig ihr wie viel Spaß es machen kann, große Schwester zu sein und gib ihr Zeit, die Neuigkeit zu verdauen. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird sich ihre ablehnende Haltung legen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. März 2017 um 15:32

Meine Stieftochter ist auch in dem Alter und war nicht wirklich begeistert... Generell ist sie derzeit von nichts begeistert Aber an das Baby hat sie sich gewöhnt und sie wird auch immer interessierter daran. Lass ihr die Zeit, das gibt sich schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club