Home / Forum / Schwangerschaft & Kinderwunsch / Habt Ihr eine Nackenfaltenmessung machen lassen?

Habt Ihr eine Nackenfaltenmessung machen lassen?

22. Mai 2007 um 20:47 Letzte Antwort: 23. Mai 2007 um 19:15

Hallo Ihr Lieben,

ich habe übermorgen, also am Donnerstag meinen nächsten Termin. Dann muss ich dem Arzt sagen, ob ich eine Nackenfaltenmessung machen will oder nicht. Ich bin mir dabei aber voll unsicher ob ich das machen lassen soll oder nicht. Ich muss dazu sagen, dass es in unserer Familie (in meiner wie auch in seiner) keinen Fall gibt, der mich beunruigen würde.

Dazu kommt, dass es mein 2. Kind wird, und ich diese Messung beim 1. Kind auch nicht gemacht habe.

Das komische ist nur, dass ich jetzt bei der 2. Schwangerschaft viel mehr Ängste habe,als bei der ersten. Ich glaube irgendwie nicht, dass ein Mensch so viel Glück gleich zwei mal haben kann.

Naja.... Vielleicht liegts auch an den Hormonen Diese ewigen Gedankenmacherei.

Würd mich nur mal interessieren, ob ihr es gemacht habt und was das kostet und vor allem wie Ihr reagieren würdet, wenn wirklich etwas auffälliges gefunden wurde. Kind behalten oder nicht?

Vielen Dank für Eure Meinungen und Berichte.

GLG Dani

Mehr lesen

22. Mai 2007 um 21:33

Also...
ich weiss nicht wie das so in Deutschland ist aber bei uns in Österreich wird sie automatisch gemacht.....
Würde mich freuen wenn du mehr Antworten bekommst da ich neugierig bin, wie das so in Deutschland läuft...

Gefällt mir
22. Mai 2007 um 21:42
In Antwort auf innes_12660893

Also...
ich weiss nicht wie das so in Deutschland ist aber bei uns in Österreich wird sie automatisch gemacht.....
Würde mich freuen wenn du mehr Antworten bekommst da ich neugierig bin, wie das so in Deutschland läuft...

Hö?
Das wär mir neu^^

In oberösterreich zahlts die GKK sicher nicht..


Ich hab sie nicht machen lassen weil ich knapp 60 euro zahlen hätt müssen bei meinem FA..meine Freundin in Wien hat sie gratis bekommen via Überweisung ins Kh...


Lg

Faea

Gefällt mir
22. Mai 2007 um 21:50
In Antwort auf cybele_12871158

Hö?
Das wär mir neu^^

In oberösterreich zahlts die GKK sicher nicht..


Ich hab sie nicht machen lassen weil ich knapp 60 euro zahlen hätt müssen bei meinem FA..meine Freundin in Wien hat sie gratis bekommen via Überweisung ins Kh...


Lg

Faea

Aso?
Bei mir (in Wien) haben sie es einfach so und gratis gemacht....ich dachte das ist automatisch....

lg

Gefällt mir
22. Mai 2007 um 23:41
In Antwort auf innes_12660893

Aso?
Bei mir (in Wien) haben sie es einfach so und gratis gemacht....ich dachte das ist automatisch....

lg

Jupp
Is voll deppad bei uns

Meine Freundin in Wien hat auch jedes mal beim Arzt an Ultraschall bekommen,..

Gibtz bei uns in OÖ au nit..Voll gestört dass des von Bundesland zu Bundesland verschieden is..

Bei uns sind nur die Blutuntersuchungen und 2 Us gratis..die meisten Impfungen später müssen auch wir zahlen..

Da wunders einen nicht dass unsre GKK am reichsten is^^

Gefällt mir
23. Mai 2007 um 6:35

Also
mein FA hat die automatisch und kostenlos gemacht...
es dauert ja nicht lange und scheint ja kostenlos zu sein...
dann würd ich das schon machen bzw. hab ich ja schon

Gefällt mir
23. Mai 2007 um 6:41

Mein Mann..
.. und ich waren uns sofort eingig, das nicht machen zu lassen ; genausowenig wie den Tripletest. Tripletest schien uns doch sehr unsicher und ist außerdem total umstritten, was die Richtigkeit betrifft und die Nackenfaltenmessung haben wir deshalb nicht machen lassen, weil sie meine Schwägerin bei ihrem ersten Kind machen lies und sich dann die ganze SS verrückt gemacht hat. Die NF war ein wenig dicker als normal und es hieß, dass sie zwischen 50 und 60 % ein behindertes Kind bekommt. Was war: die kleine ist kerngesund und super intelligent!!! Also wir wollten uns das nicht antun. Außerdem gehören wir zu keiner Risikogruppe ( bin 24 und mein Mann 25)

LG Cadence4+Bobelsche

Gefällt mir
23. Mai 2007 um 8:09

Selbst bezahlen
Da ich 37 bin und wir nicht gleich die FU machen wollen, haben wir uns erst mal für das Ersttrimester-Screening entschieden und warten dann erst mal diese Ergebnisse ab.Meine FÄ schickt mich aber weiter zu einem Spezialist, weil sie sagt, sie könnte es zwar auch machen, aber sicherer ist das, wenn das ein Arzt macht, der nur solche Untersuchungen macht, da er einfach mehr Erfahrung hat und die besseren Geräte. Zahlen allerdings müssen wir die Untersuchung selbst und das kommt auf ca. 200 Euro. Ist mir aber in dem Moment egal, denn nichts ist mir wichtiger als mein kleiner Schatz. Liebe Grüße, Patricia (10+1)

Gefällt mir
23. Mai 2007 um 8:10

Kostenlos ist garnix!
Hall Dani!

Ich habe die Untersuchung auch nach einigem Hin-und Her machen lassen. Ich war mir echt nicht schlüssig, da ich auch Bedenken hatte wie ich mit einer nicht so optimalen Diagnose (alles nur Wahrscheinlichkeitsberechnungen!!!) umgehen würde.

Die Nackenfaltenmessung kann nur von einem zertifizierten Arzt durchgeführt werden, ich war bei uns in der Uniklinik und habe vieeel Zeit mitbringen müssen. Übrigens Kostet die Untersuchung US: 100 und das Blutbild nochmal 60. Kostenlos ist da definitiv nichts!

Aus diesen Werten und Deinem Alter wird dann das Risiko einer Trisomie21 berechnet. Bei mir ist der Befund unauffällig. Fasziniert hat mich der gigantische Ultraschall in der Klinik, wahnsinn was man da sehen kann!

Ich habe die Untersuchung letztendlich machen lassen da mir meine FÄin dazu geraten hat.

Liebe Grüße von der mieze 17+1

Gefällt mir
23. Mai 2007 um 12:08
In Antwort auf cybele_12871158

Jupp
Is voll deppad bei uns

Meine Freundin in Wien hat auch jedes mal beim Arzt an Ultraschall bekommen,..

Gibtz bei uns in OÖ au nit..Voll gestört dass des von Bundesland zu Bundesland verschieden is..

Bei uns sind nur die Blutuntersuchungen und 2 Us gratis..die meisten Impfungen später müssen auch wir zahlen..

Da wunders einen nicht dass unsre GKK am reichsten is^^

Hallo Faea88...
Bei mir war jeder Us gratis, ich hab gar nichts zahlen müssen in der Schwangerschaft....das sollte ja das Mindeste sein!Der Staat kann froh sein das wir Kinder bekommen......Aber naja.....


Lg

Gefällt mir
23. Mai 2007 um 12:14

Also...
...ich hab gar nix machen lassen. Weder Nackenfaltenmessung, noch Fruchtwasseruntersuchtung, Zuckertest, noch Triple-, Gender- oder Sonstwas-Test. Mich würde das nur verrückt machen. Selbst wenn sich daraus ein Befund ergibt, was dann? Dann bin ich den Rest der SS am Boden zerstört, was ja mein Kind auch mitbekommt und dann ist doch nix? Neee

Gefällt mir
23. Mai 2007 um 13:11

Im Nachhinein...
würde ICH es nicht mehr machen lassen. Habe es gestern getan und das Ergebnis war nicht so toll. Nun mach ich mir die größten Sorgen und habe Angst. Da eine Abtreibung für mich nicht in Frage kommt, werde ich nun die nächsten 25 Wochen hoffen. Bei meinem 1. Kind war alles unauffällig und die Kleine ist auch gesund...Ich glaub, du musst vorher wissen, was du tust, wenn das Ergebnis nicht so toll ist ( also erhöhte Werte). Empfohlen wird dann eine Fruchtwasseruntersuchung ( leider mit etwas Risiko für eine Fehlgeburt. Willst du das Kind auf jeden Fall bekommen, dann lass die Untersuchung sein und genieße die Schwangerschaft. Ändern kann man jetzt nichts mehr, das Würmchen ist da und ein eventueller Gendefekt auch. Schlaf noch eine Nacht drüber, und morgen entscheidest du dich dann! Viele Grüße

Gefällt mir
23. Mai 2007 um 17:36

Hallo,
ich bin jetzt bei der 2.SSW viel besorgter. Man weiß einfach noch mehr als damals und ich würde jetzt meinem Sohn ein behindertes Kind nicht zumuten wollen, auch wenn sich das furchtbar anhört.
Also zu mir:
Ich bin 27 und habe letzten Mo die NTM machen lassen. Heute erst kam das Ergebnis, und die Wahrscheinlichkeit für das Down-Syndrom liegt bei 1:450. Eigentlich gut, allerdings schlecht für mein Alter, denn da wäre es eigentlich 1:800.
So, das Ende vom Lied, ich darf Freitag oder Dienstag erneut zu einer besonderen Untersuchung, und dann gucken sie sich die Nase, das Herz und noch irgendwas an. Wenn es wieder komisch aussieht, muss ich noch am gleichen Tag eine Amniozentese machen. Man kann zusammenfassen, dass man sich die NFM hätte sparen können, insbesondere wenn die Fruchtwasseruntersuchungen sicher werden.

Ich weiß aber nicht, was ich Dir raten soll!!! Deine Entscheidung
Liebe Grüße,

Gefällt mir
23. Mai 2007 um 18:14

Hallöchen!
ich habs nicht machen lassen.
bei mir war das so, das der fa im rahmen einer vorsorgeuntersuchung, sowieso schonmal so ca. die NF-Dicke gemessen hat. nur wenn die auffällig gewesen wäre, er er mich zur NFM geschickt.
aber ich möchte auch sonst keine speziellen voruntersuchungen machen.
das ist etwas sehr persönliches, das jede selber entscheiden sollte!!!

Gefällt mir
23. Mai 2007 um 19:09

Ich würde es nicht machen lassen...
...weil es alles so relativ ist - liegt das kind nicht richtig, ist dei messung falsch, dazu blutwerte, die in eine relation gesetzt werden...und wenn dann irgendein parameter nicht stimmt, dann gehts erst richtig los. würde für mich nicht in frage kommen - entweder richtig. also fwu(das sind fakten - hab ich machen lassen) oder aber garnichts.
ich denke eine nfm verunsichert nur!

lg

clarali + perle 39+5 - 2tage bis ks

Gefällt mir
23. Mai 2007 um 19:15

Hab's nicht machen lassen...
und hatte die ganze SS auch keine Ängste deswegen. War immer sehr gelassen und ich wusste irgendwie alles ist ok. Und war ja auch so Zum Glück. Also wenn du es machen willst,dann mach es. Tut ja keinem weh. Jedoch solltest du dir vorher Gedanken machen,was ist wenn doch was Auffälliges gefunden wird.

lg
Evy

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers